Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankung (NAFLD)

Hinweise

Abdelmalek MF, Angulo P, Jorgensen-RA, Sylvestre-PB, Lindor KD. Betain, ein viel versprechendes neues Mittel für Patienten mit nicht alkoholischem steatohepatitis: Ergebnisse einer Pilotstudie. Morgens J Gastroenterol. Sept 2001; 96(9): 2711-7.

Abdelmalek MF, Suzuki A, Kerl C, et al. erhöhter Fruchtzuckerverbrauch ist mit Fibrosenschwere bei Patienten mit nicht alkoholischer fetthaltiger Lebererkrankung verbunden. Hepatology. Jun 2010; 51(6): 1961-71.

Adams-LA und Lindor KD. Nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankung. Ann Epidemiol. 2007 17(11): 863-9.

Ajmo JM, Liang X, Rogers Cq, Pennock B, vermindern Sie M. Resveratrol alkoholische Fettleber in den Mäusen. Leber Physiol morgens J Physiol Gastrointest. Okt 2008; 295(4): G833-42.

Aleynik-SI, Löwe MA, MA X, Aleynik M, Lieber-CS. Polyenylphosphatidylcholine verhindert Karbontetrachlorid-bedingte Lipidperoxidation, während es Leberfibrose vermindert. J Hepatol. Sept 1997; 27(3): 554-61.

Aleynik-SI, Lieber-CS. Polyenylphosphatidylcholine korrigiert den Alkohol-bedingten hepatischen oxidativen Stress, indem er s-adenosylmethionine wieder herstellt. Alkohol-Alkohol. 2003 Mai/Juni; 38(3): 208-12.

Aoun M, Michel F, Fouret G, et al. Ein Polyphenolauszug ändert Quantität aber nicht Qualität des Fettsäuregehalts der Leber in Hoch-fett-hochsaccharose Diät-eingezogenen Ratten: mögliche Auswirkung der sirtuin Bahn. Br J Nutr. 2010 am 2. August: 1-11.

Olivenölverbrauch der Zus N, Nassar F, Nasser G, Grosovski M. und nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankung. Welt J Gastroenterol. 2009 am 21. April; 15(15): 1809-15.

Bahcecioglu IH, Yalniz M, Ilhan N, Ataseven H, Ozercan IH. Niveaus des Serumvitamins a, -tocopherols und -malondialdehyds bei Patienten mit nicht alkoholischem steatohepatitis: Verhältnis zur histopathologischen Schwere. Int J Clin Pract. Mrz 2005; 59(3): 318-23.

Acetaminophen-bedingter Oxydationsmitteldruck Bajt ml, des Ritters TR, Lemasters JJ, Jaeschke H. und Zellverletzung in kultivierten Maushepatocytes: Schutz durch N-Acetylcystein. Toxicol Sci. Aug 2004; 80(2): 343-9.

Baumgardner JN, Shankar K, Hennings L, Albano E, Dachs TM, Ronis MJ. N-Acetylcystein vermindert Weiterentwicklung der Leberpathologie in einem Rattenmodell des nicht alkoholischen steatohepatitis. J Nutr. Okt 2008; 138(10): 1872-9.

Bell H, Bjorneboe A, Eidsvoll B, et al. verringerte Konzentration vom hepatischen Alphatocopherol bei Patienten mit alkoholischer Leberzirrhose. Alkohol-Alkohol. Jan. 1992; 27(1): 39-46.

Bernal-Reyes R, Escudero-RB. Behandlung des nicht alkoholischen steatohepatitis (NASH). Eine Vergleichsstudie der ursodeoxycholic Säure und des Alphatocopherols. Ein Vorbericht. Rev Gastroenterol Mex. 2002 April-Juni; 67(2): 70-5.

Bondini S, Younossi ZM. Nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankungs- und Hepatitisc Infektion. Minerva Gastroenterol Dietol. Jun 2006; 52(2): 135-43.

Brady LM, Fox ES, Fimmel CJ. Polyenylphosphatidylcholine hemmt PDGF-bedingte starke Verbreitung in den hepatischen sternförmigen Zellen der Ratte. Biochemie Biophys Res Commun. 1998 am 9. Juli; 248(1): 174-9.

Buettner R, Bettermann I, Hechtl C, et al. diätetische Folsäure aktiviert AMPK und verbessert Insulinresistenz und hepatische Entzündung in den diätetischen Nagetier-Modellen des metabolischen Syndroms. Horm Metab Res. 2010 am 27. August.

Bujanda Le, Hijona, et al. Resveratrol hemmt nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankung in den Ratten.“ BMC Gastroenterol. 2008, 8: 40.

Caballero F, Fernandez A, Matias N, et al. spezifischer Beitrag vom Methionin und Cholin im nicht alkoholischen ernährungsmäßigsteatohepatitis: Auswirkung auf mitochondrisches S-adenosyl-L-Methionin und Glutathion. J-Biol. Chem. 2010 am 11. Juni; 285(24): 18528-36.

Capanni M, Calella F, Biagini HERR, et al. verlängerte mehrfach ungesättigte Ergänzung der Fettsäure n-3 verbessert hepatische Steatose bei Patienten mit nicht alkoholischer fetthaltiger Lebererkrankung: eine Pilotstudie. Nahrungsmittel Pharmacol Ther. 2006 am 15. April; 23(8): 1143-51.

Höhlen Sie M, Deaciuc I, Mendez C, et al. nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankung aus: Vorbereitung von Faktoren und von Rolle von Nahrung. Biochemie J-Nutr. Mrz 2007; 18(3): 184-95.

Chang CY, Argo CK, Al-Osaimi morgens, Caldwell SH. Therapie von NAFLD: Antioxydantien und cytoprotective Mittel. J Clin Gastroenterol. Mrz 2006; 40 Ergänzungen 1: S51-60.

Chavez-Tapia NC, Tellez-Avila FI, Barrientos-Gutiérrez T, Mendez-Sanchez N, Lizardi-Cervera J, Chirurgie Uribe M. Bariatric für nicht alkoholisches steatohepatitis bei beleibten Patienten. Cochrane-Datenbank-System Rev. Jan. 2010 20(1): CD007340.

Cortez-Pinto H, Jesus L, Barros H, springt C, Moura Lux, Camilo ICH. Ist das diätetische Muster bei nicht alkoholischen steatohepatitis Patienten wie unterschiedlich? Clin Nutr. Okt 2006; 25(5): 816-23.

de Kreutzenberg SV, Ceolotto G, Papparella I, et al. Downregulation des Langlebigkeit-verbundenen Protein sirtuin 1 in der Insulinresistenz und im metabolischen Syndrom: mögliche biochemische Mechanismen. Diabetes. Apr 2010; 59(4): 1006-15.

de Oliveira CP, Simplicio FI, De Lima VM, et al. orale Einnahme des S-Nitroso--N-Acetylcysteins verhindert den Anfang der nicht alkoholischen fetthaltigen Lebererkrankung in den Ratten. Welt J Gastroenterol. 2006 am 28. März; 12(12): 1905-11.

de Oliveira CP, Stefano JT, de Siqueira ER, et al. Kombination des N-Acetylcysteins und Metformin verbessert histologische Steatose und Fibrose bei Patienten mit nicht alkoholischem steatohepatitis. Hepatol Res. 2008;38(2):159-65.

Federico A, Trappoliere M, Tuccillo C, et al. Ein neuer Silybinvitaminc$e-phospholipidkomplex verbessert Insulinresistenz und Leberschaden bei Patienten mit nicht alkoholischer fetthaltiger Lebererkrankung: einleitende Beobachtungen. Darm. Jun 2006; 55(6): 901-2.

Feher J, Lengyel G. Silymarin in der Behandlung von chronischen Lebererkrankungen: letzt und zukünftig. Orv Hetil. 2008 am 21. Dezember; 149(51): 2413-8.

Hadden Dr. Geißraute - französische Flieder - Italiener Fitch - spanische Esparsette: Gallega-officinalis und -Metformin: die Edinburgh-Verbindung. J R Coll Physicians Edinb. Okt 2005; 35(3): 258-60.

Umwandlungsniveau wachstums factor-beta1 Hasegawas T, Yoneda M, Nakamura K, Makino I, Terano A. Plasma und Wirksamkeit des Alphatocopherols bei Patienten mit nicht alkoholischem steatohepatitis: eine Pilotstudie. Nahrungsmittel Pharmacol Ther. Okt 2001; 15(10): 1667-72.

Hatzitolios A, Savopoulos C, Lazaraki G, et al. Wirksamkeit von Fettsäuren omega-3, Atorvastatin und orlistat in der nicht alkoholischen fetthaltigen Lebererkrankung mit dyslipidemia. Indisches J Gastroenterol. 2004 Juli/August; 23(4): 131-4.

Hussein O, Grosovski M, Lasri E, Svalb S, Ravid U, Assy N. Monounsaturated-Fett verringert hepatischen Lipidgehalt in der nicht alkoholischen fetthaltigen Lebererkrankung in den Ratten. Welt J Gastroenterol. 2007 am 21. Januar; 13(3): 361-8.

Idilman R, Mizrak D, Corapcioglu D, et al. klinische Studie: Insulin-Sensibilisierungsmittel verringern möglicherweise Konsequenzen der Insulinresistenz in den Einzelpersonen mit nicht alkoholischem steatohepatitis. Nahrungsmittel Pharmacol Ther. Jul 2008; 28(2): 200-8.

Kasdallah-Grissa A, Mornagui B, Aouani E, et al. Resveratrol, ein Rotweinpolyphenol, vermindert Äthanol-bedingten oxidativen Stress in der Rattenleber. Leben Sci. 2007 am 20. Februar; 80(11): 1033-9.

CF Kaser S, Ebenbichler, Tilg H. Pharmacological und nicht-pharmakologische Behandlung der nicht alkoholischen fetthaltigen Lebererkrankung. Int J Clin Pract. Jun 2010; 64(7): 968-83.

Kim DS, Jeong SK, Kim Stunde, Chae Schalter, Chae HJ. Metformin reguliert Palmitat-bedingte Apoptosis- und ER-Druckantwort in den Zellen der Leber HepG2. Immunopharmacol Immunotoxicol. Jun 2010; 32(2): 251-7.

Kraegen EW, Bruce C, Hegarty BD, YE JM, Turner N, Cooney G. Ampere-aktivierte Kinase- und MuskelInsulinresistenz. Front Biosci. 2009;14:4658-72.

Kwon tun Y, Jung YS, Kim SJ, Park HK, Park JH, Kim YC. Gehinderter Schwefel-Aminosaurer Metabolismus und oxidativer Stress in der nicht alkoholischen Fettleber werden durch Betainergänzung in den Ratten vermindert. J Nutr. Jan. 2009; 139(1): 63-8.

Larter CZ, Yeh Millimeter, Cheng J, et al. Aktivierung des peroxisome proliferator-aktivierten Empfängeralphas durch diätetisches Fischöl vermindert Steatose, aber verhindert experimentelles steatohepatitis nicht wegen hepatischer lipoperoxide Ansammlung. J Gastroenterol Hepatol. Feb 2008; 23(2): 267-75.

Li Z, Agellon lbs, Allen TM, et al. Das Verhältnis des Phosphatidylcholins zum phosphatidylethanolamine beeinflußt Membran Integrität und steatohepatitis. Zelle Metab. Mai 2006; 3(5): 321-31.

Lieber-CS, Löwe MA, Aleynik-SI, Aleynik M, DeCarli LM. Polyenylphosphatidylcholine verringert Alkohol-bedingten oxidativen Stress im Pavian. Alkohol Clin Exp Res. Apr 1997; 21(2): 375-9.

Lieber-CS. Neue Konzepte der Pathogenese der alkoholischen Lebererkrankung führen zu neue Behandlungen. Curr Gastroenterol Repräsentant. Feb 2004; 6(1): 60-5.

Lim JS, Mietus-Snyder M, Valente A, Schwarz JM, Lustig relative Feuchtigkeit. Die Rolle des Fruchtzuckers in der Pathogenese von NAFLD und von metabolischen Syndrom. Nat Rev Gastroenterol Hepatol. Mai 2010; 7(5): 251-64.

Ergänzungen Lirussi F, Azzalini L, Orando S, Orlandos R, Angelico F. Antioxidants für nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankung und/oder steatohepatitis. Cochrane-Datenbank-System Rev. Jan. 2007 24(1): CD004996.

Loguercio C, Federico A, Trappoliere M, et al. Der Effekt eines Silybinvitaminephospholipidkomplexes auf nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankung: eine Pilotstudie. Dig Dis Sci. Sept 2007; 52(9): 2387-95.

MA X, Zhao J, Lieber-CS. Polyenylphosphatidylcholine vermindert nicht alkoholische hepatische Fibrose und beschleunigt seine Regression. J Hepatol. Mai 1996; 24(5): 604-13.

Magalotti D, Marchesini G, Ramilli S, Berzigotti A, Bianchi G, Zoli M. Splanchnic-Hämodynamik in der nicht alkoholischen fetthaltigen Lebererkrankung: Effekt einer diätetischen/pharmakologischen Behandlung. Eine Pilotstudie. Dig Liver Dis. Jun 2004; 36(6): 406-11.

Markieren Sie N, de Alwis W, Tag-CP. Gegenwärtige und zukünftige therapeutische Strategien in NAFLD. Curr Pharm DES. Jun 2010; 16(17): 1958-62.

Martin de Santa Olalla L, Sanchez Muniz FJ, Vaquero Parlamentarier. Fettsäuren N-3 in der Glukosemetabolismus- und -insulinempfindlichkeit. Nutr Hosp. 2009 März/April; 24(2): 113-27.

Medina J, Basis Moreno-Oteros R. Pathophysiological für Antioxidanstherapie in der chronischen Lebererkrankung. Drogen. 2005;65(17):2445-61.

Mehta K, Van Thiel AVW, Schah N, fetthaltige Lebererkrankung Mobarhan S. Nonalcoholic: Pathogenese und die Rolle von Antioxydantien. Nutr Rev. Sept 2002; 60(9): 289-93.

Millea PJ. N-Acetylcystein: mehrfache klinische Anwendungen. Arzt morgens Fam. 2009 am 1. August; 80(3): 265-9.

Musso G, Gambino R, fetthaltige Lebererkrankung Cassader M. Nonalcoholic von Pathogenese zu Management: eine Aktualisierung. Obes Rev. Jun 2010; 11(6): 430-45.

Nadeau kJ, Ehlers lbs, Zeitler PS, Liebe-Osborne K. Treatment der nicht alkoholischen fetthaltigen Lebererkrankung mit Metformin gegen Lebensstilintervention in den Insulin-beständigen Jugendlichen. Pediatr-Diabetes. Feb 2009; 10(1): 5-13.

Nair S, Diehl morgens, Wiseman M, Farr Handhabung am Boden, jr., Perrillo RP. Metformin in der Behandlung des nicht alkoholischen steatohepatitis: ein Versuchs öffnen Aufkleberversuch. Nahrungsmittel Pharmacol Ther. 2004 am 1. Juli; 20(1): 23-8.

Vitamin E Nans YM, Wus WJ, Fu N, et al. der Antioxydantien und 1 aminobenzotriazole verhindern experimentelles nicht alkoholisches steatohepatitis in den Mäusen. Scand J Gastroenterol. 2009;44(9):1121-31.

Navder KP, Baraona E, Löwe MA, Lieber-CS. Oxidation von LDL in den Pavianen wird durch Alkohol erhöht und vermindert durch polyenylphosphatidylcholine. J-Lipid Res. Jun 1999; 40(6): 983-7.

Nugent C und Younossi ZM. Bewertung und Management der Korpulenz-bedingten nicht alkoholischen fetthaltigen Lebererkrankung. Natur-klinisches Praxis-Darmleiden u. Hepatology (2007) 4, 432-441

Ouyang X, Cirillo P, Sautin Y, et al. Fruchtzuckerverbrauch als Risikofaktor für nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankung. J Hepatol. Jun 2008; 48(6): 993-9.

Unze HS, Im HJ, Chen-TS, de Villiers WJ, McClain CJ. Mittel Glutathion-erhöhend, schützen Sie sich gegen steatohepatitis in einem diätetischen Modell. J-Biochemie Mol Toxicol. 2006;20(1):39-47.

Pachikian BD, Neyrinck morgens, Cani PD, et al. hepatische Steatose in der Fettsäure n-3 verbrauchte Mäuse: konzentrieren Sie sich auf die metabolischen Änderungen, die auf fetthaltiger Säureverbindung des Gewebes bezogen werden. BMC Physiol. 2008;8:21.

Park, SH. Nicht alkoholisches steatohepatitis: Pathogenese und Behandlung. Koreanisches J Hepatol. 2008 14(1): 12-27.

Parker-Papst T.A New Name für fruchtzuckerreichen Stärkesirup. New York Times. 14. September 2010 2010; Brunnen.

Perez-Martinez P, Perez-Jimenez F, Lopez-Miranda J. n-3 PUFA und lipotoxicity. Acta Biochim Biophys. Mrz 2010; 1801(3): 362-6.

Polichetti E, Janisson A, de la Porte PL, et al. diätetisches polyenylphosphatidylcholine verringert cholesterolemia in den hypercholesterolemischen Kaninchen: Rolle der hepato-Gallenachse. Leben Sci. 2000 am 13. Oktober; 67(21): 2563-76.

Polyzos SA, Kountouras J, Zavos C, Tsiaousi E. Die Rolle von adiponectin in der Pathogenese und in der Behandlung der nicht alkoholischen fetthaltigen Lebererkrankung. Diabetes Obes Metab. Mai 2010; 12(5): 365-83.

Puri P, Wiest Millimeter, Cheung O, et al. Die lipidomic Unterzeichnung des Plasmas des nicht alkoholischen steatohepatitis. Hepatology. Dezember 2009; 50(6): 1827-38.

Raso GR., Esposito E, Iacono A, et al. vergleichbare therapeutische Effekte von Metformin und Vitamin E in einem Modell des nicht alkoholischen steatohepatitis in der jungen Ratte. Eur J Pharmacol. 2009 am 14. Februar; 604 (1-3): 125-31.

Raszeja-Wyszomirska J, Lawniczak M, Marlicz W, Miezynska-Kurtycz J, fetthaltige Lebererkrankung Milkiewicz P. Nonalcoholic--neue Ansicht. Pol Merkur Lekarski. Jun 2008; 24(144): 568-71.

Rotella cm, Monami M, Mannucci E. Metformin über Diabetes hinaus: neues Leben für eine alte Droge. Curr-Diabetes Rev. Aug 2006; 2(3): 307-15.

Sanyal AJ, Chalasani N, Kowdley KV, et al. Pioglitazone, Vitamin E oder Placebo für nicht alkoholisches steatohepatitis. MED n-Engl. J. 2010 am 6. Mai; 362(18): 1675-85.

Sanyal AJ, Mofrad PS, Contos MJ, et al. Eine Pilotstudie von Vitamin E gegen Vitamin E und von pioglitazone für die Behandlung des nicht alkoholischen steatohepatitis. Clin Gastroenterol Hepatol. Dezember 2004; 2(12): 1107-15.

Schaffer JE. Lipotoxicity: wenn Gewebe zu viel essen. Curr Opin Lipidol. Jun 2003; 14(3): 281-7.

Schrieber SJ, Wen Z, Vourvahis M, et al. Die Pharmakokinetik von silymarin wird bei Patienten mit Virus der Hepatitis C und nicht alkoholischer fetthaltiger Lebererkrankung geändert und aufeinander bezieht mit Tätigkeit des Plasmas caspase-3/7. Droge Metab Dispos. Sept 2008; 36(9): 1909-16.

Schuppan D, Gorrell MD, Klein T, Kennzeichen M, Afdhal NH. Die Herausforderung des Entwickelns von neuen pharmakologischen Therapien für nicht alkoholisches steatohepatitis. Leber Int. Jul 2010; 30(6): 795-808.

Schwimmer JB, Middleton Mitgliedstaat, Deutsch R, Lavine JE. Eine klinische Studie der Phase 2 von Metformin als Behandlung für nicht-zuckerkrankes pädiatrisches nicht alkoholisches steatohepatitis. Nahrungsmittel Pharmacol Ther. 2005 am 1. April; 21(7): 871-9.

Serviddio G, Bellanti F, Giudetti morgens, et al. Ein Silybinphospholipidkomplex verhindert mitochondrische Funktionsstörung in einem Nagetiermodell des nicht alkoholischen steatohepatitis. J Pharmacol Exp Ther. Mrz 2010; 332(3): 922-32.

Shang J, Chen LL, Xiao FX, Sun H, Klingeln HC, Xiao H. Resveratrol verbessert nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankung, indem er Ampere-aktivierte Kinase aktiviert. Acta Pharmacol-Sünde. Jun 2008; 29(6): 698-706.

Sofi F, Giangrandi I, Cesari F, et al. Effekte einer 1-jährigen diätetischen Intervention mit mehrfach ungesättigtem fetthaltigem Säure-angereichertem Olivenöl n-3 auf nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankungspatienten: eine einleitende Studie. Nahrung Sci Nutr Int J. 2010 am 13. Mai.

Trappoliere M, Federico A, Tuccillo C, et al. Effekte eines neuen pharmakologischen Komplexes (silybin + Vitamin-e + Phospholipide) auf einige Markierungen des metabolischen Syndroms und der Leberfibrose bei Patienten mit hepatischer Steatose. Einleitende Studie. Minerva Gastroenterol Dietol. Jun 2005; 51(2): 193-9.

Trappoliere M, Tuccillo C, Federico A, et al. Die Behandlung von NAFLD. Eur Rev Med Pharmacol Sci. 2005 September/Oktober; 9(5): 299-304.

Ukropec J, Reseland JE, Gasperikova D, et al. Der hypotriglyceridemic Effekt diätetischen Fas n-3 ist mit erhöhter Beta-oxidation und verringertem Leptinausdruck verbunden. Lipide. Okt 2003; 38(10): 1023-9.

Uygun A, Kadayifci A, Isik AN, et al. Metformin in der Behandlung von Patienten mit nicht alkoholischem steatohepatitis. Nahrungsmittel Pharmacol Ther. 2004 am 1. März; 19(5): 537-44.

Uzun MA, Koksal N, Kadioglu H, et al. Effekte des N-Acetylcysteins auf die Regeneration, die teilweises hepatectomy in den Ratten mit nicht alkoholischer fetthaltiger Lebererkrankung folgt. Surg heute. 2009;39(7):592-7.

Vendemiale G, Altomare E, Trizio T, et al. Effekte des Munds-adenosyl-cc$l-methionins auf hepatisches Glutathion bei Patienten mit Lebererkrankung. Scand J Gastroenterol. Mai 1989; 24(4): 407-15.

Wortham M, er L, Gyamfi M, Copple Querstation, fahles YJ. Der Übergang von der Fettleber zu NASH-Mitarbeitern mit gleicher Entleerung in db-/dbmäusen zog einem Methionin Cholin-unzulängliche Diät ein. Dig Dis Sci. Okt 2008; 53(10): 2761-74.

Xin YN, Xuan SY, Zhang JH, Zheng MH, Guan HS. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren Omega-3: eine spezifische Leberdroge für nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankung (NAFLD). Med Hypotheses. Nov. 2008; 71(5): 820-1.

Younossi ZM. Übersichtsartikel: gegenwärtiges Management der nicht alkoholischen fetthaltigen Lebererkrankung und des nicht alkoholischen steatohepatitis. Nahrungsmittel Pharmacol Ther. Jul 2008; 28(1): 2-12.

Zelber-Sagi S, Nitzan-Kaluski D, Goldschmied R, et al. langfristige Ernährungsaufnahme und das Risiko für nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankung (NAFLD): eine Bevölkerung basierte Studie. J Hepatol. Nov. 2007; 47(5): 711-7.