Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Weibliche Hormon-Wiederherstellung

Bioidentical-Hormonersatztherapie

Bioidenticalhormonformulierungen in gemessenen Dosen (, d.h. hergestellt zu den einzelnen Patienten) können von einer zusammensetzenden Apotheke mit der Verordnung eines Arztes erreicht werden. Bioidenticalöstrogentherapie ist weitgehend in Europa und in Japan für einige Jahre (Kano 2002) verwendet worden.

Oestriol. Oestriol (E3) hat nützliche Effekte in den Frauen gezeigt, die für Herz-Kreislauf-Erkrankung gefährdet sind.

Japanische Wissenschaftler fanden, dass eine Gruppe Wechseljahresfrauen, die mit E3 für 12 Monate behandelt wurden, eine bedeutende Abnahme am systolischen und diastolischen Blutdruck (Takahashi 2000) hatte. Eine andere Placebo-kontrollierte Studie zeigte, dass Ersatz E3 für 30 Wochen verbessert Ausdehnung Fluss-vermittelte (ein Maß arterielles Entspannung) (Hayashi 2000). E3 vollendet diese Effekte, indem es stark Stickstoffmonoxidprotokolle aktiviert und atherosklerotische Plaketten (Kano 2002) stabilisiert.

E3 verringert möglicherweise weiter kardiovaskuläres Risiko durch seine nützlichen Effekte auf Lipidprofile. Ein Japaner studieren gefunden, dass E3 einen postmenopausal Aufstieg im Gesamtcholesterin verhinderte, bei der Veranlassung nicht des erhöhten Triglyzerids planiert, eine Nebenwirkung, die häufig nach Behandlung mit herkömmlicher Östrogentherapie (Itoi 2000) gesehen wurde. E3, im Verbindung mit einer Statindroge, kann Halsschlagaderintimamedienstärke (ein Maß Atherosclerose) in den postmenopausalen Frauen mit erhöhten Blutlipiden (Yamanaka 2005) verringern.

E3 erhöht auch Knochenmineraldichte, einen wesentlichen Parameter in den postmenopausalen Frauen, die für Osteoporose gefährdet sind. In einer Studie behandelten Frauen mit E3 aufwiesen eine Zunahme der Knochenmineraldichte und verbesserten klimakterische (d.h., Wechseljahres) Symptome ohne erhöhtes Risiko der endometrial Hyperplasie (Minaguchi 1996). Studieren Sie sofort, behandelten Forscher die postmenopausal und älteren Frauen entweder mit einer Kombination von E3 und von 1.000 mg/Tag des Calciumlactats oder von 1.000 mg/Tag des Calciumlactats allein. Entbeinen Sie die Mineraldichte, die erheblich der Frauen erhöht wird, die E3 gegen eine Abnahme an denen empfangen, die nicht E3 (Nishibe 1996) empfangen. In einer zusammenfassenden Aussage schrieben die Forscher, „die Beschleunigung des Knochenumsatzes normalerweise beobachtet, nachdem Menopause durch Behandlung mit E3 [Oestriol]“ verhindertwurde (Nozaki 1996).

E3 stützt auch sexuelle und urinausscheidende Gesundheit. Zum Beispiel zeigte eine Studie, dass E3-treated Frauen über eine 68% Reduzierung in den Symptomen der Inkontinenz verglichen bis 16% in der Placebogruppe (Dessole 2004) berichteten. Frauen mit rückläufigen Harnwegsinfektionen erfuhren eine 91% Reduzierung in der Infektion, die Behandlung mit einer intravaginalen Oestriolcreme folgt, die mit der Placebogruppe (Raz 1993) verglichen wurde. Eine andere Studie zeigte, dass am Ort verordnete Therapie E3 erheblich die Anzahl von den Blutgefäßen erhöhte, welche die Harnröhre umgeben, dadurch sie verbessert sie seine Fähigkeit, Urin in der Blase instandzuhalten, bis der Wunsch, die Blase aufzuheben erreicht ist (Kobata 2008). Der Zusatz von E3 zur Standardtherapie für Verhinderung von Harnwegsinfektionen verringerte die Anzahl von Wiederauftreten 11fach und die Tage antibiotischer Falte als 12 der Therapie mehr in einer anderen Studie (Davidov 2009).

Stressinkontinenz bezieht sich den auf zeitweiligen Verlust des Urins mit Becken- Bodendruck vom Lachen und hustet, Boden-Muskelübungen etc. sind Becken- effektiv, wenn sie Stressinkontinenz verringern, und Studien schlagen vor, dass E3 im Wesentlichen den nützlichen Effekten (Ishiko 2001) hinzufügt.

E3 kann Entlastung für die Frauen anbieten, die unter atrophischem Vaginitis leiden, deren Symptome vaginale Trockenheit, vaginalen Burning und schmerzlichen Verkehr umfassen. Nach 4 Wochen der Behandlung mit einer intravaginalen Oestriolcreme, merkten Forscher, dass „Atrophie des vaginalen Epithels und chronischen des Vaginitis gestoppt oder erheblich verringert… Die subjektiven Beanstandungen in Bezug auf den Östrogenmangel (vaginaler Burning und Trockenheit, itching, Dyspareunia [schmerzlicher Sex] und urinausscheidende Funktionsstörungen) hörten auf. Nebenwirkungen und Komplikationen während der Behandlung wurden nicht“ gefunden (Koloszar 1995). Objektivere Verbesserungen zur vaginalen Trockenheit und zur Säure sind in den neuen Studien (Chollet 2009) demonstriert worden.

Aktuelles Oestriol sahnt angewandtes zum Gesicht und Hals kann viele Symptome der Alternhaut verringern (z.B., Trockenheit und Knittern). Untersuchungen an Tieren zeigen, dass Oestriolcreme Kollagenproduktion fördert und die Elastizität der Haut (Ozyazgan 2005) erhöht.

Studien haben auch E3 gezeigt, um in der Behandlung von Wechseljahressymptomen effektiv zu sein. In einer Studie hatten die Frauen, die mit unterschiedlichen Dosen von E3 für sechs Monate behandelt wurden, vasomotorische Symptome der Menopause verringert (z.B., Hitzewallungen). Die Verbesserungen wurden gefunden, um mengenabhängig zu sein. Es gab keine nachteiligen Auswirkungen auf uterinem oder Brustgewebe (Tzingounis 1978). Andere Studien haben ähnliche Ergebnisse mit bis 71% von den Patienten gezeigt, die über Beseitigung von Hitzewallungen berichten und schwitzen und 21%, das über eine erhebliche Reduzierung (Lauritzen 1987) berichtet.

Progesteron. Progesteronergänzungen und -balancen die Auswirkung des Östrogens in den Alternfrauen. Kombiniert mit Östrogen, verbesserte Progesteron im Wesentlichen die Dauer Frau mit einer Geschichte des Herzinfarkts, vor der Verringerung der Durchblutung auf dem Herzen oder Koronararterienleiden könnte auf einer Tretmühle ausarbeiten. Gebrauch des NichtBioidenticalprogesterons produzierte keinen Effekt (Rosano 2000). Ein anderer Mechanismus, durch den Progesteron kardiovaskuläre Gesundheit erhöht, ist seine Fähigkeit, HDL-Niveaus in den Frauen beizubehalten oder sogar zu erhöhen, die Östrogenersatztherapie bekommen (Bernstein 2010; Ottosson 1985; Jensen 1987).

Progesteron hat eine wichtige Rolle, wenn es auch Wechseljahressymptome entlastet. Vier Kopf-an-Kopf- Studien, die Progesteron mit NichtBioidentical synthetischem Progestogen (Progestin) vergleichen berichteten, dass Frauen größere Zufriedenheit, verbesserte Lebensqualität erfuhren, und weniger Nebenwirkungen, als geschaltet von Progestin zu Progesteron (Hargrove 1989; Montplaisir 2001; Ryan 2001; Lindenfeld 2002). Die nützlichen Effekte des Progesterons verglichen mit NichtBioidenticalprogestin einschlossen eine 30% Reduzierung in den Schlafproblemen, 50% Reduzierung in der Angst, 60% Reduzierung in der Krise, 25% Reduzierung im Monatsbluten, 40% Reduzierung in den kognitiven Schwierigkeiten und 30% Verbesserung in der sexuellen Funktion. Achtzig Prozent Frauen in der Studie berichteten über Gesamt-Zufriedenheit mit der Bioidenticalprogesteronformulierung (Fitzpatrick 2000).

Was Sie kennen müssen: Bioidentical-Hormone

  • Nicht-Bioidenticalhormone sind chemisch unterschiedlich als die natürlichen Hormone, die innerhalb des Körpers produziert werden. Der Gebrauch des NichtBioidenticalöstrogens und des synthetischen Progestins im WHI-Versuch war mit einem erhöhten Risiko des Brustkrebses, des Herzinfarkts, des venösen Blutgerinnsels und des Anschlags verbunden.
  • Nicht-Bioidentical, orale herkömmliche Hormonersatztherapie ist mit einem erhöhten Risiko uterinen Krebses verbunden.
  • Bioidenticalhormone haben die gleiche Molekülstruktur, die die Hormone natürlich innerhalb des Körpers produzierten. Der Körper unterscheidet nicht zwischen zusätzlichen Bioidenticalhormonen und den Hormonen, die innerhalb des Körpers produziert werden. Infolgedessen werden Bioidenticalhormone richtig verwendet, und in der Lage sind, vom Körper natürlich umgewandelt zu werden und ausgeschieden zu werden.
  • Gegenwärtige Literatur schlägt vor, dass Bioidenticalprogesteron mit einem verringerten Risiko des Brustkrebses verbunden ist.
  • Ein Bericht der wissenschaftlichen Literatur schlägt vor, dass Bioidenticalprogesteron möglicherweise Progestinen überlegen ist, wenn es Wechseljahressymptome behandelt. Oestriol (sehen Sie unten), ist auch in der Behandlung von Wechseljahressymptomen in hohem Grade effektiv.
  • Eine Forschung auf dem Gebiet eines Bioidenticalprogesterons hat nützliche Effekte (z.B., das Risiko von Blutgerinnseln verringernd bei und schützen sich gegen Atherosclerose, und behalten gesunde HDL-Niveaus), auf kardiovaskuläre Gesundheit gezeigt.
  • Drei bedeutende Arten Östrogen werden natürlich im Körper einer Frau produziert: Östron (E1), estradiol (E2) und Oestriol (E3).
  • Oestriol ist gezeigt worden, um Knochendichte zu verbessern, jugendliche Haut zu fördern, urinausscheidende Gesundheit zu erhöhen und sexuelle Funktion zu verbessern.