Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verdauungsfördernde Störungen 

Welche herkömmliche Medizin anbietet

Einige der populärsten Drogen, die vorgeschrieben werden, um verdauungsfördernde Beanstandungen zu behandeln, sind Prilosec oder Prevacid. Diese Drogen bekannt als gastrische Säure-pumpenhemmnisse wegen der einzigartigen Weise, in der sie den abschließenden metabolischen Schritt in der Produktion der Magensäure blockieren. Diese Drogen sind, ziemlich teuer aber sind effektiver, wenn sie die Störungen unterdrücken, die mit überschüssiger saurer Produktion des Magens als die ältere Klasse von den Antagonistendrogen des Empfängers histamine-2 verbunden sind, die unter den Handelsnamen Tagamet, Zantac, Pepcid und Axid verkauft werden. Drogen wie Tagamet hemmen Magensäureabsonderung, während Prilosec und Prevacid praktisch alle Magensäureabsonderung unterdrücken.

Die meisten Magengeschwüre werden jetzt als verursacht durch die Bakterien Helicobacter-Pförtner (H.-Pförtner) betrachtet. Spezielle antibiotische Regierungen sind jetzt die Therapie der Wahl, wenn sie Geschwüre behandeln. Drogen, die Magensäure verringern, werden deshalb häufiger vorgeschrieben, um esophageal Rückfluß zu behandeln, in dem Magensäure in den Ösophagus nachsagt, um Sodbrennen zu verursachen. Wenn Sie unbehandelte, chronische esophageal Belastung durch Magensäure gelassen werden, kann Esophagitis und Speiseröhrenkrebs verursachen.

Einige Leute mit mildem esophageal Rückfluß sind möglicherweise in der Lage, natürliche Therapien zu verwenden, um jugendliche peristaltische Aktion zu fördern und Nahrung aus dem Magen heraus schnell zu drücken, dadurch sie vermindern sie Rückfluß zurück in den Ösophagus.

Wenn Sie unter Geschwüren leiden

Die medizinische Gemeinschaft hat entdeckt, dass H.-Pförtner bakterien die meisten Magengeschwüre verursachen. Blutproben können das Vorhandensein des H.- Pförtnerantikörpers aufdecken. Spezielle antibiotische Kombinationen können verwendet werden, um H.- Pförtnerbakterien vom Magen innerhalb einer Angelegenheit von Wochen zu beseitigen. Die, die H.-Pförtner ausrotten nicht können, sind an einem weit größeren Risiko für den Vertrag von Magenkrebs.