Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

9. Januar 2007 Drucker Friendly
In dieser Frage

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

Erhöhte Folsäureaufnahme verband mit niedrigerem Alzheimerkrankheitsrisiko

Gesundheits-Interesse

Alzheimerkrankheit

Gekennzeichnete Produkte

Folsäure-u. des Vitamin-B12 Kapseln

Homocystein widerstehen

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Januar 2007 Frage jetzt on-line

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

Erhöhte Folsäureaufnahme verband mit niedrigerem Alzheimerkrankheitsrisiko

Die Frage im Januar 2007 von American Medical Associations-Zeitschrift Archiven von Neurologie veröffentlichte das Finden von José A. Luchsinger, von MD, des Universität von Columbias-Gesundheitszentrums und von Kollegen, dass ältere Männer und Frauen mit einer höheren Aufnahme des Folats von der Diät und der Ergänzungen ein verringertes Risiko der Alzheimerkrankheit verglichen mit denen haben, die kleiner verbrauchen.

Die Forscher folgten 965 gealterten Medicare-Empfängern 65 oder älteres für einen Durchschnitt von 6 Jahren. Die Studienbevölkerung war 45,3 Prozent Hispano-Amerikaner, 32,6 Prozent Afroamerikaner und 22,1 Prozent Kaukasier. Die diätetischen Fragebögen, die zu Beginn der Studie ausgefüllt wurden, wurden auf Folat, Vitamin B6 und Vitamin B12 von der Diät und von den Ergänzungen analysiert. Teilnehmer waren ohne Demenz nach Einschreibung und wurden für die Entwicklung der Alzheimerkrankheit ungefähr alle 18 Monate ausgewertet.

Hundert zweiundneunzig Teilnehmer entwickelten Alzheimerkrankheit über den Zeitraum der weiteren Verfolgung. Obgleich die Forscher keine Wechselbeziehung zwischen der Entwicklung der Alzheimerkrankheit und der Aufnahme des Vitamins B6, B12 oder Folat entweder von der Nahrung oder von Ergänzungen fanden, die allein sind, war größere Aufnahme des Folats von der Diät und von Ergänzungen, die kombiniert wurden, mit einem verringerten Risiko der Krankheit verbunden. Teilnehmer an das Spitzenein viertel der Gesamtfolataufnahme erfuhren Hälfte justierte Risiko des Entwickelns der Alzheimerkrankheit als die im niedrigsten Viertel. Eine bescheidene Vereinigung zwischen unteren Homocysteinniveaus und größerem Gesamtfolataufnahmen- sowie Serumfolat wurde beobachtet, „indirekt, vorschlagend, dass ein unteres Homocysteinniveau ein möglicher Mechanismus für die Vereinigung zwischen höherer Folataufnahme und einem niedrigeren Alzheimerkrankheitsrisiko ist,“ erwähnen die Autoren.

Es ist möglich, dass der offensichtliche Mangel an Nutzen gefunden in dieser Studie für Vitamin B12, ein Nährstoff, der auch bekannt, um Homocysteinniveaus zu verringern, an der Tierquelle des Vitamins liegt, das eine höhere Aufnahme von B12 mit einer Diät verbindet, die mehr Fleisch enthält. Vorhergehende Forschung hat gefunden, dass Diäten, die ein unteres Fleisch und einen höheren Gemüseinhalt haben, mit einem niedrigeren Risiko der Alzheimerkrankheit sind.

Zum Wissen der Autoren ist dieses die zuerst erschienene Studie, zum des Verhältnisses zwischen den Vitaminen, die auf Homocystein bezogen werden und Alzheimerkrankheit in einer Bevölkerung zu erforschen, die hauptsächlich Afroamerikaner und karibischer Hispano-Amerikaner ist. Sie stellen ihren Artikel vor, indem sie beobachten, dass „bis zum dem Jahr 2047, das Vorherrschen der Alzheimerkrankheit erwartet wird zu vervierfachen.“ Irgendein Maß, das helfen könnte, seinen Anfang zu verzögern, verringert die ungeheure Belastung, die die Krankheit projektiert wird, auf Alzheimerkrankheitsleidenden, Pflegekräften und dem Gesundheitssystem der Nation zuzufügen.

Gesundheits-Interesse

Alzheimerkrankheit

Unwiderstehlicher und wachsender Beweis verbindet Entzündung und oxidativen Stress mit Alzheimerkrankheit. Entsprechend der Entzündungstheorie (besprochen in den Dutzenden der neuen klinischer Studien), erfassen entzündliche cytokines an den Neuronen von Leuten, die Alzheimer haben. Diese cytokines lösten eine entzündliche Kaskade aus. Die Entzündung erzeugt hohe Stufen von freien Radikalen, die direkt zur Bildung von Beta-amyloidplaketten beitragen. Das Ergebnis ist mehr Entzündung, freie Radikale und Beta-amyloidplaketten. Eisen ist auch mit der Generation von freien Radikalen verbunden worden. Studien haben gezeigt, dass freies Eisen auf der Oberfläche von sterbenden Neuronen ansammelt, in denen es Sauerstoff-abgeleitete freie Radikale erzeugt, die die Verbreitung der Krankheit beschleunigen (Mandel S et al. 2006).

Andere mögliche Ursachen umfassen hohe Stufen des Homocysteins im Gehirn und in den spezifischen Nährstoffmängeln. Obgleich diese Ideen sich noch entwickeln, haben sie aufregende neue Ziele für Therapie erschlossen. In den klinischen Studien wenden sich die innovativsten Forscher an Therapien wie entzündungshemmende Nährstoffe, Antioxydantien, die oxidativen Stress verringern, und asphaltieren Chelatbildner (wie grüner Tee) die die Niveaus des freien Eisens im Gehirn verringern.

Folsäure ist für DNA-Synthese und S-adenosylmethionine (selbe) zu machen erforderlich. Eine Studie von 126 Patienten, einschließlich 30, wer Alzheimerkrankheit hatten, gefunden, dass die Niveaus des Folats in der Zerebrospinalflüssigkeit bei Patienten mit Spätanfang Alzheimerkrankheit erheblich niedriger waren (Serot JM et al. 2001). Eine andere Längsanalyse von Leuten zwischen dem Alter von 70 und 79 Jahren fand, dass Leute, die hohe Stufen des Homocysteins oder niedrige Stände des Folats hatten, kognitive Funktion gehindert hatten. Die stärkste Vereinigung zwischen anormalen Niveaus und Demenz wurde in den Leuten, die niedrige Folatniveaus hatten, führende Forscher gefunden, um vorzuschlagen, dass Folat möglicherweise das Risiko der kognitiven Abnahme verringerte (Kado DM et al. 2005).

http://www.lef.org/protocols/neurological/alzheimers_disease_01.htm

Gekennzeichnete Produkte

Gekennzeichnete Produkte werden durch 10 Prozent während des jährlichen Superverkaufs der Verlängerung der Lebensdauer verringert

Folsäure-u. des Vitamin-B12 Kapseln

Folsäure liefert die folgenden Nutzen für die Gesundheit:

  • Hilfen schützen die Chromosomen gegen genetischen Schaden.
  • Senkt zerstörende Homocysteinniveaus.
  • Nimmt an der Nutzung des Zuckers und der Aminosäuren teil.
  • Fördert gesündere Haut.
  • Hilfen halten einen gesunden Magen-Darm-Trakt instand.

http://www.lef.org/newshop/items/item00347.html

Homocystein widerstehen

Während viele Doktoren und Blutlabors Homocysteinniveaus von 5-15 micromoles pro Blut des Liters (mmol/l) „als Normal betrachten,“ zeigen epidemiologische Daten dass Niveaus über 6,3 mmol/l scharf und nach und nach Zunahmeherzprobleme an. Eine Studie fand, dass jede 3 mmol-/lzunahme des Homocysteins eine 35-Prozent-Zunahme der Herzprobleme verursachte. Weil es des Homocysteins kein „sicheres“ waagerecht ausgerichtetes gibt, empfiehlt sich Verlängerung der Lebensdauer, Niveaus so niedrig zu halten, wie möglich, vorzugsweise unterhalb 7-8 mmol/l.

Für die, die suchen, ihr Homocystein zu senken, widerstehen Homocystein zur Verfügung stellt eine starke Dosis von Vitamin B6 mg-750 zusammen mit 800 Mikrogrammen Folsäure und 500 Mikrogrammen des Vitamins B12.

http://www.lef.org/newshop/items/item00800.html

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Januar 2007 Frage jetzt on-line!

Berichte

Auf der Abdeckung: Wissenschaftlich fortgeschrittene Hautpflege, durch Dave Tuttle

Ist Ihr CoQ10 veraltet geworden? Durch William Faloon

Benfotiamine: Europäische Ergänzung schützt sich gegen zuckerkranke Komplikationen, durch Dale Kiefer

Verhindern von sarcopenia: Behalten Sie gesunde Muskelmasse, wie Sie altern, wird vorbei Rand bei

Die Antioxidansverteidigung des Alternkörpers, durch Laurie Barclay ergänzen, MD

Abteilungen

Wie wir es sehen: Verhindert grüner Tee Herz-Kreislauf-Erkrankung? durch William Faloon

In den Nachrichten:

Fragen Sie den Doktor: Natürliche Ansätze an die Senkung des Blutdruckes, durch Michael Ozner, MD

Ganz über Ergänzungen: Sägepalme, durch Armand Scipione

Wellnessprofil: Art Linkletter, durch Donna Caruso

Januar 2007 Zusammenfassungen: CoQ10, benfotiamine, grüner Tee, sarcopenia, Sägepalme

http://www.lef.org/magazine/mag2007/mag2007_01.htm

Fragen? Kommentare? Schicken Sie sie ddye@lifeextension.com oder nennen Sie 954 202 7716.

Für längeres Leben,

Dayna Dye
Herausgeber, Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung
ddye@lifeextension.com
954 766 8433 Erweiterung 7716
www.lef.org

Melden Sie sich Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung bei http://mycart.lef.org/Memberships/NewsSubscription.aspx an

Hilfe verbreitete die guten Nachrichten über das längere und gesündere Leben. Schicken Sie einem Freund diese E-Mail nach!

Sehen Sie vorhergehende Fragen der Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung im Rundschreiben-Archivan.