Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Schmerz (chronisch)

Verständnisschmerz

Die akuten Schmerz folgen einem vorhersagbaren, begrenzten Muster und sind im Allgemeinen kurzlebig und selbst-begrenzen, sowie einfach zu bestimmen und zu behandeln. Schmerzen Sie, das für länger als drei Monate fortbesteht, und ist nicht nach und nach besser, gekennzeichnet als „chronisch“. Es kann schwierig sein, die genauen Faktoren festzulegen, die die chronischen Schmerz veranlassen, im Laufe der Zeit weiter zu bestehen (Lumley 2011).

Obgleich es viele Weisen gibt, verschiedene Arten von Schmerz zu organisieren, verwendet einer der populärsten und geltendsten Entwürfe die folgenden acht Klassifikationen, um Schmerzbeanstandungen (Smith 2005) zu unterscheiden:

Klassifikation von Schmerz Beispiele
Schwere Mild, mäßig oder schwer
Dauer Akut oder chronisch
Standort Senken Sie zurück, Unterleib oder Kopf
Ursprung Nociceptive oder Neuropathic
Körpersystem Muskulös, neurologisch oder skelettartig
Mechanismus Zentrale oder Peripherie
Diagnose Krebs oder ohne Krebsbefund
Antwort zur Behandlung Opioid-entgegenkommend oder Opioid-beständig

Es gibt 2 bedeutende Kategorien Schmerz; nociceptive und neuropathic (NINDS 2012):

Die Nociceptive Schmerz schützen den Körper gegen mögliche Verletzung. Es tritt infolge der Aktivierung von den Zusatzschmerzrezeptoren auf, die nociceptors genannt werden, die durch schädliche Anregungen aktiviert werden. Die Anregungen wird in ein elektrisches Signal umgewandelt, das entlang Nervenzellen in das Rückenmark oder in das Gehirn übermittelt wird, in dem es als unangenehme Empfindung (Cohen 2011) empfunden wird.

Die Neuropathic Schmerz treten entweder als Folge der Verletzung oder der Funktionsstörung im Nervensystem auf. Es produziert eine Vielzahl von ungewöhnlichen Schmerzempfindungen, die als brennend beschrieben worden sind, zerquetschend und „Stifte u. Nadeln.“ Anders als die nociceptive Schmerz bestehen die neuropathic Schmerz häufig für verlängerte Zeiträume, sogar nach dem ursprünglichen Trauma weiter und/oder wird Funktionsstörung angesprochen (Costigan 2009). Da die neuropathic Schmerz komplexer als die nociceptive Schmerz sind, zu behandeln ist infolgedessen schwieriger (Vorobeychik 2011).