Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

14. November 2006 Drucker Friendly
In dieser Frage

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

Höhere DHA-Niveaus verbanden mit verringertem Risiko der Demenz

Gesundheits-Interesse

Alzheimerkrankheit

Gekennzeichnete Produkte

Cognitex mit Neuroprotections-Komplex

Cognitex mit Komplex Pregnenolone und Neuroprotection

Was heiß ist

Jama-Bericht schließt Fische, die Nutzen Risiken überwiegt

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

Höhere DHA-Niveaus verbanden mit verringertem Risiko der Demenz

Ein Bericht, der in der November-Frage der American Medical Associations-Zeitschrift Archive von Neurologie veröffentlicht wurde, deckte das Finden von Ernst J. Schaefer, MD, der Büschel-Universität in Boston und in seinen Kollegen auf, denen Haben möglicherweise eines höheren Blutspiegels der Docosahexaensäure der Fettsäure omega-3 (DHA) eine Schutzwirkung gegen die Entwicklung der Demenz und der Alzheimerkrankheit hat.

„Das Niveau von DHA im Gehirn ist gezeigt worden, um für Lernfähigkeit sehr wichtig zu sein und Gedächtnis im frühen Leben in den Studien von Nagetieren, Paviane und Menschen,“ schreibt Martha Clare Morris, ScD, des Eilhochschulgesundheitszentrums in einem Leitartikel in der gleichen Frage der Zeitschrift. „Es ist erst vor kurzem, dass die Fettsäuren omega-3 für ihre Bedeutung zum Alterngehirn nachgeforscht worden sind. Die DHA-Zusammensetzung des Gehirns verringert sich mit Alter infolge des erhöhten oxydierenden Schadens der Lipidmembranen.“

Die gegenwärtige Studie umfasste 899 Teilnehmer in der Framingham-Herz-Studie. Die Themen, die von der Demenz zu Beginn der Studie ein Durchschnitt von 76 Lebensjahren und ein frei waren, machten neuropsychologische Tests und vorausgesetzt Blutproben durch, die auf DHA-Niveaus analysiert wurden. Vierhundert achtundachzig dieser Teilnehmer füllten auch einen diätetischen Fragebogen aus. Die Gruppe wurde für ungefähr neun Jahre gefolgt, während deren sie Geistesprüfungen alle zwei Jahre empfingen, um für Demenz auszusortieren.

Während des Zeitraums der weiteren Verfolgung entwickelten 99 Teilnehmer Demenz. Von diesen wurden 71 mit Alzheimerkrankheit bestimmt. Nach der Kontrolle für andere Faktoren einschließlich Homocysteinniveaus, fand Team Dr. Schaefers, dass Themen, deren DHA-Niveaus in dem höchsten ein viertel von Teilnehmern waren, ein 47 Prozent niedrigeres Risiko von Demenz und ein 39 Prozent von der Alzheimerkrankheit, als der Rest der Themen zu riskieren niedriger entwickeln hatten. Einzelpersonen in den Spitzen-25 Prozent berichteten über das Essen von mehr Fischen als die anderen drei Gruppen, wenn eine Mittelaufnahme von dreimal pro Woche, pro Tag einen bereitstellt Durchschnitt, von 180 Milligrammen DHA.

„In unserer Studie, in der Wechselbeziehung zwischen [Blut] DHA-Inhalt und in der Fischaufnahme war bedeutend und zeigte, dass Fischaufnahme eine wichtige Quelle diätetischen DHA ist,“ die beobachteten Autoren an. „In der Zukunft, ist es auch wichtig, zu bestimmen, ob kombinierte diätetische Ergänzung mit DHA weitere Geistesverschlechterung bei Patienten mit hergestellter Demenz verringern kann.“

Gesundheits-Interesse

Alzheimerkrankheit

In den letzten 10 Jahren haben wissenschaftliche Studien die bemerkenswerten Effekte aufgedeckt, die Fischverbrauch auf neurologischer Funktion hat. Fischöle enthalten Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA), die Öle omega-3 sind. DHA ist zur Gehirngesundheit wesentlich, weil es zwischen 30 und 50 Prozent des totalfettsäuregehalts des menschlichen Gehirns festsetzt (Young G et al. 2005).

Mängel in DHA sind mit kognitiver Abnahme verbunden worden, und menschliche Zellstudien haben gezeigt, dass DHA Beta-amyloidabsonderung verringert (Lukiw WJ et al. 2005). DHA ist dokumentiert worden, um Phosphatidylserin, eine natürlich vorkommende Komponente zu erhöhen, die in jeder Zellmembran des Körpers gefunden wird (Akbar M et al. 2005). DHA verbessert möglicherweise auch das Gedächtnis von Tieren mit Alzheimerkrankheit, indem es oxydierenden Schaden im Gehirn unterdrückt (Hashimoto M et al. 2005). In einer 10-jährigen Studie, die die DHA-Niveaus von 1188 älteren Themen aufspürte, war Alzheimerkrankheit 67 Prozent wahrscheinlicher, sich in denen zu entwickeln, deren DHA-Niveaus in der unteren Hälfte der Verteilung waren (Kyle DJ et al. 1999).

Wissenschaftler haben neuentwickelt ein Mittel, das DHA nimmt und binden es an einen Lezithinauszug, der selbst gezeigt worden ist, um das Risiko der kognitiven Funktionsstörung in den älteren Personen zu verringern. Laboruntersuchungen dokumentieren, dass dieses patentierte Mittel höhere DHA-Konzentrationen an Gehirnzellen liefert.

http://www.lef.org/protocols/neurological/alzheimers_disease_01.htm

Gekennzeichnete Produkte

Cognitex mit Neuroprotections-Komplex

Verminderte Niveaus von Neurotransmittern und von anderem Gehirn setzt profund Auswirkungserkennen und -gedächtnis in den Alternerwachsenen zusammen.

Cognitex wurde im Jahre 1982 entwickelt, um Gehirnniveaus des Azetylcholins zu erhöhen, ein Neurotransmitter als ermöglicht Neuronen in Verbindung zu stehen. Im Laufe der Jahre ist Cognitex mit dem Zusatz von den Nährstoffen verbessert worden, die in Europa benutzt werden, um neurologische Funktion zu schützen und zu erhöhen.

http://www.lef.org/newshop/items/item00921.html

Cognitex mit Komplex Pregnenolone und Neuroprotection

Cognitex mit Komplex Pregnenolone u. NeuroProtection enthält sogar wichtige Nährstoffe, um neurologische Unterstützung des Breitspektrums zu gewähren:

  • Uridine-5'-monophosphate (UMP) ist ein PhosphatidBaustein von RNA-DNA, das zur optimalen Gehirnfunktion und zur Gesundheit von neuronalen Zellmembranen kritisch ist.  Natürlich gefunden in der Milch von stillende Mutter, ist UMP nicht nur für das Wachstum und die Entwicklung von Säuglingsgehirnen, aber auch für gesunde kognitive Funktion in den Alternerwachsenen wesentlich.
  • SharpPS Gold™, ein reiches Phosphatidylserinmittel, das zu DHA gesprungen wird, fördert bereits-normale neuronale Zellmembranfunktion und -struktur.
  • Glyzerin- phosphoryl Cholin (GPC) lädt Azetylcholin, einen kritischen Neurotransmitter auf, der mit Alter sinkt.
  • Vinpocetine erhöht Zirkulation und Oxydation zu den Gehirnzellen, verbessert neurale elektrische Leitfähigkeit und schützt sich gegen Neuron-zerstörendes excitotoxicity.
  • Phosphatidylcholin-Traubensamenauszug springen zusammen Ergebnisse in einem Mittel, das besser in den Blutstrom absorbiert wird, in dem es Blutgefäßton und -elastizität verbessert und so Durchblutung und Sauerstofffluß zum Gehirn erhöht.
  • Wilder Blaubeerauszug unterdrückt freies Radikal und entzündlichen Schaden im Gehirn und Gedächtnis verbessern und hebt möglicherweise bestimmte Änderungen auf, die in den Alternneuronen gesehen werden.
  • Sensoril®-ashwagandha Auszughilfen vermindern Geistesermüdung, indem sie ein Enzym (Acetylcholinesterase) hemmen das Azetylcholin im Alterngehirn vermindert.
  • Eigene komplexe Mischung NeuroProtection enthält standardisierte Hopfenextrakte, Ingwer und Rosmarin--nachgewiesene entzündungshemmende Nährstoffe.

Pregnenolone ist ein Hormon, das möglicherweise zum Gehirn besonders nützlich ist.

http://www.lef.org/newshop/items/item00922.html

Was heiß ist

Jama-Bericht schließt Fische, die Nutzen Risiken überwiegt

Die Frage am 18. Oktober 2006 der Zeitschrift American Medical Associations veröffentlichte die Schlussfolgerung von Dariush Mozaffarian, MD und Eric B. Rimm, MD von Harvard-Schule des öffentlichen Gesundheitswesens, dass alle mögliche Risiken, die mit dem Essen von Fischen verbunden sind, weit durch den Nutzen des Verbrauchens sie überwogen werden.

„Gesamt, für bedeutende Gesundheitsergebnisse unter Erwachsenen, überwiegt der Nutzen des Essens von Fischen groß die Risiken,“ erklärte Dr. Mozaffarian.  „Irgendwie ist dieser Beweis verloren worden auf der Öffentlichkeit.“

http://www.lef.org/whatshot/2006_10.htm#jrcf

Fragen?  Kommentare?  Schicken Sie sie ddye@lifeextension.com oder nennen Sie 954 202 7716.

Für längeres Leben,

Dayna Dye
Herausgeber, Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung
ddye@lifeextension.com
954 766 8433 Erweiterung 7716
www.lef.org

Melden Sie sich Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung bei http://mycart.lef.org/Memberships/NewsSubscription.aspx an

Hilfe verbreitete die guten Nachrichten über das längere und gesündere Leben. Schicken Sie einem Freund diese E-Mail nach!

Sehen Sie vorhergehende Fragen der Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung im Rundschreiben-Archivan.