Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlust der Hörfähigkeit und Tinnitus

Schützen Ihrer Anhörung

Verlust der Hörfähigkeit wurde früher angenommen, um ein normales Teil Altern zu sein, aber wir verwirklichen jetzt, dass es Maße man kann nehmen, um es zu verhindern gibt. Weil lärmbedingter Verlust der Hörfähigkeit eine vermeidbare Form des erworbenen Verlusts der Hörfähigkeit ist, unter Verwendung des körperlichen Gehörschutzes kann helfen, Anhörung zu konservieren. Historisch wurden einige der höchstentwickelten Formen des Gehörschutzes von den Bauarbeitern benutzt und Einzelpersonen stellten hohen Stufen von beruflichen Geräuschen heraus. Studien haben gefunden, dass Schule-ansässige DÜ-Sitzungen und Videoausbildung über Gehörschutz den Gebrauch von Anhörung-Erhalt von Geräten unter Arbeitskräften erhöhen können; maßgeschneiderte Interventionen scheinen, als allgemeine Interventionen (EL Dib 2009) effektiver zu sein. Die Leute, die in anderen Besetzungen arbeiten, die möglicherweise sie schädlichen Geräuschpegeln aussetzen (z.B., Angestellte an den Nachtklubs) profitieren möglicherweise auch von tragenden Gehörschutzgeräten. Jedoch haben Studien gefunden, dass nur eine Minderheit dieser Arbeitskräfte wirklich ausreichenden Gehörschutz (Gunderson 1997) verwenden.

Es gibt zwei Hauptarten Gehörschutz: passive Geräte (z.B., Ohrenschützer und Ohrenpfropfen) dieser mechanisch Blockton und aktive Geräte, die elektronisch Schallwellen am Ohr (Lusk 1997) annullieren. Von einem praktischen Standpunkt sind möglicherweise Ohrenpfropfen ein besserer Sitz für Lärmbelastung den ganzen Tag lang verringern, im Hinblick auf Kosten und Benutzerfreundlichkeit (Bessette 2011; Schulz 2011).

Die Bedeutung von „Sozialohrenpfropfen“

Körperlichen Gehörschutz hat lang als die „letzte Zeile der Verteidigung“ nach Schalldämpfung und Regelung gegolten (Voix 2009; Seixas 2011). Bis vor kurzem jedoch konzentrierten sich die meisten Studien auf Geräusche an dem Arbeitsplatz, in dem die Drohungen vorhersagbar und die kontrollierbaren Lösungen in großem Maße sind. Beweis schlägt vor, dass tägliche Geräusche (z.B., verkehrsreiche Straßen oder Unterhaltungsorte) gleichmäßig große Gefahren aufwerfen. Nachtklubs zum Beispiel produzieren häufig die Höchstschallpegel, die so hoch sind, wie 107 Dezibel (DB), während der maximale sichere industrielle Schallpegel als DB 85 betrachtet wird, und für regelmäßige Klimabelichtung DB 70 ist (Katbamna 2008; Neitzel 2012; Lusk 1997; Gunderson 1997; Williams 2010). Städtische Bewohner werden chronischen Schallpegeln über DB 74 während ihrer täglichen Tätigkeiten und über DB 79 auf öffentlichem Verkehrsmittel ausgesetzt möglicherweise (Neitzel 2012; Katbamna 2008).

Der beste Gehörschutz, der für die meisten uns verfügbar ist, ist der einfache Ohrenpfropfen, der passive Schalldämpfung produziert, indem es übermäßige Schallenergie blockiert oder dämpft, bevor er auf dem Trommelfell landet. Experten glauben, dass Komfort die Nummer Eins-Erwägung sein sollte, sogar über technischer Reduzierung des Geräuschpegels. Das Argument ist im Wesentlichen, dass Ohrenpfropfen „vervollkommnen Sie“ der nicht nützt wenig verglichen bis ein bequemes getragen erhält, das regelmäßig getragen wird (Lusk 1997).

Eine andere wichtige Eigenschaft Ihres Gehörschutzes sollte sein, dass sie normale, natürliche Kommunikation erlaubt. Zu viel Schallreduktion kann die Fähigkeit verringern, Rede natürlich zu empfinden, oder hören Sie und reagieren Sie auf Töne, die von den Gefahren (Van Wijngaarden 2001) warnen. Ausgezeichneter Gehörschutz ist jetzt in Form von „Sozialohrenstöpsel“ verfügbar, der Reduzierung von Hintergrundrauschenniveaus beim Bleiben aufmerksam zur Rede von jenen nahe gelegenen erlauben.

Wenn es geht um, wie viel Ton blockiert wird, sind nicht alle Ohrenpfropfen die selben. Wie Sonnenschutzmittel mit unterschiedlichem SPFs, gibt es verschiedene Schutzfaktoren für Ohrenpfropfen. Dieses bekannt als die Schalldämpfungs-Bewertung (NRR). Das NRR ist eine Bewertungssystemeinrichtung durch die Klimaschutzorganisation (EPA) zum darzustellen wie viel Geräusche Ohrenpfropfen blockieren, wenn sie richtig getragen werden. Ein wichtiger Faktor, wenn er das NRR eines Produktes bestimmt, ist seine Verminderung. Das Gegenteil der Verstärkung, Verminderung ist jede mögliche Reduzierung in der Signalstärke. Verminderung für Gehörschutzgeräte wird durch eine Platte von menschlichen Themen über einem Bereich der Frequenzen bestimmt. Die durchschnittliche Verminderung wird dann verwendet, wenn man das NRR berechnet. Je höher das NRR, desto mehr Geräusche, die der Ohrenpfropfen heraus blockiert.

Wählen Sie den Gehörschutz, der auf seinem Komfort, „gesellschaftliche Umgangsformen,“ und selbstverständlich, Kosten basiert. Bequem, effektiv, können Musikergradohrenpfropfen zu angemessenen Kosten von den angesehenen Herstellern gefunden werden.