Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Zusammenfassungen

Schlaflosigkeits-und Tagesschläfrigkeit

ZUSAMMENFASSUNGEN

Bild

Richtlinien für vorschreibenden Melatonin.

Avery D, Lenz M, Landis C. Department der Psychiatrie und der Verhaltensforschungen, Universität von Washington School von Medizin, Seattle 98104-2499, USA. averydh@u.washington.edu

Ann Med. Feb 1998; 30(1): 122-30.

Obgleich unwiderstehliche Logik vorschlägt, dass Melatonin möglicherweise für eine Vielzahl von Störungen effektiv ist, gibt es wenige empirische klinische Studien. Die optimale Dosis von Melatonin ist nicht klar; die meisten Studien haben Dosen benutzt, die supraphysiological Blutspiegel produzieren. Das TIMING der Melatoninverwaltung ist wichtig. Melatonin hat wenige unmittelbare Nebenwirkungen ausgenommen Schläfrigkeit, aber die Effekte der chronischen Verwaltung sind unklar. Melatonin ist möglicherweise effektiv, wenn es Jetlag verringert. Bei älteren Patienten mit Armen schlafen Sie und dokumentierte niedrige Melatoninproduktion, Melatonin kann hilfreich sein. In einigen Studien ist Melatonin gezeigt worden, um Schlaflatenz zu verkürzen. Weitere Studien sind erforderlich, die Wirksamkeit und die Sicherheit von Melatonin zu erklären.

5-Hydroxytryptophan: ein klinisch-effektiver Serotoninvorläufer.

Birdsall TC. 73541.2166@compuserve.com

Altern Med Rev Aug 1998; 3(4): 271-80

5-Hydroxytryptophan (5-HTP) ist das Zwischenstoffwechselprodukt des L-Tryptophans der essenziellen Aminosäure (LT) in der Biosynthese des Serotonins. Intestinale Absorption von 5-HTP erfordert nicht das Vorhandensein eines Transportmoleküls und wird nicht durch das Vorhandensein anderer Aminosäuren beeinflußt; deshalb wird es mit Mahlzeiten genommen möglicherweise, ohne seine Wirksamkeit zu verringern. Anders als LT kann 5-HTP nicht in Niacin- oder Proteinproduktion zurückgestellt werden. Therapeutischer Gebrauch 5-HTP überbrückt die Umwandlung von LT in 5-HTP durch die Enzymtryptophanhydroxylase, die der Rate-Begrenzungsschritt in der Synthese des Serotonins ist. 5-HTP wird gut von einer Munddosis absorbiert, wenn ungefähr 70 Prozent oben im Blutstrom beenden. Es kreuzt leicht die Blut-Hirn-Schranke und erhöht effektiv Synthese des Zentralnervensystems (CNS) des Serotonins. Im CNS sind Serotoninniveaus in der Regelung des Schlafes, der Krise, der Angst, des Angriffs, des Appetits, der Temperatur, des sexuellen Verhaltens und der Schmerzempfindung impliziert worden. Therapeutische Verwaltung von 5-HTP ist gezeigt worden, um effektiv zu sein, wenn man eine große Vielfalt von Bedingungen, einschließlich Krise, Fibromyalgia behandelte, das Gelageessen verbunden mit Korpulenz, die chronischen Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit.

Melatonin in den postmenopausal Frauen.

Blaicher W, Fleck E, Imhof MH, Gruber DM, Schneeberger C, Sator MO, Huber JC. w.blaicher@akh-wien.ac.at

Bogen Gynecol Obstet. Feb 2000; 263(3): 116-8.

Es gibt wenig Informationen über die Interaktion zwischen Melatonin, sexuellen Steroiden und neuroendokrinem System in den postmenopausal Frauen, selbst wenn ehemalige Forschung zeigte, dass Melatonin offenbar in Physiologie des Menschen und in Pathophysiologie miteinbezogen wird. Wir werteten die urinausscheidende Nachtausscheidung von sulfatoxymelatonin 6 (6-SMT) unter Verwendung einer Radioimmunoprobe in postmenopausalen Frauen 60 aus. Die Gruppe ist in Patienten mit Schlaflosigkeit (10), hyperprolactinemia (7), Krise (9), Korpulenz (7) und Kontrollen (27) unterteilt worden. Verglichen mit Kontrollen 6-SMT Werte erheblich höher in den deprimierenden Frauen. Patienten mit hyperprolactinemia zeigten eine Tendenz in Richtung zu einer erheblich erhöhten durchschnittlichen nächtlichen Melatoninkonzentration. Melatoninniveaus waren in den Patienten mit Schlaflosigkeit und in den beleibten postmenopausal Frauen als in den Kontrollen erheblich niedriger. Da vorhergehende Studien unteren Melatonin planiert in postmenopausal als beschrieben, in den premenopausal Frauen, kann das Anzeichen über Melatonintherapie, besonders für Schlafstörungen in diesem Kollektiv, großzügiger behandelt werden. Melatonin sollte bei Patienten mit Krise und in denen mit hyperprolactinemia einschränkend vorgeschrieben werden. Die Rolle von Melatonin in den beleibten Frauen bleibt unklar.

Neurologische Störungen entgegenkommend Folsäuretherapie.

Botez MI, Cadotte M, Beaulieu R, Pichette LP, Pison C

Kann Med Assoc J 1976 am 7. August; 115(3): 217-23

Sechs Frauen alterten 31 bis 70 Jahre hatten Folatmangel und neuropsychiatrische Störungen. Die drei mit erworbenem Folatmangel waren deprimiert und hatten dauerhafte muskulöse und intellektuelle Ermüdung, milde Symptome von rastlosen Beinen, deprimierte Knöchelrucke, Verminderung der Erschütterungsempfindung in den Beinen, Strumpf-artiges hypoesthesia und langlebige Verstopfung; D-xylosabsorption war anormal. Das Knochenmark war in nur einem Patienten megaloblastic, und sie und in einem anderem hatte Atrophie der den Leerdarm betreffenden Schleimhaut. Das Drittel war ein strenger Vegetarier. Alle drei wieder hergestellt nach Folsäuretherapie. Die anderen drei waren Mitglieder einer Familie mit dem Restless-Legs-Syndrom, fatigability und zerstreuen die muskulösen Schmerz. Eine auch gehabte subakute kombinierte Degeneration des Rückenmarks und der Nierenerkrankung aber kein megaloblastosis; sie verbesserte großartig, nachdem sie große tägliche Dosen der Folsäure bekommen hatte. Die anderen zwei auch gehabten geringen neurologischen Zeichen, kontrolliert mit mg 5 bis 10 der Folsäuretageszeitung. Unerkannter und umgänglicher Folatmangel (mit niedriger Serumfolsäure bewertet aber Folatwerte des normalen Erythrozyts), ist möglicherweise die Basis eines gut definierten Syndroms der neurologischen, psychiatrischen und gastroenterologic Störungen und des Restless-Legs-Syndroms stellt möglicherweise den klinischen hauptsächlichausdruck des erworbenen und Familien- (oder angeboren) Folatmangels in den Erwachsenen dar.

Licht, Melatonin und der Schlafspurzyklus

Brown G.M. Clarke Institute der Psychiatrie, 250 College-Straße, Toronto, Ontario. M5T 1R8 Kanada

J. Psychiatrie Neurosci. (Kanada), 1994, 19/5 (345-353)

Blutspiegel des pineal Hormon Melatonin sind nachts und niedrig während des Tages hoch. Seine Absonderung wird durch ein Rhythmus-Erzeugungssystem reguliert, das im suprachiasmatic Kern des Hypothalamus gelegen ist, der der Reihe nach durch Licht reguliert wird. Melatonin wird reguliert, nicht nur durch den zirkadianen Oszillator aber auftritt als ein Dunkelheitssignal und stellt Feed-back zum Oszillator bereit. Melatonin hat einen einschläfernden Effekt und eine Fähigkeit, den Wach-Schlafrhythmus einzukuppeln. Es hat auch eine wichtige Rolle, wenn es den Körpertemperaturrhythmus reguliert. Melatoninrhythmen werden in einer Vielzahl von Störungen des zirkadianen Rhythmus geändert. Melatoninbehandlung ist berichtet worden, um in der Behandlung von Störungen wie Jetlag und verzögertem Schlafphasensyndrom effektiv zu sein.

Effekt von Melatonin in vorgewählten Bevölkerungen von Schlaf-gestörten Patienten.

Brusco LI, Fainstein I, Marquez M, Cardinali DP. Departamento de Fisiologia, Facultad de Medicina, Universidad De Buenos Aires, Buenos Aires, Argentinien.

Biol. signalisiert Recept. 1999 Januar-April; 8 (1-2): 126-31.

In einer offenen Pilotstudie auf der Wirksamkeit von Melatonin in der Behandlung von Schlafstörungen, Patienten mit Schlafstörungen allein, Patienten mit Schlafstörungen und Zeichen der Krise und Patienten mit Schlafstörungen und Demenz empfing Melatoninkaufvertrag mg-3. für 21 Tage an der Schlafenszeit. Nach 2-3 Behandlungstagen vergrößerte Melatonin erheblich Schlafqualität und verringerte die Zahl des Weckens von Episoden bei Patienten mit den verbundenen Schlafstörungen oder nicht mit Krise. Schätzungen von Next- daywachsamkeit verbesserten erheblich nur bei Patienten mit Primärschlaflosigkeit. Aufgeregtes Verhalten nachts (Sundowning) verringerte sich erheblich bei Demenzkrankern. Sofort empfing rückwirkende Studie, 14 Patienten der Alzheimerkrankheit (ANZEIGE) Melatonintageszeitung mg-9 für 22-35 Monate. Eine bedeutende Verbesserung der Schlafqualität wurde gefunden, während es keine bedeutenden Unterschiede zwischen Anfangs- und abschließender neuropsychologischer Bewertung gab (die Funktionsbeurteilungsmethode für ANZEIGE, Mini-geistlich). Die Ergebnisse zeigen an, dass Melatonin nützlich sein kann, Schlafstörungen bei älteren Insomniacs und ANZEIGEN-Patienten zu behandeln.

Vergiftung wegen einer freiverkäuflichen Hypnotik, Schlaf-Qik (hyoscine, Cyproheptadine, Baldrian).

Chan TY, Tang CH, Critchley JA. Abteilung der klinischen Pharmakologie, chinesische Universität von Hong Kong, Prinz von Wales-Krankenhaus, Shatin NT.

Postgrad MED J Apr 1995; 71(834): 227-8

Die klinischen Eigenschaften und das Risiko von hepatotoxicity „des Schlafes-Qik“ (mg des Baldriangesamtextrakts 75, hyoscine Hydrobromide 0,25 mg, mg des Cyproheptadinehydrochlorids 2) wurden bei 23 Patienten bestimmt, die in unserem Krankenhaus zwischen 1988 und 1991 behandelt wurden. Die klinischen hauptsächlichprobleme waren Zentralnervensystemkrise und anticholinergische Vergiftung. Es gab keinen klinischen Beweis der akuten Hepatitis bei den 23 Patienten, nachdem man einen Durchschnitt von 2,5 g von Baldrian genommen hatte (Strecke 0,5 bis 12 g). Es gab keinen Beweis des subklinischen Leberschadens bei 12 Patienten, die Routineleberfunktionstests durchführten ungefähr 6-12 Stunden nach Einnahme hatten. Verzögerter Anfang des schweren Leberschadens wurde bei 10 Patienten ausgeschlossen, in denen eine Telefonweitere verfolgung möglich war. Jedoch, subklinische Leberfunktionsstörung im akuten Stadium (Anfang nach 12-24 Stunden) und in der Zwischenzeit, nachdem Entlassung vom Krankenhaus nicht ausgeschlossen werden könnte. Um das Risiko von hepatotoxicity in den Dauerkonsumenten und in denen herzustellen, die eine Überdosierung des Baldrians nehmen, ist eine viel größere Studie der längeren Dauer mit Serienleberfunktionstests offenbar erforderlich.

Effekte des intravenös verwalteten Vitamins B12 auf Schlaf in der Ratte.

Chang HY; Sei H; Abteilung Morita Y der Physiologie, medizinische Fakultät, Universität von Tokushima, Japan.

Physiol Behav (Vereinigte Staaten) im Juni 1995, 57 (6) p1019-24

Vitamin B12 (VB12) ist berichtet worden, um die Verladung von zirkadianen Rhythmen im non-24-h Schlaf-Spurzyklus und von verzögerter Schlafphasenschlaflosigkeit in den Menschen zu normalisieren. Der Zweck dieser Arbeit war zu erklären, ob die Zusatzverwaltung von VB12 irgendeinen Schlaf-Förderungseffekt auf den Wach-Schlafrhythmus in freigängigen Ratten hat. Nach einem Grundlinientag der salzigen Infusion. VB12 (500 micrograms/kg/day) wurde ununterbrochen für 4 Tage über die Halsvene verwaltet. Polysomnographic-Aufnahmen wurden gleichzeitig durchgeführt. im Licht und in den 24 h-Zeiträumen erhöhte sich die Menge des nicht-schnellen Schlafes der Augenbewegung (NREM) erheblich auf VB12-days 2 und 3, während die Menge von Rem-Schlaf sich erheblich auf VB12-day 2. erhöhte. Im hellen Zeitraum lag die Zunahme NREM-Schlafes an erhöhter Dauer der Episode, während die Tendenz zu einem Schlaf der Zunahme in rem an einer erhöhten Anzahl von Episoden lag. Änderungen im täglichen Wach-Schlafrhythmus neigten, im früheren hellen Zeitraum zu erscheinen. Die Konzentrationen des Serums B12 in der Gruppe VB12 waren 40mal höher als in den Kontrollen. Diese Ergebnisse schlagen, dass peripher hineingegossenes VB12 die Förderung von Effekten auf den Schlaf der Ratte hat, besonders im hellen Zeitraum vor.

Schnelle Umkehrung der Toleranz zu Benzodiazepin-Hypnotiken durch Behandlung mit Mundmelatonin: Ein Fallbericht

Dagan Y.; Zisapel N.; Nof D.; Laudon M.; Atsmon J.Y. Dagan, Schlaf-Störungen Labor, Tel Aviv Universität, Ramat Aviv P.O. Box 39040, Tel Aviv 69978 Israel

Europäische Neuropsychopharmakologie (die Niederlande), 1997, 7/2 (157-160)

Eine Frau mit 43 Jährigen hatte unter Schlaflosigkeit für die letzten 11 Jahre gelitten und wurde mit Benzodiazepines behandelt. Alle Versuche, Benzodiazepin-Behandlung zu stoppen ergaben Entzugserscheinungen und eine Erneuerung der Schlaflosigkeit. Behandlung mit 1 mg kontrollierte Freigabe Melatonin ermöglichte dem Patienten, irgendeinen Benzodiazepin-Gebrauch innerhalb zwei Tage, mit einer Verbesserung in der Schlafqualität und keine Nebenwirkungen vollständig aufzuhören. Prüfung von urinausscheidenden 6 - sulphatoxymelatonin planiert vor der Melatoninbehandlung anzeigte, dass die Niveaus sehr niedrig waren und ermangelte den typischen zirkadianen Rhythmus der Ausscheidung. Nachprüfung von 6 sulphatoxymelatonin Niveaus während der Melatoninbehandlung deckte das Bestehen eines normalen zirkadianen Rhythmus der Ausscheidung auf. Dieser Fall schlägt möglicherweise vor, dass einige möglicherweise der Leute, die unter Schlaflosigkeit leiden und zu den Benzodiazepines gewöhnen, Zurücknahme von diesen Drogen erfolgreich durchmachen und ihren Schlaf mittels der Behandlung mit Melatonin verbessern. Die Ergebnisse dieser weiteren Untersuchung der einzelnen Fallstudie-Ermächtigung einer größeren Bevölkerung mittels einer doppelblinden Placebodroge studieren.

Gebrauch des verzögert abfallenden Melatonin in der Behandlung-beständigen Krise.

Dalton EJ, Rotondi D, Levitan RD, Kennedy SH, Brown GR. Krisen-Klinik, Mitte für Sucht und psychische Gesundheit (CAMH-Clarke), Toronto, Ontario.

J-Psychiatrie Neurosci. Jan. 2000; 25(1): 48-52.

ZIEL: Zu Antidepressivumvermehrung mit und hypnotische Effekte des verzögert abfallenden Melatonin (Sr-Melatonin) bei Patienten mit Behandlung-beständiger Krise überprüfen. ENTWURF: Open-Label-Versuch. EINSTELLUNG: Tertiäre Krisenklinik des Sorgfaltambulanten patienten. PATIENTEN: Neun ambulante Patienten, die bis 2 oder hatten reagieren nicht können 8-wöchigere Versuche der antidepressiver Medikation. INTERVENTIONEN: Patienten empfingen mg 5 pro Tag für die ersten 2 Wochen und 10 mg des Sr-Melatonin pro Tag für die letzten 2 Wochen, zusätzlich zu ihrer antidepressiven Medikation. ERGEBNIS-MASSE: Strukturiertes klinisches Interview für DSM-IV, Störungen der Achsen-1, Hamilton Rating Scale für Krise (HRSD), Beck Depression Inventory, Warteart-Fragebogen, Schlaf und Ermüdungsmaße. ERGEBNISSE: Ein Patient wurde nach 1 Woche wegen der Entwicklung eines gemischten affektiven Zustandes ausgeschlossen. Bei den restlichen 8 Patienten gab es eine 20% Durchschnittabnahme an HRSD-Ergebnissen nach 4 Wochen der Behandlung, ohne die Einzelperson, die eine Verbesserung von 50% oder mehr erzielt. Es gab eine 36% Abnahme auf dem 3 Einzelteil HRSD, das auf Schlaflosigkeit, mit 4 von 8 Patienten bezogen wurde, die mindestens eine 50% Verbesserung auf diesem Maß zeigen. Die größte Abnahme an der Schlaflosigkeit trat während der letzten 2 Wochen der Studie, nach der Zunahme der Dosierung zu mg 10 pro Tag von Sr-Melatonin auf. Patienten berichteten auch erheblich über die untergeordneten der Ermüdung Nachbehandlungs. SCHLUSSFOLGERUNGEN: Sr-Melatonin ist möglicherweise ein nützlicher Anhang für Schlaf, aber nicht im Wesentlichen vergrößert vorhandene Antidepressivumtherapien bei einigen Patienten mit Behandlung-beständiger Krise.

Effekt der nachhaltigen nächtlichen transbuccal Melatoninverwaltung auf Schlaf und Temperatur in den älteren Insomniacs.

Dawson D, Rogers NL, van den Heuvel CJ, Kennaway DJ, Lushington K. Centre für Schlaf-Forschung, Fähigkeit von Menschlichkeit und Sozial- Wissenschaften, Universität von Süd-Australien, Königin Elizabeth Hospital, Woodville, Australien.

J-Biol.-Rhythmen. Dezember 1998; 13(6): 532-8.

Vorhergehende Forschung hat eine Rolle für den pineal Hormon Melatonin in der Steuerung der Schlafspur und thermoregulatory der Systeme des Körpers vorgeschlagen. In der älteren Bevölkerung hat es Berichte der verringerten Nachtzeitabsonderung von Melatonin und von Vorschlägen gegeben, dass dieses möglicherweise der Reihe nach für das erhöhte Vorkommen von den Schlafstörungen verantwortlich ist, die von dieser Altersklasse berichtet werden. Auf dieser Basis ist es vorgeschlagen worden, dass vergrößerte nächtliche Melatoninniveaus möglicherweise Schlafqualität in den altersbedingten Schlafstörungen verbessern. Nach Siebungseinschätzungen wurden 12 ältere (> 55-Jahr-) Themen mit Schlafwartungsschlaflosigkeit entweder mit 0,5 transbuccal Melatonin mg oder einem Placebo für zwei Sitzungen von 4 nachfolgenden Nächte, mindestens 3 Tage auseinander behandelt. Selbst-vorgewählten Themen Licht-herausdie zeiten und der Schlaf wurden unter Verwendung der polysomnographic Standardmaße (PSG) festgesetzt. Körpertemperatur wurde fortwährend ab 2100 bis 0700 h gemessen, und Schlafqualität wurde von gemessenen PSG-Variablen festgesetzt. Nächtliche Urinproben wurden für den Melatoninstoffwechselprodukt 6 SulfatoxyMelatonin (aMT.6S) geprüft. Verglichen mit dem Placebo, erhöhte transbuccal Melatoninverwaltung erheblich nächtliche aMT.6S-Mittelausscheidung (Durchschnitt +/- SEM: 194,2 +/- 16,5 gegen nmol 42,5 +/- 7,7). Darüber hinaus gab es eine bedeutende Reduzierung in der Körperkerntemperatur im Verhältnis zu der Placebozustand (p < .05). Jedoch hatte nachhaltige transbuccal Melatoninbehandlung keine positive erhebliche Auswirkung auf irgendein PSG-Maß Schlafqualität. Die Ergebnisse von der vorliegenden Untersuchung schlagen vor, dass nachhaltige nächtliche Verwaltung möglicherweise von Melatonin, in der niedrigen pharmakologischen Strecke, von begrenztem klinischem Nutzen in dieser abhängigen Bevölkerung wäre.

[Melatonin in den Schlafrhythmusstörungen nach zerebralem Anschlag] [Artikel auf Polnisch]

Domzal TM, Kaca-Orynska M, Zaleski P. Kliniki Neurologicznej CSK WAM w Warszawie.

Pol Merkuriusz Lek. Jun 2000; 8(48): 411-2.

Kleine Dosen von Melatonin wurden zu 30 Patienten mit Tages-/Nachtrhythmusstörungen, nach zerebralem Anschlag ausgeübt. Die psychotropen Drogen, die vor ausgeübt wurden, holten keine klinische Verbesserung. In der Bewertung von Melatonin wurden die Zeit bis das Fallen schlafend, die Schlafdauer, die Angst und die folgende Tagestätigkeit berücksichtigt. Gute Ergebnisse wurden in der Mehrheit Patienten beobachtet, hinsichtlich des Fallens schlafend und Schlaf war erreichte Kontinuität. Der Melatonin ist ein Safe und wert Droge in den Schlafrhythmusstörungen bei Patienten nach zerebralem Anschlag.

Kritische Bewertung des Effektes des Baldrianauszuges auf Schlafstruktur und Schlafqualität.

Donath F, Quispe S, Diefenbach K, Maurer A, Fietze I, wurzelt I. Institute der klinischen Pharmakologie, Charite-Hochschulgesundheitszentrum, Humboldt-Universität von Berlin, Deutschland.

Pharmacopsychiatry Mrz 2000; 33(2): 47-53

Eine sorgfältig entworfene Studie setzte die kurzfristigen (Einzeldosis) und langfristigen (14 Tage mit mehrfacher Dosierung) Effekte eines Baldrianauszuges auf die objektiven und subjektiven Schlafparameter fest. Die Untersuchung wurde als randomisiert durchgeführt, doppelblind, Placebo-kontrolliert, Kreuzstudie. Sechzehn Patienten (Frau 4 Mann, 12) mit vorher hergestellter psychophysiologischer Schlaflosigkeit (ICSD-Code 1.A.1.) und mit einem Durchschnittsalter von 49 (Strecke: 22 zu 55), waren in der Studie eingeschlossen. Die Haupteinbeziehungskriterien wurden Primärschlaflosigkeit entsprechend ICSD-Kriterien, die durch polysomnographic Aufnahme bestätigt wurde, und das Fehlen der akuten Krankheiten berichtet. Während der Studie machten die Patienten 8 polysomnographic Aufnahmen durch: d.h. 2 Aufnahmen (Grundlinie und Studiennacht) an jedes Mal wenn Punkt, an dem die kurzen und die Langzeitwirkungen des Placebos und des Baldrians geprüft wurden. Die Zielvariable der Studie war Schlaf-Leistungsfähigkeit. Andere Parameter, die objektive Schlafstruktur beschreiben, waren die üblichen Eigenschaften der Schlafstadiumsanalyse, basiert auf den Regeln von Rechtschaffen und von Kales (1968) und der Erweckenindex (gezählt entsprechend ASDA-Kriterien, 1992) als Schlafmikrostrukturparameter. Subjektive Parameter wie Schlafqualität, Morgengefühl, Tagesleistung, subjektiv erkannte Dauer von Schlaflatenz und Schlafzeitraumzeit wurden mittels der Fragebögen festgesetzt. Nach einer Einzeldosis des Baldrians, wurden keine Effekte auf Schlafstruktur und subjektive Schlafeinschätzung beobachtet. Nach Mehrfachdosisbehandlung zeigte Schlaf-Leistungsfähigkeit einen bedeutenden Anstieg für das Placebo und die Baldrianzustand im Vergleich zu Grundlinienpolysomnographie. Wir bestätigten bedeutende Unterschiede zwischen Baldrian und Placebo für die Parameter, die Langsamwellenschlaf beschreiben. Im Vergleich zu dem Placebo wurde Langsamwellenschlaflatenz nach Verwaltung des Baldrians verringert (21,3 gegen Minute 13,5 beziehungsweise, p<0.05). Der SWS-Prozentsatz der Zeit im Bett (TIB) wurde nach langfristiger Baldrianbehandlung, im Vergleich zu Grundlinie erhöht (9,8 gegen 8,1% beziehungsweise, p<0.05). Zeigen Sie gleichzeitig, eine Tendenz für kürzere subjektive Schlaflatenz, sowie wurden ein höherer Korrelationskoeffizient zwischen subjektiver und objektiver Schlaflatenz, unter Baldrianbehandlung beobachtet. Andere Verbesserungen in der Schlafstruktur - wie einem Prozentsatz der Zunahme in rem und einer Abnahme am Prozentsatz NREM1 - fanden gleichzeitig unter Placebo- und Baldrianbehandlung statt. Ein bemerkenswertes Finden der Studie war die extrem - geringe Anzahl von unerwünschten Zwischenfällen während der Baldrianbehandlungszeiträume (3 gegen 18 im Placebozeitraum). Als schlußfolgerung zeigte Behandlung mit einem Kräuterauszug von Wurzel valerianae positive Effekte auf Schlafstruktur und Schlafvorstellung von Schlaflosigkeitspatienten und kann für die Behandlung von Patienten mit milder psychophysiologischer Schlaflosigkeit deshalb empfohlen werden.

Melatonin und Altern: Bedeutung für klinische Annäherung?

Fauteck JD, Dittgen M, Farker K, Hoffmann A, Hoffmann H, Lerchl A, Wittkowski W.

J. Endocrinol. Investieren Sie. 1999; 22 (10, Ergänzung): 90-1.

Nicht abstraktes verfügbares.

Verbesserung der Schlafqualität durch Kontrolliertfreigabe Melatonin in Benzodiazepin-behandelten älteren Insomniacs

Garfinkel D.; Laudon M.; Zisapel N.N. Zisapel, Abteilung von Neurobiochemistry, Fähigkeit von Biowissenschaften, Tel Aviv Universität, Tel Aviv 69978 Israel

Archive der Gerontologie und der Geriatrie (Irland), 1997, 24/2 (223-231)

Benzodiazepines sind in der älteren Bevölkerung für die Einführung des Schlafes weit verbreitet. Jedoch sehr häufig, bestehen Beanstandungen über Armeschlafwartung trotz Benzodiazepin-Behandlung weiter. Melatonin, ein Hormon, das durch die Zirbeldrüse nachts produziert wird, wird in die Regelung des Schlaf-/Spurzyklus miteinbezogen. Melatoninproduktion verringert sich mit Alter und kann durch Benzodiazepines auch gehemmt werden. Wir haben vor kurzem über die Vereinigung zwischen Schlaflosigkeit berichtet und gehindertem Melatonin geben Sie in den älteren Personen aus. In der vorliegenden Untersuchung haben wir die Wirksamkeit der Melatoninersatztherapie nachgeforscht, wenn wir Schlaf in 21 älteren Themen verbesserten, die Benzodiazepines genommen und niedrigen Melatoninertrag hatten haben. In randomisiert doppelblind, wurden der entworfene Übergang Studie die Themen für drei Wochen mit mg 2 pro Nacht von Kontrolliertfreigabe Melatonin und für 3 Wochen mit Placebo, 2 h vor gewünschter Schlafenszeit mit einem 1-wöchigen Auswaschungszeitraum zwischen Behandlungszeiträumen behandelt. Der Schlaf der Themen wurde durch Handgelenk actigraphy festgesetzt. Melatoninbehandlung erhöhte erheblich Schlaf-Leistungsfähigkeit und Gesamtschlafzeit und verringerte Spur nach Schlafanfang, Schlaflatenz, Zahl von Awakenings und fragmentarischem Index, verglichen mit Placebo. Die Ergebnisse unserer Studie zeigen an, dass Melatoninersatztherapie Schlafqualität in den älteren Personen verbessern kann und dass die nützlichen Effekte in Anwesenheit der Benzodiazepines vergrößert werden.

Verbesserung der Schlafgleichheit in den älteren Menschen durch Kontrolliertfreigabe Melatonin

Garfinkel D.; Laudon M.; Nof D.; Zisapel N. Department von Biochemie, G.S. Wise Faculty von Biowissenschaften, Tel Aviv Universität, Tel Aviv 69978 Israel

Lanzette (Vereinigtes Königreich), 1995, 346/8974 (541-544)

Der Melatonin, produziert durch die Zirbeldrüse nachts, hat eine Rolle in der Regelung des Schlafspurzyklus. Unter älteren Menschen ist sogar die, die gesund sind, die Frequenz von Schlafstörungen hoch und es gibt eine Vereinigung mit Beeinträchtigung der Melatoninproduktion. Wir forschten den Effekt einer Kontrolliertfreigabeformulierung von Melatonin auf Schlafqualität in 12 älteren Themen nach (gealtert 76 (Jahre Sd 8)) wer verschiedene Medikationen für chronische Krankheiten bekamen und wer von der Schlaflosigkeit sich beschwerte. In allen 12 Themen war die Höchstausscheidung des Hauptmelatoninstoffwechselprodukt 6 sulphatoxymelatonin während der Nacht niedriger als normal und/oder verzögert im Vergleich zu nicht-an Schlaflosikeit leidenden älteren Menschen. In randomisiert doppelblind, wurden Kreuzstudie die Themen für 3 Wochen mit mg 2 pro Nacht von Kontrolliertfreigabe Melatonin und für 3 Wochen mit Placebo, mit Auswaschungszeitraum einer Woche behandelt. Schlafqualität wurde objektiv durch Handgelenk actigraphy überwacht. Schlaf-Leistungsfähigkeit war nach Melatonin als nach Placebo erheblich größer (83 (Se 4) gegen 75 (3)%, p<0.001) und Spurzeit, nachdem Schlafanfang erheblich kürzer war (49 (14) gegen (13) Minute 73, p<0.001). Schlaflatenz verringerte sich, aber nicht erheblich (19 (5) gegen (7) Minute 33, p=0.088). Gesamtschlafzeit war nicht betroffen. Die einzigen berichteten nachteiligen Wirkungen waren zwei Fälle vom Pruritus, einer während des Melatonin und einer während lacebo Behandlung; beide spontan gelöst. Melatoninmangel hat möglicherweise eine wichtige Rolle in der Hochfrequenz von Schlaflosigkeit unter älteren Menschen. Kontrolliert-Freigabe Melatoninersatztherapie verbessert effektiv Schlafqualität in dieser Bevölkerung.

Förderung von Benzodiazepin-Unterbrechung durch Melatonin: ein neues klinisches Konzept.

Garfinkel D, Zisapel N, Wainstein J, Laudon M. Aging Research und die Abteilung der Innerer Medizin, das Gesundheitszentrum E. Wolfson, Holon, Israel.

Bogen-Interniert-MED. 1999 am 8. November; 159(20): 2456-60.

HINTERGRUND: Benzodiazepines sind die sehr häufig benutzte Droge für die Behandlung von Schlaflosigkeit. Verlängerter Gebrauch von Benzodiazepin-Therapie wird nicht empfohlen. Jedoch haben viele Patienten, besonders ältere Patienten, die Schwierigkeiten, die Therapie einstellen. Melatonin, ein Hormon, das nachts durch die Zirbeldrüse produziert, normalen Schlaf in den Menschen fördert wird und Schlafinduktion durch Benzodiazepin-Therapie vergrößert. ZIEL: Zu festsetzen, ob die Verwaltung von Melatonin die Unterbrechung von Benzodiazepin-Therapie bei Patienten mit Schlaflosigkeit erleichtern könnte. METHODEN: Vierunddreißig Themen, die Benzodiazepin-Therapie bekommen, wurden in der Studie mit 2 Zeiträumen eingeschrieben. In Zeitraum 1, empfingen Patienten (doppel-geblendeten) Melatonin (mg 2 in einer Kontrolliertfreigabeformulierung) oder ein Placebo allabendlich für 6 Wochen. Sie wurden, ihre Benzodiazepin-Dosierung 50% während Woche 2, 75% zu verringern während Wochen 3 und 4, angeregt und Benzodiazepin-Therapie während Wochen 5 und 6. vollständig einzustellen. In Zeitraum 2, wurde Melatonin (einzel-geblendet) für 6 Wochen zu allen Themen verwaltet und Versuche, Benzodiazepin-Therapie einzustellen wurden wieder aufgenommen. Benzodiazepin-Verbrauch und subjektive Schlafqualitätsergebnisse wurden täglich von allen Patienten berichtet. Alle Themen wurden dann Melatonintherapie fortsetzen gelassen und Neubewertungen der weiteren Verfolgung wurden 6 Monate später durchgeführt. ERGEBNISSE: Ende Zeitraums 1, 14 von 18 Themen, die Melatonintherapie bekommen hatten, aber nur 4 von 16 in der Placebogruppe, eingestellte Benzodiazepin-Therapie (P = .006). Schlaf-Qualitätsergebnisse waren in der Melatonintherapiegruppe erheblich höher (P = .04). Sechs zusätzliche Themen in der Placebogruppe stellten Benzodiazepin-Therapie als gegebener Melatonin in Zeitraum 2. ein. Die 6-monatigen Einschätzungen der weiteren Verfolgung deckten auf, dass von den 24 Patienten, die Benzodiazepin einstellten und Melatonintherapie bekamen, 19 gute Schlafqualität beibehielten. SCHLUSSFOLGERUNG: Kontrolliert-Freigabe Melatonin erleichtert möglicherweise effektiv Unterbrechung von Benzodiazepin-Therapie beim Beibehalten der guten Schlafqualität.

Die Therapeutik von Melatonin: eine pädiatrische Perspektive.

Gordon N. neil-gordon@talk21.com

Brain Dev. Jun 2000; 22(4): 213-7.

Die Produktion von Melatonin durch die Zirbeldrüse und seine Funktionen werden und dann sein möglicher Gebrauch in der Behandlung von Kindern betrachtet. Institutionalisierte Kinder und die mit schweren Lernbehinderungen, haben häufig unregelmäßige Schlafspurmuster, und offenbar kann Melatonin Verbesserung zugunsten des Kindes und der Betreuer ergeben. Die betroffenen Kinder können weniger reizbar, ruhiger, glücklicher und Inhalt werden. Auch sie, mit einer Verbesserung in ihren kognitiven Fähigkeiten besser gesellig sein und aufmerksamer werden möglicherweise. Eine andere Gruppe Kinder, die wahrscheinlich sind, unter gestörtem Schlaf zu leiden, sind die, die sehbehindert sind. Der Melatonin, der am Abend gegeben wird, kann ihre Schlafmuster und häufig ihre Leistung verbessern. Keine wichtigen Nebenwirkungen sind berichtet worden. Es ist allgemein anerkannt, dass, wenn ein Kind zum Schlafentzug der epileptischen Anfälle verantwortlich ist, sie gut verbittern kann. Es gibt etwas Beweis von den klinischen Studien, die in diesem Ereignis Melatonin hilfreich sein können. Es gibt viele anderen Probleme, in denen es behauptet wird, dass Behandlung mit Melatonin berechtigt ist. Diese werden erwähnt, aber weitere bestätigende Studien werden in die meisten ihnen benötigt. Es gibt keinen Zweifel, dass Melatonin das zirkadiane System bewirken kann, und verschiebt den Schlafspurzyklus; und die dort sind Situationen, in denen diese wünschenswert sein kann.

[Wirksamkeit der nasalen CPAP-Behandlung (ununterbrochener positiver Flugliniendruck)]. [Artikel auf Deutsch]

Gugger M, Bassetti C. Pneumologische Abteilung, Universitatskliniken, Inselspital, Bern. mgugger@insel.ch

Ther Umsch Jul 2000; 57(7): 444-8

Nasaler ununterbrochener positiver Flugliniendruck (n-CPAP) ist eine effektive Behandlung für das hemmende Schlaf Apneasyndrom (OSAS). Es wird z.Z. wie die erste Linie Therapie für OSAS betrachtet. Das Hauptanzeichen für n-CPAP Behandlung ist Tagesschläfrigkeit. Nasal-CPAP verbessert Tagesschläfrigkeit drastisch in schweren Fällen und der Effekt ist mit dem mehrfachen Schlaflatenztest (MSLT) objektiv messbar. Es ist bemerkenswert, dass n-CPAP auch Symptome, subjektive Tagesschläfrigkeit, kognitive Funktion, IQ, Stimmung, Lebensqualität und Verkehrstüchtigkeit bereits bei Patienten mit mildem Schlaf Apnea mit einem Apnea/einem hypopneaindex (AHI) zwischen 5 und 15 pro Stunde des Schlafes während der Nachtpolysomnographie verbessert. Obgleich nicht schon robustes 100%, dort klarer Beweis ist, dass Patienten mit OSAS eine erhöhte Frequenz des Körperbluthochdrucks haben. Einige früh und unvollständige Studien schlagen vor, dass CPAP die kardiovaskulären und zerebrovaskularen Ergebnisse verringert; jedoch wird zweifelsfreier Beweis, dass n-CPAP Sterblichkeit verringert, noch erwartet. Es gibt jetzt guten Beweis, dass Behandlung mit n-CPAP die zwei auf 7fachem erhöhtem Risiko von Verkehrsunfällen von unbehandelten Patienten mit OSAS verringert. Zusammenfassend existiert reichliches Beweismaterial heute, dass n-CPAP eine leistungsfähige Therapie für symptomatische Patienten mit dem hemmenden Schlaf Apneasyndrom ist. Ein Versuch mit n-CPAP wird deshalb bei allen symptomatischen Patienten gerechtfertigt. Basiert auf der großen Anzahl von randomisierten kontrollierten Versuchen von n-CPAP wird ein Therapieversuch sogar bei nur milde symptomatischen Patienten mit OSAS angezeigt. Nasaler-CPAP Gebrauch und Ergebnisse von Therapie können durch Bestimmung einer intensiven CPAP-Ausbildung und des Hilfsprogramms verbessert werden.

Melatonin - ein chronobiotic und einschläferndes Hormon

Haimov I.; Lavie P.I. Haimov, Schlaf-Labor, Fähigkeit von Medizin, Technions-Stadt, Haifa 32000 Israel

Archive der Gerontologie und der Geriatrie (Irland), 1997, 24/2 (167-173)

In diesem Bericht wiederholen wir Beweis dass Melatonin, ein Hormon, das durch die Zirbeldrüse während der Stunden von Dunkelheit, Spiele eine wichtige Rolle in der Synchronisierung des Schlaf-/Spurzyklus produziert wird. Die Produktion von Melatonin wird durch eine Struktur reguliert, die im Hypothalamus gelegen ist, der den suprachiasmatic Kern (SCN) genannt wird. Die Tätigkeit des SCN wird stark durch Änderungen in der Beleuchtung beeinflußt und als Folge sind Melatoninniveaus während der Dunkelheit hoch und niedrig im Licht und in ihm reflektiert deshalb den Zyklus. Änderungen in den Schlaf-/Spurmustern gehören zu den Stempeln des biologischen Alterns. Beanstandungen der Schwierigkeit in Einführungsund Instandhaltungsschlaf und Tagesschläfrigkeit, sind in den älteren Personen als in irgendeiner anderen Altersklasse allgemeiner. In diesem Bericht wiederholen wir Beweis, dass gehinderte meltonin Absonderung mit Schlafstörungen im hohen Alter verbunden ist. Verteilende Melatoninniveaus sind gefunden worden, um in den älteren Insomniacs als in den altersmäßig angepassten Kontrollen erheblich niedriger zu sein und ihr Anfang und Spitzenzeiten, die verzögert werden. Angesichts dieser Ergebnisse forschten wir die Effekte der Melatoninbehandlung auf melatonin-unzulängliche Schlaflosigkeit in den älteren Personen nach. Von den Ergebnissen unserer Studie, scheint es wahrscheinlich, dass Melatoninersatztherapie möglicherweise in der Einführung und in der Wartung des Schlafes in dieser Bevölkerung nützlich ist.

Melatoninersatztherapie von älteren Insomniacs

Haimov I.; Lavie P.; Laudon M.; Herer P.; Vigder C.; Zisapel N. Sleep Laboratory, Gutwirth-Gebäude, Technions-Stadt, Haifa 32000 Israel

Schlaf (USA), 1995, 18/7 (598-603)

Änderungen in den Schlafspurmustern gehören zu den Stempeln des biologischen Alterns. Vorher berichteten wir, dass gehinderte Melatoninabsonderung mit Schlafstörungen im hohen Alter verbunden ist. In dieser Studie forschten wir die Effekte der Melatoninersatztherapie auf melatonin-unzulängliche ältere Insomniacs nach. Die Studie enthielt ein Einlaufen, NO-behandlungszeitraum und vier Probezeiten. Während des zweiten waren dritte und vierte Zeiträume, Themen verwaltete Tabletten für 7 nachfolgende Tage, 2 Stunden vor gewünschter Schlafenszeit. Die Tabletten waren jeder Melatonin mg-2, der als nachhaltige Freigabe- oder Schnellfreigabeformulierungen verwaltet wurde, oder eines identisch-aussehenden Placebos. Der fünfte Zeitraum, der die Studie schloss, betrug ein 2-monatiger Zeitraum der täglichen Verwaltung von 1 mg-stützenfreigabe Melatonin 2 Stunden vor gewünschter Schlafenszeit. Während jeder dieser fünf Probezeiten, wurden Schlafspurmuster durch Handgelenk-abgenutzte actigraphs überwacht. Analyse der ersten drei 1-wöchigen Zeiträume deckte auf, dass eine 1-wöchige Behandlung mit stützenfreigabe Melatonin mg-2 für Schlafwartung (d.h. Schlaf-Leistungsfähigkeit und -Beschäftigungsgrad) von älteren Insomniacs effektiv war, während Schlafeinführung durch die Schnellfreigabe Melatoninbehandlung verbessert wurde. Schlafwartung und -einführung wurden weiter nach der 2-monatigen 1 mg-stützenfreigabe Melatoninbehandlung verbessert und anzeigten, dass Toleranz nicht sich entwickelt hatte. Nach Einstellung der Behandlung, verschlechterte Schlafqualität. Unsere Ergebnisse schlagen vor, dass für melatonin-unzulängliche ältere Insomniacs, Melatoninersatztherapie möglicherweise in der Einführung und in der Wartung des Schlafes nützlich ist.

Magnesiumtherapie für Bewegung-bedingte Schlaflosigkeit und Restless-Legs-Syndrom des periodischen Beines: eine offene Pilotstudie.

Hornyak M, Voderholzer U, Hohagen F, Berger M, Riemann D. Department der Psychiatrie und der Psychotherapie, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg, Deutschland.

Schlaf 1998 am 1. August; 21(5): 501-5

Periodische Gliedbewegungen während des Schlafes (PLMS), mit oder ohne Symptome eines Restless-Legs-Syndroms (RLS), verursachen möglicherweise Schlafstörungen. Die pharmakologischen Behandlungen der Wahl sind dopaminergische Drogen. Ihr Gebrauch jedoch liegt möglicherweise an den Toleranzentwicklungs- oder -rückstoßphänomenen begrenztes. Anekdotische Beobachtungen haben gezeigt, dass orale Magnesiumtherapie möglicherweise Symptome bei Patienten mit Gemäßigten RLS verbessert. Wir berichten über eine offene klinische und polysomnographic Studie bei 10 Patienten (Durchschnittsalter 57 +/- 9 Jahre; 6 Männer, 4 Frauen), die unter Schlaflosigkeit leiden, bezogen sich auf PLMS (n = 4) oder Mild-zuGemäßigte RLS (n = 6). Magnesium wurde mündlich an einer Dosis von mmol 12,4 am Abend über eine Zeitdauer von 4-6 Wochen verwaltet. Nach Magnesiumbehandlung verringerte sich PLMS, das mit Erwecken (PLMS-A) verbunden ist erheblich (17 +/- 7 gegen 7 +/- 7 Ereignisse pro Stunde Gesamtschlafzeit, p < 0,05). PLMS ohne Erwecken wurden auch gemäßigt verringert (PLMS pro Stunde Gesamtschlafzeit 33 +/- 16 gegen 21 +/- 23, p = 0,07). Schlaf-Leistungsfähigkeit verbesserte von 75 +/- von 12% bis von 85 +/- von 8% (p < 0,01). In der Gruppe von den Patienten, die ihren Schlaf und/oder Symptome von RLS schätzen, wie nach Therapie verbessert (n = 7), die Effekte des Magnesiums auf PLMS und PLMS-A waren sogar ausgeprägt. Unsere Studie zeigt an, dass Magnesiumbehandlung möglicherweise eine nützliche alternative Therapie bei Patienten mit milder oder mäßiger RLS-oder PLMS-bedingter Schlaflosigkeit ist. Weitere Untersuchungen betreffend die Rolle des Magnesiums in der Pathophysiologie von RLS und von Placebo-kontrollierten Studien müssen durchgeführt werden.

Schlaf-Förderung und hypothermic Effekte der Tagesmelatoninverwaltung in den Menschen.

Hughes RJ, Badia P. Bowling Green State University, Ohio, USA.

Schlaf. Feb 1997; 20(2): 124-31.

die Schlaf-Förderung und die hypothermic Effekte des mündlich verwalteten Melatonin während der Tageszeit wurden unter Verwendung eines Placebo-kontrollierten festgesetzt, doppelblind, Überkrenz-Wiederholungsplan. Nach einer 7-stündigen Nachtzeitschlafgelegenheit gesunde junge männliche Themen (n = 8) wurden entweder ein Placebo oder eine von drei Dosen Melatonin (mg 1 mg, 10 und mg 40) bei 1000 Stunden gegeben. Schlaf wurde polygraphically in Stunden einer 4-stündige Schlafgelegenheit von 1200 bis 1600 festgesetzt. Alle Dosen von Melatonin verkürzten erheblich die Latenz, um zu schlafen Anfang. Melatonin auch erhöhte erheblich Gesamtschlafzeit und verringerte Spur nach Schlafanfang (WASO). Schlaf enthielt folgende Melatoninverwaltung significantly more Stadium 2 und weniger Stadium 3-4, während Stadium 1 und Schlaf der Bewegung des schnellen Auges (Rem) unberührt war. Zusätzlich zu den Schlaf-Förderungseffekten unterdrückte Melatonin vollständig den normalen täglichen Aufstieg der Körperkerntemperatur. Diese Daten schlagen vor, dass Melatonin möglicherweise eine effektive Methode der Förderung des Schlafes für die Einzelpersonen ist, die versuchen, während ihres subjektiven Tages, wie Schichtarbeiter und Einzelpersonen zu schlafen schnell reisen über mehrfache Zeitzonen.

Melatoninbehandlung von chronischen Schlafstörungen.

Jan., J.E., Espezel, H.

Entwickler. MED. Kind Neurol. Mrz 1995; 37(3): 279-80.

Nicht abstraktes verfügbares.

Gebrauch des Melatonin in der Behandlung von pädiatrischen Schlafstörungen.

Jan. JE, O'Donnell ICH. Universität des Britisch-Columbia, der Entwicklungskinderheilkunde und des sehbehinderten Programms, Sunny Hill Health Centre, Vancouver, Kanada.

J Pineal Res. Nov. 1996; 21(4): 193-9.

Eine Gruppe medizinische Fachkräfte Vancouvers, einschließlich die Autoren, haben den Gebrauch des Mundmelatonin in der Behandlung von chronischen Schlafstörungen in den Kindern mit Unfähigkeit seit dem Herbst 1991 studiert. Dieser Übersichtsartikel basiert auf den ersten 100 Patienten, dessen Hälfte sehbehindert oder blind waren. Kinder mit neurologischem, neuropsychiatrischem und Entwicklungsstörungen werden zu den chronischen Schlafspurzyklusstörungen vorbereitet. Störungen wie Blindheit, Taubblindheit, geistige Behinderung, Autismus und Zentralnervensystemkrankheiten vermindern unter anderem die Fähigkeit dieser Einzelpersonen, die Vielzahl von Stichwörtern für das Synchronisieren ihres Schlafes mit der Umwelt zu empfinden und zu interpretieren. Melatonin, der etwas über 80% unserer Patienten förderte, scheint, ein sicheres, ein billig zu sein und eine sehr effektive Behandlung von Schlafspurzyklusstörungen. Die Munddosis schnellen Freigabe Melatonin, der an der Schlafenszeit genommen wurde, reichte von mg 2,5 zu mg 10. Nebenwirkungen oder die Entwicklung der Toleranz sind nicht beobachtet worden. Da die Ursachen von Schlafschwierigkeiten extrem variabel sind, sind nicht alle Kinder Kandidaten für Behandlung. Für erfolgreiche Melatoninbehandlung wird klinische Erfahrung angefordert, und die Einflüsse anderer Gesundheitsprobleme und Medikationen müssen betrachtet werden. Weitere klinische und Laborforschung auf diesem Gebiet ist zwingend, weil Melatoninbehandlung enorme Gesundheits-, emotionale, Sozial- und wirtschaftlicheleistungen Gesellschaft anbietet, besonders da multidisabled Kinder mit chronischen Schlafschwierigkeiten gut nicht auf gegenwärtige therapeutische Regime reagieren.

Melatonineffekte auf Schlaf, Stimmung und Erkennen in den älteren Personen mit milder kognitiver Beeinträchtigung.

Jean-Louis G, von Gizycki H, Zizi F. Department der Psychiatrie, University of California, San Diego, USA. gjeanlouis@ucsd.edu

J Pineal Res. Okt 1998; 25(3): 177-83.

Die Effekte von Unmittelbarfreigabe Melatonin auf zirkadiane Resttätigkeitsprofile, -erkennen und -stimmung wurden in zehn älteren Einzelpersonen mit selbst-berichteten Schlafspurstörungen nachgeforscht. Melatonin (mg 6), verwaltet 2 Stunde vor Gewohnheitsschlafenszeit, erhöht dem Resttätigkeitsrhythmus und verbesserten der Schlafqualität, wie in einer Reduzierung in der Schlafanfanglatenz und in der Anzahl von Übergängen von Schlaf zu Wachsamkeit beobachtet. Jedoch wurde Gesamtschlafzeit nicht erheblich erhöht, noch war Spur innerhalb des erheblich verringerten Schlafes. Die Fähigkeit, sich an vorher gelehrte Einzelteile zu erinnern verbesserte zusammen mit einer bedeutenden Reduzierung in deprimierten Stimmungen. Keine Nebenwirkungen oder Kontraindikationen wurden von irgendwelchen unserer Teilnehmer während der 10 Tagesversuche berichtet. Diese Daten schlagen vor, dass Melatonin einige Aspekte des Schlafes, des Gedächtnisses und der Stimmung in den älteren Personen im kurzfristigen Gebrauch sicher verbessern kann.

Verbessert exogener Melatonin Tagesschlaf oder Nachtwachsamkeit in den Notärzten, die Nachtschichten Arbeits sind?

Jorgensen Kilometer, Witting MD. Abteilung von Notmedizin, Universität medizinischen Systems Marylands, Baltimore, USA.

Ann Emerg Med Jun 1998; 31(6): 699-704

STUDIEN-ZIEL: Zu bestimmen, ob exogener Melatonin Tagesschlaf oder Nachtwachsamkeit in den Notärzten verbessert, die Nachtschichten Arbeits sind. METHODEN: In einem doppelblinden, Placebo-kontrollierten Kreuzversuch Notärzte wurden sublingual Melatonin oder Placebo mg 10 jeder Morgen während einer Schnur von Nächte und der anderen Substanz während einer anderen Schnur von Nächte der gleichen Dauer gegeben. Während der Tagschlafzeiträume wurden subjektive Schlafdaten notiert. Während der Nachtschichten wurde Wachsamkeit mit dem Gebrauch Stanford Sleepiness Scales festgesetzt. Schlüsselergebnisvergleiche waren Ergebnisse der visuellen Analogskala für Gestaltnachtwachsamkeit und für Gestalttagesschlaf für die gesamte Schnur von Nächte. ERGEBNISSE: Wir analysierten Daten von 18 Themen. Melatonin verbesserter Gestalttagesschlaf (P = .3) und Gestaltnachtwachsamkeit (P = .03) aber in auch nicht Fall waren- die bedeutende Verbesserung statistisch. Von 13 Sekundärvergleichen zeigten 9 einen Nutzen von Melatonin über Placebo; keine zeigten einen Nutzen des Placebos über Melatonin. SCHLUSSFOLGERUNG: Exogener Melatonin ist möglicherweise vom bescheidenen Nutzen zu den Notärzten, die Nachtschichten Arbeits sind.

Melatoninbehandlung für Rhythmusstörung.

Kato M, Kajimura N, Sekimoto M, Watanabe T, Takahashi K. National Center Hospital für die Geistes-, nervösen und muskulösen Störungen, nationale Mitte von Neurologie und Psychiatrie, Kodaira, Tokyo, Japan.

Psychiatrie Clin Neurosci. Apr 1998; 52(2): 262-3.

Wir versuchten Melatoninbehandlung bei zwei Patienten mit non-24 h Schlafspursyndrom, das nicht auf Behandlungen durch Vitamin B12, helle Lichttherapie oder Hypnotiken reagierte. Bei einem Patienten verbesserte mg des Melatonin 5-10 Schwierigkeit beim Fallen schlafend und beim Aufwecken, obgleich es den Wach-Schlafrhythmus verbessern nicht konnte. Bei einem anderen Patienten änderte mg des Melatonin 3 erfolgreich den Wach-Schlafrhythmus vom Leerlaufmuster zu verzögertem Schlafphasenmuster. Jedoch konnte Melatoninwiederverwaltung nach einem 4-monatigen drogen-freien Abstand seinen Leerlaufwach-schlafrhythmus verbessern nicht. Diese Ergebnisse schlagen vor, dass Melatonin als Schlafveranlasser bei einem Patienten und als ein Phasensetzer im anderen auftrat, obgleich der Effekt auf den letzten Patienten vorübergehend war.

Folate: zusätzliche Formen und therapeutische Anwendungen.

Kelly GS (gregnd@worldnet.att.net)

Altern Med Rev Jun 1998; 3(3): 208-20

Folate arbeiten als einzelner Kohlenstoffspender in der Synthese des Serins vom Glycin, in der Synthese von Nukleotidform-Purinvorläufern, indirekt in der Synthese des Transfers-RNA und als Methyl- Spender, um methylcobalamin zu schaffen, das in der Wiedermethylierung des Homocysteins zum Methionin verwendet wird. Mundfolate sind im Allgemeinen in zwei zusätzlichen Formen verfügbar, Fol- und in der Folsäure. Verwaltung der Folsäure überbrückt die deconjugation und Reduzierungsschritte, die für Folsäure erfordert werden. Folsäure scheint auch, eine metabolischer aktive Form des Folats zu sein, fähig zur Förderung von Niveaus der Coenzymformen des Vitamins unter Umständen, in denen Folsäure wenig zu keinem Effekt hat. Therapeutisch spielte Folsäure möglicherweise kann Homocysteinniveaus und das Vorkommen von Neuralrohrdefekten verringern, eine Rolle, beim dem Verhindern des zervikalen Dysplasia und Schützen gegen Neoplasia im Colitis ulcerosa, scheint, ein rationaler Aspekt eines Ernährungsprotokolls zu sein, zum von Vitiligo zu behandeln und kann den Widerstand des Gingiva auf lokale Reizmittel erhöhen und führte zu eine Reduzierung in der Entzündung. Berichte zeigen auch an, dass die neuropsychiatrischen Krankheiten möglicherweise, die zum Folatmangel zweitens sind, Demenz, Schizophrenie ähnliche Syndrome, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Vergesslichkeit, endogene Krise, organische Psychose, Zusatzneuropathie, Myelopathie und Restless-Legs-Syndrom umfassten.

[Non-24-hour Schlafspursyndrom]. [Artikel auf japanisch]

Krankenhaus Kohsaka M. Sapporo Hanazono.

Bewohner von Nippon Rinsho Feb 1998; 56(2): 410-5

Der Schlafspurzyklus im non-24-hour Schlafspursyndrom ist länger als 24 Stunden. Patienten gehen ein wenig später jeden Tag schlafen und können nicht dann fallen schlafend und zur üblichen Zeit aufwachen. Die gleichen Schlafmuster und Free Running-Rhythmen in den gesunden Themen sind in der zeitlichen Isolierung gesehen worden. Der Mechanismus dieses Syndroms ist nicht erklärt worden, aber einige Faktoren sind vorgeschlagen worden, wie folgt: 1) die Schwäche von Abnahme Zeitgeber 2) von Empfindlichkeit zu Zeitgeber 3) der Zeitraum des zirkadianen Systems ist viel länger als 24 Stunden. Vitamin B12 und Melatonin wurden berichtet, um effektiv zu sein, wenn man dieses Syndrom behandelte.

Melatonin als Patienten einer Schlaf-Verhaltensstörung der Therapie in rem: eine offen-beschriftete Pilotstudie auf dem möglichen Einfluss von Melatonin auf Rem-Schlafregelung.

Kunz D, Klinik Bes F. Interdisciplinary Sleep, Abteilung der Psychiatrie, Freie Universitat Berlin, Deutschland. dkunz@zedat.furberlin.de

Bewegungen Disord. Mai 1999; 14(3): 507-11.

Rem-Schlafverhaltensstörung (RBD) ist klinisch aufgrund seines kräftigen Schlafverhaltens eindrucksvoll, das normalerweise die klaren, auffallenden Träume begleitet. Das Hauptmerkmal der Störung, Rem-Schlaf ohne Muskel atonia, ist in einer Vielzahl von Krankheiten gezeigt worden; deshalb würde die Störung vielleicht unterschätzt möglicherweise. In einem offen-beschrifteten Versuch behandelten wir sechs nachfolgende RBD-Patienten über einen 6-wöchigen Zeitraum mit Melatonin mg-3, der innerhalb 30 Minuten vor Schlafenszeit gegeben wurde. Es gab eine drastische klinische Verbesserung in fünf der sechs Patienten innerhalb einer Woche, die über dem Ende der Behandlung für Wochen oder Monate hinaus verlängerte. Ein zweites polysomnogram führte durch, 6 Wochen nachdem der Anfang der Behandlung eine bedeutende Tendenz in Richtung zur Normalisierung des Prozentsatzes Rem-Schlafes, eine bedeutende Reduzierung von 30 zweiten Epochen zeigte, in rem gezählt als Rem-Schlaf ohne Muskel atonia, bedeutende Reduzierung von Stadiumverschiebungen und bedeutende Reduzierung in den Epochen, die in rem Bewegungszeit gehalten wurden. Alle weiteren Schlafparameter wurden nicht durchweg geändert. Wir nehmen an, die internes desynchrony möglicherweise ein Teil der zugrunde liegenden Pathophysiologie in RBD wäre. Unsere Daten möglicherweise erste Beweise zur Hypothese liefern, dass der exogene Melatonin möglicherweise, verwaltet zu den Patienten mit internem desynchrony zu der Zeit des maximalen Aufstieges der Melatoninabsonderung, den Gesamtumfang des zirkadianen Schrittmachers, indem es den suprachiasmatic Kern erhöhen und reentraining dadurch, zirkadiane gefahrene Rhythmen wiederherstellte, einer von ihnen seiend die zirkadiane Modulation von Rem-Schlaf.

Melatonineffekte bei einem Patienten mit schwerer Rem-Schlafverhaltensstörung: Fallbericht und theoretische Erwägungen.

Kunz D, Bes F. Department der Psychiatrie, Freie Universitat Berlin, Deutschland. dkunz@zedat.fu-berlin.de

Neuropsychobiology. 1997;36(4):211-4.

Rem-Schlafverhaltensstörung (RBD) ist bis jetzt eine vielleicht unterschätzte dennoch gut-beschriebene Schlafstörung. Seine spürbare Auswirkung ist das kräftige Schlafverhalten, das häufig Verletzungen zum Patienten selbst oder zu den Leuten ergibt, die in der Nähe schlafen. Wir behandelten einen 64-jährigen Mann mit klinisch und bestätigten polysomnographically Diagnose von RBD mit Melatonin mg-3, der zu eine bedeutende Reduzierung der Motorentätigkeit während des Schlafes führte, wie durch actigraphy gemessen (p < 0,0001 in allen analysierten Bewegungsparametern) und eine volle klinische Wiederaufnahme über einen 5-monatigen Behandlungszeitraum. RBD-Phänomene gingen allmählich zurück, nachdem Melatoninverwaltung gestoppt wurde. Nach der Behandlung 2 Monate zeigte Polysomnographie keine großen Veränderungen ausgenommen eine Zunahme von Rem-Schlaf (13 gegen 17% von Schlafzeitraumzeit) und eine bessere Bewahrung Rem-Schlaf-verbundenen Muskel atonia. Unsere Ergebnisse schlagen vor, dass Melatonin möglicherweise in der Lage wäre, Rem-Schlaf bei RBD-Patienten zu verstärken, indem es seine aktive Hemmung der Motorentätigkeit erhöht.

Tagesmelatoninverwaltung in den älteren guten und armen Lagerschwellen: Effekte auf Körperkerntemperatur- und Schlaflatenz.

Lushington K, Pollard K, Mangel L, Kennaway DJ, Dawson D. Centre für Schlaf-Forschung, Königin Elizabeth Hospital, Universität von Süd-Australien, Woodville.

Schlaf. Dezember 1997; 20(12): 1135-44.

Melatonin ist gezeigt worden, um die hypnotischen und hypothermic Effekte in den jungen Erwachsenen zu haben und ist als Behandlung für Schlaflosigkeit vorgeschlagen worden. Jedoch bleiben die hypnotischen und thermoregulatory Effekte von Melatonin, für gealterte gute und arme Lagerschwellen gleichzeitig nachgeforscht zu werden. Das Ziel dieser Studie war, die kurzfristigen Effekte des exogenen Mundtagesmelatonin auf Körperkerntemperatur, Schlaflatenz und subjektive Stärke und Affekt in den Greisinnen zu erforschen. Zwölf Schlafwartung Insomniacs und 10 gute schlafende postmenopausal weibliche Themen [Alter des Durchschnitts (Sd) = 65,2 (7,4) Jahre] nahmen an einem doppelblinden, Kreuzstudie teil, in der sie eine Kapsel empfingen, die entweder Melatonin (mg 5) enthält oder ein Placebo bei 1400 Stunden. Ununterbrochene Körperkerntemperatur und stündlich mehrfache Schlaflatenztests (MSLT) wurden von 1100-2030 Stunden gesammelt. Selbst-berichtete Schätzungen der globalen Stärke (Schläfrigkeit) und des Affektes wurden vor jedem MSLT unter Verwendung der visuellen Analogskalen gesammelt. Vergleich von guten und armen Lagerschwellen konnte alle bedeutenden Unterschiede bezüglich der Körperkerntemperatur, Schlaflatenz oder subjektive Stärke und Affekt aufdecken nicht. Jedoch denn beide kombinierten Gruppen, Melatoninverwaltung [absoluter postadministration Durchschnitt (SEM) = 36,9 (0,05) Grad C] senkte erheblich die Körperkerntemperatur, die mit Placebo verglichen wurde [37,1 (0,05) Grad C]. Ähnlich verringerte Latenz der Melatoninverwaltung erheblich, zum 1 zu inszenieren (SOL1) und Stadium 2 (SOL2) [absoluter postadministration Durchschnitt SOL1 = 20,1 (1,7) und SOL2 = 20,7 (1,6) Minuten] verglichen mit Placebo [SOL1 = 24,3 (1,2) und SOL2 = 25,2 (1,1) Minuten]. Behandlung hatte keine erhebliche Auswirkung entweder auf Stärke oder Affekt. Gesamt, schlagen unsere Ergebnisse dass, obgleich kurzfristiger exogener Mundtagesmelatonin bedeutende hypothermic und hypnotische Effekte in den Greisinnen hat vor, die Größe der Effekte ist bescheiden.

Die hypnotischen Effekte der Melatoninbehandlung auf täglichen Schlaf in den Menschen.

Matsumoto M. Department der Psychiatrie und der Neurologie, medizinisches College Asahikawa, Japan.

Psychiatrie Clin Neurosci. Apr 1999; 53(2): 243-5.

Diese Studie nachforschte die hypnotischen Effekte Melatonin von mg-10 und von Placebo, die bei 10,00 h, entsprechend einem einzel-blinden Cross-ov-Design, auf einem täglichen Schlaf mit 8 h von 11,00 bis 19,00 h verwaltet wurden und folgte einer vollen Nacht des Schlafes. Die Themen waren sechs gesunde männliche Studenten, jeder von, machte wem Polysomnographie und rektale Temperaturüberwachung durch. Melatoninbehandlung erhöhte erheblich Gesamtschlafzeit im täglichen Schlaf (403.2+/-SD 72,8 minimal und 258.5+/-118.3 Minute, P<0.001). Hinsichtlich der Änderungen in der rektalen Temperatur während des täglichen Schlafes jedoch gab es keine bedeutenden Unterschiede zwischen dem Melatonin und den Placebozuständen. So zeigten diese Ergebnisse an, dass der Melatonin, der bei 10,00 h verwaltet wurde, direkte hypnotische Wirkungen auf täglichen Schlaf hatte.

Komplexe Effekte von Melatonin auf menschliche zirkadiane Rhythmen im konstanten gedämpften Licht.

Middleton B, Arendt J, Stein-Schwerpunktshandbuch. Chronobiologie-Labor, Schule von biologischen Wissenschaften, Universität von Surrey, Guildford, Vereinigtes Königreich.

J-Biol.-Rhythmen. Okt 1997; 12(5): 467-77.

In den Menschen kann der pineal Hormon Melatonin Phasenverschiebung einige zirkadiane Rhythmen (z.B., „Ermüdung“, endogener Melatonin, Körperkerntemperatur) zusammen mit dem TIMING von Prolaktin-Absonderung. Es ist jedoch unsicher ob Melatonin alle menschlichen zirkadianen Rhythmen völlig einkuppeln kann. In dieser Studie forschten die Autoren die Effekte der täglichen Melatoninverwaltung auf die anvisierten Einzelpersonen nach, die sehr im ununterbrochenen gedämpften Licht gehalten wurden. Insgesamt 10 normal, gesunde Männer wurden in zwei verschiedenen Gruppen in der teilweisen zeitlichen Isolierung unter konstantem gedämpftem Licht (< 8 Lux) mit verminderten soliden und umgebenden Temperaturänderungen aber mit Wissen der Uhrzeit für zwei Zeiträume von 30 Tagen instand gehalten. Unter diesen Umständen die Mehrheit einer Einzelpersonen Leerlauf mit einem Mittelzeitraum von 24,3 H. In einem doppelblinden, randomisierten Cross-ov-Design Themen empfing Melatonin mg-5 an 20:00 h an Tagen 1 bis 15 (Melatonin 1.) gefolgt vom Placebo an Tagen 16 bis 30 (Placebo 2.) oder vice versa (Placebo 1., Melatonin 2.) während Beines 1 mit der Behandlung, die in Bein 2. aufgehoben wurde. Die gemessenen Variablen waren Melatonin (als sulphatoxymelatonin 6), rektale Temperatur, Tätigkeit und Schlaf (actigraphy und Klotz). Im Experiment liefen 9 der 10 freien Themen mit Placebo 1., während Melatonin 1. den Schlafspurzyklus zu 24 h in 8 von 10 Einzelpersonen stabilisierte. Darüber hinaus zeigten 2 Einzelpersonen unregelmäßigen Schlaf mit dieser Behandlung. In einigen Themen gab es eine Verkürzung des Zeitraums des Temperaturrhythmus ohne Synchronisierung. 2. verursachte Phasenvorläufe des Melatonin (5 von 9 Themen), Phasenverzögerungen (2 von 9 Themen) und Stabilisierung (2 von 9 Themen) des Schlafspurzyklus mit folgender Synchronisierung zu 24 h in der Mehrheit einer Einzelpersonen (7 von 9). Temperatur fortgesetzt zu Leerlauf in 4 Themen. Maximale Phasenvorläufe in der Kerntemperatur wurden gesehen, als die erste Melatoninbehandlung ungefähr 2 h nach dem Temperatur acrophase gegeben wurde. Diese Ergebnisse zeigen, dass Melatonin zum Phasenverschiebungsschlaf und zur Kerntemperatur an in der Lage war, aber waren nicht imstande, Kerntemperatur durchweg zu synchronisieren. In der Mehrheit einer Themen, konnte der Schlafspurzyklus synchronisiert werden.

Serum Melatoninkinetik und langfristige Melatoninbehandlung für Schlafstörungen im Rett-Syndrom.

Miyamoto A, Oki J, Takahashi S, Okuno A. Department von Kinderheilkunde, medizinisches College Asahikawa, Japan. akie5p@asahikawa-med.ac.jp

Brain Dev. Jan. 1999; 21(1): 59-62.

Wir studierten den zirkadianen Rhythmus von Serum Melatoninniveaus bei zwei Patienten mit dem klassischen Rett-Syndrom, das schwere Schlafstörungen hat; Serum Melatoninniveaus wurden vor und während der Melatoninbehandlung unter Verwendung der Radioimmunoprobe gemessen. Patient 1 hatte einen Leerlaufrhythmus des Schlafspurzyklus von 3 Lebensjahren. Im Alter von 4 Jahren wurde die Höchstzeit von Melatonin 6 h verglichen mit normaler Steuerung verzögert und der Höchstwert war an der untereren Grenze. Patient 2 ließ ein zersplittertes Schlafmuster bis zum der Nacht begleiten, die von 1-jährigem und von 6 Monaten des Alters schreit. Im Alter von 10 Jahren war die Höchstzeit der Melatoninabsonderung normal, aber der Höchstwert war an der untereren Grenze. Diesen Patienten wurden Melatonin mg-5 mündlich vor Schlafenszeit gegeben. Exogener Melatonin verbesserte drastisch den stationären Patienten 2 des Schlafspurzyklus-stationären Patienten 1., exogener Melatonin zeigte einen hypnotischen Effekt, aber früher Morgen Awakenings traten gelegentlich auf. Als Melatoninbehandlung gestoppt wurde, kehrten die Schlafstörungen wieder und Wiederverwaltung von Melatonin mg-3 war bei beiden Patienten effektiv. Der Effekt wurde in 2 Jahren ohne irgendwelche nachteiligen Wirkungen aufrechterhalten. Diese Ergebnisse schlagen vor, dass Schlafstörungen möglicherweise bei Patienten mit Rett-Syndrom mit einer gehinderten Absonderung von Melatonin sich beziehen.

Dehydroepiandrosterone-Sulfat (DHEA-S) und psychiatrische und Labormaße der Gebrechlichkeit in einer Heimpflegebevölkerung.

Morrison MF, Katz IR, Parmelee P, Boyce AA, Abt. TenHave T. der Psychiatrie, Universität von Pennsylvaniens-medizinische Fakultät, Philadelphia 19104-4283, USA. _ mmorriso@mail.med.upenn.edu

Psychiatrie morgens J Geriatr. Fall 1998; 6(4): 277-84.

Vorhergehende Berichte haben niedrige Stände von dehydroepiandrosterone Sulfat (DHEA-S) in Verbindung mit Gebrechlichkeit bei älteren Patienten gefunden. Die Mechanismen, die diesen Vereinigungen zugrunde liegen, bekannt nicht. Deshalb wurden psychiatrische Symptome und Störungen, die bei schwachen älteren Patienten allgemein sind, mit DHEA-S Niveaus in einer Hilfsprobe aufeinander bezogen, die von einer Pflegeheimbevölkerung vorgewählt wurde. Niedrige DHEA-S Niveaus waren mit hohen Maßen der selbst-bewerteten Unfähigkeit und der Schlaflosigkeit verbunden. In den Frauen waren niedrige DHEA-S Niveaus auch mit den erhöhten Anzahlen von Schmerzstandorten verbunden. Jedoch war kognitive Beeinträchtigung mit höheren DHEA-S Niveaus in den Frauen verbunden. So bei schwachen älteren Patienten, gibt es unvereinbare Verhältnisse zwischen DHEA-S und neuropsychiatrischen Maßnahmen der Gebrechlichkeit (kognitive Beeinträchtigung, Unfähigkeit, Schlaflosigkeit und Zahl von Schmerzstandorten), und es gibt möglicherweise auch geschlechtsspezifische Unterschiede in diesen Verhältnissen.

Tägliche Melatoninaufnahme stellt zirkadiane Rhythmen eines anvisierten Mannes mit non-24-hour Schlafspursyndrom zurück, das den nächtlichen Melatoninaufstieg ermangelt

Nakamura K.; Hashimoto S.; Honma S.; Honma K. - I. Dr. K. - I. Honma, Abteilung der Physiologie, Hokkaido Univ. Medizinische Fakultät, Sapporo 060 Japan

Psychiatrie und klinische Neurologie (Japan), 1997, 51/3 (121-127)

Effekte der täglichen Melatoninaufnahme auf die zirkadianen Rhythmen des Schlafes und der Wachsamkeit, rektale Temperatur und Plasmacortisol wurden in einem anvisierten Mann überprüft, der unter dem non-24-hour Schlafspursyndrom gelitten hatte. Das Thema ermangelte den nächtlichen Melatoninaufstieg im Plasma, aber zeigte robuste zirkadiane Rhythmen im rektalen Temperatur- und Plasmacortisol. Der Wach-Schlafrhythmus frei-ließ mit längeren als 24 Stunden eines Zeitraums laufen. Tägliche Melatoninaufnahme an 21:00 h konzentrierte Schlafepisoden im nächtlichen Zeitraum (24:00-8: 00 h) und erhöht die Länge der Episoden. Eine einzelne Munddosis (mg 3) von Melatonin erhöhte Plasma Melatoninniveaus auf ungefähr 1300 pg/mL innerhalb einer Stunde und blieb auf pharmakologischen Niveaus ungefähr 6 Stunden lang. Die Talsohle der rektalen Temperatur und der zirkadiane Aufstieg des Plasmacortisols wurden am frühen Morgen A befestigt, das höhere Dosis von Melatonin (mg 6) nicht die allgemeine Eigenschaft verbesserte. Nach der Einstellung der Melatoninaufnahme, fing der Wach-Schlafrhythmus zu Leerlauf zusammen mit den zirkadianen Rhythmen im rektalen Temperatur- und Plasmacortisol an. Es wird geschlossen, dass tägliche Aufnahme von Melatonin an der frühen Nachtzeit die zirkadianen Rhythmen in einem anvisierten Mann zurückstellt, der den nächtlichen Melatoninaufstieg ermangelte und Free Running zirkadiane Rhythmen im Routineleben zeigte.

Melatoninbehandlung für Schlafstörungen des zirkadianen Rhythmus.

Okawa M, Uchiyama M, Ozaki S, Shibui K, Kamei Y, Hayakawa T, Urata J. Department von Psychophysiologie, nationales Institut von psychischer Gesundheit, nationale Mitte von Neurologie und Psychiatrie, Chiba, Japan.

Psychiatrie Clin Neurosci. Apr 1998; 52(2): 259-60.

Wir verwalteten Melatonin mg-1-3 zu 11 Patienten (acht Männer, drei Frauen, gealtert 16-46 Jahre) mit Schlafstörungen des zirkadianen Rhythmus; neun mit verzögertem Schlafphasensyndrom und zwei mit non-24-hour Schlafspursyndrom. Schlafklotz wurden während der Studienzeiträume notiert und actigraph und rektale Temperatur wurden während der Behandlungszeiträume überwacht. Melatonin wurde 1-2 h vor der wünschenswerten Schlafenszeit für die erwartete Phase-Verschiebung oder 0.5-1 h vor Gewohnheitsschlafenszeit für den allmählichen Fortschritt verwaltet, der einen hypnotischen Effekt des Melatonin erwartet. Melatoninbehandlungen waren in 6/11 Patienten erfolgreich. TIMING und Dosis der Melatoninverwaltung, zusammen mit seinen pharmakologischen Eigenschaften für Schlafstörungen des zirkadianen Rhythmus, sollten weiter studiert werden.

Körperliche Tätigkeit und persönliche Eigenschaften verbanden mit Krise und Selbstmord in den amerikanischen Collegemännern.

Jr. Paffenbarger RS, Lee IM, Leung R. Division der Epidemiologie, Stanford University School von Medizin, CA 94305-5092.

Acta Psychiatr Scand Ergänzung 1994; 377:16-22

Unter im Jahre 1962 gealterten Harvard-Absolventen 35-74 oder 1966, wurde Vorkommenrate der Arzt-bestimmten Krise, zusammen mit Selbstmordraten, während eines Zeitraums der weiteren Verfolgung 23-27-year, durch vorhergehende Gewohnheiten der körperlichen Tätigkeit und andere persönliche Eigenschaften überprüft. Insgesamt 387 erste Angriffe der Krise entwickelten sich unter 10.201 Absolventen, die bis 1988 überlebten; 129 Selbstmorde traten unter 21.569 Absolventen während der weiteren Verfolgung bis 1988 auf. Krisenrate war unter dem physikalisch aktiven niedriger und trägt die Spieler zur Schau, die unter den Zigarettenrauchern höher, zum Alkoholkonsum ohne Bezug und unter den Absolventen höher sind, die über solche Persönlichkeitsmerkmale wie Schlaflosigkeit, Abführung, Zyklothymie und Selbstbewusstsein berichten. Selbstmordraten waren, die zur vorhergehenden körperlichen Tätigkeit und zum Alkoholkonsum in großem Maße ohne Bezug, unter Rauchern, die höher und unter den Männern, die im Wesentlichen höher ist, welche über die Persönlichkeitsmerkmale dass vorausgesagte erhöhte Rate der Krise berichten.

Verhältnis der Stimmungsstörung zum Zigarettenrauchenstatus unter 252 Patienten mit einer gegenwärtigen affektiven Störung.

Holzschuh CA, Gillin JC, Golshan S, Wolter TD, Rapaport M, Kelsoe J. Department der Psychiatrie und der Psychologie, Mayo Clinic, Rochester, Minn 55905, USA. patten.christi@mayo.edu

Psychiatrie J Clin Mai 2001; 62(5): 319-24

HINTERGRUND: Das Verhältnis zwischen dem Zigarettenrauchen und Stimmung hat zunehmende Aufmerksamkeit erhalten. Diese rückwirkende Studie wertete das Verhältnis zwischen Stimmungsstörung und Zigarettenrauchenstatus unter Patienten mit einer gegenwärtigen affektiven Störung aus. Die Vereinigung zwischen Niveau der Nikotinabhängigkeit und Schwere der Stimmungsstörung wurde auch unter gegenwärtigen Rauchern ausgewertet. METHODE: Rückwirkende Daten für 252 Patienten (Weiß 63,5% Mann, 85,0%) zugelassen für Behandlung einer affektiven Störung im klinischen Forschungszentrum Sans Diego Veteran Affairs Mental Health zwischen November 1988 und Juni 1997 wurden studiert. Alle gegenwärtigen Zigarettenraucher an der Aufnahme (N = 126) wurden mit Nichtrauchern (N = 126) auf der Primär-Diagnose der affektiven Störung DSM-IV Achse I, dem Aufnahmestatus (stationärer Patient oder ambulanter Patient), dem Geschlecht, dem Alter (+/- 5 Jahre) und der Ethnie zusammengebracht. Hamilton Rating Scale für Krise (HAM-D), Beck Depression Inventory und das Profil von Stimmungs-Staaten (POMS) wurden zu den Patienten auf Aufnahme verwaltet. Bedingte logistische Regressionsanalyse für zusammengebrachte Sätze mit einer rückwärtigen Beseitigung wurde verwendet, um die Faktoren unabhängig zu identifizieren, die vom gegenwärtigen rauchenden Status vorbestimmt sind. ERGEBNISSE: Eine größere Anzahl von den Tasse Kaffees, die pro Tag verbraucht wurden (p = .002), eine Geschichte von Alkoholismus (p = .004) und höhere POMS-Ermüdung Subscaleergebnisse (p = .007) waren vom gegenwärtigen rauchenden Status vorbestimmt. Unter gegenwärtigen Rauchern war das HAM-D Terminalschlaflosigkeitseinzelteil positiv mit Mittelzahl von den Zigaretten verbunden, die pro Tag geraucht wurden (p = .012). SCHLUSSFOLGERUNG: Das Zigarettenrauchen sollte in der Behandlung von Patienten mit einer gegenwärtigen affektiven Störung adressiert werden. Raucher erfahren größere Niveaus der Ermüdung als Nichtraucher. Darüber hinaus sind höhere Zigarettenkonsumptionsniveaus mit mild-zu-schweren Symptomen von Terminalschlaflosigkeit verbunden.

Melatoninbehandlung in einem institutionalisierten Kind mit psychomotorischer Verlangsamung und einem unregelmäßigen Schlafspurmuster.

Säule G, Etzioni A, Shahar E, Kinderheilkunde-Abteilung A, Rambam-Gesundheitszentrum, Haifa, Israel Lavie P.

Kind des Bogen-DIS. Jul 1998; 79(1): 63-4.

Ein institutionalisiertes Mädchen mit 13 Jährigen mit psychomotorischer Verlangsamung litt unter einem unregelmäßigen Schlafspurmuster. Mehrfache Maße von urinausscheidenden Konzentrationen des SulphatoxyMelatonin (aMT6) waren, ohne irgendwelche bedeutenden Tagnachtunterschiede unnormal niedrig. Verwaltung des exogenen Melatonin (mg 3) am 18:00 ergab erhöhte nächtliche urinausscheidende Konzentrationen aMT6 und Verbesserungen in ihrem Schlafspurmuster. Melatonin hilft möglicherweise den behinderten Kindern, die unter Schlafstörungen leiden.

Effekt von Melatonin auf Tinnitus.

Rosenberg-SI, Silverstein H, Eberesche Pint, Olds MJ. Ohr-Forschungsstiftung, Sarasota, Florida 34239, USA.

Kehlkopfspiegel. Mrz 1998; 108(3): 305-10.

ZIEL: Werten Sie Melatonin als Behandlung für subjektiven Tinnitus aus. STUDIENDESIGN: Randomisierter, zukünftiger, doppelblinder, Placebo-kontrollierter Kreuzversuch. Patienten wurden Melatonin mg-3,0, der allabendlich für 30 Tage genommen wurde, die von einem Placebo allabendlich für 30 Tage gefolgt wurden oder vorausgegangen waren, mit einem 7-tägigen Auswaschungszeitraum zwischen Medizinen gegeben. EINSTELLUNG: Ambulanter Patient, privat, neurotology Praxis. PATIENTEN: Dreißig Patienten mit subjektivem Tinnitus. MAIN ERGEBNIS-MASSE: Tinnituszusammenbringen, Tinnitus-Handikap-Inventar (THI), geduldiger Fragebogen und Interview. ERGEBNISSE: Das durchschnittliche Ergebnis der Vorbehandlung THI war 33,91 verglichen mit 26,43 nach dem Placebo und 26,09 nach Melatonin. Der Unterschied bezüglich der THI-Ergebnisse zwischen Melatonin und Placebobehandlung waren nicht statistisch bedeutend. Das durchschnittliche Ergebnis der Vorbehandlung THI für Patienten, die über Gesamtverbesserung mit Melatonin berichteten, war statistisch (P = 0,02) als das durchschnittliche Ergebnis der Vorbehandlung THI für Patienten höher, die über keine Verbesserung mit Melatonin berichteten. Unter den Themen, die über das Schwierigkeitsschlafen zuschreibbar ihrem Tinnitus berichten, berichteten 46,7% über eine Gesamtverbesserung, nachdem Melatonin mit 20,0% für Placebo verglich (P = 0,04). Es gab auch einen statistisch bedeutenden Unterschied bezüglich der Verbesserung mit Melatonin für jene Patienten mit dem bilateralen Tinnitus, der mit denen mit einseitigem Tinnitus verglichen wurde (P = 0,02). SCHLUSSFOLGERUNG: Melatonin ist gezeigt worden, um in der Behandlung des subjektiven Tinnitus nützlich zu sein. Patienten mit hohen THI-Ergebnissen und/oder das Schwierigkeitsschlafen sind höchstwahrscheinlich, von Behandlung mit Melatonin zu profitieren. Im Licht seiner minimalen Nebenwirkungen sollte Melatonin ein Teil des Armamentarium des Arztes in der Behandlung von Tinnitus sein.

Schlaf-Förderung von Effekten von Melatonin: an welcher Dosis, in wem, unter welchen Bedingungen und durch welche Mechanismen?

Sack RL, Hughes RJ, Edgar DM, Lewy AJ. Abteilung der Psychiatrie, medizinische Fakultät, Oregon-Gesundheits-Wissenschaften Universität, Portland, USA.

Schlaf. Okt 1997; 20(10): 908-15.

Unterscheidungsschlussfolgerungen betreffend die Schlaf-Förderungseffekte von Melatonin sind möglicherweise das Ergebnis des breiten Spektrums von den eingesetzten Dosen (0.1-2000 mg), der Unterscheidungskategorien von den geprüften Themen (normale Themen, an Schlaflosikeit leidende Patienten, ältere Personen, etc.) und der unterschiedlichen Zeiten der Verwaltung (für Tageszeit gegen Nachtzeitschlaf). Wir stellen fest, dass Melatonin möglicherweise Schlaf fördert, indem es zirkadiane Phasenabweichungen und/oder durch eine bescheidene direkte einschläfernde Wirkung korrigiert, die nach Tagesverwaltung zu den jüngeren Themen das meiste offensichtliche ist. Wir spekulieren, dass diese Effekte durch Interaktionen mit den spezifischen Empfängern vermittelt werden, die im suprachiasmatic Kern (SCN) konzentriert werden dieses Ergebnis im Zurückstellen des zirkadianen Schrittmachers und/oder in der Verminderung eines SCN-abhängigen zirkadianen alarmierenden Prozesses.

[Melatonin--eine natürliche Hypnotik?] [Artikel auf Deutsch]

Pelz Psychiatrie, Wien, Osterreich Saletu B. Universitatsklinik.

Wien Klin Wochenschr. 1997 am 3. Oktober; 109(18): 714-21.

Die hypnogenic Effekte von Melatonin sind in den menschlichen pharmakologischen Studien in den normalen Freiwilligen nach parenteraler und oraler Tageseinnahme von pharmakologischen, supraphysiological und physiologischen Dosen gut dokumentiert. Die Ergebnisse, nach der Glättung der Verwaltung, sind nicht so unmissverständlich. Vom klinischen Gesichtspunkt prüfte Melatonin effektives in den doppelblinden, Placebo-kontrollierten Versuchen in 2 Arten Schlafstörung: 1) wie ein chronobiotic in den Schlafstörungen des zirkadianen Rhythmus wie Jet-Verzögerungsyndrom, Schichtarbeiterschlafstörung, Schlafphasensyndrom und non-24-hour Schlafspurstörung verzögerte; 2) als Hypnotik für Schlaflosigkeit bei älteren Patienten mit einem relativen Melatonindefizit. Interaktionen mit anderen psychotropen Drogen werden beschrieben und ein mögliches Anzeichen bei polymorbid Patienten mit begleitender Schlaflosigkeit und Schlaf-bedingten Atmungsstörungen wird vorgeschlagen. Kontrolliertere Studien sind auf den Effekten, der therapeutischen Wirksamkeit und der Erträglichkeit von Melatonin in der Behandlung der vielen verschiedenen Schlafstörungen notwendig.

Melatonin--der Schlüssel zum Tor des Schlafes.

Shochat T, Haimov I, Lavie P. Sleep Laboratory, Fähigkeit von Medizin, Technion-Israel-Fachhochschule, Haifa.

Ann Med. Feb 1998; 30(1): 109-14.

Dieser Artikel wiederholt den Beweis dass Melatonin, ein Hormon, das durch die Zirbeldrüse während der dunklen Stunden, Spiele eine wichtige Rolle in der Regelung des Schlafspurzyklus produziert wird. In den letzten Jahren ist unser Labor in ein Großprojekt miteinbezogen worden, das die Rolle des endogenen Melatonin in der Schlafspurregelung und die Effekte von nonpharmacological Niveaus von Melatonin auf Schlaf nachforschend angestrebt wird. Basiert auf unserem Finden auf der genauen Koppelung zwischen der endogenen nächtlichen Zunahme der Melatoninabsonderung und der Eröffnung des nächtlichen Schlaftors, schlagen wir, dass die Rolle von Melatonin in der Induktion des Schlafes nicht die aktive Induktion des Schlafes miteinbezieht vor, aber werden eher durch eine Hemmung eines Wachsamkeit-produzierenden Mechanismus im Zentralnervensystem vermittelt. Unsere Studien schlagen auch vor, dass exogen verwalteter Melatonin möglicherweise in bestimmten Arten von Schlaflosigkeit nützlich ist, die mit Störungen in der normalen Absonderung des Hormons zusammenhängen.

Verhaltenseffekte von Passionsblume incarnata L. und sein Indolalkaloid und Flavonoidableitungen und -maltol in der Maus.

D'Ethnobotanique und de Pharmacologie, Universite De Metz, Frankreich Soulimani R, Younos C, Jarmouni S, Bousta D, Misslin R, Mortier F. Laboratoire.

J Ethnopharmacol Jun 1997; 57(1): 11-20

Lyophilisierte wurden hydroalkoholische und wässrige Auszüge der Luftteile von Passionsblume incarnata L. (Passifloraceae) (Leidenschaft-Blume) sowie chemische Bestandteile der Anlage, der Indolalkaloide (harman, harmin, harmalin, harmol und harmalol) Maltol und der Flavonoide (orientin, isoorientin, vitexin und isovitexin) für Verhaltenseffekte in den Mäusen festgesetzt. Die Übereinstimmung mit dem traditionellen Gebrauch P.-incarnata, psychotrope Eigenschaften wurden durch einige Verhaltenstests in den Mäusen bestätigt. Die Anxiolyticeigenschaften des hydroalkoholischen Auszuges wurden bei 400 mg/kg durch die Zunahme von Rückseiten bestätigt und die Schritte, die im Treppenhaus geklettert werden, prüfen (nicht-vertrauter Klimatest) und die Zunahme der Bewegung und die Zeit, die in der hellen Seite im auserlesenen Test des hellen/dunklen Kastens verbracht wird (nicht-vertrauter Klimatest). Die beruhigenden Eigenschaften des wässrigen Auszuges wurden bei 400 g/Kg durch Abnahme von Rückseiten und Schritte geklettert am Treppenhaustest und die Abnahme von Rückseiten und Bewegung am freien Forschungstest bestätigt. Außerdem verursachte der wässrige Auszug Schlaf in den Mäusen nach Behandlung mit einer unter-hypnotischen Dosis des Pentobarbitals.

Vergleichsstudie, zum der optimalen Melatonindosierungsform für die Erleichterung des Jetlags zu bestimmen.

Suhner A, Schlagenhauf P, Johnson R, Tschopp A, Steffen R. University der Zürich-Reise-Klinik, die Schweiz. asuhner@ifspm.unizh.ch

Chronobiol Int Nov. 1998; 15(6): 655-66

Um die Auswirkung von verschiedenen Dosierungsformen von Melatonin und von Placebo auf Jetlagsymptome zu vergleichen, wurden 320 Freiwillige die hatten Flüge über 6 bis 8 Zeitzonen für eine doppelblinde, randomisierte, Placebo-kontrollierte Studie eingezogen. Die Freiwilligen empfingen entweder Melatonin 0,5 Formulierung mg-schnellfreigabe (Franc), Formulierung mg Franc des Melatonin 5, mg-kontrolliertfreigabe des Melatonin 2 Formulierung (CR) oder Placebo. Die Studienmedizin wurde einmal täglich zur Schlafenszeit während 4 Tage nach einem Flug nach Osten genommen. Die Freiwilligen schlossen das Profil von Stimmungs-Zuständen (POMS), Schlafklotz ab, und tägliche Symptomfragebögen einmal und Karolinska-Schläfrigkeits-Skala (KSS) dreimal täglich vor Abfahrt und während der 4 Tage der Medikationsaufnahme nach dem Flug. Insgesamt 234 (73,1%) Teilnehmer waren konform und schlossen die Studie ab. Die Franc-Melatoninformulierungen waren effektiver als die verzögert abfallende Formulierung. Die 5 Formulierung mg Franc verbesserte erheblich die selbst-bewertete Schlafqualität (p < .05), verkürzte Schlaflatenz (p < .05) und verringerte Ermüdungs- und Tagesschläfrigkeit (p < .05) nach Interkontinentalflug. Die untere physiologische Dosis von 0,5 mg war fast so effektiv wie die pharmakologische Dosis von mg 5,0. Nur die hypnotischen Eigenschaften von Melatonin, von Schlafqualität und von Schlaflatenz, waren mit der Dosis mg-5,0 erheblich größer. Effekt des koreanischen roten Ginsengs auf psychologische Funktionen bei Patienten mit schweren klimakterischen Syndromen.

Tode T, Kikuchi Y, Hirata J, Kita T, Nakata H, Nagata I. Department der Geburtshilfe und der Gynäkologie, Nationalverteidigungs-medizinisches College, Tokorozawa, Saitama, Japan. qw104765@nifty.ne.jp

Int J Gynaecol Obstet. Dezember 1999; 67(3): 169-74.

ZIEL: Zu den Grad der psychologischen Funktionsstörung und die Niveaus von Stresshormonen in den postmenopausalen Frauen mit klimakterischen Syndromen und Effekt des koreanischen roten Ginsengs (RG) auf sie auswerten. METHODEN: ACTHS, Cortisol und DHEA-S im Zusatzblut von postmenopausale Frauen 12 postmenopausalen Frauen mit klimakterischen Syndromen oder 8 ohne irgendein klimakterisches Syndrom wurden vorher und 30 Tage nach Behandlung mit täglicher oraler Einnahme von 6 g RG gemessen. Blutproben wurden am frühen Morgen auf der Bettruhe gesammelt. In den postmenopausalen Frauen mit klimakterischen Syndromen wie Ermüdung, wurden Schlaflosigkeit und Krise, psychologische Tests unter Verwendung Cornell Medical Indexs (CMI) und das Staats-Merkmal-Angst-Inventar (STAI) vorher und 30 Tage nach Behandlung mit RG durchgeführt. ERGEBNISSE: Ergebnis CMI sowie Angst (A) - Zustand in STAI-Ergebnis in den postmenopausalen Frauen mit klimakterischen Syndromen waren erheblich höher als das ohne klimakterisches Syndrom, während DHEA-S Niveaus in den postmenopausalen Frauen mit klimakterischen Syndromen über eine Hälfte von denen ohne klimakterisches Syndrom waren. Infolgedessen cortisol/DHEA-S (C/D) war Verhältnis in den postmenopausalen Frauen mit klimakterischen Syndromen als in denen ohne klimakterisches Syndrom erheblich höher. Als postmenopausale Frauen mit klimakterischen Syndromen mit täglicher oraler Einnahme von 6 g RG für 30 Tage behandelt wurden, CMI und STAI-verringerten sich Ein-Zustandsergebnisse innerhalb des Normbereichs. Obgleich die verringerten DHEA-S Niveaus nicht zu den Niveaus in den postmenopausalen Frauen ohne klimakterisches Syndrom wiederhergestellt wurden, verringerte sich das C-/Dverhältnis erheblich nach Behandlung mit RG. SCHLUSSFOLGERUNGEN: Verbesserung von CMI und STAI-Ergebnissen in den postmenopausalen Frauen, die klimakterische Syndrome, besonders Ermüdung, Schlaflosigkeit und Krise, durch RG erleiden, schien, in Teil durch Effekte von RG auf Druck-bedingte Hormone durch eine Abnahme an C-/Dverhältnis wie gezeigt bewerkstelligt zu werden.

Rolle des Magnesiumsulfats in der postoperativen Analgesie.

Tramer HERR, Schneider J, Marti RA, Rifat K. Department von Anesthesiology, Universitätskrankenhaus von Genf, die Schweiz.

Anesthesiology Feb 1996; 84(2): 340-7

HINTERGRUND: N-Methyl--D-Aspartatantagonisten spielen möglicherweise eine Rolle in der Verhinderung von Schmerz. Eine Einschätzung wurde vom Effekt des physiologischen N-Methyl--D-Aspartatantagonistenmagnesiums auf schmerzlindernde Anforderungen, die Schmerz, Komfort und Qualität des Schlafes im postoperativen Zeitraum gemacht.

METHODEN: In randomisiert empfing Doppelblindstudie, 42 Patienten, die gewählte abdominale Hysterektomie mit Vollnarkose durchmachen, 20% Magnesiumsulfat oder salzige (Steuerung) 15 ml intravenös vor Anfang der Chirurgie und 2,5 ml/h für die folgenden 20 H. Postoperative Morphiumanforderung wurde für 48 h unter Verwendung der Patient-kontrollierten Analgesie festgesetzt. Maximaler ausatmender Fluss (Höchstfluß), schmerzen im Ruhezustand und während des Höchstflusses, und Unbehagen wurde bis zur 48. postoperativen Stunde ausgewertet, und zu 1 Woche und 1-monatig nach Chirurgie. Schlaflosigkeit wurde nach den ersten und zweiten postoperativen Nächte ausgewertet.

ERGEBNISSE: Verglichen mit Steuerthemen, verbrauchten Magnesium-behandelte Patienten weniger Morphium während des ersten 48h (P<0.03), das während der ersten 6 h (P<0.004) am ausgeprägtesten war, und erfuhren weniger Unbehagen während der ersten und zweiten postoperativen Tage (P<0.05-0.005). Die Magnesium-behandelte Gruppe deckte keine Änderung in den postoperativen schlafenden Mustern auf, als verglichen mit präoperativen Mustern. Steuerpatienten stellten dar, dass eine Zunahme der Schlaflosigkeit während der ersten und zweiten postoperativen Nächte (P<0.002 und P<0.005, beziehungsweise) mit präoperativen Werten verglich.

SCHLUSSFOLGERUNGEN: Dieses ist die erste klinische Studienvertretung, dass die perioperative Anwendung des Magnesiumsulfats mit kleinerer schmerzlindernder Anforderung, weniger Unbehagen und einer besseren Qualität des Schlafes im postoperativen Zeitraum aber nicht mit nachteiligen Wirkungen verbunden ist. Magnesium konnte vom Interesse als Hilfe zur postoperativen Analgesie sein.

Zirkadiane Absonderung interleukin-6 und Quantität und Schlaftiefe.

Vgontzas, Papanicolaou DA, Bixler Elementaroperation, Lotsikas A, Zachman K, Kohle A, Prolo P, Wong ml, Licinio J, Gold PW, Hermida RC, Mastorakos G, Chrousos GP. Schlaf-Forschung und Behandlungs-Mitte, Abteilung der Psychiatrie, Staat Pennsylvania-Universität, Hershey 17033, USA. axv3@psu.edu

J Clin Endocrinol Metab. Aug 1999; 84(8): 2603-7.

Patienten mit pathologisch erhöhter Tagesschläfrigkeit und Ermüdung haben erhöhte Niveaus des Verteilens von interleukin-6 (IL-6). Das letztere ist ein entzündlicher Cytokine, der Krankheitsäusserungen, einschließlich Schlafsucht und Ermüdung und Aktivierung der hypothalamisch-pituitär-adrenalen Achse verursacht. In dieser Studie überprüften wir: 1) die Beziehung zwischen den Serienmaßen des Plasmas IL-6 und Quantität und Schlaftiefe, ausgewertet durch Polysomnographie; und 2) die Effekte des Schlafentzugs auf das nyctohemeral Muster der Absonderung IL-6. Acht gesunde junge männliche Freiwillige wurden für 24 h zweimal, am Grundlinienzustand, nach einer normalen Nachtruhe und nachdem Gesamtnachtschlafentzug probiert. Am Grundlinienzustand wurde IL-6 in einem zweiphasigen zirkadianen Muster mit zwei Tiefpunkten bei 0800 und 2100 und zwei Zeniten bei 1900 und 0500 abgesondert (P < 0,01). Die Grundlinienmenge des Schlafes bezog negativ mit der Gesamttagesabsonderung des Cytokine aufeinander (P < 0,05). Auch Schlaftiefe an der Grundlinie bezog negativ mit der postdeprivation Zunahme der Tagesabsonderung von IL-6 aufeinander (P < 0,05). Schlafentzug änderte das zeitliche Muster der zirkadianen Absonderung IL-6 aber nicht der Gesamtmenge. Tatsächlich während des Nachentzugzeitraums, die Mitteltageszeit (0800-2200 h) Niveaus IL-6 waren (P < 0,05), während die Nachtzeit erheblich höher (2200-0600 h) Niveaus waren niedriger als die predeprivation Werte. So hatten Schlaf-beraubte Themen Tages-oversecretion und Nachtzeitunterabsonderung von IL-6; das ehemalige wäre möglicherweise für ihre 24-Stunden-Schlafsucht und Ermüdung, das letztere für die bessere Qualität (Tiefe) ihres Schlafes verantwortlich. Diese Daten schlagen vor, dass eine gute Nachtruhe mit verringerter Tagesabsonderung von IL-6 und einer Vernunft des Wohls verbunden ist und dass guter Schlaf mit verringerter Belichtung von Geweben zu den proinflammatory und möglicherweise schädlichen Aktionen von IL-6 verbunden ist. Schlafentzug erhöht Tageszeit IL-6 und verursacht Schlafsucht und Ermüdung während des Next day, während postdeprivation Nachtzeit IL-6 verringert und mit tieferem Schlaf verbunden ist.

Chronische Schlaflosigkeit ist mit nyctohemeral Aktivierung der hypothalamisch-pituitär-adrenalen Achse verbunden: klinische Auswirkungen.

Vgontzas, Bixler Elementaroperation, Lin MAJESTÄT, Prolo P, Mastorakos G, Hüllen-Bueno A, Kohle A, Chrousos GP. Schlaf-Forschung und Behandlung zentrieren, Abteilung der Psychiatrie, Staat Pennsylvania-Universität von Medizin, Hershey, Pennsylvania 17033, USA axv3@psu.edu.

J Clin Endocrinol Metab. Aug 2001; 86(8): 3787-94.

Obgleich Schlaflosigkeit bei weitem die am allgemeinsten angetroffene Schlafstörung in der Arztpraxis ist, ist unser Wissen hinsichtlich seiner Neurobiologie und medizinischen Bedeutung begrenzt. Aktivierung der hypothalamisch-pituitär-adrenalen Achse führt zu Erwecken und Schlaflosigkeit in den Tieren und in den Menschen; jedoch gibt es eine geringe Menge von Daten betreffend die Tätigkeit der hypothalamisch-pituitär-adrenalen Achse in den Insomniacs. Wir nahmen an, dass chronische Schlaflosigkeit mit erhöhten Plasmaspiegeln von ACTHS und von Cortisol verbunden ist. Elf junge Insomniacs (6 Männer und 5 Frauen) und 13 gesunde Kontrollen (9 Männer und 4 Frauen) ohne die Schlafstörungen, zusammengebracht für Alter und Body-Maß-Index, wurden im Schlaflabor für 4 nachfolgende Nächte überwacht, während Plasmamaße der Serie 24 h ACTHS und Cortisol während des vierten Tages erhalten wurden. Die Insomniacs, verglichen mit Kontrollen, schliefen schlecht (erheblich höhere Schlaflatenz und -spur während der Grundliniennächte). Die 24 h-ACTH- und -cortisolabsonderungen waren in den Insomniacs erheblich höher, verglichen mit normalen Kontrollen (4,2 +/- 0,3 gegen 3,3 +/- 0,3 P.M., P = 0,04; und 218,0 +/- 11,0 gegen 190,4 +/- 8,3 Nanometer, P = 0,07). Innerhalb des 24 h-Zeitraums wurden die größten Aufzüge zur Hälfte den Abend und erste der Nacht beobachtet. Auch Insomniacs mit einem hohen Maß an objektiver Schlafstörung (% Schlafzeit < 70), verglichen mit denen mit einem niedrigen Grad an Schlafstörung, sonderten eine höhere Menge Cortisol ab. Schlaganalyse deckte eine erheblich höhere Anzahl von Spitzen pro 24 h in den Insomniacs als in den Kontrollen (P < 0,05) auf, während cosinor Analyse keine Unterschiede im zeitlichen Muster der ACTH- oder Cortisolabsonderung zwischen Insomniacs und Kontrollen zeigte. Wir stellen, dass Schlaflosigkeit mit einer Gesamtzunahme der ACTH- und Cortisolabsonderung verbunden ist, die jedoch behalten ein normales zirkadianes Muster fest. Diese Ergebnisse sind mit einer Störung des Zentralnervensystems hyperarousal eher als eins von Schlafverlust in Einklang, der normalerweise ohne Änderung oder Abnahme an der Cortisolabsonderung oder an einer zirkadianen Störung verbunden ist. Chronische Aktivierung der hypothalamisch-pituitär-adrenalen Achse in der Schlaflosigkeit schlägt, dass Insomniacs nicht nur für Geistesstörungen, d.h. chronische Angst und Krise gefährdet sind, aber auch für die bedeutende medizinische Morbidität vor, die mit solcher Aktivierung verbunden ist. Das therapeutische Ziel in der Schlaflosigkeit sollte, das Gesamtniveau des physiologischen und emotionalen Erweckens zu verringern, und den Nachtzeitschlaf nicht gerade zu verbessern sein.

Änderungen in nächtlichem Serum Melatonin planiert in den Menschen mit Wachstum und Altern.

Waldhauser F, Weiszenbacher G, Tatzer E, Gisinger B, Waldhauser M, Schemper M, Frisch H. Department von Kinderheilkunde, Universität von Wien, Österreich.

J Clin Endocrinol Metab. Mrz 1988; 66(3): 648-52.

Die verfügbaren Daten bezüglich der möglichen Änderungen in den Niveaus Serum Melatonin (MLT) während einer menschlichen Lebenszeit sind fragmentarisch und inkonsequent. Wir maßen deshalb Konzentrationen des Tages- und Nachtzeitserums MLT in 367 Themen (210 Männer und 157 Frauen), gealtert 3 Tage bis 90 Jahr. Blutproben wurden zwischen h 0730 und 1000 und zwischen 2300 und 0100 H. gesammelt. Niveaus des Serums MLT wurden durch RIA gemessen. Die Mittelkonzentration des nachtzeitserums MLT war während der ersten 6 Lebensmonate, d.h. 27,3 +/- 5,4 (+/- Se) pg/mL niedrig (0,12 +/- 0,02 nmol/L). Es erhöhte dann sich auf einen Höchstwert bei 1-3 Jahr von Alter [329,5 +/- 42,0 pg/mL; (1,43 +/- 0,18 nmol/L)] und es war beträchtlich niedriger [62,5 +/- 9,0 pg/mL; (0,27 +/- 0,04 nmol/L)] in den Einzelpersonen alterte 15-20 Jahr. Während des folgenden Jahrzehntserums sank MLT gemäßigt bis hohes Alter (70-90 Jahr des Alters), d.h. 29,2 +/- 6,1 pg/mL (0,13 +/- 0,03 nmol/L). Diese zweiphasige MLT-Abnahme folgt 2 Exponentialfunktionen mit verschiedenen Steigungen (von Alter 1-20 Jahr: r = -0,56; P kleiner als 0,001; y = 278,7 X e -0.09x; von Alter 20-90 Jahr: r = -0,44; P kleiner als 0,001; y = 84,8 X e -0.017x). Die Abnahme am nächtlichen Serum MLT in den Kindern und in den Jugendlichen (1-20 Jahr) aufeinander bezogen mit der Zunahme des Körpergewichts (r = -0,54; P kleiner als 0,001) und Fläche des Körpers (r = -0,71; P kleiner als 0,001). An einem neueren Alter (20-90 Jahr) gab es keine Wechselbeziehung unter diesen Variablen. Tagesniveaus des serums MLT waren niedrig und keine altersbedingten Änderungen wurden gefunden. Diese Studie deckte bedeutende altersbedingte Änderungen in den nächtlichen Niveaus des Serums MLT auf. Die negative Wechselbeziehung zwischen Serum MLT und Körpergewicht in der Kindheit und in der Adoleszenz ist Beweis, dass Expansion der Körpergröße für die enorme MLT-Abnahme während dieses Zeitraums verantwortlich ist. Die mäßige Abnahme am älteren Alter muss von anderen Faktoren ableiten.

Altersbedingte Abnahmen an der Melatoninabsonderung--klinische Konsequenzen.

Wurtman, R.J.

J. Clin. Endocrinol. Metab. Jun 2000; 85(6): 2135-6.

Nicht abstraktes verfügbares

Klinische Eigenschaften von Schlafstörungen des zirkadianen Rhythmus in den ambulanten Patienten.

Yamadera W, Sasaki M, Itoh H, Ozon M, Ushijima S. Department der Psychiatrie, Jikei-Hochschulmedizinische fakultät, Tokyo, Japan.

Psychiatrie Clin Neurosci Jun 1998; 52(3): 311-6

Die klinischen Daten von 86 Fällen Schlafhauptsächlichstörung des zirkadianen Rhythmus (Primär-CRSD) wurden rückwirkend mit 40 Fällen Schlafzweitensstörung des zirkadianen Rhythmus (Sekundär-CRSD), das sich mit irgendeiner Art psychiatrische oder medizinische Störung dargestellt hatte, und hatten aufgewiesen Wach-Schlafrhythmus-Störungen überprüft und verglichen, die beurteilt wurden, um Sekundär-CRSD zu sein, die auf Schlafklotz basierten. Der Vergleich von Fällen fand den: (i) war das Durchschnittsalter an der ersten Darstellung zur Klinik für Primär-CRSD erheblich jünger, das mit Sekundär-CRSD verglichen wurde; (ii) waren zweitenscrsd-Fälle arbeitslos, als Primär-CRSD-Fälle waren; (iii) hatten mehr Fälle in der Sekundär-CRSD-Gruppe einen klaren Auslöser für Wach-Schlafrhythmus-Störungsanfang als Fälle in der Primär-CRSD-Gruppe; und (iv) bestanden die Arten von Wach-Schlafrhythmus-Störungen in der Primär-CRSD-Gruppe verzögertem Schlafphasensyndrom (DSPS), 72 (83,7%), Muster non-24, 11 (12,8%) und aus Irregular, 3 (3,5%). In der Sekundär-CRSD-Gruppe gab es 25 (62,5%) Fälle von DSPS-Muster, von 1 (2,5%) des Musters non-24 und von 14 (35,0%) mit unregelmäßigem Muster. Die 56 (65,1%) Fälle mit Primär-CRSD zeigten gute Antwort zum Vitamin B12 und zur hellen Lichttherapie; jedoch reagierten 28 (70,0%) Fälle mit Sekundär-CRSD nicht auf solche Therapien.

Ist Karbonylentgiftung ein wichtiger Antialternprozeß während des Schlafes?

Yin D. Department der Pathologie, Linkoping-Universität, Linkoping, Schweden.

Med Hypotheses Apr 2000; 54(4): 519-22

Die Organismen, die auf der Erde leben, machen möglicherweise unvermeidliches toxification durch biologischen „Abfall“, eine Vielzahl von Bio-stoffwechselprodukten durch. Solcher Abfall umfasst eine besonders große Anzahl von giftigen Karbonylen, wie Alpha, Beta-ungesättigten Karbonylen, die durch freie Radikale hergestellt werden, glycation und anderen nach-Übersetzungsnebenreaktionen während der verschiedenen Drücke und der Krankheiten. Die Ansammlung dieser giftigen Substanzen und ihrer Querverbindungsprodukte führt zu die Bildung von verschiedenen Alterspigmenten, wie lipofuscin, Linsenkatarakten und querverbundenem Kollagen. Die tägliche Schwankung in der Konzentration des Zirbeldrüsehormons, Melatonin, ist möglicherweise für die „Reinigungstätigkeiten“ verantwortlich, die die kovalent-gehenden halb--toxified Proteine und die Nukleinsäuren aufheben. Dieser Toxificationreinigungszyklus erklärt möglicherweise die biochemische Notwendigkeit für Schlaf des Menschen und der Tiere während des Alterns. Copyright Harcourt Publishers Ltd 2000.

Sinken Plasma Melatoninkonzentrationen mit Alter?

Zeitzer JM, Daniels JE, Duffy JF, Klerman EB, Shanahan Zeitlimit, Dijk DJ, Czeisler CA. Abteilung von Medizin, von Harvard-Medizinischer Fakultät, von Brigham und von Frauenklinik, Boston, Massachusetts 02115, USA.

MED morgens-J. Nov. 1999; 107(5): 432-6.

ZWECK: Zahlreiche Berichte, dass Absonderung der mutmaßlichen Schlaf-Förderungshormon Melatoninabnahmen mit Alter zu Vorschläge geführt haben, denen Melatoninersatztherapie verwendet wird, um Schlafprobleme bei älteren Patienten zu behandeln. Wir suchten neu abzuschätzen, ob der endogene zirkadiane Rhythmus der Plasma Melatoninkonzentration mit Alter in den gesunden drogen-freien Erwachsenen ändert. METHODEN: Wir analysierten den Umfang von Plasma Melatoninprofilen während eines konstanten Programms in 34 gesunden drogen-freien älteren Themen (20 Frauen und 14 Männer, alterte 65 bis 81 Jahre) und verglichen ihnen mit 98 gesunden drogen-freien jungen Männern (gealtert 18 bis 30 Jahre). ERGEBNISSE: Wir könnten keinen bedeutenden Unterschied zwischen einer gesunden und drogen-freien Gruppe älteren Männern und Frauen verglichen mit einem von jungen Männern im endogenen zirkadianen Umfang des Plasma Melatoninrhythmus ermitteln, wie durch 24-stündige durchschnittliche Melatoninmittelkonzentration (70 pmol/Liter gegen 73 pmol/Liter, P = 0,97) beschrieben oder die Dauer (9,3 Stunden gegen 9,1 Stunden, P = 0,43), Durchschnitt (162 pmol/Liter gegen 161 pmol/Liter, P = 0,63) oder integrierter Bereich (85.800 pmol x Minute/Liter gegen 86.700 pmol x Minute/Liter, P = 0,66) der nächtlichen Spitze von Plasma Melatonin. SCHLUSSFOLGERUNG: Diese Ergebnisse stützen nicht die Hypothese, dass Reduzierung der Plasma Melatoninkonzentration eine allgemeine Eigenschaft des gesunden Alterns ist. Wenn Melatoninersatztherapie oder Melatoninergänzung klinisch nützlich sind, empfehlen wir, dass eine Einschätzung des endogenen Melatonin durchgeführt wird, bevor solche Behandlung bei älteren Patienten verwendet wird.

Schlaf-Veranlassung Effekte von den niedrigen Dosen von Melatonin eingenommen am Abend

Zhdanova I.V.; Wurtman R.J.; Lynch H.J.; Ives J.R.; Dollins A.B.; Morabito C.; Matheson J.K.; Schomer D.L. Dept. vom Gehirn/von den Kognitionswissenschaften Massachusetts Inst. von der Technologie Carleton St. , Cambridge, MA 02142 USA

Klinische Pharmakologie und Therapeutik (USA), 1995, 57/5 (552-558)

Wir beobachteten vorher, dass die niedrigen Munddosen von Melatonin gegeben am Mittag Blut Melatoninkonzentrationen auf die erhöhen, die normalerweise nächtlich auftreten und Schlafanfang erleichtern, wie unter Verwendung eines Entspannungstests des unfreiwilligen Muskels festgesetzt. In dieser Studie überprüften wir die Induktion des polysomnographically notierten Schlafes durch die ähnlichen Dosen, die später am Abend, nah an den Zeiten der endogenen Melatoninfreigabe und des Gewohnheitsschlafanfangs gegeben wurden. Freiwillige empfingen das Hormon (Munddosen von mg 0,3 oder 1,0) oder Placebo um 6, 8 oder 9 P.M. Die Latenz, zu schlafen Anfang, Schlaf 2 und zum Schlaf der Bewegung des schnellen Auges zu inszenieren (Rem) wurde polysomnographically gemessen. Jede Dosis gegeben an irgendwelchen der drei Schlaf-Anfanglatenz der Zeit Punkte verringerten und der Latenz, um Schlaf 2 zu inszenieren. Melatonin unterdrückte nicht Rem-Schlaf oder verzögerte seinen Anfang. Die meisten Freiwilligen konnten zwischen den Effekten von Melatonin und denen des Placebos offenbar unterscheiden, als das Hormon um 6 oder 8 P.M. geprüft wurde. Auch nicht Melatonindosis verursachte „Kater“ Effekte, wie mit der Stimmung und Leistungsnachweisen festgesetzt, die auf den Morgen nach Behandlung durchgeführt wurden. Diese Daten liefern neuen Beweis, dass nächtliche Melatoninabsonderung möglicherweise wird mit.einbezogen in physiologischen Schlafanfang, ist nützlich und dass exogener Melatonin möglicherweise, wenn man Schlaflosigkeit behandelt.

Der Gebrauch des Melatonin für die Behandlung von Schlaflosigkeit.

Zisapel N. Department von Neurobiochemistry, der George S. Wise Faculty von Biowissenschaften, Telefon Aviv University, Tel Aviv, Israel. navazis@post.tau.ac.il

Biol. signalisiert Recept 1999 Januar-April; 8 (1-2): 84-9

Der pineal Produkt Melatonin wird in die Regelung des Schlaf-/Spurzyklus in den Menschen miteinbezogen. In den blinden Einzelpersonen und in den Leuten, die durch Zeitzonen reisen, sind Melatoninrhythmen mit dem diel Zyklus manchmal unsynchronisiert, und nächtlicher Schlaf möglicherweise wird gestört. Niedrige oder verzerrte Melatoninrhythmen sind wiederholt in Mitte gealterten und älteren Insomniacs berichtet worden. Melatoninverwaltung synchronisierte effektiv den Schlafspurzyklus in den blinden Einzelpersonen und in den Themen, die unter Jetlag leiden und brachte Schlafanfang in den Themen voran, die unter verzögertem Schlafphasensyndrom leiden. In den älteren Insomniacs verringerte Melatoninersatztherapie erheblich Schlaflatenz und/oder erhöhte Schlaf-Leistungsfähigkeit und verringerte Spurzeit nach Schlafanfang. Darüber hinaus erleichterte Melatoninersatz Benzodiazepin-Unterbrechung in den chronischen Benutzern. Diese Daten zeigen eine Vereinigung zwischen Melatoninrhythmusstörungen und Schwierigkeiten, um Schlaf nachts zu fördern oder beizubehalten. Spezifische Melatoninformulierungen sind möglicherweise nützlich, zirkadian-Rhythmus-bedingte Schlafstörungen und altersbedingte Schlaflosigkeit zu behandeln.