Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Prostatakrebs

Geduldige Prioritäten

Die Neigungen des Patienten in Richtung zu einer bestimmten Therapie sind häufig ein Produkt von Jahrzehnten der Programmierung, die nicht in einem Kurs von Wochen oder sogar von Monaten annulliert werden. Einige Männer sind über Haben von Chirurgie unerbittlich, während andere genau das Gegenteil sind. Einige glauben, dass Funktelegrafie die Wahl für sie ist, während andere mit dem Einfrieren sich wohlfühlen. Der Dichter Robert Frost sich auf dieses gleiche Problem gestoßen haben und reflektiert möglicherweise nach ihm „im Feuer und im Eis: “203

Feuer und Eis
Einige sagen, dass die Welt im Feuer beendet,
Einige sagen im Eis.
Von, was ich vom Wunsch geschmeckt habe
Ich halte mit denen, die Feuer bevorzugen.
Aber wenn ich zweimal umkommen musste,
Ich denke, dass ich genug von Hass kenne
Zu das für Zerstörungseis sagen
Ist auch groß
Und würde genügen.

Es gibt jene Patienten, die nicht zwischen Feuer (Funktelegrafie), Eis (cryosurgery) oder Chirurgie entscheiden können und die stattdessen objectified laufende Beobachtung ausüben. Aber als mein Vater verwendet, um zu sagen mir, „dass ist, was macht Pferderennen.“

Geduldiger Zugang zu den Experten in der vorgewählten Modalität der Therapie

Ich habe keine Fragen mit jeder möglicher Entscheidung, die ein Patient und sein Partner treffen, wenn sie angemessenen Schutzträger mit biologischen Daten und der Fähigkeit, Ärzte in begabte technische Fähigkeiten mit einzubeziehen hat. Patienten sollten auf andere Patienten an den Stützungskonsortien einwirken und nach den Details von Erfahrungen mit lokalen Ärzten auf diesen Gebieten fragen. Patienten und ihre Partner sollten das Internet erforschen und nach allen möglichen Auflistungen von den Ärzten suchen, die betrachtet werden, in ihren Fähigkeiten hervorragend zu sein.

Außerdem sollten Patienten und ihre Partner eine formale Beratung mit den Ärzten haben, die sie, zu sehen sind, wenn es Bericht zwischen allen drei Parteien gibt und die Interaktion des Arztes mit anderen Patienten in seinem oder Ärztlichem Dienst zu zeugen. Der Arzt sollte um Namen von Patienten, die bereit, sind von Ihnen telefoniert zu werden und/oder von Ihrem Partner gebeten werden. Diese sollten Patienten sein, die das Verfahren innerhalb des letzten Jahres oder der zwei durchgemacht haben. Drei solche Namen zu erhalten würde angebracht sein--hatte vor, hatten vor, vor möglicherweise ein, das das Verfahren 6 Monaten, andere, die das Verfahren 12 Monaten und ein Drittel, das es 1 1/2-2 Jahren hatte. Sie sollten nicht verwirrt werden, um den Arzt nach seiner Erfolgsquote zu fragen, oder über die Vorkommenrate von Komplikationen haben seine Patienten erfahren. Diese sollten seine Zahlen und nicht die sein, die in jemand anderes Reihen Patienten zitiert werden.

Finanz- und Versicherungs-Fragen

Die Wahlen, die gemacht werden, sind Qualität-vonlebensentscheidungen, die Quantität Leben auch beeinflussen können. Einige Patienten wählen möglicherweise, um innerhalb ihrer medizinischen Versicherungen und zu glauben, dass zu bleiben dieses für sie ausreichend ist.

Senken Sie Harntrakt-Symptome (LUTS) zu der Zeit der Diagnose

LUTS beeinflußt häufig nachteilig die Lebensqualität einer geduldigen durchmachenden Funktelegrafie jeder möglicher Art oder cryosurgery. Die physiologische Interaktion hängt wahrscheinlich mit der Strahlungsharnröhrenentzündung wegen Funktelegrafie oder der thermischen (kalten) Verletzung zur Harnröhre vom cryosurgery zusammen.

LUTS kann mit dem AUA-Symptomindexergebnis quantitativ bestimmt werden.84.204 Patienten sollten Ergebnisse von 10 betrachten und höher als relativer negativer Risikofaktor, wenn sie Funktelegrafie oder cryosurgery als lokale Therapie wählen. Ein mehr zwingendes Argument kann für Grundlinie AUA-Ergebnisse von 15 bis von 20 und von höherem gemacht werden. Eine verhältnismäßig neue Studie verwendete eine kombinierte Modalitätseinschätzung, um zu bestimmen, welche Ergebnisse für Vorhersageblasenausflussbehinderung am bedeutendsten sind. Eine Kombination eines AUA-Symptomindex von größer als 20, ein Prostatavolumen von 40 Gramm oder von mehr und ein Urinfluß von 10 ml oder von kleiner pro Sekunde, wenn Geschenk, vorausgesagt für Behinderung 100% der Zeit.Strömungsgeschwindigkeit des Urins 86 war unter Verwendung uroflowmetry entschlossen.

Der prophylactike und langfristige Gebrauch der Alphablockers (Flomax, Cardura oder Hytrin) LUTS vor, während zu verringern und nachdem brachytherapy, berichtet worden ist, um die Zeit zu verringern, zur urinausscheidenden Funktion der Grundlinie zurückzugehen.84

Prostata-Volumen

Häufig aber nicht unveränderlich, haben Männer mit LUTS die Prostataerweiterung wegen BPH. Das große Drüsenvolumen ist ein anderer Verwirrungsfaktor, der mögliche Strahlung oder Kryotherapie-bedingte Verletzung zur Harnröhre, zum Rektum und zur Blase beeinflußt. Wahlen für den Patienten umfassen in einer solchen Situation den Gebrauch ADT, die Drüsengröße vor lokaler Therapie zu verringern. Normalerweise innerhalb 3 Monate des Beginnens von ADT, wird das Drüsenvolumen um soviel wie 40% verringert. Nach 6 Monaten ADT, wird das Drüsenvolumen möglicherweise 60% oder mehr von der Grundlinie verringert. Der richtige Gebrauch ADT mit Überwachung des Serumtestosterons unter Verwendung des Ziels von weniger als 20 ng/dL ist möglicherweise ein Faktor in, warum einige Männer drastische Reduzierungen in der Drüsengröße mit ADT haben und andere nicht tun. Der Gebrauch der Dreidroge ADT, die ein Antiandrogen plus Proscar oder vielleicht ein anderes Reduktasehemmnis Avodart (dutasteride) des Alphas 5 mit einbezieht in Verbindung mit einem LHRH-Agonisten mag Lupron, Zoladex, oder Trelstar-LA hat mich mit ausgezeichneten Ergebnissen in der Prostatakrebsreduzierung und in der Prostatavolumenreduzierung versehen.

In den Männern, die widerstrebend sind, ADT zu empfangen und/oder keine drastische Antwort zu alpha-1-blockers haben, ein RP ist zu wählen eine ausgezeichnete Weise, LUTS zu beseitigen und urinausscheidende Funktion zu einer hohen Stufe wieder herzustellen. Der Urologe versieht im Wesentlichen den Patienten mit einer neuen Harnröhre, ohne die nachteilige Wirkung der Kompression der Harnröhre von einer vergrößerten Prostata. Urinausscheidender Fluss bei solchen Patienten wird zu dem eines jungen Mannes wiederhergestellt. Dieses setzt voraus, dass der funktionierende Urologe in das RP-Verfahren erfahren ist und eine einwandfreie Erfolgsbilanz mit einer Komplikationsrate für grobe Inkontinenz an weniger als 2% hat, aber Gesamtkontinenz veranschlagt im Auftrag von 92-95% ohne Bedarf an den Schutzpolstern irgendwie der Art und in der anastomotischen Beschränkungsrate, die kleiner als 5% sind.

Geschichte der Narbenbildung (Keloids) nach irgendeiner früheren Chirurgie

Wenn wir Patienten höchstwahrscheinlich identifizieren könnten, um Komplikationen zu entwickeln, könnten wir sie auf andere therapeutische Strategien verweisen. Eine Untersuchung, die nah an diesem kommt, wurde durch Park et al. 205Korrelate dieser Studie die Wahrscheinlichkeit des Entwickelns einer Verengung oder der Beschränkung nach RP zu einer Patientenanamnese der übermäßigen Narbenbildung vom tatsächlichen RP oder vom Beweis solchen Schrammens in den früheren chirurgischen Verfahren erfolgt. Diese Studie überspannte einen 5-jährigen Zeitraum und bezog 753 radikale retropubische Prostatectomies mit ein, die von einem einzelnen Chirurgen durchgeführt wurden. Das Gesamtvorkommen der Beschränkung am Anastomosis oder der Verbindung des Blasenhalses und der distalen Harnröhre (anastomotische Beschränkung) war 4,8%. Das einzige bedeutende, das finden vorausgesagt der Entwicklung solch einer Beschränkung, war die maximale Breite der Abdominal- Narbe, resultierend aus dem Hautschnitt, der zu der Zeit RP gemacht wurde.

Das heißt, wurde die Reaktion des Patienten auf Chirurgie auf einem Hautniveau in der Gewebeheilung am Standort des Verbands (Anastomosis) zwischen dem Blasenhals reflektiert und Membranharnröhre verband zusammen nach der Ausrottung der Prostata und der Prostataharnröhre (siehe Tabelle 5). Männer mit einer maximalen Narbe von größer als 10 Millimeter (Millimeter) waren 8mal wahrscheinlicher, Beschränkungen als Männer mit kleineren Narben zu entwickeln. Der Prozentsatz von Männern, die die erforderlichen Schutzpolster, die nach radikalem retropubischem Prostatectomy in der Beschränkungsgruppe 1-jährig sind, 46,2% waren, während die Zahl für die ohne eine Beschränkung 12,5% war.

Die Autoren dieser Studie spekulierten, dass frühere Geschichte möglicherweise der übermäßigen Narbenbildung Auswirkungen in den nachteiligen Ergebnissen anderer chirurgischer Verfahren wie Bypass-Operation Transplantationen, Angioplasties, Gallenwegsoperationen, etc. hat. Dieses ist in hohem Grade provozierend und die mögliche Auswirkung ist, dass eine Geschichte der übermäßigen Narbenbildung nach irgendwelchen der letzten Verfahren möglicherweise eine Warnung für jene Männer ist, die ein RP für eine mögliche Wahl der lokalen Therapie halten.

Grundlinie BREI

Die Bedeutung des Grundlinie BREIblutspiegels ist in mindestens drei bedeutenden Papieren veröffentlicht worden.74,75,206 diese Papiere werden im Detail in der Zündkapsel bezogen. Der routinemäßige Einsatz des BREIS als Teil unseres Verständnisses der Biologie von PC, seiner Beziehung zur Tumorzellbevölkerung und der Wahrscheinlichkeit der Krankheitsweiterentwicklung, nachdem RP oder Funktelegrafie (mit oder ohne Sameneinpflanzung) scheint gerechtfertigt zu sein.

Niveaus des Grundlinien-Plasma-lösliche Empfänger-TGF-b1, IL-6 und IL-6

Molekulare Biomarkers beziehen sich die Mechanismen des biologischen Verhaltens, der Funktion und der Zelle-zuzellinteraktion, die dem Profil der PC-Zellbevölkerung hinzufügen. Dieses bekannt für BREI und PSA sowie CGA (chromogranin A) und NSE (Neuron-spezifisches enolase). Viele Ärzte berücksichtigen jedoch nicht die Funktionalität von Biomarkers. Zum Beispiel hat PSA bedeutende Tätigkeit als Enzym--eine kallikrein ähnliche Serinprotease, zum genau zu sein. PSA ist eine normale Komponente der Komponente der fruchtbaren Flüssigkeit des Ejaculate und hilft, den Ejaculate flüssig zu halten. Jedoch, wie früher angegeben, ist alles im Leben eine zweischneidige Klinge.

PSA produzierte aus bösartigen Prostatazellfunktionen, um spezifische Proteine aufzugliedern. Diese Glucoproteide werden innerhalb der Kellermembran der mikroskopischen glandulären Architektur gefunden. Einfach sind sie die Grundsubstanz, an der die basalen Zellen der Prostatae verankert werden. PSA vermindert diese Proteine (fibronectin und laminin) und erleichtert Invasion durch die PC-Zellen. So ist- PSA, der durch die PC-Zellbevölkerung gemacht wird, nicht nur ein Biomarker der Krankheitstätigkeit, aber auch ein Funktionsprotein, das zum Überleben der Krebszelle wichtig ist. PSA zu verringern ist deshalb nicht nur ein gutes Zeichen, dass eine Therapie arbeitet, aber auch, dass man eine Substanz verringert, die Verbreitung der Krankheit erleichtert.207 in einer anderen Veröffentlichung, wurde PSA gezeigt, um T-cell vermittelte Immunität zu unterdrücken.208 diese Funktionstätigkeit von PSA werden durch Produktion TGF-b1 von der Prostatazelle vermittelt möglicherweise.209

Diese Zellprodukte, die wir identifizieren, während Biomarkers möglicherweise haben, Funktion scheint, der Kasten für praktisch jedes identifizierte Zellprodukt zu sein. Sie haben Funktion sowie bilden sich. Ein anderes Enzym, das durch die gutartigen und bösartigen Prostatazellen produziert wird, ist- uPA. uPA wurde früher in diesem Bericht besprochen (sehen Sie den Abschnitt auf allgemeinen Präventivmaßnahmen). uPA wird durch IGF-1 angeregt und gehemmt durch GLA und EPA. uPA wird geglaubt, um eine mechanistische Schlüsselrolle in der PC-Invasion und -metastase zu spielen.210

TGF-b1 ist ein Wachstumsfaktor, der durch die Prostatazelle sowie durch Zellen der Knochenmatrix produziert wird. Interleukin-6 (IL-6) ist ein Zellprodukt oder Cytokine, der im Wesentlichen durch den Primärtumor sowie durch osteoblasts gemacht wird. IL-6 erleichtert Knochenaufnahme, indem es nach den Empfängern IL-6 handelt, die auf den osteoclast und osteoclast Vorläuferzellen gelegen sind. Diese unglaubliche Kaskade wurde im Abbildung 1 dieses Kapitels veranschaulicht. Studien vor kurzem et al. veröffentlicht durch Show Shariat eine sehr starke positive Wechselbeziehung zwischen höheren Plasmaspiegeln von VorrP TGF-b1 und Ergebnisse an RP von ECE (extracapsular Erweiterung), von Beteiligung des fruchtbaren Bäschens und von Lymphknotenbeteiligung.211 diesbezüglich war Studie, präoperative mittlere Niveaus des Plasmas TGF-b1 von ungefähr 15 ng/mL erheblich mit Lymphknoten- und Knochenmetastasen verbunden. Gesunde Kontrollen ohne Krebsbefund und Männer mit RP-Ergebnissen, die nicht Extra-Prostatabeteiligung anzeigen, hatten mittlere Niveaus von TGF-b1 von 4.7-4.8 ng/mL.

In einer folgenden Studie, die 302 Männer in klinisch lokalisierten PC mit einbezieht, werteten die gleichen Forscher präoperative und postoperative Niveaus des Plasmas TGF-b1 und auch IL-6 und sein löslicher Empfänger (IL-6sR) aus, um Wechselbeziehungen mit Krankheitsweiterentwicklung zu bestimmen. Von den Studienteilnehmern hatten 88,8% der Männer progressionsfreies Überleben PSA bei 3 Jahren und 85,1% geblieben progressionsfrei bei 5 Jahren NachrP. Krebsweiterentwicklung trat in 43 der 302 Männer (14%), mit durchschnittlicher postoperativer weiterer Verfolgung von 50,7 Monaten auf. Von den 43 Männern mit PC-Weiterentwicklung, wurden 19 als kategorisiert, nonaggressive Weiterentwicklung habend postoperativ, weil sie die kompletten Antworten hatten, zum von Funktelegrafie zu retten, oder weil ihre Eilschritte PSA postoperativ gleich oder größer als 10 Monate waren.

Die restlichen 24 Männer hatten aggressive Weiterentwicklung wegen der positiven Lymphknoten, die an RP gefunden wurden (n = 6), wegen des positiven metastatischen Workup auf Knochen oder ProstaScint-Scan (n = 6), weil ihre Eilschritte PSA kleiner als 10 Monate (n = 23) waren oder weil sie reagieren nicht konnten, um Funktelegrafie zu retten (n = 14). Welches Shariat und Kollegen fanden, waren erheblich höhere vor- und postoperative Niveaus TGF-b1 und höhere präoperative IL-6 und IL-6sR Niveaus in den Männern mit „aggressiver Weiterentwicklung“ gegen die mit „nonaggressive Weiterentwicklung.“ Diese Ergebnisse werden in Tabelle 12 zusammengefasst.

Tabelle 12. Plasma-TGF-b1, IL-6 und IL-6 löslicher Empfänger Vor-RP und Nach-RP

Diese Batterie von den Laborversuchen, die auf Plasma durchgeführt werden, kann die Ergebnisse an RP und auch am postoperativen Kurs des Patienten voraussagen. Et al. geändert von Shariat, S.F., Shalev, M., Menesses-Diaz, A.J. Clin. Oncol.; 19: 2856-64, 2001.

Präoperative Test-Ergebnisse

Positive (+) oder negative (-) Wechselbeziehungen an RP

TGF-b1

IL-6

IL-6sR

ECE

SV

GS

LTvol

LN

->

(++)

(++)

-

-

+

+

-

(++)

<->

<->

+

+

-

-

-

(++)

(++)

(++)

+

+

+

+

+

Postoperative Test-Ergebnisse

Wechselbeziehungen mit klinischem Verlauf postoperativ

(--)

(--)

(--)

Nonprogression von PC NACHrP

<->

(--)

(--)

Weiterentwicklung von PC NACHrP

Schlüssel: - > erhöhte nicht erheblich; (++) erhöhte erheblich; (--) erheblich verringert; <-> keine signifikante Veränderung; ECE = extracapsular Erweiterung; SV = Beteiligung des fruchtbaren Bäschens; LN = Lymphknotenbeteiligung; GS = Gleason-Ergebnis an RP (+ = höher; - = niedriger); LTvol = lokales Tumorvolumen (Krebs innerhalb der Prostata).

Diese Laborversuche erlauben uns, die Biologie der Tumorzell- und -wirtsinteraktion des Patienten zu verwenden, um die Wahrscheinlichkeiten der Organ-begrenzten Krankheit gegen nonorgan-begrenzte Krankheit zu erklären. Diese Ergebnisse sind freundlich in Übereinstimmung mit dem Lerner-Algorithmus von Mayo Clinic in Rochester, Mangan. Dadurch, dass umfangreich studieren Sie, wurden 904 Männer mit anscheinend pathologisch Organ-begrenztem PC gefunden, um PSA-Wiederauftreten innerhalb 5 Jahre zu haben, die auf dem Ergebnis RP Gleason, Grundlinie PSA basierten und ob der PC an der Chirurgie eine normale DNA-Menge (diploidy) oder anormale Menge (Aneuploidie) hatte. Sogar im Besten von Umständen, mit Grundlinie PSA-Werten von weniger als 10 ng/mL, zeigen ein Gleason-Ergebnis an RP von 6 und ein diploidy, die Daten noch eine biochemische Durchfallquote von 15% innerhalb der ersten 5 Jahre. Wenn das RP-Exemplar aneuploid war, erhöht dieses die Ausfallwahrscheinlichkeit bis 30%. Es würde vom Interesse, zu sehen sein, ob der Status TGF-b1 des Patienten Unabhängiges des Ploidystatus ist. Entwickelnde Algorithmen unter Verwendung dieser Arten von Input erklären unsere Empfehlungen zu den Patienten und zu ihren Partnern.

Psa-Antwort zu ADT nach 3 Monaten der Therapie

Michael Zelefsky von Erinnerungs-Sloan Kettering (New York City) ein Strahlungsonkologe, veröffentlicht einem Papier über den Vorhersagewert des PSA nach 3 Monaten ADT.212 der Zweck seiner Studie waren, prognostische Variablen, die für verbessertes biochemisches und voraussagen Ergebnisse der lokalen Kontrolle bei Patienten mit lokalisiertem PC zu identifizieren, der mit ADT behandeltes ehrliches gewesen war, das dann von der dreidimensionalen konformen Strahlentherapie (3D-CRT) gefolgt wurde.

Zwischen 1969-1995 wurden 213 Patienten mit anscheinend lokalisiertem PC mit 3 Monaten ADT vor 3D-CRT behandelt. Das ADT bestand leuprolide Azetat und aus flutamide (ADT2). Der Zweck ADT war, das preradiotherapy Zielvolumen zu verringern, um die Dosis zu verringern, die an angrenzende normale Gewebe und das Risiko der Morbidität von hohe Dosis Funktelegrafie herabzusetzen geliefert wurde. Das mittlere Vorbehandlung PSA-Niveau war 13,3 ng/mL (Strecke 1-360 ng/mL). Die mittlere Dosis 3D-CRT war 73,6 GY (Strecke 64.8-81 GY), und die mittlere Zeit der weiteren Verfolgung war 3 Jahre (Strecke 1-7 Jahre).

Die bedeutenden Kommandogeräte für das verbesserte Ergebnis, das durch Faktorenanalyse identifiziert wurde, schlossen ein Vorbehandlung PSA-Niveau weniger als oder Gleichgestelltes zu 10,0 ng/mL (p < 0,001), ein ADT-bedingter preradiotherapy PSA-Tiefpunkt von kleiner als oder Gleichgestelltes zu 0,5 ng/mL (p < 0,001) und ein klinisches Stadium weniger als oder Gleichgestelltes zu T2c ein (p < 0,04). Die 5-jährige Rückfall-freie Überlebensrate PSA war 93%, 60% und 40% für Patienten mit Vorbehandlung PSA-Niveaus kleiner als oder Gleichgestelltes zu 10 ng/mL, 10-20 ng/mL und größer als 20 ng/mL, beziehungsweise (p < 0,001). Patienten mit preradiotherapy Tiefpunkt planiert nach 3 Monaten ADT2, die kleiner waren, als oder Gleichgestelltes zu 0,5 ng/mL eine 5-jährige Rückfall-freie Überlebensrate PSA von 74% erfuhr, verglichen mit 40% für Patienten mit höheren Tiefpunktniveaus (p < 0,001). Das Vorkommen einer positiven Biopsie unter 34 Patienten, die mit ADT vorbehandelt wurden, war 12%, verglichen mit 39% für 117 Patienten, die mit allein3d-crt behandelt wurden, wer eine Biopsie durchmachte (p < 0,001).

Zelefsky und Kollegen stellten fest, dass, in den Einstellungen von PC behandelt mit ADT2 und hoher Dosis 3D-CRT, Vorbehandlung PSA, preradiotherapy PSA-Tiefpunktantwort und klinisches Stadium wichtige Kommandogeräte des biochemischen Ergebnisses sind. Patienten mit PSA-Tiefpunkt planiert größer, als 0,5 ng/mL möglicherweise nach 3 Monaten ADT2 sind wahrscheinlicher, biochemischen Ausfall nach Strahlentherapie zu entwickeln und von aggressiveren Therapien profitieren. Eine Zusammenfassung dieser Ergebnisse wird in Tabelle 13 gezeigt.

Welches Zelefsky et al. getan haben, ist, die biologische Antwort des Tumors zu indirekt zu verwenden gewinnen Einblick in die Tumorbiologie, um zu helfen, die Wahrscheinlichkeit von erfolgreichen Ergebnissen mit Strahlentherapie festzusetzen. Eine niedrige Wahrscheinlichkeit des Erfolgs sollte das PPP-Team auffordern, verschiedene Behandlungsstrategien zu besprechen.

Die Reduzierung von PSA zu einem niedrigsten Punkt oder zu einem Tiefpunkt ist das gleiche Prinzip, das in unserer Untersuchung über zeitweiligen Androgenentzug (IAD) verwendet wird um Männer mit einer hohen Wahrscheinlichkeit von PC zu identifizieren, der höchstwahrscheinlich eine homogene Tumorzellbevölkerung von Androgen-abhängigen Krebszellen reflektiert.213 in unserer Studie, verwendeten wir einen ultrasensitive PSA und forderten eine Schwelle von weniger als 0,05, 10mal mehr als die Schwelle von Annehmbarkeit in der Zelefsky-Studie. Es ist ziemlich denkbar, dass der Gebrauch von dem PSA-Tiefpunkt einige biologische Ereignisse identifiziert, die mit einer besseren Prognose oder einer Antwort zur Therapie im Allgemeinen gleichstellen würden.

 Tabelle 13. Verhältnis von Vorbehandlung PSA-Niveaus und von 5-jährigem Rückfall-freiem Überleben bei PC Patienten behandelte mit ADT2 und Hoch-Dosis 3D-CRT entsprechend Zelefsky und al.212

Prognostisches Finden Rückfall-freies Fünfjahresüberleben

PSA = 10

93%

PSA > 10 = 20

60%

PSA > 20

40%

Psa-Tiefpunkt = 0,5 nach m* 3

74%

Psa-Tiefpunkt >0.5 nach m* 3

40%

*After 3 Monate neoadjuvanter Androgenentzug mit Flutamide, mg 250 alle 8 Stunden, plus Lupron, 7,5 mg i.m. Monats. Dieses ist der PSA-Wert nach vollen 3 Monaten von ADT d.h. der PSA, der gerade vor dem Beginnen der vierten Einspritzung von Lupron genommen wird.

Kaufen Sie Krankheits-Verhinderung und Behandlungs-fünfte Ausgabe
Bestellen Sie das Verlängerung der Lebensdauers-Jahrbuch-Verzeichnis