Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Ergänzende alternative Krebs-Therapien

Was sind ergänzende alternative Therapien?

Ergänzende alternative medizinische Therapien (Nocken) ist ein Kollektivausdruck für eine Reihe Abhilfen, die liegen außerhalb, was traditionsgemäß als herkömmliche ärztliche Behandlung für Krebs gilt. Diese schließen den Gebrauch Kräuter-, Vitamin und Ernährungsergänzungen sowie körperliche und psychologische Interventionen wie Übung, Entspannung, Massage, Gebet, hypnotherapy und Akupunktur ein (Deng G et al. 2005; Hann D et al. 2005; Molassiotis A et al. 2005). Der Gebrauch von Nocken als Komponente von integrierten Krebsbehandlungsschemen hilft möglicherweise Patienten, die Nebenwirkungen zu verringern, die mit herkömmlichen Krebsbehandlungen, Symptome zu vermindern, Immunfunktion zu erhöhen und größere Qualität verbunden sind (und Steuerung vorbei) zur Verfügung zu stellen des Lebens (Deng G et al. 2004, 2005).

Der Gebrauch von Nocken ist unter den Krebspatienten populär, die herkömmlicher Behandlung sich unterziehen (Hann D et al. 2005; Molassiotis A et al. 2005). Über 72 Million Patienten verwendete ergänzende alternative Therapien im vergangenen Jahr (Tindle HA et al. 2005) zu helfen, ihre Krankheit zu steuern. In den Vereinigten Staaten führten 91 Prozent Krebspatienten mindestens eine Form Nocken zusätzlich zum Unterziehen der herkömmlichen Krebsbehandlung ein (Yates JS et al. 2005). Die populärsten Formen von Nocken waren Übung, Entspannung und Gebet (Yates JS et al. 2005).

Obgleich die meisten Ärzte den Nutzen von körperlichen und psychologischen Nocken-Therapien, die Rolle von Ernährungs- und Mineralergänzungen bestätigen, besonders wenn sie in Verbindung mit Chemotherapie- und Strahlentherapie, eine Frage der beträchtlichen Kontroverse verwendet wird ist.