Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

Bioequivalent estradiol ist möglicherweise sicherer als konjugierte pferdeartige Östrogene

Positive Lebensstiländerungen verbunden mit längeren telomeres

Freitag, den 4. Oktober 2013. Die Zeitschrift JAMA Internal Medicine veröffentlichte einen Artikel am 30. Oktober 2013, der über ein niedrigeres Risiko von venösen Blutgerinnseln in Verbindung mit dem Gebrauch des mündlich verwalteten bioequivalent estradiol im Vergleich zu konjugierten pferdeartigen Östrogenen (CEEs, vermarktet unter dem Namen von Premarin®) für die Behandlung von Wechseljahressymptomen berichtete.

„Pharmazeutische Östrogene sind molekular,“ schreiben Nicholas L. Smith Autoren, Doktor und seine Kollegen eindeutig. „Konjugierte pferdeartige Östrogene sind vom Urin von schwangeren Stuten hergestellt und enthalten 10 bekannte biologisch-aktive Östrogenmittel sowie andere, die, haben schon beschrieben zu werden. Die Primärmittel sind Östron und equilin Sulfat. Estradiol ist ein „natürliches“ oder „bioequivalent“ Östrogen.“

Die Untersuchung umfasste 384 postmenopausale Frauen, die im Herzen und Gefäßin der gesundheits-Studie eingeschrieben wurden, eine Fall-Kontroll-Studie von den kardiovaskulären Ereignissen, die Themen zwischen dem Alter von 30 bis 79 Jahren mit einbeziehen. Themen in der gegenwärtigen Studie verwendeten Mund-CEEs oder estradiol von 2003 bis 2009. Achtundsechzig Frauen, die venöse Thrombose erfahren hatten (tiefe Aderthrombose oder -Lungenembolie), 67 Frauen, die einen Herzinfarkt durchgemacht hatten und 48 Themen, die einen ischämischen Schlaganfall hatten, wurden für Alter und andere Faktoren mit 201 Steuerthemen zusammengebracht.

Unter Frauen, die CEEs verwendeten, war das Risiko des Erfahrens der venösen Thrombose mehr als Doppeltes das von Themen, die estradiol verwendeten. Konjugierte pferdeartige Östrogenbenutzer erfuhren auch ein größeres Risiko des Herzinfarkts, das nicht statistische Bedeutung erreichte. Analyse von Plasmaproben von 140 Steuerthemen zeigte auch stärkere Neigung für Blutgerinnung unter denen an, die CEEs verwendeten.

„Obgleich orale Östrogene für Leitungsmenopausensymptome effektiv sind, nicht genug bekannt über die kardiovaskuläre Sicherheit von verschiedenen oralen Hormontherapieprodukten im Verhältnis zu einander,“ bekannter Dr. Smith, der ein Professor der Epidemiologie an der Universität von Washington School des öffentlichen Gesundheitswesens in Seattle ist. „Wenn unsere Ergebnisse bestätigt werden, würden die Frauen, die Wechseljahresbehandlung suchen und ihre Anbieter diese Informationen hilfreich finden, wenn vorgewählt wird eine Droge.“

Schatten
Was heiß ist Höhepunkt

Vermeidung des Östrogenersatzes durch hysterectomized Frauen geschätzt, um verlorene Leben zu ergeben

Was heiß ist

In einem Artikel, der am 18. Juli 2013 in der amerikanischen Zeitschrift von öffentliches Gesundheitswesen Yale- Forschern veröffentlicht wird, berechnen Sie, dass fast 50.000 unnötige Todesfälle sind unter Frauen zwischen dem Alter von 50 und 69 Jahren aufgetreten, die eine Hysterektomie hatten, dennoch hatten sich nicht der Östrogenersatztherapie wegen der Furcht vor seinen nachteiligen Risiken genützt.

Ergebnisse von der die Gesundheits-der Initiative der Frauen Studie (WHI), die im Jahre 2002 veröffentlicht wurde, zeigten ein größeres Risiko des Brustkrebses und koronare Herzkrankheit unter Frauen an, die eine Kombination des Östrogens und des Progestins als Wechseljahreshormonersatztherapie verwendeten. Progestin wird routinemäßig mit Östrogen kombiniert, um sich gegen erhöhte starke Verbreitung des uterinen Futters zu schützen, das aus der Verwaltung des unbeanstandeten Östrogens resultieren kann. Jedoch im WHI-Studienarm, der den Gebrauch des Östrogens allein nachforschte (das ohne Progestin zu den Frauen vorgeschrieben ist, die Hysterektomien gehabt haben), gab es eine Abnahme am Risiko des Brustkrebses und der Herzkrankheit und von Sterblichkeit im Vergleich zu Frauen ein ermäßigteres, die ein Placebo empfingen. Dennoch erschraken der Rückprall von den weit publizierten Ergebnissen des ersten Armes der Studie viele Frauen weg von irgendeiner Art Hormonersatztherapie, einschließlich Östrogen allein oder die Bioidenticalhormone, die mit weniger Risiken gewesen sind. „Traurig, schätzten die Medien, die Frauen und die Gesundheitsdienste nicht den Unterschied zwischen den zwei Arten der Hormontherapie,“ kommentierter Führungsforscher Philip Sarrel, MD. „Infolgedessen, sank der Gebrauch von allen Formen der FDA-gebilligten Wechseljahreshormontherapie jäh.“

„Östrogenvermeidung hat wirklichen Kosten in die Leben der Frauen jedes Jahr für die letzten 10 ergeben Jahr-und die Todesfälle fahren fort,“ fügte er hinzu. „Wir hoffen, dass dieser Artikel eine überfällige Debatte rührt und anhebt Bewusstsein über die Nutzen für die Gesundheit der nur für Östrogen Therapie für Frauen in ihrem 50s ohne Gebärmutter.“

Frage Verlängerung der Lebensdauer Magazine® im Oktober 2013 jetzt online!

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Oktober 2013 

Späteste Ergänzungen 


Blast™, 600 Gramm Pulver
Einzelteil #01008

fügen Sie Wagen hinzu

Blast™ ist eine leistungsstarke Designernahrung, die vom Koffein enthalten wird, vom L-Phenylalanin (eine Aminosäure des essenziellen Nährstoffs) und von den Nebenfaktoren des essenziellen Nährstoffs. Verwenden Sie Blast™ für einen schnellen Anfang zu einem langen und Arbeitstag oder Spiel hart-fahren. Das Produkt schließt ein Aromasystem ein, das von der Zitronensäure, von der Apfelsäure, von der Fumarsäure enthalten wird (die Substanzen, die viele Früchte wie Äpfel, Orangen und Kirschen ihr scharfes Aroma geben), von den natürlichen Aromen und vom Siliciumdioxid (Mineraldispersionsmittel- und Nassmachenvertreter).

L-Phenylalanin, zusammen mit den anderen Nährstoffen in Blast™, versieht Ihr Gehirn mit einem System von Rohstoffen, die es benutzen kann, um das wesentliche Neurotransmitternoradrenalin zu machen, die Version des Gehirns von Adrenaline. Noradrenalin ist das natürliche Reizmittel des Gehirns und gibt Ihnen Geistesenergie und erhalten-oben-und-geht. L-Phenylalanin wird auch im Gehirn in Dopamin, ein Neurotransmitter umgewandelt, der in Gedächtnis- und Belohnungsschaltkreis und in Beta-phenethylamine, ein Neuromodulator mit einbezogen wird, der die aktivierenden Effekte des Noradrenalins erhöht.

Kyolic®-Knoblauch-Formel 102

pTeroPure®, 60 vegetarische Kapseln
Einzelteil #01508

fügen Sie Wagen hinzu

Wie Resveratrol gehört pterostilbene einer Klasse Mittel, die Phytoalexine genannt werden, die natürlich durch Anlagen wenn unter Angriff durch Krankheitserreger wie Bakterien oder Pilze produziert werden.

Pterostilbene ist ein Mittel strukturell, das Resveratrol ähnlich ist und kann in den Trauben, Blaubeeren und andere kleine Früchte sowie die Barke einiger Bäume auch gefunden werden.

In den Laborversuchen hat pterostilbene für die Unterstützung der kardiovaskulären Gesundheit, Glukoseniveaus viel versprechend gewesen, die bereits innerhalb des Normbereichs, des Antialterns und der kognitiven Funktion sind. Es hilft, mitochondrische Funktion zu verbessern und stützt gesunde metabolische Funktion indem aktivierendes SIRT1 und die Nachahmung von Kalorienbeschränkung. Es hat auch Potenzial gezeigt, Entzündung zu erleichtern und Oxydationsbremswirkung zu stützen.

pTeroPure® ist ein eingetragenes Warenzeichen von ChromaDex, Inc.

Schatten

Höhepunkt 

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung Was heiß ist
Ergänzungshilfen des Vitamins E verhindern venöse Thromboembolie Fische, Obst und Gemüse verbanden mit Reduzierung in der venösen Thrombose
Fibrinogen fügt Wert von CRP-Niveaus für die Vorhersage von kardiovaskulären Ereignissen hinzu Östrogen allein nicht gut auch nicht
Gesunde Hormonspiegel senken Cholesterin Brustkrebszunahme stellt HRT-Versuch ein
Verlängerung der Lebensdauer Magazine® Gesundheits-Themen
Bioidenticalhormone: warum sind sie noch umstritten? Blutgerinnselverhinderung
Was Sie nicht über Östrogen kennen Weibliche Hormonwiederherstellung
Die Wissenschaft hinter den sexy Jahren: durch Suzanne Somers Atherosclerose und Herz-Kreislauf-Erkrankung
       

Schatten