Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Fibrocystic Brust-Krankheit

Brustknötchen sind eine häufig dargestellte gynäkologische Beanstandung. Diese Knötchen haben zwei Hauptursachen: gutartige Brustkrankheit und -krebs. Jedoch ist gutartige Brustkrankheit die meiste gemeinsame Sache von Knötchen und kann Zystenbildung, versperrte Rohre, Entzündung oder Infektion abstammen. Obgleich gutartige Brustknötchen einige Ursachen haben und sich anders als, zwecks dieser Diskussion, alle faserartigen Knötchen verkünden, oder Klumpen als Krankheit der fibrocystic Brust (FBD) gekennzeichnet.

Nach Ansicht des Nationalen Krebsinstituts/der nationalen Institute der Gesundheit (2001a, B), Krankheit der fibrocystic Brust (FBD) ist eine allgemeine Zustand, die viele Frauen irgendwann in ihre Leben beeinflußt. FBD ist zwischen dem Alter von 30 und von 50 (AMA 1989) am allgemeinsten, aber jüngere Frauen sowie erfahren möglicherweise die Wechseljahresfrauen, die Hormonersatztherapie (HRT) nehmen auch FBD (Imaginis 2000). Vor kurzem, haben einige Ärzte es vorgezogen, FBD, fibrocystic Brust „Bedingung“ oder „Änderung“ zu nennen (FBC).

Die Symptome von FBD können sich erheblich unterscheiden. Einige Frauen erfahren schwere Brustweichheit und -schmerz mit mehrfachen Klumpen in beiden Brüsten. Andere Frauen haben nur milde Weichheit ohne nachweisbare Klumpen. In einigen Frauen sind die Symptome, während in anderen verhältnismäßig konstant, welche die Symptome entweder Monats- oder in einigen Monaten kommen und gehen. Nach Ansicht des Nationalen Krebsinstituts (2001a), sind die Möglichkeiten des Entwickelns von FBD in den Frauen größer, die nie Kinder gehabt, unregelmäßige Menstruationszyklen haben haben oder eine Familiengeschichte von FBD oder von Brustkrebs haben.

FBD ist eine Bedingung, die im Allgemeinen durch Klumpen gekennzeichnet wird, die sich frei im Brustgewebe bewegen und in Beschaffenheit und in Größe (Lerche 1996) schwanken. Jedoch weil die klinischen Zeichen des Brustkrebses nicht leicht von den gutartigen Brustzuständen unterschieden werden, sollten alle Brustklumpen von einem Arzt überprüft werden und nicht angenommen werden, um gutartig zu sein. Nur ein Arzt kann die Art von Brustklumpen oder von Änderungen (Nationales Krebsinstitut 2001a) bestimmen.

Weil FBD eine gutartige Zustand ist, führt es normalerweise nicht zu Brustkrebs (amerikanische Krebs-Gesellschaft 1991, 1997; Nationales Krebsinstitut 2001b). Glücklicherweise beziehen nur ungefähr 5% von FBD-Kästen die Art von Änderungen mit ein, die als einen Risikofaktor für sich entwickelnden Brustkrebs gelten würden. Jedoch ergeben möglicherweise gutartige Bedingungen schließlich Kalkbildungen (Anon. 1998). Kalkbildungen sind ziemlich klein--manchmal so klein wie ein Salzkorn--und kann nicht während einer Routineprüfung ermittelt werden; jedoch werden Kalkbildungen durch Routinemammographie ermittelt möglicherweise. Da Kalkbildungen möglicherweise mit einen Arten vor-bösartige Verletzungen verbunden sind, ist es wichtig, den Empfehlungen Ihres Arztes hinsichtlich der Frequenz der Mammographie (AMA 1989) zu folgen.