Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Zusammenfassungen

Zwangsstörung

ZUSAMMENFASSUNGEN

Bild

Aufeinander folgende Verwaltung von Vermehrungsstrategien in der Behandlung-beständigen Zwangsstörung: einleitende Ergebnisse.

Blier P, Einheit Bergeron R. Neurobiological Psychiatry, McGill-Universität, Montreal, Quebec, Kanada.

Int Clin Psychopharmacol Mrz 1996; 11(1): 37-44

Angenommen, ein wichtiger Anteil der Patienten mit dem Ausfallung der Zwangsstörung (OCD), zum auf Serotonin (5-HT) Reuptakehemmnisse (SRI), die Vermehrungsstrategien ausreichend zu reagieren, die angestrebt wurden, wurden versucht weiteres Getriebe 5-HT durch verschiedene Mechanismen erhöhend, der Reihe nach bei 13 SRI-beständigen Patienten. Zusatz des 5-HT1A L Beta-adrenergisches Antagonist pindolol änderte nicht, OCD-Symptomatologie aber produzierte eine schnelle Verbesserung von deprimierenden Symptomen. Das Agonist 5-HT1A buspirone sowie 5 das hydroxytryptophan, der unmittelbare Vorläufer von 5-HT, hinzugefügt der SRI-pindololregierung, waren nicht effektiv, wenn sie die Intensität von OCD verminderten. Das Tryptophan, hinzugefügt der SRI-pindololregierung, produzierte eine bedeutende Verbesserung nach 4 Wochen, mit weiterer Verbesserung nach 6 Wochen (36% Abnahme des besessenen zwingenden Ergebnisses Yale-Browns), die mit Behandlungsverlängerung aufrechterhalten wurde.

Vergleich eines Auszuges von Hypericum (LI 160) und von sertraline in der Behandlung der Krise: eine doppelblinde, randomisierte Pilotstudie.

Brenner R, Azbel V, Madhusoodanan S, episkopales Krankenhaus Pawlowska M. Johannes, weites Rockaway, New York 11691, USA.

Clin Ther Apr 2000; 22(4): 411-9

HINTERGRUND: Hypericum (Johanniskraut) ist gezeigt worden, um wie Standardantidepressiva in der Behandlung der Krise so wirkungsvoll und gut verträglich zu sein aber ist nicht mit selektiven Serotonin Reuptakehemmnissen (SSRIs) verglichen worden.

ZIEL: Diese Studie verglich Hypericum und das SSRI-sertraline in der Behandlung der Krise.

METHODEN: In einer doppelblinden, randomisierten Studie geleitet in ein Gemeinschaftskrankenhaus, in 30 männlich und in den weiblichen ambulanten Patienten (19 Frauen, 11 Männer; Durchschnittsalter, 45,5 Jahre) mit mildem, zum von Krise zu mäßigen empfingen 600 mg/d eines standardisierten Auszuges von Hypericum (LI 160) oder von 50 mg-/dsertraline für i-Woche, gefolgt vom Hypericum 900 mg/d oder vom sertraline 75 mg/d für 6 Wochen.

ERGEBNISSE: Die Schwere von Symptomen, wie durch Ergebnisse auf Hamilton Rating Scale für Krise (HAM-D) und die klinische globale Eindrucksskala festgesetzt, wurde erheblich in beiden Behandlungsgruppen verringert (< 0,01). Die klinische Antwort (definiert wie a < oder =50% Reduzierung in HAM-D Ergebnissen) wurde in 47% von den Patienten gemerkt, die Hypericum empfangen und in 40% von denen, die sertraline empfangen. Der Unterschied war nicht statistisch bedeutend. Beide Mittel waren gut verträglich. Eine nachträglich Energieanalyse zeigte an, dass Störung, statistische Bedeutung zwischen Behandlungen zu erreichen hauptsächlich aus einem Fehlen der klinischen Unterschiede eher als die kleine Mustergröße resultierte.

SCHLUSSFOLGERUNG: Der Hypericumauszug war mindestens so effektiv wie sertraline in der Behandlung von mildem, Krise in einer kleinen Gruppe ambulanten Patienten zu mäßigen.

Glaube-unterstützte kognitive Therapie der Zwangsstörung.

Gangdev PS. Service der Gemeinschaftspsychischen gesundheit, Tokoroa-Krankenhaus, Neuseeland.

Psychiatrie Aust N Z J Aug 1998; 32(4): 575-8

ZIEL: Das Ziel dieses Papiers ist, über die schnelle Entschließung von Obsessionen zu berichten, als der Patient Christus hervorrief, um ihre Obsessionen zu behandeln.

KRANKHEITSBILD: Eine 25-jährige Frau dargestellt mit Obsessionen (Zweifel) das: (i), beim Fahren sie einen Fußgänger abreißt; und (ii) wird sie mit sexuellem Missbrauch aufgeladen.

BEHANDLUNG UND ERGEBNIS: Kognitive Therapie (kognitive Umstrukturierung und Gedanke-Stoppen) wurde angeboten. Nach einer einzelnen Sitzung wurde ein kompletter Erlass berichtet, als sie sie Zweifel durch feste Überzeugungen ersetzte, die „Christus mir hilft, sicher zu fahren“ und „Christus mich falsches nichts tun lässt“. Sie wurde berichtet, am Ende von 5 Monaten gut geblieben zu sein, wenn verlagerte sie und war dann verloren, um zu verfolgen.

SCHLUSSFOLGERUNG: Religiöser Glaube kann einen heilenden Effekt haben, und kognitive Therapie ist nicht mit Religion unvereinbar. Obgleich ungewöhnlich in der klinischen Standardpraxis, ist schnelle Entschließung von Obsessionen möglich.

Gruppenverhaltenstherapie der Zwangsstörung: sieben gegen Zwölfwochen-Ergebnisse.

Himle JA, Rassi S, Haghighatgou H, Krone KP, Nesse-RM, Abelson J. Department der Psychiatrie, University of Michigan, Ann Arbor, Michigan 48109-0840, USA. himlej@imich.edu

Drücken Sie Angst 2001 nieder; 13(4): 161-5

Vorhergehende Forschung hat gezeigt, dass individualisierte Verhaltensbelichtung und Warteverhinderungstherapie eine effektive Behandlung für Zwangsstörung ist-. In unserem früheren Vorbericht wurden 7-wöchige Gruppenbelichtung und Warteverhinderungstherapie auch effektiv gefunden, wenn man Obsessionen und Zwäng verringerte. Der vorliegende Bericht beschreibt eine größere Probe (N=113) von Behandlung suchenden BesessenCompulsives, die Gruppenverhaltenstherapie bekamen. Wie vor, verbesserten Gruppenbelichtung und Warteverhinderung erheblich Bewertungen von Obsessionen, von Zwängn und von Krise. Diese Verbesserungen wurden an der 3-monatigen und langfristigen weiteren Verfolgung aufrechterhalten. Eine Teilprobe von Patienten, die 12 Wochen der Behandlung empfingen, hatte Ergebnisse am Ende der Gruppe und an der weiteren Verfolgung, die nicht sich erheblich von denen unterschied, die 7 Wochen der Behandlung empfingen. Diese Ergebnisse bestätigen die Wirksamkeit eines 7-wöchigen Verhaltensbehandlungsprogramms, das in einem Gruppenformat durchgeführt wird. Copyright Wiley-Liss 2001, Inc.

Rückfallverhinderungsprogramm für Behandlung der Zwangsstörung.

Zischen H, FOA EB, Kozak MJ. Abteilung der Psychiatrie, Hamburg-Universität, Deutschland.

J konsultieren Clin Psychol Aug 1994; 62(4): 801-8

Achtzehn Teilnehmer mit Zwangsstörung empfingen 3 Wochen der intensiven Behandlung durch Belichtungs- und Warteverhinderung, die entweder von einem Programm der Rückfallverhinderung (RP) oder von der vereinigenden Therapie gefolgt wurden (AN; ein Aufmerksamkeitsteuerungsprogramm). Unabhängige Experten leiteten Einschätzungen von besessen-zwingenden Symptomen, von Angst und von Krise, vor und nach intensiver Verhaltenstherapie, nach der Woche intensiven RP oder AN und an einer 6-monatigen weiteren Verfolgung. Ergebnisse zeigten an, dass das RP-Programm effektiv war, wenn es Rückfall verhinderte: Beide Behandlungsgruppen, die sofort nach der intensiven Behandlung, aber verbessert wurden, die RP-Gruppe blieben an der weiteren Verfolgung verbessert, während an der Gruppe etwas Rückkehr von Symptomen zeigte.

Der Tryptophanentleerungstest. Wirken Sie sich auf Schlaf bei gesunden Themen und Patienten mit Zwangsstörung stark aus.

Huwig-Poppe C, Voderholzer U, Backhaus J, Riemann D, Konig A, Hohagen F. Department der Psychiatrie und der Psychotherapie, Universität von Freiburg, Deutschland.

Adv Exp Med Biol 1999; 467:35-42

Der Tryptophanentleerungstest ist ein Forschungswerkzeug, zum der Funktionskonsequenzen der Verringerung des Gehirnserotoninmetabolismus zu studieren. Da Serotonin in Schlafregelung miteinbezogen wird und angenommen, um von hoher Bedeutung in der Ätiologie von psychiatrischen Störungen zu sein, wurden die akuten polysomnographic Effekte der Tryptophanentleerung bei gesunden Themen und Patienten mit Zwangsstörung (OCD) studiert. Entsprechend dem gegenseitigen Interaktionsmodell von Nichtrem- und Rem-Schlafregelung erwarteten wir, dass Tryptophanentleerung in den gesunden Kontrollen die Änderungen des Schlafes erregen sollte ähnlich Krise, während wir annahmen, dass diese Effekte mehr bei Patienten mit OCD ausgesprochen würden.

METHODEN: 12 gesunde Themen mit einem Durchschnittsalter von 34 Jahren und von 12 Patienten, die unter OCD mit einem Durchschnittsalter von 30 Jahren leiden, hatten 4 polysomnographic Untersuchungen. Nach 1 Anpassung und 1 Grundliniennacht empfingen Themen eine schwach proteinhaltige Diät an Tag 3 und 4 bis Mittag. Am Tag nahmen 4 bei 18,00 h-Themen eine Aminosäuremischung ein, die vom Tryptophan leer ist. Dieses Verfahren ergab eine Abnahme von 85% an den gesunden Themen und von 80% bei OCD-Patienten bei 22,00 H.

ERGEBNISSE: Die Tryptophanentleerung führte zu ausgeprägtere Störungen der Schlafkontinuität bei OCD-Patienten als in den gesunden Themen im Hinblick auf eine Zunahme der Spurzeit und eine Abnahme der Gesamtschlafzeit. In beiden Gruppen konnte eine Abnahme von Schlafstadium 2 beobachtet werden. Gesunde Themen zeigten bedeutende Änderungen von Phasen-Rem-Parametern als Rem-Dichte und Gesamtzahl von Bewegungen des schnellen Auges, was nicht der Fall für OCD-Patienten war.

SCHLUSSFOLGERUNGEN: Unsere Ergebnisse zeigen an, dass die wichtige Rolle des serotonergic Systems für Schlafwartung und die Phasenaspekte von Rem schlafen. Außerdem zeigen unsere Daten, dass der Tryptophanentleerungstest ein nützliches Werkzeug ist, zum der Hypothese einer serotonergic Beteiligung in der Schlafregelung und der Ätiologie von psychiatrischen Störungen auszuwerten.

Hemmende Wirkungen von theanine auf der Koffeinanregung ausgewertet durch EEG in der Ratte.

Kakuda T, Nozawa A, Unno T, Okamura N, Forschungsinstitut Okai O. Central, Itoen Ltd., Shizuoka, Japan. ITN00527@nifty.ne.jp

Biosci Biotechnol Biochemie. Feb 2000; 64(2): 287-93.

In dieser Studie wurde die inhibierende Aktion von theanine auf der Erregung durch Koffein bei der Konzentration, die regelmäßig mit trinkendem Tee verbunden ist, unter Verwendung der Elektroenzephalographie (EEG) in den Ratten nachgeforscht. Zuerst die stimulierende Aktion durch Koffein i.v. Verwaltung an einem waagerecht ausgerichteten in hohem Grade als 5 micromol/kg (0,970 mg/kg) b.w. wurde mittels der Gehirnstromanalyse gezeigt, und dieses Niveau wurde als die minimale Dosis des Koffeins als Reizmittel vorgeschlagen. Als Nächstes wurden die stimulierenden Effekte des Koffeins durch ein i.v gehemmt. Verwaltung von theanine an einem waagerecht ausgerichteten in hohem Grade als 5 micromol/kg (0,781 mg/kg) b.w. und die Ergebnisse schlugen vor, dass theanine einen entgegenwirkenden Effekt auf die stimulierende Aktion des Koffeins bei einer fast gleichwertigen molaren Konzentration hat. Andererseits wurden die anregenden Effekte in der Ratte i.v gezeigt. verwaltetes 1 und 2 micromol/kg (0,174 und 0,348 mg/kg) b.w. vom theanine allein. Diese Ergebnisse schlugen zwei Effekte von theanine, abhängig von seiner Konzentration vor.

Elektroschock in der Zwangsstörung.

Khanna S, Gangadhar-BN, Sinha V, Rajendra PN, Channabasavanna Inspektion. Abteilung der Psychiatrie, nationales Institut von psychischer Gesundheit und Neurologie, Bangalore, Indien.

Convuls Ther 1988; 4(4): 314-320

Eine öffentliche Verhandlung des Elektroschocks wurde in neun Themen geleitet, die DSM-III Kriterien für Zwangsstörung erfüllten. Es gab eine Anfangsreduzierung in der Symptomatologie, die von 1 bis 4 Monate dauerte. Themen, die weniger besessen-zwingende (anankastic) Persönlichkeitsmerkmale hatten, reagierten besser. Es gab auch die nachträglich Beobachtung, die Themen, die aufgeregt waren, verbesserten. Wir beobachteten Wechselbeziehungen zwischen Krise und Störungsergebnissen, aber nicht mit den Symptomergebnissen und vorschlugen, dass ECT anti-zwanghafte Tätigkeit hat.

[Verhaltenstherapie von Zwangsstörungen] [Artikel auf französisch]

Legeron P, Wajsgros A. Service Hospitalo-Universitaire De Sante Mentale und Therapeutique, Mitte Hospitalier Sainte-Anne, Paris.

Encephale. 1989 Mai/Juni; 15(3): 343-50.

Zwangsstörungen (OCD) galten einmal eine verhältnismäßig seltene Zustand und als in hohem Grade refraktär zur Behandlung. Die Verhaltensbehandlungen, die hauptsächlich aus verschiedenen Methoden der Belichtungs- und Warteverhinderung bestehen, werden berichtet, um ungefähr 70% zu sein, die wenn man diese Bedingung effektiv sind, behandelt, die möglicherweise 2 bis 3% der Bevölkerung beeinflußt und in vielen Fällen die Wirksamkeit dieser Interventionen in einigen Jahren weiter besteht. Jedoch bleibt viel, getan zu werden, wenn es diese Strategien weiter entwickelt und bestimmt, welche Patienten höchstwahrscheinlich, auf diese Interventionen zu reagieren sind.

Kontrollierte Versuche des Inosits in der Psychiatrie.

Gesundheitsministerium Levine J. Mitte der psychischen Gesundheit, Fähigkeit von Gesundheits-Wissenschaften, Ben Gurion University des Negev, Beersheva, Israel.

Eur Neuropsychopharmacol Mai 1997; 7(2): 147-55

Inosit ist ein einfaches Botesystem des Polyolvorläufers sofort, das im Gehirn wichtig ist. Zerebrospinalflüssigkeitsinosit ist berichtet worden, wie in Krise verringert. Ein doppelblinder kontrollierter Versuch 12 g der Tageszeitung des Inosits bei 28 niedergedrückten Patienten für vier Wochen wurde durchgeführt. Bedeutender Gesamtnutzen für das Inosit, das mit Placebo verglichen wurde, wurde an Woche 4 auf Hamilton Depression Scale gefunden. Keine Änderungen wurden in der Hämatologie-, Nieren- oder Leberfunktion gemerkt. Da viele Antidepressiva in der Panikstörung effektiv sind, schlossen einundzwanzig Patienten mit Panikstörung mit oder ohne Agoraphobie ein doppelblindes ab, Placebo-kontrolliert, vierwöchentlich, Gelegentlichaufgabenkreuzbehandlungsversuch von Inosit 12 g pro Tag. Frequenz und Schwere von Panikattacken und Schwere der Agoraphobie sanken erheblich mit dem Inosit, das mit Placebo verglichen wurde. Nebenwirkungen waren minimal. Seit Serotoninwiederaufnahme fördern Hemmnisse Zwangsstörung (OCD) und Inosit wird Rückdesensitization von Serotoninempfängern berichtet, schlossen dreizehn Patienten mit OCD einen doppelblinden kontrollierten Kreuzversuch 18 g des Inosits oder des Placebos für sechs Wochen jedes ab. Inosit verringerte erheblich Ergebnisse von OCD-Symptomen, die mit Placebo verglichen wurden. Ein kontrollierter doppelblinder Kreuzversuch 12 g der Tageszeitung des Inosits für einen Monat bei zwölf anergischen schizophrenen Patienten, zeigte keine nützlichen Effekte. Ein doppelblinder kontrollierter Kreuzversuch von 6 g von Inosit täglich gegen Glukose für je einen Monat wurde bei elf Alzheimer-Patienten, mit heraus offenbar bedeutenden therapeutischen Effekten durchgeführt. Antidepressivumdrogen sind berichtet worden, um Aufmerksamkeitsstörung (ADDH) mit Hyperaktivitätssymptomatologie zu verbessern. Wir studierten Mundinosit in den Kindern mit ADDH in einem doppelblinden, Übergang, Placebo-kontrollierte Art. Elf Kinder, Durchschnittsalter 8,9 3,6 Jahre wurden in einem Achtwochenversuch des Inosits oder des Placebos an einer Dosis von 200 mg/kg Körpergewicht eingeschrieben. Ergebnisse zeigen eine Tendenz für Verschlechterung des Syndroms mit Myoinosit verglichen mit Placebo. Neue Studien schlagen vor, dass Serotoninwiederaufnahmehemmnisse in mindestens einigen Symptomen von Autismus hilfreich sind. Jedoch zeigte ein kontrollierter doppelblinder Kreuzversuch des Inosits 200 mg/kg pro Tag keinen Nutzen in neun Kindern mit Autismus. Cholinergische Agonisten sind berichtet worden, um Gedächtnisbeeinträchtigung des Elektroschocks (ECT) zu verbessern e-bedingt. Inositmetabolismus wird in das zweite Botesystem für einige muscarinic cholinergische Empfänger miteinbezogen. Inosit 6 einer Reihe von zwölf Patienten g-Tageszeitung wurde in einer Übergang-doppelt-blinden Art für fünf Tage vor dem fünften oder 6. ECT, ohne Effekt gegeben. Diese Ergebnisse schlagen vor, dass Inosit therapeutische Effekte im Spektrum der Krankheit entgegenkommend selektiven Wiederaufnahmehemmnissen des Serotonins, einschließlich Krise, Panik und OCD hat, und sind nicht in der Schizophrenie, Alzheimer in ADDH, im Autismus oder in der ECT-bedingten kognitiven Beeinträchtigung nützlich.

Refraktäre Zwangsstörung und ECT.

Maletzky B, McFarland B, Burt A. Department der Psychiatrie, Oregon-Gesundheits-Wissenschaften Universität, Portland 97201.

Convuls Ther Mrz 1994; 10(1): 34-42

Die Autoren wiederholen ihre Erfahrung mit Elektroschock (ECT) bei 32 Patienten, die DSM-IIIR Kriterien für Zwangsstörung erfüllen. Alle Patienten hatten umfangreiche Verhaltens- und kognitive Therapie und Pharmacotherapy vor der Einführung von ECT ohne offensichtlichen Nutzen empfangen. Nach ECT zeigten die meisten Themen beträchtliche Verbesserung in den besessenen zwingenden Symptomen und blieben bis zu 1-jährigem nach Therapie verbessert. Einige Patienten zeigten auch kurzfristige Verbesserungen auf verschiedenen Maßnahmen von Krise. Die Änderung in den besessenen zwingenden Symptomen schien jedoch, Unabhängiges von Änderungen in den Maßen der Krise zu sein. Zwangsstörung

Mayo Clinic.

2001 am 25. Juni. Rochester, NY: Mayo Clinic/Mayo Foundation für medizinische Ausbildung und Forschung (MFMER).

Zwangsstörung (OCD)

Kanal der psychischen Gesundheit.

2002 am 16. Januar. Northampton, MA: Healthcommunities.com (http://www.mentalhealthchannel.net/ocd/index.shtml).

Tatsachen über Zwangsstörung 1990.

Nationales Institut von psychischer Gesundheit.

Veröffentlichung nein OM-99 4154 (verbessert), Druckim September 1999, am 21. Februar 2003 aktualisiert. Bethesda, MD: Nationales Institut von psychischer Gesundheit/von nationalen Instituten der Gesundheit (http://www.nimh.nih.gov/anxiety/ocdfacts.cfm).

Behandlung der Zwangsstörung.

Nemeth, A.

Lege artis. MED. 1998; 8(4) 236-45.

Nicht abstraktes verfügbares.

Zwangsstörung: ein Behandlungsbericht.

Perse T. Department der Psychiatrie, University of Arizona, Tucson 85724.

Psychiatrie J Clin. Feb 1988; 49(2): 48-55.

Zwangsstörung, die möglicherweise 2% bis 3% der US-Bevölkerung beeinflußt, kann streng sperren sein und ein persönliches, Sozial- und Arbeitsleben der Einzelperson durchdringen. Nur innerhalb der letzten 2 Jahrzehnte sind effektive Behandlungen vorgeschlagen worden und geprüft worden. Spezifische Verhaltenstherapien wie Belichtung in vivo und Warteverhinderung haben erfolgreiches geprüft, wenn sie zwingende Rituale in 70% bis 80% von Patienten verringerten, die mit Behandlung annehmen und einwilligen. Für jene Patienten, die nicht auf Verhaltenstherapie reagieren, sollten Medikationen benutzt werden. Bis jetzt ist der trizyklische Clomipramine die einzige Medikation, die in kontrollierten Studien durchweg effektiv gewesen ist. Jedoch denn bestimmte Patienten sind möglicherweise andere Medikationen vom Nutzen. Für die Minderheit von Patienten, die entweder nicht auf Verhaltenstherapie oder Medikation reagieren, psychosurgery--speziell stereotactic limbic leucotomy--gelten sollte als eine lebensfähige Wahl.

[Ergebnisse des Elektroschocks in den einschränkenden Anzeichen. Eine rückwirkende Studie von 15 Jahren] [Artikel auf Deutsch]

Schott K, Bartels M, Heimann H, Buchkremer G. Psychiatrische Universitatsklinik, Tubingen.

Nervenarzt Jul 1992; 63(7): 422-5

In Tubingen wird ECT auf streng kranke Patienten eingeschränkt, die nicht auf andere körperliche Therapien reagieren; besonders zu den Patienten mit endogener Krise und schädlicher Katatonie. Zwischen 1976 und 1990 wurden 45 Patienten mit ECT behandelt, von dem 22 gelitten unter endogener Krise und 10 an der schädlichen Katatonie. Dreizehn Patienten mit anderen Diagnosen (schizophrene und schizoaffective Psychosen, Grenzlinienschizophrenie und Zwangsstörung) wurden mit ECT für schwere Niedergeschlagenheiten nach Ausfall der psychopharmacological Therapie behandelt. Eine positive therapeutische Antwort zu ECT wurde in 46% von Patienten mit endogener Krise und in allen 10 mit schädlicher Katatonie beobachtet. Bei den Patienten mit Schizophrenie und schizoaffective Psychose, wurden Grenzlinienschizophrenie und Zwangsstörung, eine Verbesserung des deprimierenden oder Angstsyndroms nur in den einzelnen Fällen beobachtet. Nebenwirkungen von ECT waren Durchfahrtsyndrome (20%), umschaltbare amnestic Syndrome (20%) und Herzarrhythmie (6%). Entsprechend unseren Ergebnissen ist ECT in der Therapie-beständigen endogenen Krise und in der schädlichen Katatonie in hohem Grade effektiv und bleibt deshalb ein notwendiges Teil der psychiatrischen Therapie.

Gleichwertigkeit des Johanniskrautauszuges (Ze 117) und des Fluoxetin: eine randomisierte, Kontrollstudie in der MildGemäßigtekrise.

Schrader E. Praxis Klinische Arzneimittelforschung, Pohlheim, Deutschland.

Int Clin Psychopharmacol Mrz 2000; 15(2): 61-8

Behandlung mit Johanniskrautauszugtabletten (Hypericum Ze 117) und dem allgemein verwendeten langsamen Serotonin Reuptakehemmnis (SSRI) Fluoxetin wurde bei Patienten mit MildGemäßigtekrise mit Eintritt Hamilton Depression Scale (HAM-D) (21-item) in der Strecke 16-24, in einem randomisierten, doppelblinden, parallelen Gruppenvergleich in 240 Themen verglichen; Fluoxetin: 114 (48%), Hypericum: 126 (52%). Nach der Behandlung 6 Wochen verringerte sich Mittel-HAM-D am Endpunkt bis 11,54 auf Hypericum und bis 12,20 auf Fluoxetin (P < 0,09), während klinisches globales Mitteleinzelteil I (Schwere) des Eindruckes (cgi) erheblich (P < 0,03) Vorgesetztes auf Hypericum war, wie war die Beantworterrate (P = 0,005). Hypericumsicherheit war Fluoxetin, mit dem Vorkommen von den unerwünschten Zwischenfällen im Wesentlichen überlegen, die 23% auf Fluoxetin und 8% auf Hypericum sind. Die allgemeinsten Ereignisse auf Fluoxetin waren Bewegung (8%), GI-Störungen (6%), Würgen (4%), Übelkeit (4%), Müdigkeit, Angst/Nervosität und erektile Dysfunktion (3% je), während auf Hypericum nur GI-Störungen (5%) ein Vorkommen hatte, das als 2% größer ist. Wir stellten fest, dass Hypericum und Fluoxetin in Bezug auf alle Hauptparameter äquipotent sind, die verwendet werden, um Antidepressiva in dieser Bevölkerung nachzuforschen. Obgleich Hypericum möglicherweise überlegen ist, wenn es die Beantworterrate verbessert, ist der Hauptunterschied zwischen den zwei Behandlungen Sicherheit. Hypericum war Fluoxetin im Gesamtvorkommen von Nebenwirkungen überlegen, in der Anzahl der Patienten mit Nebenwirkungen und in der Art der Nebenwirkung berichtet.

Tryptophanentleerung bei besessen-zwingenden Patienten.

Smeraldi E, Diaferia G, Erzegovesi S, Lucca A, Bellodi L, Moja EA. Abteilung von neuropsychiatrischen Wissenschaften, S. Raffaele Hospital, Universität von Mailand, Italien.

Biol.-Psychiatrie 1996 am 1. September; 40(5): 398-402

Zwölf Patienten mit Zwangsstörung wurden nach der Verwaltung einer Mischung der Aminosäuren studiert, die vom Tryptophan (TRP) leer sind oder der Mischung, die alle essenziellen Aminosäuren, in einem doppelblinden, Cross-ov-Design enthält. Die TRP-freie Mischung verursachte eine markierte Entleerung des Plasmas TRP. Nachdem TRP-Abnahme, Mittelbewertungen von Obsessionen und Zwäng, gemessen durch Bewertungen der Sichtentsprechungs-Skalen (VAS), sich nicht verschlechterten. Im Gegensatz zu anderen Berichten in der Literatur, konnte TRP-Entleerung auch Stimmung in unseren Themen ändern nicht.

[Elektroschock in den zwingenden Syndromen. Ein Fallbericht] [Artikel auf Deutsch]

Wohlfahrt A. Psychiatrisches Landeskrankenhaus, Weinsberg.

Nervenarzt Mai 1996; 67(5): 397-9

Wir berichten über einen Fall erfolgreichen ECT in der ernsten drogenwiderstehenden und Psychotherapie-beständigen Zwangsstörung. Der männliche Patient des 44-Jährigers hatte bereits Symptome dieser Störung für 4 Jahre gehabt, und sie verschwanden vollständig nach ECTS sieben (1 Bi, 6 einseitig). Nachdem Erlass der Obsessionen der Patient eine Verhaltenstherapie, um den Erfolg der ECT-Behandlung zu konsolidieren durchmachte und den Patienten für das Zurückbringen zur Arbeit vorzubereiten. Er bleibt von den Obsessionen 18 Monate später frei.

Natürliche Behandlungen

Pfeifer methysticum (kava kava).

Anon [keine Autoren aufgelistet]

Altern Med Rev. Dezember 1998; 3(6): 458-60.

Pfeifer methysticum (kava kava) ist ein Betriebseingeborenes zur Pazifikinselregion und ist verwendetes Zeremoniell für Jahrtausende gewesen-. Die Wirkstoffe sind eine Gruppe Substanzen wissen als kava Laktone (ALIAS kava Pyrone). Vier Laktone im kava sind gefunden worden, um bedeutende Analgetikum- und Betäubungsmitteleffekte über Nichtopiatsbahnen zu haben. Kavas populärste Anwendung ist als natürlicher Anxiolytic und vorteilhaft vergleicht in einigen Studien mit rezeptpflichtigen Medikamenten einer Zahl, einschließlich Benzodiazepines. Cns-Effekte scheinen, durch einige Mechanismen vermittelt zu werden. Studien sind betreffend seine GABA-Empfänger-bindene Kapazität kontrovers gewesen, obgleich diese gefunden worden ist, um in einigen Studien aufzutreten. In-vitro-kava ist gefunden worden, um Norepinephrinaufnahme zu blockieren. Es hat auch etwas Spasmolytikumfähigkeiten, die scheinen, durch Na+-Kanalrezeptoren vermittelt zu werden. Die therapeutische Dosierung ist im Bereich von 50-70 mg-kava Laktonen dreitägliche mal. Die allgemeinste Nebenwirkung, normalerweise gesehen nur mit langfristiger, schwerer Verwendung des Krauts, ist ein schuppiger Hautausschlag, der genannt wird „das dermopathy kava.“ Es ist auch weiß, um andere Medikationen wie Barbitursäurepräparate und Xanax zu ermöglichen gewesen.

Inositbehandlung der Zwangsstörung.

Fux M; Levine J; Aviv A; Gesundheitsministerium Belmaker relativer Feuchtigkeit Mitte der psychischen Gesundheit, Fähigkeit von Gesundheits-Wissenschaften, Ben Gurion University des Negev, Beersheva, Israel.

Psychiatrie morgens J (Vereinigte Staaten) im September 1996, 153 (9) p1219-21

ZIEL: Frühere Studien berichteten über dieses Inosit, einen einfachen Botevorläufer des Polyols zweite, waren in kontrollierten Versuchen für Patienten mit Krise und Panik effektiv. In dieser Studie wurde seine Wirksamkeit in der Zwangsstörung nachgeforscht.

METHODE: Dreizehn Patienten mit Zwangsstörung schlossen einen doppelblinden, kontrollierten Kreuzversuch von 18 g/day des Inosits oder Placebo für 6 Wochen jedes ab.

ERGEBNISSE: Die Themen hatten erheblich untere Ergebnisse auf der besessenen zwingenden Skala Yale-Browns, als, Inosit als nehmend, als, Placebo nehmend.

ONCLUSIONS: Die Autoren stellen, dass Inosit in der Krise, in der Panik und in der Zwangsstörung effektiv ist, ein Spektrum von den Störungen fest, die selektiven Serotonin Reuptakehemmnissen entgegenkommend sind.

Freiverkäufliches psychotropics: Ein Bericht von Melatonin, von Johanniskraut, von Baldrian und von kava-kava

Heiligenstein E.; Guenther G. Dr. E. Heiligenstein, Universität von Wisconsin-Madison, medizinische Fakultät, Madison, WI Vereinigte Staaten

Zeitschrift der amerikanischen College-Gesundheit (Vereinigte Staaten) 1998, 46/6 (271-276)

Gebrauch und Verfügbarkeit von alternativen Gesundheitswesenprodukten haben in den letzten Jahren wieder belebt. Das Vorherrschen des Ergänzungsgebrauches in den Vereinigten Staaten ist, in großem Maße unbekannt aber ist wahrscheinlich weit verbreitet. In diesem Artikel werden vier der allgemeinen Substanzen, die benutzt werden, um emotionale Probleme zu behandeln, wiederholt. Die Betriebs- oder Substanzbeschreibung, die klinischen Anzeichen, der Beweis der therapeutischen Wirksamkeit, die Mechanismen von therapeutischen Aktionen, die Dosierungen und die Regierungen, die verschiedenen handelsüblichen Vorbereitungen und die nachteiligen Wirkungen und die Giftigkeit wird für Melatonin, Johanniskraut, Baldrian und kava-kava beschrieben. Dass ein Produkt „natürlich“ ist, bedeutet nicht, dass es entweder sicher oder effektiv ist. Viele Ergänzungen sind starke Drogen, die genügende Daten bezüglich der Sicherheit, der Ansprechen- auf die Dosisverhältnisse, der Medikamenteninteraktionen und der Reinheit ermangeln.

Klinische Wirksamkeit eines kava extrakt bei Patienten mit Angstsyndrom. Doppelblindes Placebo Kontrollstudie in 4 Wochen

Kinzler E.; Kromer J.; Pelz Klinische Prufungen Psychologie Haus II, Psychiatrische Universitatsklinik, Bergische Landstr Lehmann E. Forschungsstelle. 2, W-4000 Dusseldorf Deutschland

Arzneimittel-Forschung/Drogen-Forschung (Deutschland) 1991, 41/6 (584-588)

In einer randomisierten, Placebo-kontrollierten Doppelblindstudie wurden zwei Gruppen, die enthaltene 29 Patienten mit dem Angstsyndrom verursacht wurde nicht durch psychotische Störungen jede sind, während eines Zeitraums von 4 Wochen mit kava Auszug WS 1490 behandelt (Laitan (R)) 3 x 100 mg/Tag oder eine Placebovorbereitung. Therapeutische Wirksamkeit wurde durch die Hamilton-Angst-Skala (Hauptzielvariable), die Adjektiv-Liste und die klinische Global-Eindruck-Skala (Sekundärzielvariablen) nach 1, 2 und 4 Wochen der Behandlung festgesetzt. Die HAMA-Gesamtpunktzahl der Angstsymptomatologie deckte eine bedeutende Reduzierung in der Droge auf, die Gruppe bereits nach einer Woche der Behandlung empfängt. Dieser Unterschied zwischen den zwei Gruppen von Patienten erhöhte sich im Verlauf der Studie. Die Ergebnisse der Sekundärzielvariablen waren in Übereinstimmung mit dem HAMA-Ergebnis und zeigen die Wirksamkeit von WS 1490 bei Patienten mit Angststörungen. Keine nachteiligen Erfahrungen, die durch die Medikation verursacht wurden, wurden während der 4-Wochen-Verwaltung von WS 14900 gemerkt.

Erträglichkeit von kava-kava Auszug WS 1490 auf Angststörungen (brasilianische Studie Multicentric)

Neto J.T. Prof. J.T. Neto, Clinica Medica e Geriatria DA Escola, Paulista de Medicina - Unifesp., Soc. BH. Geriatria Genrontologia, Sao Paulo Brazil

Revista Brasileira de Medicina (Brasilien) 1999, 56/4 (280-284)

Das Ziel der vorliegenden Untersuchung war, die Wirksamkeit und die Erträglichkeit von kava Auszug WS 1490 zu überprüfen auf den Patienten, die Angstsyndrom erleiden. Das Instrument der Analyse benutzt war die geänderte Hamilton-Angstskala (HAMA). Die Patienten (n=850), 192 Männer und 574 Frauen, hatten einen Durchschnitt von Alter 42,8 +/- 13,1 Jahr-alt, und sie wurden während eines Zeitraums von 4 Wochen mit kava Auszug (Laitan (R)) behandelt, 3x100 mg/Tag. Die HAMA-Gesamtpunktzahl fiel von 30 bis 9 (eine Reduzierung von 70%) nach der Behandlung und zeigte statistische Bedeutung (< 0,0001). Die Erträglichkeit galt gut und als sehr gut in 95,8% von Patienten. Basiert auf den Ergebnissen können wir sagen, dass kava Auszug WS 1490 positive Ergebnisse auf die Behandlung von Angstzuständen, von besorgter Stimmung, von Spannung, von Schlaflosigkeit und von muskulösen Symptomen zeigte (z.B. Schmerz und Ermüdung).

Pfeifer methysticum Forst: Neue antianxiety Mittel

Rate S.M.K.; Santos L.

Revista Brasileira de Farmacia (Brasilien) 1997, 78/2 (44-48)

In dieser Arbeit tun ein zugeführtes Profil von phytotherapeutics produziert aus Pfeifer methysticum Auszügen in Porto Alegre und Caxias Sul (RS-Brasilien) wurden durchgeführt im Zeitraum von September bis Oktober 1996. Es wurde beobachtet, dass 30-40% der Apotheken galenical Vorbereitungen oder medizinische Spezialitäten mit Pfeifer methysticum in seiner Zusammensetzung zuführen. Die Haupttherapeutikanzeichen waren zu den Angststörungen und zur Krise. Ein pharmakologischer und Therapeutikdatenbericht wurde auch nach der amerikanischen Gesellschaft von Empfehlungen der Gesundheit-System-Apotheker (ASHP) für Drogenmonographien durchgeführt. Diese Daten wurden mit denen von der fördernden Literatur verglichen. Die neueren Daten passen völlig nicht mit wissenschaftlichen Daten zusammen. Es ermangelt Informationen über nachteilige Wirkungen, conter Anzeichen, Giftigkeit und Medikamenteninteraktionen. Entsprechend ASHP-Empfehlungen stellt die Medizin, die von P.-methysticum Auszügen oder von seinen aktiven Prinzipien erhalten wird, einen zuverlässigen therapeutischen Fortschritt nicht in Bezug auf die klassischen antianxiety Drogen dar. Jedoch konnten sie, als einzelne Droge, mit begleitender medizinischer und pharmazeutischer Sorgfalt zu diesem Zweck benutzt werden. Der Patient muss über mögliche nachteilige Wirkungen beraten werden, wie Sichtbarmachung, kava dermopathy, extrapiramidal Symptom und mutmaßliche Sucht, Medikamenteninteraktionen, hauptsächlich mit Alkohol und anderen Beruhigungsmitteln CNS stören; und Sonderbedingungen, wie ältere Personen, Schwangerschaft und Stillen.

Kava-kavaauszug in den Angststörungen: eine Beobachtungsstudie des ambulanten Patienten.

Scherer J Bezirkskrankenhaus Haar, Deutschland.

Adv Ther 1998 Juli/August; 15(4): 261-9

Zweiundfünfzig ambulante Patienten, die unter Angst von nonpsychotic Ursprung leiden, waren in einer Beobachtungsstudie einer kava-kava Vorbereitung eingeschlossen. Drogenwirksamkeit war auf Maßen einer globalen Verbesserungsskala offensichtlich, mit der veranschlagenden Behandlung 42 Patienten (80,8%), wie „sehr gut“ oder „gut“. Unerwünschte Zwischenfälle waren selten. Auszug kava-kava Unterstützung dieser Ergebnisse als effektive und sichere Alternative zu den Antidepressiva und zu den Beruhigungsmitteln in der Angststörung ohne die Toleranzprobleme verband mit Benzodiazepines.

Hemmung des Plättchens MAO-B durch kava Pyron-reicherte Auszug von Pfeifer methysticum Forster an (kava-kava).

Uebelhack R, Franke L, Abteilung Schewe HJ der Psychiatrie, Humboldt--Universitatzu Berlin (Charite), Deutschland.

Pharmacopsychiatry Sept 1998; 31(5): 187-92

Kava-kava, ein psycho-aktives Getränk, verursacht Entspannung, verbessert Sozialinteraktion, fördert Schlaf und spielt eine wichtige Rolle im soziokulturellen Leben in den Inseln des South Pacific. Andererseits werden standardisierte Auszüge von kava-kava Wurzeln für die Therapie der Angst, der Spannung und der Ruhelosigkeit benutzt. Kava-Pyrone, die Hauptbestandteile von kava kava, werden im Allgemeinen als verantwortlich für die pharmakologische Tätigkeit in den Menschen und in den Tieren betrachtet. Um mehr Informationen über die Mechanismen einzuholen durch die kava-kava psychotrope Eigenschaften wir ausübt forschte die in-vitroeffekte von kava-kava Auszug und von reinen synthetischen kava Pyronen auf menschliches Plättchen MAO-B, im Vergleich zu Amitriptyline, Imipramine und brofaromine nach. Kava-kavaauszug wurde gefunden, um ein umschaltbares Hemmnis von MAO-B in den intakten Plättchen (microM IC50 24) zu sein und Plättchenhomogenate (microM IC50 1,2) störte. Strukturelle Unterschiede von kava Pyronen ergaben eine andere Kraft von MAO-B Hemmung. Der Auftrag der Kraft war desmethoxyyangonin u. (+/-) - methysticin u. yangonin u. (+/-) - dihydromethysticin u. (+/-) - dihydrokavain u. (+/-) - kavain. Die zwei stärksten kava Pyrone, desmethoxyyangonin und (+/-) - methysticin zeigten ein competetive Hemmungsmuster mit Mittel-Ki 0,28 microM und microM 1,14 beziehungsweise an. Die Hemmung von MAO-B durch kava Pyron-angereicherte Auszüge wäre möglicherweise ein wichtiger Mechanismus für ihre psychotrope Tätigkeit.

Rolle des Inosits in der Behandlung von psychiatrischen Störungen. Grundlegende und klinische Aspekte

Vadnal R.; Parthasarathy L.; Parthasarathy R. Dr. R. Vadnal, Geistes-Hlth. /Behavioural Scis. Service., VA-Gesundheitszentrum, 800 Zorn Allee, Louisville, KY 40206 Vereinigte Staaten

CNS mischt (Neuseeland) 1997, 7/1 Drogen bei (6-16)

Myo-Inosit ist ein überall vorhandenes Kohlenhydrat, das in den großen Mengen im Hirngewebe anwesend ist und im neuronalem Signalisieren und in osmoregulation miteinbezogen wird. Dieser Zucker ist eine wesentliche Komponente des Inositprotokolls, das ein postreceptor zweite Boteprotokoll ist, das in vielen Zellen gefunden wird. Myo-Inosit ist der Vorläufer von Membraninositphospholipiden, die kritisch mit einigen CNS-Empfängerprotokollen, einschließlich die muscarinic, serotonergic, adrenergischen, metabotropic und histaminergic Systeme verbunden werden, und von denen, die mit cholecystokinin, tachykinins, neurotensin, Plättchenaktivierenfaktor und anderen Übermittlern verbunden werden. Nach Anregung dieser Empfänger, wird ein Signal durch ein Guanosintriphosphat (GTP) - Bindeprotein (G (Q)) übertragen, das dann die Enzymphospholipase C. aktiviert. Dieses ergibt die Freigabe eines zweiten Boten, Inosit 1,4,5 trisphosphate (InsPinf 3), von den Membraninositphospholipiden. InsPinf 3 verursacht dann die Freisetzung von freiem intrazellulärem Kalzium in den Cytosol und aktiviert einige Enzyme oder Empfänger. Myo-Inosit im Gehirn wird von 3 Quellen abgeleitet: (i) Empfängeranregung (eine Wiedergewinnungsbahn); (ii) de-novo-Synthese von der Glukose; und (iii) Aufnahme des diätetischen Myoinosits durch Plasmamembran-myoinosittransporter. Das meiste myoinositol wird vermutlich von den ersten 2 Quellen abgeleitet, die durch das Lithium-empfindliche Enzymmyoinosit monophosphatase (IMPase) kontrolliert sind. Dieses Enzym fungiert nach den Myoinositmonophosphaten und hydrolysiert sie, um freies Myoinosit freizugeben. Neue biochemische, molekulare und kristallographische Studien haben gezeigt, dass der Gesamtmetabolismus des Gehirninosits nah durch dieses Enzym moduliert wird. Lithiumsalze, die in den verschiedenen psychiatrischen Bedingungen allgemein verwendet sind, hemmen dieses Enzym und diese Aktion ist impliziert worden als therapeutischer Mechanismus der Aktion des Lithiums. Eine Änderung in der Verfügbarkeit von CNS-Inosit führt möglicherweise zu geänderten Gehirnzellkommunikationsbahnen und schließlich zu die Entwicklung einer neuropsychiatrischen Störung. Neuer Beweis zeigt, dass Myoinosit psycho-aktive Effekte hat, wenn die Anfangsstudien Wirksamkeit zeigen, in der Behandlung der Krise, der Panikstörung und der Zwangsstörung an. Zur Zeit ist der genaue Mechanismus dieser klinischen Effekte unsicher. Die Entwicklung von systemgestützten Drogen des verschiedenen Inosits führt möglicherweise zu die zukünftigen psycho-aktiven Drogen, die entworfen sind, um eine zweite Botekaskade von Ereignissen eher als ein Empfängersystem zu modulieren, und wird führen zu weiteres Verständnis von CNS-Krankheit von einer Boteperspektive des Nachempfängers zweite.