Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Ergänzende alternative Krebs-Therapien

Natürliche Strategien für die Milderung von Krebs-Symptomen

Eine Strecke der ergänzenden Strategien bekannt, um die Symptome zu verbessern, die von den Krebspatienten erfahren werden.

Angst, Krise und Druck. Der Gebrauch von Aromatherapie und Massage ist effektiv, wenn er Krise, Angst und Druck bei Krebspatienten vermindert und hat einen positiven Effekt auf Lebensqualität (Cassileth BR et al. 2004; Soden K et al. 2004). 30 winzige Massagesitzungen dreimal ein Woche durchmachen für fünf Wochen verringert Feindseligkeit und Ärger bei Krebspatienten (Hernandez-Reif M et al. 2004). Zusätzlich zur Massage vermindert progressives Muskelentspannung Krise und Angst bei Krebspatienten (Hernandez-Reif M et al. 2005).

Der Gebrauch von Akupunktur, Hypnose und Übung verringert Druck und Angst (Samuels N 2002; Stalpers LJ et al. 2005; Thorsen L et al. 2005).

Gelächter und Stimmung bekannt auch, um Stimmung zu verbessern und Krise bei Krebspatienten (Bennett MP et al. 2003 zu bekämpfen; Christie W et al. 2005; Takahashi K et al. 2001). Diese Verbesserung in der Stimmung wird von den quantitativ bestimmbaren Verbesserungen im Immunsystem und in den hormonalen Faktoren begleitet, die Gesamtwohl beeinflussen (Berk LS et al. 2001; Christie W et al. 2005; Takahashi K et al. 2001).

Emotionale Unterstützung von einem Gatten verringert Krise und verbessert Lebensqualität bei Krebspatienten (Ohara-Hirano Y et al. 2004). Diätetische Ergänzung mit dem Aminosäurec$l-carnitin bei Krebspatienten ist effektiv gewesen, wenn sie Krise behandelte (Cruciani RA et al. 2004).

Übelkeit und Erbrechen. Akupunktur und Finger Acupressure sind beim der Überwindung der Behandlung-bedingten Übelkeit und Erbrechen effektiv (Collins KB et al. 2004; Klein J et al. 2004; Shin YH et al. 2004). Galvano-acupointanregung und hypnotherapy verringern auch die Frequenz und die Intensität von Übelkeit bei Krebspatienten (Gan TJ et al. 2004; Deng G et al. 2004).

Schlechter Appetit oder Cachexia. Fortgeschrittener Krebs wird häufig von einer Zustand des Muskels vergeudend gekennzeichnet als Cachexia oder die Zersetzungsverschwendung begleitet (Friseur MD 2001; Brown TT et al. 2003). Die metabolischen Unausgeglichenheiten, die durch die Krankheit verursacht werden, die die Überproduktion von entzündlichen Faktoren umfassen, führen zu den Verlust des Appetits und den übermäßigen Zusammenbruch des Fettes und des Muskels (Barber MD et al. 2001). Diese Verschwendungsbedingung ist mit verminderter Lebensqualität und kürzeres Überleben verbunden (Friseur MD 2001; Brown TT et al. 2003).

Diätetische Ergänzung mit Fischölen (Fettsäuren omega-3) wirkt den entzündlichen Faktoren entgegen und hebt den Gewichtsverlust auf, der mit Cachexia verbunden ist (Friseur MD 2001; Brown TT et al. 2003; Fearon KC et al. 2003). Stabilisierung dieser Bedingung mit Fischölergänzungen führt auch zu erhöhte Lebensqualität (Bruera E et al. 2003; Brände CP et al. 2004; Fearon KC et al. 2003). Zu mehr Information beziehen Sie sich das auf Kapitel auf der Zersetzungsverschwendung.

Lymphedema. Lymphedema, eine Bedingung, die durch übermäßiges Schwellen und Zurückhalten des Wassers unter der Haut gekennzeichnet wird, betrübt häufig Krebspatienten, besonders nach Strahlentherapie und Chirurgie (Ashikaga T et al. 2002; McNeely ML et al. 2004).

Die natürlichen Strategien, die bekannt sind, um ein wenig hilfreich zu sein, wenn sie diese Bedingung vermindern, umfassen die verbindene Kompression, die die Größe des geschwollenen Bereichs verringert, und manuelle Massage der auslaufenden Lymphknoten, die möglicherweise milde Fälle vom lymphedema vermindern (McNeely ML et al. 2004; Mortimer PS 1997). Der Gebrauch des Selens verbessert möglicherweise den Nutzen von Physiotherapien wie Massage und Kompression (Bruns F et al. 2003).

Sexuelle Funktionsstörung. Krebspatienten, insbesondere die mit Prostatakrebs, erfahren häufig sexuelle Funktionsstörung oder Machtlosigkeit, normalerweise als Komplikation ihrer Behandlung (Burnett AL 2005; Jayne DG et al. 2005; Turner SL et al. 1999). Sexuelle Funktionsstörung ist auch mit Chirurgie für Blase und Darmkrebs und mit Chemotherapiemitteln verbunden, die die Eierstöcke beschädigen (Jayne DG et al. 2005; Molina JR et al. 2005).

Sexuelle Funktionsstörung bei Prostatakrebspatienten kann unter Anwendung von Viagra® (Incrocci L et al. 2003a erfolgreich gehandhabt werden; Incrocci L et al. 2003b). Jedoch sind einige alternative Therapien auch effektiv, wenn sie sexuelle Funktionsstörung handhaben.

Klinische Studien haben gezeigt, dass Mundergänzungen des L-Glutamins und des yohimbine, ein Pflanzenauszug, erektile Dysfunktion (Lebret T et al. 2002) verbessern können. Eine andere diätetische Ergänzung, die eine Kombination des Ginsengs, des Ginkgo, der L-Arginins, der Multivitamins und der Mineralien enthält, verbessert erektile Dysfunktion (Ito T et al. 1998, 2001). Eine Ernährungsergänzung, die Gerstengras, Weizengras, Kelp, Chlorella enthält, kochte Naturreis, und fructooligosacharrides ist auch gezeigt worden, um sexuelle Funktionsstörung (Lau BH et al. 2003) zu verbessern.

Haar-Verlust. Ein Pilzauszug, ursprünglich zusammengebraut für Gebrauch als Immunsystemverstärker, verbessert Alopezie (Haarverlust), eine Bedingung, die mit dem Gebrauch von herkömmlichen Krebsbehandlungen verbunden ist (Ahn WS et al. 2004). Untersuchungen an Tieren haben auch gezeigt, dass die Ergänzung mit dem Antioxidansn-acetylcystein gegen Haarverlust während der herkömmlichen Krebsbehandlungen (D'Agostini F et al. 1998) auch sich schützen kann.

Ermüdung. Zusätzlich zur Entlastung des Druckes, verringert diätetische Ergänzung mit dem Aminosäurec$l-carnitin Ermüdung, die ein Symptom Krebses oder eine Nebenwirkung der herkömmlichen Behandlung (Cruciani RA et al. 2004) sein kann. Der Gebrauch des L-Carnitins während der Chemotherapie mit Doxorubicin ist als ergänzende Therapie seit 1985 vorgeschlagen worden (de Leonardis V et al. 1985).

Akupunktur hat auch Wirksamkeit gezeigt, wenn sie Krebsermüdung verminderte (Cohen AJ et al. 2005). Krebs-bedingte Ermüdung reagiert auf eine kombinierte Regierung der Massage, den Fuß tränkend und Reflexzonenmassage (Kohara H et al. 2004). Darüber hinaus verbessert die Atemgymnastik, geleitet mithilfe eines Gesundheitsvorsorgers, Ermüdung bei den Patienten, die von Stammzelltransplantation sich erholen (Kim SD et al. 2005).