Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Schwindel

Ernährungsansätze an Schwindel

Als Symptom ist Schwindel immer ein Grund, einen Arzt zu sehen. Gleichzeitig jedoch für Bedingungen, auf denen Schwindel weiter besteht (z.B., Ménières Krankheit), würden einige Nährstoffe möglicherweise betrachtet, um den Effekten entgegenzuwirken und umfassten:

  • Antioxydantien— Antioxydantien schwächen die zerstörenden Effekte von freien Radikalen auf Gewebe, Zellmembranen und DNA ab. Vitamin C, Vitamin E, lipoic Säure und Glutathion gehören zu den wichtigsten Antioxydantien. Vitamin C ist gezeigt worden, um einen nützlichen Effekt auf Patienten mit Ménières Krankheit zu haben, wenn es im Verbindung mit Glutathion (Takumida 2003) gegeben wird. Glutathion, das ein starkes Antioxydant ist, ist demonstriert worden, um effektiv zu sein, wenn man den Schwindel behandelte, der durch Ménières Krankheit (Raponi 2003) verursacht wird. Weil Glutathion schlecht durch den Körper absorbiert wird, empfiehlt sich die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage, Vorläufer zum Glutathion, einschließlich N-Acetylcystein und lipoic Säure zu nehmen. Es ist wert zu merken jedoch dass die Rolle des L-Glutamats im Schwindel mit ein wenig kontroversen Ergebnissen studiert worden ist. Es gibt etwas Beweis, dass die Neurotoxizität, die mit einigen Formen des Schwindels verbunden ist, durch Glutamat (Takumida 2001) vermittelt wird. Drogen Glutamat-blockierend, sind auch als Behandlung für Schwindel (Shulman 1997) vorgeschlagen worden.
  • Vitamin B6— Studien haben über positive Effekte unter Verwendung des Vitamins B6 auf medikamentenbedingten Schwindel und die Übelkeit berichtet und vorgeschlagen, dass Vitamin B6 scheint, Schutz gegen diese Form des Schwindels (Claussen 1988) anzubieten.
  • Ginkgo biloba— Forscher in Polen haben gefunden, dass der Schwindel, der durch vestibuläre Empfängerbeeinträchtigung verursacht wird, durch Ginkgo biloba Auszug verringert werden kann. Entsprechend ihrer Studie zeigten fast alle 45 Patienten, die mg 120 zweimal täglich von Ginkgo biloba Auszug für 30 Tage empfingen, eine erheblich erhöhte Fähigkeit, vestibuläre Verletzungen zu entschädigen und erfuhren nachher weniger Episoden des Schwindels (Orendorz-Fraczkowska 2002). Diese Ergebnisse bestätigten die frühere Arbeit, die von den Forschern durchgeführt wurde, die fanden, dass Patienten, die empfingen, Ginkgo biloba Auszug bei mg 80 zweimal täglich ihren Schwindel und Übelkeit um 65% (Cesarani 1998) soviel wie verringern ließen. Positive Ergebnisse sind auch in den Versuchen von Leuten mit Schwindel von verschiedenen Ursachen gefunden worden (Claussen 1986; Haguenauer 1986; Issing 2005).
  • Coenzym Q10 (CoQ10)— während einer Multicenterklinischen studie von 2664 Patienten mit congestive Herzversagen, 73% berichtete über eine Abnahme am Vorkommen des Schwindels nach nur 3 Monaten der Behandlung mit mg 50 bis 150 von täglichem CoQ10 (Baggio 1994).
  • Ingwer— Freiwillige, die Ingwer nahmen und dann verursachtem erfahrenem verzögertem Anfang der Reisekrankheit (der Schwindel als Symptom einschließt), der Reisekrankheit unterworfen und über eine kürzere Genesungszeit (Lien 2003) berichteten wurden. Diese Ergebnisse sind durch andere Studien bestätigt worden, dass gezeigt, dass Ingwer Reisekrankheit und seinen verbundenen Schwindel verringerte (Grontved 1986, 1988). Ein Forscher nahm an, dass die positiven Effekte des Ingwers das Ergebnis seines Effektes auf das gastrische System (Holtmann 1989) wahrscheinlich waren.