Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

27. Juli 2007 Drucker Friendly
In dieser Frage

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

Brokkoli und Blumenkohl verringern aggressives Prostatakrebsrisiko

Gesundheits-Interesse

Prostatakrebs

Gekennzeichnete Produkte

DNA-Schutz-Formel

Doppel-Aktions-Kreuzblütler-Auszug mit dem Greifer der Katze

Verlängerung der Lebensdauer

Abschließender Räumungsverkauf 2007

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

Brokkoli und Blumenkohl verringern aggressives Prostatakrebsrisiko

Eine Studie, die in der Frage am 1. August 2007 der Zeitschrift des Nationalen Krebsinstituts berichtet wurde, stellte fest, dass Männer, die Kreuzblütler, besonders Brokkoli und Blumenkohl verbrauchen, ein niedrigeres Risiko aggressiven Prostatakrebses haben. Die kreuztragende Familie des Gemüses, die auch Kohl, Kohl und Rosenkohl miteinschließt, ist in der vorhergehenden Forschung mit Schutz vor dem Doppelpunkt, Brust, Prostata, Schilddrüse, zervikal und andere Krebse sowie mit langsamerer Krankheitsweiterentwicklung gewesen.

Für die gegenwärtige Studie verwendete Victoria Kirsh, Doktor, von Krebs-Sorgfalt Ontario in Toronto und Kollegen Daten von 29.361 Männern, die am Prostata-, Lungen-, Colorectal und Eierstockkrebsvorsorge-Versuch teilnehmen. Über den 4.2-jährigen durchschnittlichen Zeitraum der weiteren Verfolgung wurden 1.338 Männer mit Prostatakrebs, einschließlich 520 mit aggressiver Krankheit bestimmt. Die diätetischen Fragebögen, die von den Teilnehmern ausgefüllt wurden, wurden auf die Vereinigung von Obst und Gemüse von mit Prostatakrebsrisiko analysiert.

Während Gesamtobst- und gemüse Aufnahme nicht gefunden wurde, mit Prostatakrebsrisiko zusammenzuhängen, wurde höhere Aufnahme von dunkelgrünen sowie Kreuzblütlern gefunden, mit einem niedrigeren Risiko der Krankheit, besonders die verbunden zu sein, die aggressiv war und über der Prostata hinaus verbreitet hatte. Brokkoli und Blumenkohl hatten besonders starke schützende Vereinigungen gegen aggressive und extraprostatic Krankheit. Männer, deren Aufnahme des Brokkolis, an mehr als einer am größten war, die pro Woche dient, ließen ein 45 Prozent niedriger von extraprostatic Krankheitskrebs als Männer, deren Aufnahme wenig, war an kleiner als einmal pro Monat riskieren. Blumenkohl war mit einem sogar größeren Nutzen, mit einer 52-Prozent-Reduzierung im Risiko verbunden, das von den Männern erfahren wurde, die das Gemüse mehrmals pro Woche verbrauchten. Die gluocinsolate-abgeleiteten Mittel, die in den Kreuzblütlern enthalten werden, ändern Krebsrisiko, indem sie Zellen vor DNA-Schaden schützen und Apoptosis verursachen und genetische Ausdruck- und Hemmenprostatakrebszellproliferation beeinflussen.

„Aggressiver Prostatakrebs ist- mit schlechter Prognose biologisch virulent und verbunden. Deshalb wenn die Vereinigung, die wir beobachteten, schließlich gefunden wird, um verursachend zu sein, sind möglicherweise mögliche Durchschnitte, die Belastung dieser Krankheit zu verringern Primärprävention durch erhöhten Verbrauch des Brokkolis, Blumenkohl, und vielleicht schließen Spinat,“ die Autoren.

Gesundheits-Interesse

Prostatakrebs

Außer Laborversuchen, körperlicher Untersuchung und den Untersuchungsverfahren, zum des Vorhandenseins Prostatakrebses (PC) und anderer Krankheiten durchzustreichen, sollte ein Aktionsplan, um ihre Entwicklung zu verhindern betrachtet werden.

Eine diätetische Geschichte des bedeutenden Lykopen- und/oder Erdbeerverbrauchs bezog mit einem niedrigeren Risiko des aggressiven und Extra-Prostata-PC aufeinander. Die Lykopenquelle, die gefunden wurde, um in den meisten epidemiologischen Studien am bedeutendsten zu sein war die Tomate, in Form von Tomatensauce, gedämpfte Tomaten und Pizza. In einer umfangreichen Studie, die im Laufe der Jahre 812 neue Kästen PC 1986-1992 in zusammengebrachte Kontrollen, des 46 Gemüses und der Früchte oder der verwandten Produkte erheblich verbunden sind mit niedrigerem PC-Risiko mit einbezieht, hingen drei der identifizierten vier mit Lykopenen zusammen--Tomatensauce, Tomaten und Pizza. In dieser Studie waren die kombinierte Aufnahme von Tomaten, die Tomatensauce, der Tomatensaft und die Pizza (82% von Lykopenaufnahme betragend) mit einem verringerten Risiko von PC für die Verbrauchsfrequenz verbunden, die als 10 gegen weniger als 1,5 Umhüllungen ein Woche größer ist. Lykopenaufnahme war auch mit einem 53% verringerten Risiko für modernen PC verbunden (Stadien III und IV). Das andere nonlycopene Produkt, das mit erheblich niedrigerem PC-Risiko identifiziert wurde, war Erdbeeren.

Die größte relevante diätetische Studie, eine zukünftige Studie in den männlichen medizinischen Fachkräften, gefunden, dass Verbrauch von 2-4 Umhüllungen Tomatensauce ein Woche mit einer ungefähr 35% Risikoreduzierung von Gesamt-PC und einer 50% Reduzierung des modernen (Extra-Prostata) PC verbunden war. Tomatensauce war bei weitem das stärkste Kommandogerät von Plasmalykopenniveaus in dieser Studie. Diese Vereinigungen bestanden auf den Analysen weiter, die für Fruchtverbrauch, Gemüseverbrauch und Olivenölgebrauch steuern.

http://www.lef.org/protocols/prtcl-138.shtml

Gekennzeichnete Produkte

DNA-Schutz-Formel

Heilkunde hat die Fähigkeit von bestimmten Nährstoffen dokumentiert, starke Effekte auszuüben, die die natürliche Verteidigung des Körpers gegen chemischen Angriff erheblich polstern können. DNA-Schutz-Formel liefert standardisierte Kräfte des Kurkumins, des chlorophyllin, des Wasabi und des Brokkoliauszuges.

Die Formel enthält der reinsten Welt, organisch gewachsenen Neuseeland-Wasabirhizoms, eine Fundgrube von langkettigen Methyl- isothiocyanates, die gezeigt worden sind, um zu helfen, gesunde Leberenzyme instandzuhalten.

Der standardisierte Brokkoliauszug der Formel enthält starke Niveaus des Glukosinolats und des sulforaphane, zwei bioactive Mittel, welche die isothiocyanates bereitstellen, die für gute Gesundheit empfohlen werden.

http://www.lef.org/newshop/items/item00804.html

Doppel-Aktions-Kreuzblütler-Auszug mit dem Greifer der Katze

Wissenschaftler haben spezifische Auszüge von den Kreuzblütlern identifiziert (Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl, etc.) die Hormone auf eine Art zu helfen gesunde, Zellteilung beizubehalten modulieren. Zum Beispiel haben Untersuchungen an Tieren gezeigt, dass der Kreuzblütlerauszug indole-3-carbinol (I3C) Östrogenhormone moduliert, indem er vorteilhaft das Verhältnis schützenden hydroxyestrone 2 gegen das Beschädigungshydroxyestrone 16 ändert. Indole-3-carbinol verursacht auch Phase I und II Entgiftungsenzyme, die helfen können, Östrogenstoffwechselprodukte und xenobiotic Östrogen ähnliche Klimachemikalien zu neutralisieren. Menschliche Studien stützen die nützliche Rolle von I3C, wenn sie positiv Östrogenmetabolismus ändern. das Di-indolyl-Methan (SCHWACH), ein phytonutrient gefunden in den Kreuzblütlern, ist in den Untersuchungen an Tieren gezeigt worden, um zu helfen, normale Niveaus eines möglicherweise zerstörenden Östrogens beizubehalten, das hydroxyestrone 4 genannt wird.

Die Glukosinolate sind Hauptbestandteile von Kreuzblütlern, die gezeigt worden sind, um normalen Apoptosis zu fördern und den Ausdruck des nützlichen Gens p53 über eine Östrogen-unabhängige Aktion zu verursachen.

http://www.lef.org/newshop/items/item00968.html

Abschließender Räumungsverkauf 2007

Nutzen Sie das überschüssige Inventar der Verlängerung der Lebensdauer und speichern Sie oben 80% auf erstklassigen Gradergänzungen!

Wegen der konstanten Verbesserungen und der Verbesserungen zu unseren Formulierungen, werden wir mit einem überschüssigen Inventar unserer klassischen Formeln gelassen. Während eines begrenzten Zeitabschnitts, bieten wir die populären Produkte an, die im Katalog zu Preisen weit beschrieben werden unter, was Bioläden zahlen.

Dieser unglaubliche Verkauf läuft am 17. September 2007 ab oder, während Vorräte reichen. Kein Ersatz wird erlaubt, bitte so bestellen diese klassischen Formeln heute vor den Versorgungen, die heraus laufen gelassen werden!

http://www.lef.org/os2

Wenn Sie Fragen haben, oder Kommentare hinsichtlich dieser Frage- oder Vergangenheitsfragen der Verlängerung der Lebensdauer aktualisieren, schicken Sie sie ddye@lifeextension.com oder nennen Sie 954 202 7716.

Für längeres Leben,

Dayna Dye
Herausgeber, Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung
ddye@lifeextension.com
954 766 8433 Erweiterung 7716
www.lef.org

Melden Sie sich Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung bei http://mycart.lef.org/Memberships/NewsSubscription.aspx an

Hilfe verbreitete die guten Nachrichten über das längere und gesündere Leben. Schicken Sie einem Freund diese E-Mail nach!

Sehen Sie vorhergehende Fragen der Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung im Rundschreiben-Archivan.