Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Schwindel

Hinweise

Baggio E, Gandini R, et al. italienische Multicenteruntersuchung über die Sicherheit und Wirksamkeit des Coenzyms Q10 als adjunctive Therapie im Herzversagen: Überwachungs-Forscher der Drogen-CoQ10. Mol Aspects Med. 1994; (Ergänzung 15): s287-s294.

Baloh RW. Episodischer Schwindel: Zentralnervensystemursachen. Curr Opin Neurol. Feb 2002; 15(1): 17-21.

Bertholon P, Faye MB, et al. gutartiger paroxysmaler Positionsschwindel vom horizontalen Kanal: klinische Eigenschaften bei 25 Patienten. Ann Otolaryngol Chir Cervicofac. Apr 2002; 119(2): 73-80.

Bir LS, Ardic F-N, et al. Migränepatienten mit oder ohne Schwindel: Vergleich von klinischen und electronystagmographic Ergebnissen. J Otolaryngol. Aug 2003; 32(4): 234-8.

Cesarani A, Meloni F, et al. Ginkgo biloba (EGb 761) in der Behandlung von Gleichgewichtsstörungen. Adv Ther. 1998 September/Oktober; 15(5): 291-304.

Claussen CF. Diagnose- und praktischer Wert von craniocorpography in den Schwindel erregend Syndromen. Presse MED. 1986 am 25. September; 15(31): 1565-1568.

Claussen-CF, Aktion Claussen E. Antivertiginous des Vitamins B6 auf experimentellem Minozyklin-bedingtem Schwindel im Mann. Arzneimittelforschung. Mrz 1988; 38(3): 396-9.

Crespi V. Dizziness und Schwindel: ein epidemiologisches Übersichts- und Patientenmanagement in der Unfallstation. Neurol Sci. Mrz 2004; 25 (Ergänzung 1): S24-S25.

DA-Costa SS, de Sousa LC, et al. Menieres Krankheit: Überblick, Epidemiologie und Naturgeschichte. Norden morgens Otolaryngol Clin. Jun 2002; 35(3): 455-95.

de Sousa LC, Piza HERR, et al. Diagnose von Menieres Krankheit: Routine- und ausgedehnte Tests. Norden morgens Otolaryngol Clin. Jun 2002; 35(3): 547-64.

Phobischer Schwindel Dieterich M. Detectings! MMW Fortschr MED. 2000 am 20. Januar; 142(3): 26-9.

Eckhardt-Henn A, Hoffmann SO, et al. „phobischer Haltungsschwindel“: eine weitere Unterscheidung von psychogenischen Schwindelzuständen scheint notwendig. Nervenarzt. Okt 1997; 68(10): 806-12.

EL-Kashlan HK, Telian SA. Diagnose und Einführungsbehandlung für Zusatzsystemstörungen: Unausgeglichenheit und Übelkeit mit normaler Anhörung. Norden morgens Otolaryngol Clin. Jun 2000; 33(3): 563-78.

Epley JM. Canalith, das Manöver umsetzt. Otolaryngol-Kopf-Hals Surg. Nov. 1994; 111(5): 688-90.

Ernst A, Basta D, et al. Management des posttraumatic Schwindels. Otolaryngol-Kopf-Hals Surg. Apr 2005; 132(4): 554-8.

Goplen F, Nordahl SH. Gutartiger paroxysmaler Positionsschwindel. Tidsskr noch Laegeforen. 2002 am 10. Juni; 122(15): 1463-6.

Gordon-CR, Joffe V, et al. traumatischer gutartiger paroxysmaler Positionsschwindel: Diagnose und Behandlung. Harefuah. Nov. 2002; 141(11): 944-7,1011-2.

Grontved A, Brask T, et al. Ingwerwurzel gegen Seekrankheit: ein kontrollierter Versuch auf der hohen See. Acta Otolaryngol. 1988 Januar/Februar; 105 (1-2): 45-9.

Grontved A, Schwindel-reduzierender Effekt Hentzer E. von der Ingwerwurzel: eine kontrollierte klinische Studie. ORL J Otorhinolaryngol Relat spezielles. 1986;48(5):282-6.

Haguenauer JP, Cantenot F, et al. Behandlung von Gleichgewichtsstörungen mit Ginkgo biloba Auszug: eine doppelblinde Droge des Multicenter gegen Placebostudie. Presse MED. 1986 am 25. September; 15(31): 1569-72.

Holtmann S, Clarke AH, et al. Der Antibewegungskrankheitsmechanismus des Ingwers: eine Vergleichsstudie mit Placebo und Dimenhydrinate. Acta Otolaryngol. 1989 September/Oktober; 108 (3-4): 168-74.

Issing W, Klein P, et al. Die homöopathische Vorbereitung Vertigoheel gegen Ginkgo biloba in der Behandlung des Schwindels in einer älteren Bevölkerung: eine doppel-geblendete, randomisierte, Kontrollklinische studie. Ergänzungs-MED J Altern. Feb 2005; 11(1): 155-60.

Lien HC, Sun WM, et al. Effekte des Ingwers auf Reisekrankheit und gastrische Langsamwelle dysrhythmias verursacht durch Kreis-vection. Leber Physiol morgens J Physiol Gastrointest. Mrz 2003; 284(3): G481-G489.

Megerian CA. Durchmesser des Cochlear- Nervs in den endolymphatic hydrops: Auswirkungen für die Ätiologie des Verlusts der Hörfähigkeit in Menieres Krankheit. Kehlkopfspiegel. Sept 2005; 115(9): 1525-35.

Oghalai JS, Manolidis S, et al. unerkannter gutartiger paroxysmaler Positionsschwindel bei älteren Patienten. Otolaryngol-Kopf-Hals Surg. Mai 2000; 122(5): 630-4.

Orendorz-Fraczkowska K, Pospiech L, et al. Ergebnisse der kombinierten Behandlung für vestibuläre Empfängerbeeinträchtigung mit Physiotherapie- und Ginkgo biloba auszug (Egb 761). Otolaryngol Pol. 2002;56(1):83-8.

Parnes LS, Agrawal SK, et al. Diagnose und Management des gutartigen paroxysmalen Positionsschwindels (BPPV). CMAJ. 2003 am 30. September; 169(7): 681-93.

Raponi G, Alpini D, et al. Die Rolle von freien Radikalen und von plasmatischem Antioxydant in Menieres Syndrom. Int-Tinnitus J.2003; 9(2): 104-8.

Salvenelli F, Firrisi L, et al. gutartiger paroxysmaler Positionsschwindel: Diagnose und Behandlung. Clin Ter. Sept 2004; 155(9): 395-400.

Semaan M.Ü., Alagramam KN, et al. Die grundlegende Wissenschaft Menieres von Krankheit und von endolymphatic hydrops. Kopf-Hals Surg Curr Opin Otolaryngol. Okt 2005; 13(5): 301-7.

Medikamentöse Therapie Shulman A. Neuroprotective: eine medizinische und pharmakologische Behandlung zur Tinnitussteuerung. Int-Tinnitus J. 1997; 3(2): 77-93.

Takumida M, Anniko M, et al. pharmakologische Modelle für Innenohrtherapie mit Betonung auf Stickstoffmonoxid. Acta Otolaryngol. Jan. 2001; 121(1): 16-20.

Takumida M, Anniko M, et al. radikale Reiniger für Menieres Krankheit nach Ausfall der herkömmlichen Therapie: eine Pilotstudie. Acta Otolaryngol. Aug 2003; 123(6): 697-703.