Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Zersetzungsverschwendung - Cachexia und Sarcopenia

Diätetische und Lebensstil-Erwägungen

Übung

Übung ist für Instandhaltungsmuskelmasse in denen mit Cachexia und sarcopenia kritisch und ist am effektivsten, wenn sie mit richtiger Nahrung verbunden wird (Churchward 2013; Solheim 2012; Penna 2011; Schols 2002). Ein Bericht von 49 erschienenen Studien von WiderstandTrainingskursen von ≥ 8 Wochen in Erwachsene ≥ 50 Jahre meldete eine durchschnittliche magere Gewichtszunahme von 2,4 Pfund (Peterson 2011). Einige Studien haben berichtet, dass Gewichtstraining sogar in den sehr alten Leuten effektiv ist. Eine Studie von 10 schwach, alternde Erwachsene (Durchschnittsalter 90 Jahre) berichtete, dass ein 8-wöchiger Gewichtswiderstand-Trainingskurs mit einem durchschnittlichen 174% Gewinn in der Muskelkraft und einer durchschnittlichen 9% Zunahme des Mittelschenkelmuskelbereichs (Fiatarone 1990) verbunden war.

Übung ist auch für Patienten mit der Muskelverschwendung wegen HIV/AIDS, Krebses oder anderer schwerer Krankheiten nützlich. Ein Bericht von 9 erschienenen Studien von HIVen-POSITIV Themen berichtete, dass Widerstandübung mit einem Durchschnittsgewichtgewinn von 11 Pfund (Fillipas 2010) verbunden war. Eine andere Studie von HIVem-POSITIV Jahraltem der Patienten >60 berichtet, dass ein GewichtsTrainingskurs (2mal wöchentlich für ein Jahr) mit Gewinnen der durchschnittlichen Stärke von 52-133% und erheblich schnelleren gehenden Geschwindigkeiten (de Souza 2011) verbunden war.

Forscher wiederholten 16 erschienene Untersuchungen über die Effekte der Übung auf Muskelkraft/Masse bei Krebspatienten. Die meisten diesen studiert beteiligte Patienten mit Krebsen der Brust, der Prostata oder des Bluts (wie Leukämie); die meisten Patienten hatten wenig gebrauchte Stadiumskrebse. Die Studien zeigten die, die mit üblicher Sorgfalt verglichen wurde, verbessert Widerstandübung Oberleder- und Unterkörpermuskelkraft (Stene 2013).

Mehrfache Studien haben berichtet, dass viele Arten Widerstand und Aerobic-Übungen für das Beibehalten der Muskelmasse in den älteren Personen (Montero 2013) nützlich sind. Jedoch gibt es wenig Informationen, die Muskelgebäudeeffekte von verschiedenen Formen der Übung in den älteren Einzelpersonen vergleichen (z.B., landgestützt gegen Wasserübungen). Forschung ist z.Z. laufend, optimale Übungsstrategien für Leute mit der Muskelverschwendung zu entwickeln (de Souza 2013).

Während Übung am besten ist, ist Forschung auch aufgenommen worden, um zu bestimmen, ob elektrische Anregung in Instandhaltungsmuskelmasse in den älteren Personen nützlich sein kann. Electromyostimulation ist häufig nützlich für bettlässige Personen oder die mit begrenzter Mobilität, die die Schwierigkeit haben, die Standardübung geht oder tut. Electromyostimulation oder elektrische Muskelanregung bezieht anregende Muskelkontraktion in die niedrigen elektrischen Antriebe mit ein, die auf die Muskeln durch Elektroden zugetroffen werden. Eine Studie verwendete electromyostimulation 3mal zweiwöchentlich für 54 Wochen auf einer Gruppe von 76 alternden Frauen (Durchschnittsalter 75 Jahre). Nach 54 Wochen gewannen die electromyostimulation-behandelten Frauen einen Durchschnitt von 0,8% von magerer Masse, während Steuerfrauen einen Durchschnitt von 0,8% verloren (Kemmler 2013). 

Eine andere Methode, zum der Muskelmasse und -stärke in den Leuten zu erhöhen, die traditionelle Übung schwierig finden, ist Ganzkörpertraining der erschütterung (WBV). In WBV werden Oszillationen vertikal von den Füßen dem Rest des Körpers übertragen, indem man Vibrationsplattformen verwendet. Diese neu-hergestellte Ausbildungsmethode wurde, um Muskelkraft und Energie in den gesunden Einzelpersonen anzuregen gezeigt und Gangart und Balance in den älteren Leuten (Chanou 2012) zu verbessern. Eine Studie von 13 älteren Frauen (Durchschnittsalter 79 Jahre) berichtete, dass WBV-Training für 10 Wochen (3-5 setzt Zeit Wochenzeitung für 7 bis 22 Minuten) fest, erheblich die Schenkelmuskelquerschnittsfläche und -stärke erhöhte, die bis 13 verglichen wurden, zusammenbrachte Steuerfrauen (Machado 2010). 

Für sehr Erkrankte ist möglicherweise regelmäßige Übung unmöglich. Jedoch sollten sie angeregt werden sich zu bewegen, wenn möglich; selbst wenn nur oben sitzen und ins Badezimmer gehen eine kurze Entfernung. Gesamtbettruhe hindert Proteinsynthese in den älteren Erwachsenen (Drummond 2012).

Vermeidung des Rauchens

Das Rauchen und aus zweiter Hand Tabakrauch zu vermeiden ist wichtig, wenn man die Zersetzungsverschwendung verhindert und behandelt. Einige Studien haben berichtet, dass erheblich rauchen das Risiko von sarcopenia erhöht. Das Rauchen und die Belastung durch Giftstoffe verbanden mit rauchender Zunahme das Risiko für den Muskel, der auf mindestens 4 Arten vergeudet: 1) Verringerung Appetit, 2) inhibierende Proteinsynthese, 3) zunehmenden Proteinzusammenbruch und 4), die Niveaus des Körpers von myostatin (IE, ein natürliches Protein, erhöhend das Muskelwachstum hemmt) (Petersen 2007; ROM 2012).

Verbrauchen Sie ausreichendes Protein und Aminosäuren

Ältere Erwachsene benötigen möglicherweise mehr Protein, als gegenwärtige Regierungsrichtlinien anzeigen. Die empfohlene diätetische Zulage (RDA) des Proteins für Erwachsene 19 Jahre und älter ist 0,8 g/Kg (1 Kilogramm = 2,2 Pfund) Körpergewicht täglich (Mithal 2013). Einige Studien haben berichtet, dass, kleiner als das 0,8 g/Kg verbrauchend, mit erheblich unterer magerer Masse in den älteren Erwachsenen verbunden ist (Scott 2010; Houston 2008). Es wird jetzt im Allgemeinen empfohlen, dass ältere Erwachsene von 1,0 bis 1,2 g/Kg Körpergewicht Protein täglich verbrauchen (Mithal 2013; Wolfe 2008). Dieses entspricht 70-84 g dem Protein für eine Person 70 Kilogramm (154 Pfund). Jedoch gibt es gewisse Bedenken, dass eine proteinreiche Aufnahme möglicherweise zu denen mit Nierenerkrankung (Martin 2005) schädlich ist. Leute mit deprimierter Nierenfunktion sollten sich mit einem Arzt beraten, bevor sie Ergänzungen mit Protein und Aminosäuren verbrauchen.

Mäßiger Verbrauch des mageren Fleisches und der Fische ist möglicherweise auch für Leute mit der Muskelverschwendung nützlich. Eine Studie von 19 älteren Männern, die in einem GewichtsTrainingskurs eingeschrieben wurden, berichtete, dass dem das Verbrauchen die Diät „mischte“, die Fleisch enthält und Fisch und ein Durchschnitt von 91 g von Protein täglich für 12 Wochen mit größeren Gewinnen in der Muskelkraft und Masse verbunden waren, die mit einer Gruppe verglichen wurde, die eine lacto-ovo Pflanzenkost isst, die Milch und Eier aber kein Fleisch oder Fische (den Durchschnitt 71 g Protein täglich) enthält (Campbell 1999).

Einzelpersonen mit sarcopenia benötigen möglicherweise höhere Niveaus des Proteins und der Aminosäuren in ihrer Diät, „aufbauenden Widerstand“ zu überwinden (IE, eine Bedingung, in der der Körper weniger leistungsfähig wird, wenn er diätetisches Protein in Körperprotein umwandelt). Aufbauender Widerstand ist in den älteren Einzelpersonen mit sarcopenia oder in den Leuten mit HIV/AIDS- oder Krebs-bedingtem Cachexia allgemein. Höhere Niveaus des diätetischen oder zusätzlichen Proteins und der Aminosäuren sind erforderlich, aufbauenden Widerstand zu überwinden. Das Verzweigenkettenaminosäureleucin spielt eine entscheidende Rolle in anregender Proteinsynthese in den sarcopenic Leuten (Dardevet 2012). Leucin wird in den größten Konzentrationen in den tierischen Eiweißen, besonders Molke von der Milch gefunden (Hayes 2008; Phillips 2009). Leucin ist auch als diätetische Ergänzung leicht verfügbar.

Andere Nahrung-bedingte Faktoren

Cachectic Patienten sicherstellend, verbrauchen Sie ausreichende Kalorien, die jeder Tag von entscheidender Bedeutung ist. Wärmebedarf schwankt mit Körpergröße, und Einzelpersonen mit ähnlichen Graden an Gewichtsverlust infolge der verschiedenen Krankheiten haben möglicherweise unterschiedlichen Wärmebedarf. Im Allgemeinen schlägt Beweis vor, dass Wärmebedarf der meisten cachectic Patienten zufrieden gestellt werden kann, indem man zwischen 25 und 35 Kalorien pro Kilogramm (2,2 Pfund) Idealgewicht pro Tag verbraucht (Bonet-Sari 2011; Jiménez Jiménez 2011b; Nicolini 2013; Diaz 2004).

Die kauenden und schluckenden Schwierigkeiten können Nahrung in den Leuten mit der Zersetzungsverschwendung auch negativ auswirken. Zahnimplantate sind sehr hilfreich gewesen, und die Gebisse, die durch mandibulare Implantate gestützt werden, sind mit den erhöhten Ernährungsaufnahmen verbunden gewesen, die mit Standardgebissen verglichen werden (de Oliveira 2004; Hutton 2002). Rede und Schluckentherapie ist in vielen Leuten mit dem Schlucken von Schwierigkeiten nützlich gewesen. Viele Einzelpersonen, die Lebensmittel nicht mündlich essen können und das Rohr sein müssen, das eingezogen wird, sind gewesen, das normale Essen nach Rede und das Schlucken der Therapie (Logemann 2007) wieder aufzunehmen.

Sozialstütz- und Essenmahlzeiten mit anderen können Nährverbrauch in den schwachen, Muskel-vergeudeten älteren Einzelpersonen (Wright 2006) erheblich erhöhen. Gutes Essenszeitambiente (z.B., gutes Porzellan/Geschirr, Blumen, Hintergrundmusik) ist auch mit besserer Nahrungsaufnahme in den älteren Einzelpersonen (Mathey 2001) verbunden gewesen. Genügendes Wasser sollte verbraucht werden, um Dehydrierung (Morley 2006) zu vermeiden.

​​