Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Krebs Impfstoffe und Immunotherapy

Krebs Immunotherapies, einschließlich Krebsimpfstoffe, sind neue Untersuchungskrebstherapien. Im Gegensatz zu Chemotherapie- und Strahlentherapieregierungen, die häufig mit schweren Nebenwirkungen sind, regt Krebs Immunotherapy das Immunsystem und natürlichen den Widerstand des Körpers zu Krebs an, so anbieten leichtere Durchschnitte der Krebsbehandlung, die zum Rest des Körpers weniger zerstörend ist. Chirurgie wird im Allgemeinen (aber nicht immer), vor Immunotherapy durchgeführt, um die meisten des Tumors (Hanna MG, jr. et al. 2001 zu entfernen; Jocham D et al. 2004). Schutzimpfung oder Immunotherapy fordert das Immunsystem auf, um Restkrebszellen zu töten, die nach Chirurgie weiter bestehen und wiederkehrenden Krebs ergeben konnten.

Der Status des Immunsystems des Patienten ist der physiologische Schlüsselfaktor, der das Ergebnis von Krebs Immunotherapy beeinflußt. Jedoch wird die Immunität jeder Einzelperson der Reihe nach durch einige Faktoren (einschließlich Alter, Tumor-bedingte und Chirurgie-verbundene Immunsuppression und Ernährungsstatus) dieser Bedarf festgesetzt zu werden beeinflußt, und einige erfordern ununterbrochene Überwachung für die erfolgreiche Anwendung von immunotherapeutic Regierungen. Immunzellen spielen eine zentrale Rolle, wenn sie die Effekte von Immunotherapy vermitteln, und spezifische Ernährungsergänzungen, die Immunzellefunktion erhöhen, können effektiv sein, wenn sie Patienten für Immunotherapy oder Schutzimpfung vorbereiten (Malmberg KJ et al. 2002).

Die therapeutischen Krebsimpfstoffe, die für Melanomen, Nierenzellkrebsgeschwür und Darmkrebs entwickelt werden, haben Nutzen in den Versuchen der Phase III gezeigt, indem sie den gesunden Überlebenszeitraum (vor Rückfall) und Gesamtüberleben verlängerten. Darüber hinaus sind einige Immunotherapyklinische studien für metastatischen Brustkrebs und Non-Hodgkin-Lymphom durchgeführt worden.