Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Winterdepression

Hinweise

Allen JM, Flucht RW, et al. deprimierende Symptome und Familiengeschichte in den Saison- und nonseasonal affektiven Störungen. Psychiatrie morgens J. 1993;150(3):443–8.

Arendt J, Skene DJ. Melatonin als chronobiotic. Schlaf Med Rev. 2005; 9(1): 25-39.

Birdsall TC. 5-Hydroxytryptophan: Ein klinisch-effektiver Serotoninvorläufer. Altern Med Rev. 1998; 3(4): 271-80.

Monoamineschwankungen Carlsson A, Svennerholm L, et al. Saison- und zirkadiane der menschlichen Gehirne post mortem überprüft. Acta Psychiatr Scand Ergänzung. 1980;280:75–85.

Checkley SA, Murphy Gd, et al. Melatoninrhythmen in der Winterdepression. Psychiatrie des Br-J. 1993;163:332–7.

Childs PA, Rodin I, et al. Effekt von Fluoxetin auf Melatonin bei Patienten mit Winterdepression und zusammengebrachte Kontrollen. Psychiatrie des Br-J. 1995;166(2):196–8.

Cott J, Hibbeln-JR. Mangel an Saisonstimmungsänderung auf Isländer. Psychiatrie morgens J. Feb 2001; 158(2): 328.

DAS YT, Bagchi M, et al. Sicherheit von Hydroxyl--Ltryptophan 5. Toxicol Lett. 2004 am 15. April; 150(1): 111-22. Bericht.

Modafinil DeBattista C, Doghramji K, et al. des Anhangs für die kurzfristige Behandlung der Ermüdung und Schläfrigkeit bei Patienten mit bedeutenden Depressionen: Eine einleitende doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie. Psychiatrie J Clin. 2003;64(9):1057–64.

Depue-RA, Arbisi P, et al. saisonal und Stimmungsunabhängigkeit niedriger basaler Prolaktin-Absonderung in den premenopausal Frauen mit Winterdepression. Psychiatrie morgens J. 1989;146(8):989–95.

Depue-RA, Arbisi P, et al. Saisonunabhängigkeit niedriger Prolaktin-Konzentration und hohe spontane Augenblinzelnrate in Einpol- und zweipoliger Winterdepression II. Bogen Gen Psychiatry. 1990;47(4):356–64.

Durlach J, Formen der Seiten N, et al. Chronopathological der Magnesiumentleerung mit hypofunction oder mit Hyperfunction der biologischen Uhr. Magnes Res. 2002;15(3–4):263–8.

Eastman Ci, junges MA, et al. helle helle Behandlung von der Winterkrise: Ein Placebo-kontrollierter Versuch. Bogen Gen Psychiatry. 1998;55(10):883–9.

Ford K. Eine Saisonkrise: Management der Winterdepression. Prof Nurse. 1992;8(2):94–8.

Ghadirian morgens, Murphy IST, et al. Wirksamkeit des Lichtes gegen Tryptophantherapie in der Winterdepression. J-Affekt Disord. 1998;50(1):23–7.

Grobes F, Gysin F. [Phototherapie in der Psychiatrie: klinische Aktualisierung und Bericht von Anzeichen]. Encephale. 1996;22(2):143–8.

Guilleminault C, Cathala JP, et al. Effekte von hydroxytryptophan 5 auf Schlaf eines Patienten mit einer Hirnstammverletzung. Electroencephalogr Clin Neurophysiol. 1973;34(2):177–84.

Hebert M, Beattie CW, et al. Elektroretinografie bei Patienten mit Winterwinterdepression. Psychiatrie Res. 2004;127(1–2):27–34.

Hilger E, Willeit M, et al. Reboxetine in der Winterdepression: Eine öffentliche Verhandlung. Eur Neuropsychopharmacol. 2001;11(1):1–5.

Hirota T, Mechanismus Fukada Y. Resetting von zentralen und zirkadianen peripheruhren in den Säugetieren. Zoolog Sci. 2004;21(4):359–68.

Hoekstra R, Fekkes D, et al. Effekt der Lichttherapie auf biopterin, neopterin und Tryptophan bei Patienten mit Winterdepression. Psychiatrie Res. 2003;120(1):37–42.

Hvas morgens, Juul S, et al. Niveau des Vitamins B6 ist mit Symptomen der Krise verbunden. Psychother Psychosom. 2004;73(6):340–3.

Ising H, Bertschat F, et al. Maß des freien Magnesiums im Blut, Serum und Plasma mit einer ionenempfindlichen Elektrode. Biochemie Eur-J Clin Chem Clin. 1995;33(6):365–71.

Jacobsen FM, Sack DA, et al. neuroendokrine Antwort zu hydroxytryptophan 5 in der Winterdepression. Bogen Gen Psychiatry. Dezember 1987; 44(12): 1086-91.

Jepson Zeitlimit, Ernst ICH, et al. gegenwärtige Perspektiven auf dem Management der Winterdepression. J morgens Pharm Assoc (Wäsche). 1999;39(6):822–9.

Kasper S. Treatment der Winterdepression (TRAURIG) mit Hypericumauszug. Pharmacopsychiatry. 1997; 30 (Ergänzung 2): 89–93.

Kasper S, EL Giamal N, et al. Reboxetine: Das erste selektive Noradrenalinwiederaufnahmehemmnis. Experte Opin Pharmacother. 2000;1(4):771–82.

Flucht RW, Levitan RD. Pathophysiologie der Winterdepression: Ein Bericht. J-Psychiatrie Neurosci. 2000a; 25(5): 469-80.

Vermöbeln Sie RW, Bowering TA, et al. Effekte der schnellen Tryptophanentleerung bei Patienten mit Winterdepression im natürlichen Sommererlaß. Psychol MED. 2000b; 30(1): 79-87.

Vermöbeln Sie RW, Gorman CP, et al. Multicenter, Placebo-kontrollierte Studie von Fluoxetin in der Winterdepression. Psychiatrie morgens J. 1995;152(12):1765–70.

Vermöbeln Sie RW, Levitan RD, et al. L-Tryptophanvermehrung der Lichttherapie bei Patienten mit Winterdepression. Kann J-Psychiatrie. 1997;42(3):303–6.

Vermöbeln Sie RW, Zis AP, et al. Effekte der schnellen Tryptophanentleerung bei Patienten mit Winterdepression im Erlass nach Lichttherapie. Bogen Gen Psychiatry. 1996;53(1):41–4.

Lambert GW, Reid C, et al. Effekt des Sonnenlichts und Jahreszeit auf Serotoninumsatz im Gehirn. Lanzette. 2002;360(9348):1840–2.

Lansdowne AN, Hochschulleiter Sc Vitamin D3 erhöht Stimmung in den gesunden Themen während des Winters. Psychopharmakologie (Berl). 1998;135(4):319–23.

Leu SJ, Shia IST, et al. Immun-entzündliche Markierungen bei Patienten mit Winterdepression: Effekte der Lichttherapie. J-Affekt Disord. 2001;63(1–3):27–34.

Lewy AJ, Bauer VK, et al. Melatoninbehandlung der Winterkrise: Eine Pilotstudie. Psychiatrie Res. 1998a; 77(1): 57-61.

Lewy AJ, Bauer VK, et al. Morgen gegen Abendlichtbehandlung von Patienten mit Winterkrise. Bogen Gen Psychiatry. 1998b; 55(10): 890-6.

Lewy AJ, Sack RL, et al. Antidepressivum und zirkadiane Phase-Verschiebungseffekte des Lichtes. Wissenschaft. 1987a; 235(4786): 352-4.

Lewy AJ, Sack RL, et al. Die Phasenverschiebungshypothese für den therapeutischen Mechanismus des hellen Lichtes der Aktion: Theoretische Erwägungen und experimenteller Beweis. Psychopharmacol-Bull. 1987b; 23(3): 349-53.

Behandlung Lundt L. Modafinil bei Patienten mit Winterdepressions-/Winterkrise: Eine Open-Label-Pilotstudie. J-Affekt Disord. 2004;81(2):173–8.

Macchi Millimeter, Bruce JN. Menschliche pineal Physiologie und funktionale Bedeutung von Melatonin. Front Neuroendocrinol. 2004;25(3–4):177–95.

Machen Sie PA, Heide Wechselstrom, et al. Saisonänderungen in der Stimmung und Verhalten verrückt: Die Rolle von Erbfaktoren. Bogen Gen Psychiatry. 1996;53(1):47–55.

Magnusson A, Axelsson J, et al. Mangel an Saisonstimmungsänderung in der isländischen Bevölkerung: Ergebnisse einer Querschnittsstudie. Psychiatrie morgens J. Feb 2000; 157(2): 234-8.

Magnusson A, Winterdepression Boivin D.: Ein Überblick. Chronobiol Int. 2003;20(2):189–207.

Magnusson A, Partonen T. Die Diagnose, die Symptomatologie und die Epidemiologie der Winterdepression. CNS Spectr. Aug 2005; 10(8): 625-34; Quiz 1-14. Bericht.

Maini RN, Taylor-PC, et al. Einblicke in die Pathogenese der rheumatoider Arthritis von der Anwendung der anti--TNF Therapie. Nihon Rinsho Meneki Gakkai Kaishi. 2000;23(6):487–9.

Martin TG. Serotoninsyndrom. Ann Emerg Med. Nov. 1996; 28(5): 520-6. Bericht.

Martinez B, Kasper S, et al. Hypericum in der Behandlung von Winterdepressionen. Psychiatrie Neurol J Geriatr. 1994; 7 (Ergänzung 1): S29-S33.

McGeer PL, McGeer Z.B. Das entzündliche Wartesystem des Gehirns: Auswirkungen für Therapie von Alzheimer und von anderen neurodegenerativen Erkrankungen. Brain Res Brain Res Rev. Sept 1995; 21(2): 195-218. Bericht.

McGrath-Hanna NK, Greene DM, et al. Diät und psychische Gesundheit in der Arktis: Ist Diät ein wichtiger Risikofaktor für psychische Gesundheit in den zirkumpolaren Völkern? — ein Bericht. Zirkumpolare Gesundheit Int J. Sept 2003; 62(3): 228-41. Bericht.

McKee T, Metabolismus I McKee J. Nitrogen: Synthese. In Peterson K, Horn M, Eds. Biochemie--Eineinleitung. 2. Ed. New York, NY: McGraw-Hügel; 1999:359–408.

Menza MA, Kaufman Kr, et al. Modafinil-Vermehrung der Antidepressivumbehandlung in der Krise. Psychiatrie J Clin. 2000;61(5):378–81.

Moscovitch A, Blashko CA, et al. Eine Placebo-kontrollierte Studie von sertraline in der Behandlung von ambulanten Patienten mit Winterdepression. Psychopharmakologie (Berl). 2004;171(4):390–7.

Nangia M, Syed W, et al. Wirksamkeit und Sicherheit des Johanniskrauts für die Behandlung der bedeutenden Krise. Öffentliches Gesundheitswesen Nutr. 2000; 3 (4A): 487-94.

Partonen T, Vakkuri O, et al. Effekte des hellen Lichtes auf Schläfrigkeit, Melatonin und 25 hydroxyvitamin D (3) in der Winterwinterdepression. Biol.-Psychiatrie. 1996;39(10):865–72.

Pjrek E, Winkler D, et al. helle Lichttherapie in saisonalaffektivem Störung-genügt es? Eur Neuropsychopharmacol. 2004;14(4):347–51.

Töpfer W, Mittel Hollister L. Antidepressant. In Katzung B, Ed. Grundlegende u. klinische Pharmakologie. 8. Ed. New York, NY: McGraw-Hügel; 2001:498–511.

Rohr UD, Herold J. Melatonin-Mängel in den Frauen. Maturitas. 2002; 41 (Ergänzung 1): S85-104.

Rosen LN, Targum Sd, et al. Vorherrschen der Winterdepression bei vier Breiten. Psychiatrie Res. Feb 1990; 31(2): 131-44.

Rosenthal Ne, Sack DA, et al. Winterdepression: Eine Beschreibung des Syndroms und der einleitenden Ergebnisse mit Lichttherapie. Bogen Gen Psychiatry. 1984;41(1):72–80.

Scammell TE, Estabrooke IV, et al. hypothalamische Erweckenregionen sind während der modafinil-bedingten Wachsamkeit aktiviert. J Neurosci. 2000;20(22):8620–28.

Schlager DS. Früh-Morgen-Verwaltung von kurzfristigen Betablockers für Behandlung der Winterkrise. Psychiatrie morgens J. 1994;151(9):1383–5.

Schwartz PJ, Murphy DL, et al. Effekte von Meta---chlorophenylpiperazineinfusionen bei Patienten mit Winterdepression und gesunde Steuerthemen. Tägliche Antworten und nächtliche regelnde Mechanismen. Bogen Gen Psychiatry. 1997;54(4):375–85.

Studien Sher L. Genetic der Winterdepression und der Jahreszeitlichkeit. Compr-Psychiatrie. 2001;42(2):105–10.

Soulairac A, Lambinet H. [Effekt von hydroxytryptophan 5, von Serotoninvorläufer, auf Schlafstörungen]. Ann Med Psychol (Paris). 1977;1(5):792–8.

Stastny J, Konstantinidis A, et al. Effekte der Tryptophanentleerung und der Benzkatechinaminentleerung auf immune Parameter bei Patienten mit Winterdepression im Erlass mit Lichttherapie. Biol.-Psychiatrie. 2003;53(4):332–7.

Terman JS, Terman M. Photopic und skotopische helle Entdeckung bei Patienten mit Winterdepressions- und Steuerthemen. Biol.-Psychiatrie. 1999;46(12):1642–8.

Terman JS, Terman M, et al. zirkadiane Zeit der Morgenlichtverwaltung und therapeutische Antwort in der Winterkrise. Bogen Gen Psychiatry. 2001;58(1):69–75.

Thompson C, britische Probe affektiver Störung-ein Isaacs G. Seasonal: Symptomatologie in Bezug auf einen Modus des Empfehlungs- und Diagnostikformationsgliedes. J-Affekt Disord. 1988;14(1):1–11.

Thornton AE, Raz N. Memory-Beeinträchtigung in der multiplen Sklerose: Ein quantitativer Bericht. Neuropsychologie. 1997;11(3):357–66.

Zirkadianer Rhythmus Magnesiums Touitou Y, Touitou C, et al. des Serums in den menschlichen Erwachsenen in Bezug auf Alter, Sex und Geistesstatus. Acta Clin Chim. 1978;87(1):35–41.

Vorbach EU, Arnoldt KH, Hubner WD. Wirksamkeit und Erträglichkeit des Johanniskrauts extrahieren LI 160 gegen Imipramine bei Patienten mit schweren deprimierenden Episoden entsprechend ICD-10. Pharmacopsychiatry. Sept 1997; 30 Ergänzungs-2:81 - 5.

Weißer DM, Lewy AJ, et al. Ist Winterkrise eine bipolare Störung? Compr-Psychiatrie. 1990;31(3):196–204.

Winton F, Mais T, et al. Effekte der hellen Behandlung nach Stimmung und Melatonin bei Patienten mit Winterdepression. Psychol MED. 1989;19(3):585–90.

Wirz-Gerechtigkeit A, Bucheli C, et al. helle Behandlung von der Winterdepression in der Schweiz. Acta Psychiatr Scand. 1986;74(2):193–204.

Wyatt RJ, Zarcone V, et al. Effekte von hydroxytryptophan 5 auf den Schlaf von normalen menschlichen Themen. Electroencephalogr Clin Neurophysiol. Jun 1971; 30(6): 505-9.