Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

1. August 2008

Höhere Plasmavitamin- cniveaus verbanden mit niedrigerem Diabetesrisiko

Höhere Plasmavitamin- cniveaus verbanden mit niedrigerem Diabetesrisiko

In der Frage am 28. Juli 2008 der American Medical Associations-Zeitschrift Archive der Innerer Medizin, berichten Forscher an Addenbrookes Krankenhaus und die Universität von Cambridge in England über eine Vereinigung zwischen höheren Plasmavitamin- cniveaus Erwachsenen in den von mittlerem Alter und einem niedrigeren Risiko des Entwickelns der Art - Diabetes 2.

Die Studie umfasste 21.831 gesund, nondiabetic Teilnehmer an die europäische zukünftige Untersuchung von Krebs-Norfolk-Studie, die geschaffen wurde, um die Vereinigung zwischen Diät und Krebs zu überprüfen. Vitamin- Cniveaus wurden im Plasma gemessen, und Nahrungsmittelfrequenzfragebögen wurden nach Einschreibung zwischen 1993 und 1997 verwaltet. Über einen Zeitraum der zwölf-Jahr-weiteren Verfolgung entwickelten 423 Männer und 312 Frauen Diabetes.

Analyse der Daten deckte eine starke Schutzwirkung von hohen Vitamin- Cniveaus gegen Diabetes auf. Teilnehmer an die Top 20 Prozente Plasmavitamin c ließen ein 62 Prozent niedrigeres justiertes Risiko des Entwickelns von Diabetes mit denen vergleichen im niedrigsten fünften. Obst- und Gemüse Aufnahme tauchte auch auf, wie schützend. Die, deren Aufnahme im Spitzenfünftel war, hatten ein 22-Prozent-niedrigeres Diabetesrisiko als Themen, deren Aufnahme am niedrigsten war.

Zum Wissen der Autoren ist die Studie die erste, zum der Vereinigung des Plasmavitamins c und der Entwicklung von Diabetes zu überprüfen. Die Ergebnisse schlagen vor, dass suboptimale Niveaus des Vitamins C vor dem Anfang der Krankheit anwesend sind.

Der erhöhte oxidative Stress, definiert als Unausgeglichenheit zwischen reagierenden Sauerstoffspeziesniveaus und Antioxydantien, kann Glukosemetabolismusstörungen und erhöhten Blutzucker ergeben. Die Autoren schreiben, dass die reichlichen phytochemicals, Mineralien und Vitamine, einschließlich Vitamin C, im Obst und Gemüse in Antioxidanseigenschaften haben, die möglicherweise für die Schutzwirkung gegen den Diabetes verantwortlich sind, der in der gegenwärtigen Studie beobachtet wird. Zusätzlich neigen Einzelpersonen, deren Obst und Gemüse Aufnahme größer ist, untergeordnete von Korpulenz zu haben, die ein starker Risikofaktor für Diabetes sowie einen Förderer des oxidativen Stresses ist.

„Die starke unabhängige Vereinigung, die in dieser zukünftigen Studie, zusammen mit biologischer Glaubwürdigkeit beobachtet wird, liefert überzeugenden Beweis eines nützlichen Effektes des Vitamins C und Obst- und Gemüse Aufnahme auf Diabetesrisiko,“ die Autoren schließen. „Weil Obst und Gemüse die Hauptquellen des Vitamins C sind, schlagen die Ergebnisse vor, dass das Essen sogar einer kleinen Menge Obst und Gemüse möglicherweise nützlich ist und dass der Schutz gegen Diabetes sich nach und nach mit der Quantität des Obst und Gemüse erhöht, die verbraucht werden.“

Drucker Friendly Speichern Sie als pdf Emailen Sie diese Seite Ansicht-Archiv Unterzeichnen Sie heute
Gesundheits-Interesse Verlängerung der Lebensdauers-Höhepunkt

Diabetes

Einige präklinische Studien werteten die Rolle des Vitamins C während des milden oxidativen Stresses aus. Die wässrige Stimmung des Auges versieht umgebende Gewebe mit einer Quelle des Vitamins C. Da Untersuchungen an Tieren gezeigt haben, dass Glukose Vitamin- Caufnahme hemmt, wird dieser Schutzmechanismus im Diabetes gehindert möglicherweise (Corti A et al. 2004).

Ergänzung mit Antioxidansvitaminen C und E spielt eine wichtige Rolle, wenn sie Augengesundheit verbessert (Peponis V et al. 2004). Hohe Vitamin- Caufnahme drückt glycation nieder, das wichtige Auswirkungen für die Verringerung von Diabetesweiterentwicklung und das Altern hat (Krone CA et al. 2004).

Vitamin C, durch sein Verhältnis zu Sorbitol, auch Hilfen verhindern augenfällige Komplikationen im Diabetes. Sorbitol, eine Zucker ähnliche Substanz, die neigt, in den Zellen von Leuten mit Diabetes anzusammeln, neigt, die Antioxidanskapazität des Auges, mit einigen möglichen Komplikationen zu verringern. Vitamin C scheint zu helfen, Sorbitol-Anhäufung zu verringern (werden Sie JC et al. 1996).

Vitamin C hat auch eine Rolle, wenn es das Risiko anderer zuckerkranker Komplikationen verringert. In einer klinischen Studie erhöhte Vitamin C erheblich Durchblutung und verringerte Entzündung bei Patienten mit Diabetes und Koronararterienleiden (Antoniades C et al. 2004). Drei Studien schlagen vor, dass Vitamin C, zusammen mit einer Kombination von Vitaminen und von Mineralien (Farvid Mitgliedstaat et al. 2004), Blutdruck in den Leuten mit Diabetes (Mullan BA et al. 2002) verringert und Blutgefäßelastizität und Durchblutung erhöht (Mullan BA et al. 2004).

Der Verlängerung der Lebensdauers-Ausgabe im August 2008 jetzt online!

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im August 2008

Gekennzeichnete Produkte

Standardisierter Lignan-Auszug

fügen Sie Wagen hinzu

Lignans sind phytonutrients, eine Klasse Betriebsmittel, die nützlich, zur menschlichen Gesundheit aber nicht als Vitamine klassifiziert sind. Lignans sind ein normales Teil einer gesunden Diät und in Nahrungsmittel weit verteilt und Anlagen in den kleinen Mengen. Lignans werden in ungereinigten Kornprodukten, Obst und Gemüse und Samen, wie Flachs und indischer Sesam gefunden. HMRlignan™ ist von der Norwegen-Fichte ein lignan Ursprungs (Picea abies).

Die freundlichen Bakterien in unseren Därmen wandeln Anlagen-lignans in die „menschlichen“ lignans, hauptsächlich enterolactone um, die eine schwache Östrogen ähnliche Tätigkeit haben. Östrogene sind die kleinen Moleküle, die für die Kontrolle vieler Reaktionen im Körper verantwortlich sind. Lignans hilft möglicherweise, normale Östrogenniveaus zu stützen. Lignans hilft möglicherweise auch, eine gesunde Prostata, eine Brust, einen Doppelpunkt und ein Herz-Kreislauf-System beizubehalten.

Zusätzlich zu seiner phytoestrogen ähnlichen Tätigkeit ist HMRlignan™ ein leistungsfähiger Antioxidans- und freies Radikalreiniger.

Fibrinogen widerstehen

fügen Sie Wagen hinzu

Studien zeigen an, dass überschüssiges Fibrinogen ein starker vorbestimmter Mortalitätsfaktor ist. Es ist vorgeschlagen worden, dass Plasmafibrinogenniveaus nah und unabhängig mit dem Risiko der stillen zerebrovaskularen Verletzungen verbunden waren. Verlängerung der Lebensdauer hat bestimmt, dass optimale Fibrinogenniveaus zwischen 215 und 300 Milligrammen pro Deziliter (mg/dL) des Bluts sich erstrecken sollten. Fibrinogen Resist™ gewährt gerichtete Ernährungsunterstützung für die suchend, Blutfibrinogenniveaus in den gesunden Strecken beizubehalten. Diese Formel bietet eine einzigartige Kombination von Enzymen und Antioxydantien an, die kardiovaskuläre Gesundheit stützen.

Jede Kapsel des Fibrinogens Resist™ liefert NSK-SD™ nattokinase, die bioactive Form dieses verfügbaren Enzyms. Nattokinase hilft, gesunde fibrinolytic Tätigkeit und gerinnende Funktion beizubehalten und fördert gesunde Zirkulation und Durchblutung.

Nachrichten-Archiv

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

Was heiß ist

Verlängerung der Lebensdauers- Zeitschrift

Wenn Sie Fragen haben, oder Kommentare hinsichtlich dieser Frage- oder Vergangenheitsfragen der Verlängerung der Lebensdauer aktualisieren, schicken Sie sie ddye@lifeextension.com oder nennen Sie 954 202 7716.

Für längeres Leben,

Dayna Dye
Herausgeber, Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung
ddye@lifeextension.com
954 766 8433 Erweiterung 7716
www.lef.org