Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Trauma und Wundheilung

Trauma ist ein belastendes Ereignis, das entweder durch eine mechanische oder chemische Verletzung verursacht wird. Abhängig von seinem Niveau kann Trauma ernstes kurzfristiges und Spätfolgen haben. Die Rolle der gesunden Nahrung, wenn man das Heilen und die Vermeidung von den Komplikationen förderte, die mit Trauma verbunden sind, ist lang in der Traumawiederaufnahme bestätigt worden.

Trauma schwankt in Intensität und reicht von den ernsten Bränden oder von den Verkehrsunfällen bis zu dem allmählichen, kumulativen Trauma, das mit sich wiederholender Überbeanspruchung von Muskeln und von Gelenken auftritt (wie fleißigem Gewichtheben). Leichte Verletzungen, häufig nicht mehr als geringe Reizmittel, sind verhältnismäßig häufig. Jedoch beeinflußt jedes traumatische Ereignis, sogar ein geringes, die natürliche metabolische Balance des Körpers und leitet eine Kaskade der Reaktionen angestrebten Reparatur und der Wiederherstellung der Funktion ein.

In den letzten Jahrzehnten ist Trauma in zunehmendem Maße üblich geworden (Hall 1995). Dieses ist möglicherweise im Teil zu den neueren, gefährlicheren Zeitvertreiben und zum Sport passend. Leute haben auch sehr viel über das Erholen gelernt, von Trauma, einschließlich Ernährungsansätze, zum des Heilens zu maximieren.