Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Migräne-Kopfschmerzen

Diagnose

Geschichte und körperliche Untersuchung werden verwendet, um Migränekopfschmerzen (Cutrer 2012 zu bestimmen; Katsarava 2012; NHF 2012; Ummauern 2011; Goldman 2011; Univ. von Maryland-Gesundheitszentrum 2012).

Migränekopfschmerzen werden häufig als Kurvenkopfschmerzen oder Spannung-artige Kopfschmerzen (NHF 2012) falsch diagnostiziert. Dieses ist besonders wahr, wenn die Kopfschmerzenbeanstandungen nicht von den typischen Eigenschaften der Migräne wie Übelkeit, Licht-/Tonempfindlichkeit und Erbitterung nach körperlicher Tätigkeit (Cutrer 2012) begleitet werden.

Etwas weniger allgemeine aber möglicherweise ernstere Störungen einschließlich subarachnoid Blutung, intrakranielle Massenverletzungen, zerebrale Vaskulitis und andere können Migräne ähnliche Symptome verursachen. Deshalb ist es, dass Ihr Doktor andere mögliche Ursachen von Kopfschmerzen durchstreichen, besonders in Ermangelung der Geschichte der Migräne wichtig (Merck-Handbuch 2012; Kwiatkowski 2009; Bope 2012; Eisen 2012).

Wenn Ärzte nicht sicher sind, dass Migräne die richtige Diagnose ist, werden Tests wie computergesteuerte Tomographie (CT), magnestic Resonanzdarstellung (MRI) und eine Lumbalpunktion (Lumbalpunktion) benutzt möglicherweise, um zu helfen, andere mögliche Bedingungen (Mayo Clinic 2012 durchzustreichen; Kwiatkowski 2009).