Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Augen-Gesundheit

Arten von Augen-Problemen

Hauptursachen der niedrigen Vision und der Blindheit in den Vereinigten Staaten umfassen macular Degeneration, Katarakte, Glaukom und zuckerkranke Neuropathie. Ernster Visionsverlust kann durch geerbte Augenkrankheiten, traumatische Augenverletzungen, Anschlag, Blockierung von AugenBlutgefäßen, Infektion und Netzhauttrennung auch verursacht werden. Viele Leute werden durch mehr als eine Ursache des Visionsverlustes beeinflußt (NEI 2014; Congdon 2004; MedlinePlus 2014; Yanoff 2011; Anstellwinkel 2014b).

Macular Degeneration

Macular Degeneration bezieht Verlust der Nervenfunktion in den zentralen Teil der Retina oder des Macula mit ein (AMDF 2014). Leute mit macular Degeneration erfahren einen allmählichen Sehverlust - besonders auf dem zentralen Sichtgebiet. Über 1,75 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten haben Sie macular Degeneration - die meisten ihnen in 50 Jahren alt mit einem Höchstvorkommen von Alter 75 bis 80 (Eichenbaum 2012; Yorston 2006; Chiang 2013). Macular Degeneration ist die meiste gemeinsame Sache von Blindheit unter Erwachsenen europäischer Abstammung (Coleman 2008). Macular Degeneration bezieht einige schädliche (pathologische) Prozesse einschließlich mit ein: 1) Bildung von gelben Ablagerungen in der genannten Retina drusen, 2) Bereiche des Netzhautzelltodes oder der Atrophie und 3) Durchsickern des Bluts oder anderer Flüssigkeiten von den zerbrechlichen und neugeformten Blutgefäßen innerhalb des Auges. Ungefähr 80% von Leuten mit macular Degeneration haben „zu trocknen,“ einzutippen, die Zelltod oder Atrophie der vorherrschende Faktor ist. „Nasse“ macular Degeneration tritt auf, wenn es umfangreiches Durchsickern des Bluts oder der Flüssigkeiten von neugeformten Blutgefäßen in den Augen gibt. Während nasse macular Degeneration 20% der Gesamtkästen von macular Degeneration beträgt, beträgt sie 90% der schweren Kästen von macular Degeneration (wenn Vision auf weniger als 20/200 verringert wird) (Eichenbaum 2012). Mehr Informations- und Behandlungsstrategien werden im Macular Degenerationsprotokoll umrissen.

Katarakte

Katarakte werden verursacht, wenn Proteinfasern in der Linse schädliche Änderungen durchmachen, die sie veranlassen, bewölkt zu werden und Vision zu hindern. Diabetiker sind wahrscheinlicher, Katarakte zu erfahren, da hohe Blutzuckerspiegel das Binden des Zuckers (glycation) zu den Proteinen in der Augenlinse fördern (Stevens 1995; Gul 2009). Dieses glycation veranlaßt die Linse, bewölkte und Unschärfevision zu werden. Ungefähr 20,5 Million US-Erwachsene haben Katarakte (Eichenbaum 2012). Faktoren, die erheblich Risiko für Kataraktentwicklung erhöhen, umfassen Diabetes; Rauchen; regelmäßiger Alkoholkonsum; Familiengeschichte von Katarakten; überschüssige Aussetzung zum Sonnenlicht; bestimmte Expositionen am Arbeitsplatz mögen das Schweißen, das Glassblowing und Strahlung; Augenkrebse; und Trauma zum Auge (Megbele 2012; Schah 1945; West-1995; Finzi 2005; Muhit 2004; Kase 2008; Graham 2012). Mehr Informations- und Behandlungsstrategien werden im Katarakt protokoll umrissen.

Glaukom

Glaukom bezieht gewöhnlich eine allmähliche Zunahme des Augendrucks mit ein, der Schaden des Sehnervs (Chiang 2013) verursacht. Leute mit Glaukom erfahren verringerte Vision, besonders im äußeren (Zusatz) Blickfeld. Ungefähr 2,2 Million US-Erwachsene haben Glaukom (Eichenbaum 2012).

Ungefähr 90% von Glaukomfällen werden stumpfwinkliges Glaukom genannt und auftreten normalerweise langsam und allmählich. Ungefähr 10% von Glaukomfällen sind geschlossenes Winkelglaukom, das schnellen Visionsverlust verursachen kann. Beides öffnen Sie sich und geschlossenes Winkelglaukom beziehen Blockierung des Wasserflusses aus dem Auge mit ein (Eichenbaum 2012) heraus. Mehr Informations- und Behandlungsstrategien werden im Glaukom protokoll umrissen.

Zuckerkranke Retinopathie

Zuckerkranke Retinopathie schädigt Vision in den Personen mit langfristigem Typ 1 oder Art - Diabetes 2. Ungefähr 2,5% aller US-Erwachsenen und 28,5% von zuckerkranken Erwachsenen haben zuckerkranke Retinopathie (Zhang 2010).

Zuckerkranke Retinopathie bezieht Schaden der kleinen Blutgefäße (Kapillaren), Bildung von modernen glycation Endprodukten (Alter), oxydierenden Schaden der Zellen und Entzündung mit ein. Niedrige Sauerstoffniveaus (Ischämie) können sich in der Retina entwickeln und zu Zunahmen der entzündlichen Chemikalien führen (wie endothelial GefäßWachstumsfaktor [VEGF], cytokines und Angiotensin II) und Zunahmen des Blutdruckes. Der resultierende Schaden der AugenBlutgefäße kann weitere Ischämie verursachen und Wachstum von neuen AugenBlutgefäßen (Neovaskularisation) fördern die Vision (Bandello 2013) verringern können. Mehr Informations- und Behandlungsstrategien werden im Retinopathie protokoll umrissen.

Geerbte Krankheiten und Genetik

Obgleich Erbfaktoren das Vorkommen vieler Arten Augenprobleme beeinflussen können, sind Leute mit bestimmten genetischen Bedingungen wahrscheinlich, Gemäßigte-zu-schweren Visionsverlust in ihrem Leben einmal zu erfahren. Geerbte (genetische) Augenzustände umfassen Retinopathia pigmentosa, Lebers erbliche Optikneuropathie und andere. Weltweites Vorherrschen von Retinopathia pigmentosa ist ungefähr 1 in 4000 (Hamel 2006; Hartong 2006). Der Retinopathia pigmentosa Ursachen-Nachtblindheit zuerst, dann progressiver Verlust vom Zusatz (äußeren) Blickfeld während der Tageszeit und führt möglicherweise schließlich, um sich auf Blindheit (Hamel 2006) zu belaufen. Lebers erbliche Optikneuropathie ist eine seltene Zustand, die durch schädliche Veränderungen des mitochondrialen DNA verursacht wird. Lebers erblicher Optikneuropathie zentral Verlust der Ursachen zuerst, der bis zu Blindheit durch frühes oder mittleres Erwachsensein (Puomila 2007) weiterkommen kann.

Andere allgemeine Augen-und Visions-Interessen

Doppelte Vision. Doppelte Vision oder Diplopie ist die Vorstellung eines einzelnen Gegenstandes als zwei doppelte Gegenstände. Diplopie kann durch viele Probleme einschließlich Linsenkatarakte verursacht werden, Korneainfektion oder Narben, Hormonprobleme (z.B., die Krankheit des Grabs), Diabetes, Autoimmunerkrankungen (z.B., multiple Sklerose), Anschlag, Hirntumoren, Gehirntrauma und Migränekopfschmerzen (Kim 2013; Krol 2014; Ponto 2013; Van Dijk 2013; Subei 2012; Rathore 2002; Kaiser 1999; Galli 2012; MNT 2009; Myers 1951; Tachibana 2013; Bothun 2009; Fujikado 2006; Melen 1978; Hsieh 1989).

Nachtblindheit. Nachtblindheit bezieht eine groß gehinderte Sichtfähigkeit in Restlichtzustände mit ein. Nachtblindheit hat viele Ursachen einschließlich Katarakte, Gebrauch bestimmter Drogen, Vitamin- Amangel und genetische Probleme (z.B., Retinopathia pigmentosa) (Loeffler 2013).

Augenlandstreicher. Augen landstreicher sind kleine Stellen, die in der Sichtweite erscheinen. Landstreicher sind verhältnismäßig allgemein und die Mehrheit werden durch altersbedingte Änderungen am Glashumor verursacht. Jedoch erfordern Landstreicher unmittelbare ärztliche Behandlung, wenn es plötzlichen Anfang von neuen Landstreichern gibt. Unmittelbare ärztliche Behandlung ist besonders wichtig, wenn sie von den Lichtblitzen oder von den Verlusten des peripheres Sehens begleitet werden, da diese Bedingungen möglicherweise an der Netzhauttrennung liegen. Die meisten Kästen von Landstreichern erfordern nicht Behandlung. In den seltenen, schweren Fällen, die erheblich Vision, Chirurgie auswirken, die das Glas entfernt und ersetzt, kann betrachtet werden (Mayo Clinic 2012).

Trockene Augen. Rissproduktion sinkt häufig mit Alter (Furukawa 1978). Augen können in den windigen oder trockenen Bedingungen trocken auch häufig werden. Trockene Augen können zu itching und verschwommenes Sehen führen. Künstliche Tränenflüssigkeiten können kurzfristige Entlastung für trockene Augen (Yanoff 2011) häufig zur Verfügung stellen.

Augenermüdung. Augenermüdung tritt allgemein auf, nachdem sie die Überstunden verbracht hat, die kleine Gegenstände betrachten; Belasten, zum im gedämpften Licht zu sehen; oder wenn ein Bildschirm für lange Zeitspannen gefahren wird oder verwendet wird. Augenermüdung kann herabgesetzt werden, indem man Bildschirme am richtigen Standort (ungefähr 20-26 Zoll weg von und gerade unter Augen) setzt und das Nehmen bricht von der langfristigen Bildschirmbetrachtung (AAO 2011; Agarwal 2013).

Infektion. Einige Bakterien, Pilze und Viren können das Auge oder die in Verbindung stehenden Strukturen wie das Augenlid anstecken. Sofortige ärztliche Behandlung mit Antibiotika und manchmal Chirurgie werden häufig angefordert, um Augeninfektion (Yanoff 2011) erfolgreich zu behandeln.

Brechende Fehler

Brechende Fehler sind allgemein und liegen an den Problemen in der Struktur und in der Funktion der Hornhaut, der Linse und der Form des Auges. Die 3 Hauptarten von brechenden Fehlern umfassen (Resnikoff 2008; Merck 2013; NEI 2010):

  • Myopie (Kurzsichtigkeit): Schwierigkeit, die weit weg Gegenstände sieht. Im Jahre 2010 hatten ungefähr 34,1 Million US-Erwachsene über Alter 40 Myopie (NEI 2014).
  • Hyperopia (Weitsichtigkeit): Schwierigkeit, die Gegenstandnahaufnahme sieht. Im Jahre 2010 hatten ungefähr 14,2 Million US-Erwachsene über Alter 40 Hyperopia (NEI 2014).
  • Astigmatismus (undeutliche äußere [Zusatz] Vision): Astigmatismus wird normalerweise durch eine ungleichmäßig geformte Linse oder eine Hornhaut verursacht. Im Jahre 2008 berichtete eine Studie von 12 010 US-Erwachsenen, dass 36,2% aller Erwachsenen über Alter 20 Jahre bedeutenden Astigmatismus in einen oder beiden Augen (Vitale 2008) haben.

Die meisten allgemeinen brechenden Augenprobleme können unter Anwendung von Brillen oder Kontaktlinsen korrigiert werden. ​