Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Trauma und Wundheilung

Hinweise

Barbul A, Lazarou SA, et al. Arginin regt Wundheilungs- und Lymphozytenimmunreaktion in den Menschen an. Chirurgie. 1991;108:331.

Chithra P, Sajithlal GB, et al. Einfluss der Aloe Vera auf Kollageneigenschaften, wenn Hautwunden in den Ratten geheilt werden. Mol Cell Biochem. 1998a; 181:71-6.

Chithra P, Sajithlal GB, et al. Einfluss der Aloe Vera auf das Heilen von Hautwunden in den zuckerkranken Ratten. J Ethnopharmacol. 1998b; 59:195-201.

Alphaketoglutarat Cynober L. Ornithine in der Ernährungsunterstützung. Nahrung. 1991;7:313–22.

MD gesunden Lebensjahres JM, Lieberman, et al. Darm- Nahrung mit zusätzlicher Arginin, RNS und Fettsäuren omega-3 bei Patienten nach Operation: Immunologisches, metabolisches und klinisches Ergebnis. Chirurgie. 1992;112:56–67.

Davis relative Feuchtigkeit, Kabbani JM, et al. Aloe Vera und Wundheilung. J morgens Podiatr Med Assoc. 1987;77:165–9.

Davis relative Feuchtigkeit, Leitner MG, et al. Aloe Vera. Eine natürliche Annäherung für die Behandlung von Wunden, von Ödem und von Schmerz im Diabetes. J morgens Podiatr Med Assoc. Feb 1988; 78(2): 60-8.

Ehrlich HP, Tarver H, et al. Effekte des Vitamins A und glucocorticoids nach Entzündung und Kollagensynthese. Ann Surg. 1973;177:222–7.

Fettes-SB, Davidson ER, et al. Ernährungsstatus von den gewählten gastro-intestinalen Chirurgiepatienten vor- und postoperativ. Clin Nutr. 2002;21:249–54.

Gupta A, Singh RL, et al. Antioxidansstatus während der Haut- Wundheilung in den immungeschwächten Ratten. Mol Cell Biochem. 2002;241:1–7.

Hall J, Reyes H, et al. Die neue Epidemie in den Kindern: Durchdringungsverletzungen. J-Trauma-Inj steckt u. Crit-Sorgfaltan. 1995;39:487–91.

Jones C, Palmer TE, et al. randomisierte klinische Ergebnisstudie von den kritisch kranken Patienten, die Glutamin gegeben wurden, ergänzte Darm- Nahrung. Nahrung. 1999;15:108–15.

Kamenicek V, Holan P, et al. [Körperenzymtherapie in der Behandlung und in der Verhinderung des posttraumatischen und postoperativen Schwellens.] Acta Chir Orthop Traumatol Cech. 2001;68:45–49.

Kirche SJ, Barbul A. Role der Arginins im Trauma, in der Sepsis und in der Immunität. J Parenter und Darm- Nutr. 1990; 14:226S-9S.

Kirche SJ, Hurston M, et al. Arginin regt Wundheilung und Immunfunktion in den älteren Menschen an. Chirurgie. 1993;114:155.

Lehto M, Jarvinen M. Collagen und glycosaminoglycan Synthese des verletzten Gastrocnemiusmuskels in der Ratte. Eur Surg Res. 1985;17:179–85.

Leininger, S. Die Rolle von Nahrung in der Wundheilung. Crit-Sorgfalt Nurs Q.2002; 25(1): 13-21.

MacKay D, Miller AL. Ernährungsunterstützung für Wundheilung. Altern Med Rev. Nov. 2003; 8(4): 359-77.

Masson M. [Bromelain in den stumpfen Verletzungen des Bewegungsapparats. Eine Studie von beobachteten Anwendungen in allgemeine Praxis] Fortschr MED. 1995 am 10. Juli; 113(19): 303-6.

McCarty, MF. Glucosamin für Wundheilung. Med Hypotheses. 1996;47:273–5.

Miller MB, Koltai PJ. Behandlung der experimentellen Frostbeule mit pentoxifylline und Aloevera- Creme. Bogen Otolaryngol-Kopf-Hals Surg. 1995;121:678–80.

Nirmala C, Anand S, et al. Kurkuminbehandlung moduliert Kollagenmetabolismus in Isoproterenol verursachter myokardialer Nekrose in der Rate. Mol Cell Biochem. 1999;197:31–7.

Omerbegovic M, Duric A, et al. [metabolische Antwort zum Trauma und zum Druck]. Med Arh. 2003;57:57–60.

Patel GK. Die Rolle von Nahrung im Management der unteren Extremität verwundet. Niedrige Extrem Wunden Int J. Mrz 2005; 4(1): 12-22.

Prasad WIE. Zink: Ein Überblick. Nahrung. 1995 Januar/Februar; 11 (1S): 93S – 9S.

Reid-CL. Nährstoffansprüche von chirurgischen und kritisch-kranken Patienten: Kennen wir wirklich, was sie benötigen? Proc Nutr Soc. Aug 2004; 63(3): 467-72.

Roth E, Karner J, et al. Glutamin: Ein aufbauender Effektor. J Parenter Darm- Nutr. 1990;14:130–6.

Seifter E, Crowley LV, et al. Einfluss des Vitamins A auf Wundheilung in den Ratten mit Schenkelbruch. Ann Surg. 1975;181:836–41.

Senator CK, Khanna S, et al. Sauerstoff, Oxydationsmittel und Antioxydantien in der Wundheilung: Ein auftauchendes Paradigma. Ann NY Acad Sci. 2002;957:239–49.

Sidhu GS, Mani H, et al. Kurkumin erhöht Wundheilung in streptozotocin verursachten zuckerkranken Ratten und in den genetisch zuckerkranken Mäusen. Gedrehte Reparatur Regen. 1999 September/Oktober; 7(5): 362-74.

Steenfos HH. Skandinavisches J Plast und Reconstr Surg und Hand Surg. Jun 1994; 28(2): 95-105.

Tassman G, Zafran J, et al. Bewertung eines Betriebsproteolytischen Enzyms zur Steuerung der Entzündung und Schmerz. J-Einbuchtungs-MED. 1964;19:73–7.

Thaloor D, Miller kJ, et al. Körperverwaltung des Kurkumins des Hemmnisses N-Düngung-kappaB regt Muskelregeneration nach traumatischer Verletzung an. Morgens J Physiol. Aug 1999; 277 (2 Pint 1): C320-9.

Timmins A, Andrew M, et al. kritische Krankheit ist mit niedrigen verteilenden Konzentrationen von Insulin ähnlichen Wachstumsfaktoren-cc$ich und - II, Änderungen in den Insulin ähnlichen Wachstumsfaktorbindeproteinen und Induktion einer Insulin ähnlichen Protease des Wachstumsfaktorbindeproteins 3 verbunden. Crit-Sorgfalt-MED. 1996;24:1460–6.

Vogler BK, Ernst E. Aloe Vera: Ein systematischer Bericht seiner klinischen Wirksamkeit. Br J Gen Pract. 1999;49:823–8.

Zupanets IA, Bezdetko Nanovolt, et al. [experimentelle Studie des Effektes Glucosamin-Hydrochlorids auf die metabolische und Reparaturprozesse in den Bindegewebestrukturen.] Eksp Klin Farmakol. 2002;65:67–9.