Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Retinopathie

Zeichen und Symptome

Häufig besonders in den Anfangsstadien der Retinopathie, gibt es keine Symptome. Das darstellende Symptom der Retinopathie ist Visionsverlust, gewöhnlich in beiden Augen (NEI 2012). Ein breites Spektrum von Visionsproblemen werden beobachtet und milde reichen vom verschwommenes Sehen bis zu plötzlichem und drastischem Sehverlust, besonders im Falle der Netzhauttrennung oder der Blutung (Helbig 2002; Yanoff 2010).

Verschiedene Äusserungen der Retinopathie beeinflussen Vision anders als. Zum Beispiel verursacht hemorrhaging über der Retina den plötzlichen Visionsverlust, der manchmal beschrieben wird als „fallender Vorhang.“ Aufnahme des Bluts um von der Retina kann Landstreicher verursachen, die kleine Flecke sind, die in der Vision erscheinen können, während macular Ödem eine Abnahme an der Sehschärfe verursachen kann, die nicht mit Gläsern oder Kontakten (Fraser 2013) korrigiert werden kann. Jedoch haben die meisten Leute nicht Symptome bis die Spätphasen der Retinopathie (Fante 2010; McCulloch 2013b). Viele der frühen Zeichen der zuckerkranken Retinopathie können von einem Doktor ermittelt werden, der die Retina überprüft. Diese Zeichen umfassen kleine Aneurysmen im Auge, „Rohbaumwolle beschmutzt“ (die durch kleine Bereiche des Nerventodes verursacht werden), Flamme-förmige Blutungen und „harte“ Exsudate (Viswanath 2003; Kollias 2010; Kembhavi 2011).