Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Schwindel

Herkömmliche Behandlung des Schwindels

Obgleich BPPV und etwas andere gemeinsame Sachen des Schwindels verhältnismäßig harmlos sind und im Laufe der Zeit verschwinden, gibt es andere Formen, deren Auftritt möglicherweise den Anfang einer ernsteren Bedingung bedeutete. Deswegen wird es immer empfohlen, dass jeder möglicher Fall vom Schwindel von einem erfahrenen Arzt ausgewertet wird.

Die herkömmliche Behandlung des Schwindels hängt von seiner Grund ab. Im Falle BPPV setzt die allgemeinste Therapie Übungen um, die das Calciumcarbonat zurück während des Innenohrs neuverteilen. Es gibt verschiedene Formen der Umsetzung von Übungen, einschließlich das Epley-Manöver. Im Epley-Manöver legt sich die Person hin und der Kopf wird von Seite zu Seite bewegt, wenn jede Position gehalten ist, ungefähr 20 Sekunden. Dieses ist gezeigt worden, um die Kalziumablagerungen im Innenohr neuzuverteilen und normale Funktion (Epley 1994) so wieder hergestellt. Nonsurgical, nonpharmaceutical Übungen wie das Epley-Manöver haben eine ausgezeichnete Aufzeichnung der Umkehrung des Schwindels verursacht durch BPPV.

Die Behandlung von Ménières wird den Schwindel, normalerweise durch Salzbeschränkung oder Diuretics steuernd, um den erhöhten Druck im endolymphatic Beutel zu entlasten angestrebt. Ähnlich sind möglicherweise glucocorticoids vorgeschrieben. Für schwere Fälle wird Chirurgie manchmal empfohlen, um den endolymphatic Beutel zu dekomprimieren. Leider ist keine effektive Therapie für Tinnitus oder Verlust der Hörfähigkeit identifiziert worden.

Andere pharmazeutische Produkte, die benutzt werden, um vestibuläre Abweichungen zu unterdrücken, schließen anticholinergics, Benzodiazepines und Antihistamine mit ein. Einige Patienten mit Übelkeitsgebrauchsantiemetika.