Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Cholesterin-Management

Hinweise

1. Nelson D, Cox M. Principles von Biochemie. 4. Ed. W.H. Freeman u. Co.; 2005.

2. Haines-TH (Juli 2001). „Tun Sie Sterine verringern Proton- und Natriumlecks durch Lipiddoppelschichten?“. Prog. Lipid Res. 40 (4): 299–324.

3. Antonopoulos S. Third Report der nationalen Expertengruppe des Cholesterin-Bildungsprogramm-(NCEP) in Entdeckung, Bewertung und Behandlung des hohen Blut-Cholesterins in den Erwachsenen (erwachsenes Abschlussbericht der Behandlungs-Platten-III). Zirkulation 2002; 106:3145-3408.

4. Antonopoulos S. Third Report der nationalen Expertengruppe des Cholesterin-Bildungsprogramm-(NCEP) in Entdeckung, Bewertung und Behandlung des hohen Blut-Cholesterins in den Erwachsenen (erwachsenes Abschlussbericht der Behandlungs-Platten-III). Zirkulation 2002; 106:3145-3408.

5. Schwankungen Tribble DLs et al. der oxydierenden Anfälligkeit unter sechs Lipoproteinsubfraktionen der niedrigen Dichte der Unterscheidungsdichte und der Teilchengröße. Atherosclerose. Apr 1992; 93(3): 189-99.

6. Chait eine et al. Anfälligkeit von kleinem, dicht, Lipoprotein niedrige Dichten zur oxydierenden Änderung in den Themen mit dem atherogenic Lipoproteinphänotypus, Muster B. Am J MED. Apr 1993; 94(4): 350-6.

7. Liu ml et al. oxidierte Lipoprotein niedrige Dichte und seine Vereinigung mit Karotisintimamedienstärke in den asymptomatischen Mitgliedern von kombinierten Hyperlipidemiefamilienfamilien verteilend. Arterioscler Thromb Vasc Biol. Aug 2004; 24(8): 1492-7.

8. Kleines LDL-Cholesterin Koba S et al. ist LDL-Cholesterin für die Bestimmung der schweren kranzartigen Atherosclerose überlegen. J Atheroscler Thromb. Okt 2008; 15(5): 250-60.

9. Antonopoulos S. Third Report der nationalen Expertengruppe des Cholesterin-Bildungsprogramm-(NCEP) in Entdeckung, Bewertung und Behandlung des hohen Blut-Cholesterins in den Erwachsenen (erwachsenes Abschlussbericht der Behandlungs-Platten-III). Zirkulation 2002; 106:3145-3408.

10. Langer C, Gansz B, Goepfert C, et al. Testosteron oben-reguliert Reinigerempfänger BI und regt Cholesterinausströmen von den Makrophagen an. Biochemie Biophys Res Commun. 2002 am 6. September; 296(5): 1051-7.

11. Langer C, Gansz B, Goepfert C, et al. Testosteron oben-reguliert Reinigerempfänger BI und regt Cholesterinausströmen von den Makrophagen an. Biochemie Biophys Res Commun. 2002 am 6. September; 296(5): 1051-7.

12. Herbst Kiloliter, Amory JK, Brunzell JD, Chansky ha, Bremner WJ. Testosteronverwaltung zu den Männern erhöht hepatische Lipasetätigkeit und verringert HDL- und LDL-Größe in 3 wk. Morgens J Physiol Endocrinol Metab. Jun 2003; 284(6): E1112-8.

13. Turhan S, Tulunay C, Gulec S, et al. Die Vereinigung zwischen Androgenniveaus und vorzeitigem Koronararterienleiden in den Männern. Coron-Arterie DIS. Mai 2007; 18(3): 159-62.

14. Bericht-Reihe Steinbergs D. Thematic: Die Pathogenese von Atherosclerose. Eine interpretierende Geschichte der Cholesterinkontroverse: Teil I. Die Zeitschrift der Lipid-Forschung Apr 2004.; 45(9): 1583-1593.

15. Reaven P, niedrige Dichte-Lipoproteine Witztim J. Oxidized im Atherogenesis: Rolle der diätetischen Änderung. Jahresübersichten in der Nahrung Feb. 1996; 16:51-70.

16. Steinberg D. Die LDL-Änderungshypothese von Atherogenesis: eine Aktualisierung. Die Zeitschrift der Lipid-Forschung Dez. 2008; 50 (Ergänzung): S376-S381.

17. Chouinard JA et al. Oxidieren-LDL verursachen morphologische Änderungen und erhöhen Steifheit von endothelial Zellen. Exp-Zelle Res. 2008 am 1. Oktober; 314(16): 3007-16.

18. Havranek EP. Primärprävention von CHD: neun Möglichkeiten, Risiko zu verringern. Arzt morgens Fam März 1999; 59(6): 1455-63, 1466.

19. Kones R. Rosuvastatin, Entzündung, C-reaktives Protein, JUPITER und Primärprävention der Herz-Kreislauf-Erkrankung--eine Perspektive. Drogen-DES Devel Ther 2010; 4:383-413.

20. Auftauchende Risiko-Faktor-Zusammenarbeit, Kaptoge S, Di Angelantonio E, Lowe G, et al. C-reaktive Proteinkonzentration und Risiko der koronarer Herzkrankheit, des Anschlags und der Sterblichkeit: eine einzelne Teilnehmermeta-analyse. Lanzette Jan. 2010; 375(9709): 132-140.

21. Risikofaktoren koronarer Herzkrankheit Schnohr P. ordneten durch Bedeutung für die Einzelperson und die Gemeinschaft. Eine 21-jährige weitere Verfolgung von 12000 Männern und Frauen vom Kopenhagen-Stadt-Herzen studieren. Europäische Herz-Zeitschrift Apr 2002.; 23(8): 620-626.

22. Ridker P.M., Danielson E, Fonseca Fa, et al. Rosuvastatin, zum von Gefäßereignissen in den Männern und in den Frauen mit erhöhtem C-reaktivem Protein zu verhindern. MED 2008 n-Engl. J; 359:2195-2207.

23. Daviglus ml, Stamler J, Pirzada A, et al. Vorteilhaftes kardiovaskuläres Risikoprofil in den jungen Frauen und im langfristigen Risiko der kardiovaskulärer und Gesamtursachensterblichkeit. JAMA. 2004; 292(13): 1588-1592

24. Sobal G et al. Warum ist glycated LDL für Oxidation als gebürtiges LDL empfindlicher? Eine Vergleichsstudie. Wesentliche Fettsäuren Prostaglandine Leukot. Okt 2000; 63(4): 177-86.

25. Effekt Nivoit P et al. von glycated LDL auf microvascular Ton in den Mäusen: eine Vergleichsstudie mit LDL änderte in vitro oder lokalisiert von den zuckerkranken Patienten. Diabetologia. Nov. 2003; 46(11): 1550-8.

26. Toma L et al. irreversibel glycated LDL verursachen oxydierenden und entzündlichen Zustand in den menschlichen endothelial Zellen; zusätzlicher Effekt der hohen Glukose. Biochemie Biophys Res Commun. 2009 am 18. Dezember; 390(3): 877-82.

27. Aktivierung Dongs Y et al. von Protease calpain durch oxidiertes und glycated LDL erhöht die Verminderung endothelial Stickstoffmonoxid Synthase. J-Zelle Mol Med. Sept 2009; 13 (9A): 2899-910.

28. Calvo C. [nichtenzymatischer Glycosylation von Lipoproteinen in der Pathogenese von Atherosclerose in den Diabetikern]. Rev Med Chil. Apr 1997; 125(4): 460-5.

29. Calvo C. [nichtenzymatischer Glycosylation von Lipoproteinen in der Pathogenese von Atherosclerose in den Diabetikern]. Rev Med Chil. Apr 1997; 125(4): 460-5.

30. Friedewald-GEWICHT, Abgabe RI, Fredrickson DS. Schätzung der Lipoprotein niedriger Dichte im Plasma ohne Gebrauch der vorbereitenden Ultrazentrifuge. Clin Chem 1972; 18:499-502.

31. http://www.bhlinc.com/index.php

32. http://www.liposcience.com/

33. Tausch PJ. Cardioprotective-Eigenschaften von Fibraten: Welcher Fibrat, der Patienten, welcher Mechanismus? Zirkulation März 2006; 113(12): 1553-1555.

34. Therapie Devaraj S, Siegel D, Jialal I. Statin im metabolischen Syndrom und Bluthochdruck NachJUPITER: was ist der Wert von CRP? Curr Atheroscler Repräsentant Feb. 2011; 13(1): 31-42.

35. Fung EC, Haken MA. Statin-Myopathie: Eine Lipid-Klinik-Erfahrung auf der Erträglichkeit des Statins Rechallenge. Cardiovasc Ther Apr 2011.;: NO-kein.

36. Meador Schwerpunktshandbuch, Huey-KA. Statin-verbundene Myopathie und seine Erbitterung mit Übung. Muskel-Nerv Okt. 2010; 42(4): 469-479.

37. Kastelein J, Akdim F, Stroes E. Simvastatin mit oder ohne ezetimibe in der familiären Hypercholesterinämie. New England Journal von Medizin 2008;

38. Taylor AJ, Villines TC, Stanek EJ, et al. Ausgedehnt-Freigabe-Niacin oder Ezetimibe und Karotisintima-medien-Stärke. MED-November 2009 n-Engl. J; 361(22): 2113-2122.

39. Villines TC, Stanek EJ, Devine PJ, et al. Der SCHIEDSRICHTER 6-HALTS Versuch (arterielle Biologie für die Untersuchung der Behandlungs-Effekte der Verringerung Strategien von des Cholesterin-6-HDL und LDL-Behandlung in der Atherosclerose). J morgens Coll Cardiol Jun. 2010; 55(24): 2721-2726.

40. West-morgens, Anderson JD, Meyer CH, et al. Der Effekt von ezetimibe auf arterielle peripheratherosclerose hängt nach Statingebrauch an der Grundlinie ab. Atherosclerose Apr 2011.;

41. Davidson MH. Therapien, die exogene Cholesterinaufnahme anvisieren: neue Einblicke und Kontroversen. Curr Atheroscler Repräsentant Feb. 2011; 13(1): 95-100.

42. Antonopoulos S. Third Report der nationalen Expertengruppe des Cholesterin-Bildungsprogramm-(NCEP) in Entdeckung, Bewertung und Behandlung des hohen Blut-Cholesterins in den Erwachsenen (erwachsenes Abschlussbericht der Behandlungs-Platten-III). Zirkulation 2002; 106:3145-3408.

43. Appel LJ, Moore TJ, Obarzanek E, et al. Eine klinische Studie der Effekte der diätetischen Muster auf Blutdruck. New England Journal von Medizin 1997; 336:1117-1124

44. Appel LJ, Moore TJ, Obarzanek E, et al. Eine klinische Studie der Effekte der diätetischen Muster auf Blutdruck. New England Journal von Medizin 1997; 336:1117-1124

45. Svetkey LP, Simons-Morton D, Vollmer WM, et al. Effekte von diätetischen Mustern auf Blutdruck: Untergruppenanalyse der diätetischen Ansätze, zum des Bluthochdrucks (SCHLAG) zu stoppen randomisierte klinische Studie. Bogen-Interniert-MED. 1999 am 8. Februar; 159(3): 285-93

46. Weg M, schwärzen a- und Ingram D. Calorie-Beschränkung in den nicht menschlichen Primas: Auswirkungen für altersbedingtes Krankheitsrisiko. Zeitschrift von Anti-Altern 1998;

47. Walford RL, Scheind-, Verdery- R und MacCallum-T. Calorie Beschränkung in Biosphäre 2: Änderungen in den physiologischen, hämatologischen, hormonalen und biochemischen Parametern in den Menschen schränkten während eines 2-jährigen Zeitraums ein. J Gerontol eine Biol. Sci Med Sci. 2002; 57(6): B211-224

48. Fontana L, Meyer TE, Klein S und Holloszy JO. Langfristige Kalorienbeschränkung ist in hohem Grade effektiv, wenn sie das Risiko für Atherosclerose in den Menschen verringert. Proc nationales Acad Sci USA. 2004; 101(17): 6659-6663

49. Fontana L, Klein S, Holloszy JO und Premachandra-BN. Effekt der langfristigen Kalorienbeschränkung mit ausreichendem Protein und Mikronährstoffen auf Schilddrüsenhormone. J Clin Endocrinol Metab. 2006;91(8):3232-3235

50. Meyer TE, Kovács SJ, Ehsani AA, Klein S, Holloszy JO und Wärmebeschränkung Fontanas L. Long-term verbessert die Abnahme in der diastolischen Funktion in den Menschen. J morgens Coll Cardiol. 2006;47(2):398-402

51. Über CALERIE. http://calerie.dcri.duke.edu/about/index.html

52. Lefevre M, Redman LM, Heilbronn LK, et al. Wärmebeschränkung allein und mit Übung verbessert CVD-Risiko in den gesunden nicht-beleibten Einzelpersonen. Atherosclerose. 2009;203(1):206-213

53. Dzugan SA und Smith AR. Hypercholesterolemiabehandlung: eine neue Hypothese oder gerade ein Unfall? Med Hypotheses. Dezember 2002; 59(6): 751-6.

54. Hormonersatztherapie und Risiko Windler E et al. für koronare Herzkrankheit. Daten von der CORA-Studie--eine Fall-Kontroll-Studie auf Frauen mit Vorfallkoronarer herzkrankheit. Maturitas. 2007 am 20. Juli; 57(3): 239-46.

55. Tan RS Salazar JA. Risiken der Testosteronersatztherapie in den Alternmännern. Experte Opin-Drogen-SAF. Nov. 2004; 3(6): 599-606.

56. McCarty MF. Hemmung der Carboxylase Acetyl-CoA durch cystamine vermittelt möglicherweise die hypotriglyceridemic Tätigkeit von pantethine. Medizinische Hypothesen 2001; 56(3): 314-317.

57. Bertolini S, Donati C, Elicio N, Daga A, Cuzzolaro S, Marcenaro A, Saturnino M, Änderungen Balestreri R. Lipoprotein verursacht durch pantethine bei hyperlipoproteinemic Patienten: Erwachsene und Kinder. Int J Clin Pharmacol Ther Toxicol Nov. 1986; 24(11): 630-7

58. Gaddi A, Descovich-GASCHROMATOGRAPHIE, Noseda G, et al. kontrollierte Bewertung vom pantethine, ein natürliches hypolipidemisches Mittel, bei Patienten mit verschiedenen Formen von hyperlipoproteinemia. Atherosclerose Jan. 1984; 50(1): 73-83

59. Donati C, Bertieri RS, Barbi G. Pantethine, Diabetes mellitus und Atherosclerose. Klinische Studie von 1045 Patienten Clin Ter 1989 am 31. März; 128(6): 411-22

60. Tonutti L, Taboga C, Noacco C. Comparison der Wirksamkeit von pantethine, von acipimox und von bezafibrate auf Plasmalipiden und von Index des kardiovaskulären Risikos in den Diabetikern mit dyslipidemia. Minerva Med Okt 1991; 82(10): 657-63

61. Cunningham E. Is Red Yeast Rice sicher und effektiv für die Senkung des Serum-Cholesterins? Diät Assoc J morgens Feb. 2011; 111(2): 324.

62. Liu J, Zhang J, Shi Y, Grimsgaard S, Alraek T, roter Hefereis Fønnebø V. Chinese (Monascus-purpureus) für Primärhyperlipidemie: eine Meta-Analyse von randomisierten kontrollierten Versuchen. Chin Med 2006; 1(1): 4.

63. Lu Z, Kou W, Du B, Wu Y, Zhao S. Effect von Xuezhikang, ein Auszug vom chinesischen Reis der roten Hefe, auf kranzartigen Ereignissen in einer chinesischen Bevölkerung mit vorhergehendem Myokardinfarkt. Die amerikanische Zeitschrift von… 2008;

64. Becker D, Gordon R, Hefereis Halbert S. Red für dyslipidemia bei Statin-intoleranten Patienten. Annalen von internem… 2009;

65. Halbert Sc, französisches B, Gordon Relais, et al. Erträglichkeit des roten Hefereises (mg 2.400 zweimal täglich) gegen pravastatin (mg 20 zweimal täglich) bei Patienten mit vorhergehender Statinintoleranz. Morgens J Cardiol Jan. 2010; 105(2): 198-204.

66. Gordon Relais, Cooperman T, Obermeyer W, Becker DJ. Markierte Variabilität von monacolin planiert in den kommerziellen roten Hefereisprodukten: Käufer passen auf! Bogen-Interniert-MED Okt. 2010; 170(19): 1722-1727.

67. Reinhart Kilometer, Talati R, weißes cm, Coleman Ci. Die Auswirkung des Knoblauchs auf Lipidparameter: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse. Nutr Res Rev Jun. 2009; 22(1): 39-48.

68. Ergänzung Khoo YSK, Aziz Z. Garlics und Serumcholesterin: eine Meta-Analyse. J Clin Pharm Ther Apr 2009.; 34(2): 133-145.

69. Stevinson C, Pittler MH, Ernst E. Garlic für die Behandlung von Hypercholesterolemia. Eine Meta-Analyse von randomisierten klinischen Studien. Ann Intern Med Sept. 2000; 133(6): 420-429.

70. Reinhart Kilometer, Talati R, weißes cm, Coleman Ci. Die Auswirkung des Knoblauchs auf Lipidparameter: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse. Nutr Res Rev Jun. 2009; 22(1): 39-48.

71. Ried K, Frank ODER, auf Lager NP, Fakler P, Sullivan T. Effect des Knoblauchs auf Blutdruck: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse. BMC Cardiovasc Disord 2008; 8:13.

72. Antioxidans- und hemmendes Potenzial Nampoothiri SV et al. in vitro von Terminalia-bellerica und Emblica-officinalis Früchten gegen LDL-Oxidations- und -schlüsselenzyme verband, um - 2 Diabetes zu schreiben. Nahrung Chem Toxicol. Jan. 2011; 49(1): 125-31.

73. Einfluss Kims HJ et al. von amla (Emblica-officinalis Gaertn.) auf Hypercholesterolemia und Lipidperoxidation in Cholesterin-eingezogenen Ratten. J Nutr Sci Vitaminol (Tokyo). Dezember 2005; 51(6): 413-8.

74. Yokozawa T et al. Amla (Emblica-officinalis Gaertn.) verhindert Dyslipidämie und oxidativen Stress im Alterungsprozess. Br J Nutr. Jun 2007; 97(6): 1187-95.

75. Effekt Akhtar Mitgliedstaates et al. von Amla-Frucht (Emblica-officinalis Gaertn.) auf Blutzucker- und Lipidprofil von normalen Themen und von Art - 2 zuckerkranke Patienten. Nahrung Sci Nutr Int J. 2011 am 18. April.

76. Chen-TS et al. Ergänzung von Emblica-officinalis (Amla) Auszug verringert oxidativen Stress bei Patienten mit Urämie. Morgens J Chin Med. 2009;37(1):19-25.

77. Effekt Akhtar Mitgliedstaates et al. von Amla-Frucht (Emblica-officinalis Gaertn.) auf Blutzucker- und Lipidprofil von normalen Themen und von Art - 2 zuckerkranke Patienten. Nahrung Sci Nutr Int J. 2011 am 18. April.

78. Kim HY et al. Die schützende Rolle von amla (Emblica-officinalis Gaertn.) gegen Fruchtzucker-bedingtes metabolisches Syndrom in einem Rattenmodell. Br J Nutr. Feb 2010; 103(4): 502-12.

79. Auszüge Rao TPs et al. Amla (Emblica-officinalis Gaertn.) verringern oxidativen Stress in den streptozotocin-bedingten zuckerkranken Ratten. J Med Food. Fall 2005; 8(3): 362-8.

80. Doi K, Nakamura T, Aoyama N, Matsurura M, Kawara A, Baba S. Metabolic und Ernährungseffekte des langfristigen Gebrauches glucomannan in der Behandlung von Korpulenz. In: Oomura Y, Ed. Fortschritt in der Korpulenz-Forschung. John Libbey u. Company, Ltd., 1990:507-14.

81. Badimon L, Vilahur G, Padro T. Nutraceuticals und Atherosclerose: Studien am Menschen. Cardiovasc Ther Aug. 2010; 28(4): 202-215.

82. Anderson J, Randles K. Carbohydrate und Faserempfehlungen für Einzelpersonen mit Diabetes: eine quantitative Einschätzung und eine Meta-Analyse des Beweises. Zeitschrift des amerikanischen Colleges von Nahrung 2004; 23(1):5-17

83. Brown L, Rosner B, Willett WW, schmeißt FM raus. Cholesterin-Senkung von Effekten von Ballaststoffen: eine Meta-Analyse. Morgens J Clin Nutr Jan. 1999; 69(1): 30-42.

84. AbuMweis SS, Jude S, Ames NP. SSglukan von der Gerste und von seiner Lipidsenkungskapazität: eine Meta-Analyse von randomisierten, kontrollierten Versuchen. Eur J Clin Nutr Dez. 2010; 64(12): 1472-1480.

85. Bäcker Horizontalebene, Tercius A, Anglade M, weißes cm, Coleman Ci. Eine Meta-Analyse, welche die Auswirkung des Chitosans auf Serumlipide bei hypercholesterolemischen Patienten auswertet. Ann Nutr Metab 2009; 55(4): 368-374.

86. Brown L, Rosner B, Willett WW, schmeißt FM raus. Cholesterin-Senkung von Effekten von Ballaststoffen: eine Meta-Analyse. Morgens J Clin Nutr Jan. 1999; 69(1): 30-42.

87. Brown L, Rosner B, Willett WW, schmeißt FM raus. Cholesterin-Senkung von Effekten von Ballaststoffen: eine Meta-Analyse. Morgens J Clin Nutr Jan. 1999; 69(1): 30-42.

88. Brighenti F, Casiraghi M, Canzi E. Effect des Verbrauchs einer essfertigen Frühstückskost aus Getreide, die Inulin auf die intestinalen Umgebungs- und Blutlipide in den gesunden männlichen Freiwilligen enthält. Europäische Zeitschrift klinischer Nahrung 1999; 53:726-733

89. Li S, Guerin-Deremaux L, Pochat M, et al. NUTRIOSE-Ballaststoffeergänzung verbessert Insulinresistenz und bestimmende Faktoren des metabolischen Syndroms in den überladenen Männern: eine doppelblinde, randomisierte, Placebo-kontrollierte Studie. Appl Physiol Nutr Metab Dez. 2010; 35(6): 773-782.

90. Salo P, Wester I. Low-fat Formulations der Anlage Stanols und Sterine. Morgens J Cardiol Jul. 2005; 96(1): 51-54.

91. Weingartner O, Bohm M, Rolle Laufs U. Controversial von Betriebssterinestern im Management der Hypercholesterinämie. Europäische Herz-Zeitschrift Sept. 2008; 30(4): 404-409.

92. Calpe-Berdiel L. Neue Einblicke in die molekularen Aktionen von Phytosterolen und von stanols im Cholesterinmetabolismus. Atherosclerose 2009;

93. Shrestha S, Freake HC, McGrane Millimeter, Volek JS, Fernandez ml. Eine Kombination von Psyllium und von Phytosterolen ändert Lipoproteinmetabolismus in den hypercholesterolemischen Themen, indem sie die intravascular Verarbeitung von Lipoproteinen ändert und LDL-Aufnahme erhöht. J Nutr Mai 2007; 137(5): 1165-1170.

94. Badimon L, Vilahur G, Padro T. Nutraceuticals und Atherosclerose: Studien am Menschen. Cardiovasc Ther Aug. 2010; 28(4): 202-215.

95. Normén L, Holmes D, Phytosterole Frohlich J. und ihre Rolle in kombiniertem Gebrauch mit Statin für Lipidsenkung. Drogen Curr Opin Investig. 2005;6:307–16.

96. Elektronischer Code von Bundesgesetzgebungen (http://ecfr.gpoaccess.gov/cgi/t/text/text-idx?c=ecfr&rgn=div8&view=text&node=21:2.0.1.1.2.5.1.14&idno=21)

97. Expertengruppe in Entdeckung, Bewertung und Behandlung des hohen Blut-Cholesterins in den Erwachsenen. Zusammenfassung des dritten Berichts der nationalen Expertengruppe des Cholesterin-Bildungsprogramm-(NCEP) in Entdeckung, Bewertung und Behandlung des hohen Blut-Cholesterins in den Erwachsenen (erwachsenes Behandlungs-Gremium III). JAMA 2001; 285(19): 2486-2497.

98. Lichtenstein AH. Zusammenfassung amerikanischen Herz-Vereinigungs-Diät und der Lebensstil-Empfehlungs-Revision 2006. Arteriosklerose, Thrombose und Gefäßbiologie Okt. 2006; 26(10): 2186-2191.

99. Ulbricht C, Basch E, Szapary P, et al. natürliche Standardforschungs-Zusammenarbeit. Guggul für Hyperlipidemie: ein Bericht durch die natürliche Standardforschungs-Zusammenarbeit. Ergänzung Ther MED Dez. 2005; 13(4): 279-290.

100. Ulbricht C, Basch E, Szapary P, et al. natürliche Standardforschungs-Zusammenarbeit. Guggul für Hyperlipidemie: ein Bericht durch die natürliche Standardforschungs-Zusammenarbeit. Ergänzung Ther MED Dez. 2005; 13(4): 279-290.

101. Singh R, Niaz M. Hypolipidemic und Antioxidanseffekte von Commiphora mukul als Anhang zur diätetischen Therapie bei Patienten mit Hypercholesterolemia. Kardiovaskuläre Drogen und Therapie 1994;

102. Szapary PO, Wolfe ml, Bloedon LT, et al. Guggulipid für die Behandlung von Hypercholesterolemia: ein randomisierter kontrollierter Versuch. JAMA Aug. 2003; 290(6): 765-772.

103. Nohr-LA, Rasmussen lbs, Straand J. Resin vom mukul Myrrhenbaum, guggul, kann es für die Behandlung von Hypercholesterolemia verwendet werden? Eine randomisierte, Kontrollstudie. Ergänzung Ther MED Jan. 2009; 17(1): 16-22.

104. Anderson JW, Johnstone Schwerpunktshandbuch, Koch-Newell ICH. Meta-Analyse der Effekte der Sojaproteinaufnahme auf Serumlipide. N. Engl. J.-MED. Aug. 1995; 333(5): 276-282.

105. Bruckert E, LDL-Cholesterin Rosenbaum D. Lowering durch Diät: mögliche Rolle in der Statinära. Curr. Opin. Lipidol. Feb. 2011; 22(1): 43-48.

106. Reynolds K, Chin A, Lees-KA, Nguyen A, Bujnowski D, er J. Eine Meta-Analyse des Effektes der Sojaproteinergänzung auf Serumlipide. Morgens J Cardiol Sept. 2006; 98(5): 633-640.

107. Anderson JW, Johnstone Schwerpunktshandbuch, Koch-Newell ICH. Meta-Analyse der Effekte der Sojaproteinaufnahme auf Serumlipide. N. Engl. J.-MED. Aug. 1995; 333(5): 276-282.

108. Taku K, Umegaki K, Sato Y, et al. Sojabohnenölisoflavone senken Serumsumme und LDL-Cholesterin in den Menschen: eine Meta-Analyse von 11 randomisierte kontrollierte Versuche. Morgens J Clin Nutr Apr 2007.; 85(4): 1148-1156.

109. Beeinträchtigung Sangle GV et al. der mitochondrischen Atmungskettentätigkeit in den endothelial Aortenzellen verursacht durch glycated Lipoprotein niedrige Dichte. Freies Radic Biol.-MED. 2010 am 15. März; 48(6): 781-90.

110. Effekte Roy Chowdhurys SK et al. der weitgehend oxidierten Lipoprotein niedriger Dichte auf mitochondrische Funktion und reagierende Sauerstoffspezies in den Schweineendothelial Aortenzellen. Morgens J Physiol Endocrinol Metab. Jan. 2010; 298(1): E89-98.

111. Konzentration Cenedella RJ et al. und Verteilung des Ubichinons (Coenzym Q), das endogene Lipidantioxydant, in der Rattenlinse: Effekt der Behandlung mit Simvastatin. Mol Vis. 2005 am 10. August; 11:594-602.

112. Littarru GP und Langsjoen P. Coenzyme Q10 und Statin: biochemische und klinische Auswirkungen. Mitochondrion. Jun 2007; 7 Ergänzungen: S168-74.

113. Reaven P, niedrige Dichte-Lipoproteine Witztim J. Oxidized im Atherogenesis: Rolle der diätetischen Änderung. Jahresübersichten in der Nahrung Feb. 1996; 16:51-70.

114. TH Karppi J, Nurmi T, Kurl S, Rissanen, Nyyssönen K. Lycopene, Lutein und Beta-Carotin als bestimmende Faktoren von LDL konjugierten Diene im Serum. Atherosclerose Apr 2010.; 209(2): 565-572.

115. Ried K, Schutzwirkung Fakler P. des Lykopens auf Serumcholesterin und Blutdruck: Meta-Analysen von Interventionsversuchen. Maturitas Apr 2011.; 68(4): 299-310.

116. Effekt Fuhrmans B, Elis A, Aviram M. Hypocholesterolemic des Lykopens und Beta-Carotin hängt mit Unterdrückung der Cholesterinsynthese und Vermehrung der LDL-Rezeptor-Tätigkeit in den Makrophagen zusammen. Biochemie Biophys Res Commun Apr 1997.; 233(3): 658-662.

117. Yoshida H, Yanai H, Ito K, et al. Verwaltung des natürlichen Astaxanthins erhöht Serum HDL-Cholesterin und adiponectin in den Themen mit milder Hyperlipidemie. Atherosclerose Apr 2010.; 209(2): 520-523.

118. Ergänzung Vitamins E Badiou S et al. erhöht LDL-Widerstand ex vivo zur Oxidation bei Hämodialysepatienten. Int J Vitam Nutr Res. Jul 2003; 73(4): 290-6.

119. Tesoriere L et al. Mundergänzungen von Vitamin E verbessern Maße des oxidativen Stresses im Plasma und verringern oxydierenden Schaden LDL und Erythrozyte bei Beta-Thalassämie intermedia Patienten. Freies Radic Res. Mai 2001; 34(5): 529-40.

120. Li D, Saldeen T, Romeo F, Mehta JL. Relative Effekte des Alphas und des Gammatocopherols auf Oxidation der Lipoprotein niedriger Dichte und Superoxidedismutase und -Stickstoffmonoxid Synthasetätigkeit und Proteinausdruck in den Ratten. J Cardiovasc Pharmacol Ther. Okt 1999; 4(4): 219-26.

121. McCarty MF. Gamma-Tocopherol fördert möglicherweise effektiv keine Synthasefunktion, indem es tetrahydrobiopterin vor peroxynitrite schützt. Med Hypotheses. 2007;69(6):1367-70.

122. Saito F, Iwamoto S, Produkte Yamanouchis R. Reaction des Gammatocopherols mit (E) - 4-oxo-2-nonenal im säurehaltigen Acetonitril. Biosci Biotechnol Biochemie. 2010;74(1):168-74.

123. Singh I, Turner AH, Sinclair AJ, Li D, Hawley JA. Effekte der Gammatocopherolergänzung auf thrombotic Risikofaktoren. Asien Pac J Clin Nutr. 2007;16(3):422-8.

124. Aviram M, Dornfeld L, Kaplan M, et al. Granatapfelsaftflavonoide hemmen Oxidation und Herz-Kreislauf-Erkrankungen der Lipoprotein niedriger Dichte: Studien in den atherosklerotischen Mäusen und in den Menschen. Drogen Exp Clin Res 2002; 28 (2-3): 49-62.

125. Sezer ED, Akçay Yd, Ilanbey B, Yildirim HK, Sözmen EY. Granatapfelwein hat die größere Schutzkapazität als Rotwein auf Oxidation der Lipoprotein niedriger Dichte. J Med Food Jun. 2007; 10(2): 371-374.

126. Esmaillzadeh A et al. Effekt des starken Granatapfelsaftverbrauchs in der Art II zuckerkranke Patienten Cholesterin-senkend mit Hyperlipidemie. Int J Vitam Nutr Res. Mai 2006; 76(3): 147-51.

127. Granatapfelsaft Fuhrmans V et al. hemmt oxidierte LDL-Aufnahme- und -cholesterinbiosynthese in den Makrophagen. Biochemie J-Nutr. Sept 2005; 16(9): 570-6.

128. Granatapfel-Saftverbrauch Aviram M et al. für 3 Jahre durch Patienten mit Halsschlagaderstenose verringert allgemeine Karotisintimamedienstärke, Blutdruck und LDL-Oxidation. Clin Nutr. Jun 2004; 23(3): 423-33.

129. Badimon L, Vilahur G, Padro T. Nutraceuticals und Atherosclerose: Studien am Menschen. Cardiovasc Ther Aug. 2010; 28(4): 202-215.

130. Böttcher L, Kroon PA, Rimm EB, et al. Flavonoide, Flavonoid-reiche Nahrungsmittel und kardiovaskuläres Risiko: eine Meta-Analyse von randomisierten kontrollierten Versuchen. Amerikanische Zeitschrift der klinischen Nahrung Jul. 2008; 88(1): 38-50.

131. Jujita H, Effekt Yamagami T. Antihypercholesterolemic des chinesischen Auszuges des schwarzen Tees in den menschlichen Themen mit Grenzlinie Hypercholesterolemia. Nutr Res 2008, 28:450-456.

132. Roza J, Xian-Liu Z. Effect von Zitrusfruchtflavonoiden und von tocotrienols auf Serumcholesterinspiegeln in den hypercholesterolemischen Themen. Gesundheits-MED 2007;

133. Urpí-Sardà M, Jáuregui O, Lamuela-Raventósrm, et al. Aufnahme von Diät Resveratrol in die menschliche Lipoprotein niedrige Dichte. Identifizierung und Quantifikation von den Resveratrolstoffwechselprodukten durch Flüssigchromatographie verbunden mit Tandemmassenspektrometrie. Anal. Chem. Mai 2005; 77(10): 3149-3155.

134. Nigdikar S, Williams N, Griffin B. Consumption von Rotweinpolyphenolen verringert die Anfälligkeit von Lipoprotein niedrigen Dichten auf Oxidation in vivo. Die amerikanische Zeitschrift… 1998;

135. Ramirez Boscá A, einzigeres A, Gutiérrez Lux. Antioxidanskurkumaauszüge verringern die Blutlipidhyperoxydniveaus von menschlichen Themen. Alter; Volumen 18, Nr. 4, 167-169.

136. Ramirez Boscá A, Carrión-Gutiérrez MA, et al. Effekte der Antioxidansgelbwurz auf Lipoprotein bleicht mit Wasserstoffsuperoxyd: Auswirkungen für die Verhinderung von Atherosclerose. Age1997 Jul.; 20(3): 165-168.

137. Ramirez Boscá A, einzigeres A, Carrión-Gutiérrez MA, et al. Ein hydroalkoholischer Auszug von Kurkuma longa senkt die unnormal hohen Werte des Menschlichplasmafibrinogens. Mech alternder Entwickler Apr 2000.; 114(3): 207-210.

138. Wongcharoen W, Phrommintikul A. Die schützende Rolle des Kurkumins in den Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Int. J. Cardiol. Apr 2009.; 133(2): 145-151.

139. Dou X, Fan C, Wo L, et al. Kurkumin oben-reguliert LDL-Rezeptor-Ausdruck über die regelnde Elementbahn des Sterins in den Zellen HepG2. Planta MED Sept. 2008; 74(11): 1374-1379.

140. Peschel D, Koerting R, Nass N. Curcumin verursacht Änderungen im Ausdruck von den Genen, die in Cholesterin Homeostasis mit einbezogen werden. Biochemie J-Nutr Feb. 2007; 18(2): 113-119.

141. Soni KB, Kuttan R. Effect der Mundkurkuminverwaltung auf Serumhyperoxyde und -Cholesterinspiegel in den menschlichen Freiwilligen. Inder J. Physiol. Pharmacol. Okt. 1992; 36(4): 273-275.

142. Alwi I, Santoso T, Suyono S, et al. Der Effekt des Kurkumins auf Lipidspiegel bei Patienten mit akutem kranzartigem Syndrom. Acta Med Indones Okt. 2008; 40(4): 201-210.

143. Baum L, Cheung SKK, Mok VCT, et al. Kurkumineffekte auf Blutlipidprofil in einer 6-monatigen menschlichen Studie. Pharmacol. Res. Dez. 2007; 56(6): 509-514.

144. Brown JE, Reis-Evans CA. Luteolin-reicher Artischockenauszug schützt Lipoprotein der niedrigen Dichte vor Oxidation in vitro. Freies Radic Res Sept. 1998; 29(3): 247-255.

145. Breiteres B, Pittler MH, Thompson-Waschbär J, Ernst E. Artichoke-Blattauszug für die Behandlung von Hypercholesterinämie. Cochrane-Datenbank-System Rev 2009; (4): CD003335.

146. Englisch W, Beckers C, Unkauf M, Ruepp M, Zinserling V. Efficacy des Artischockengesamtextrakts bei Patienten mit hyperlipoproteinemia. Arzneimittelforschung März 2000; 50(3): 260-265.

147. Bundy R, Wanderer AF, Middleton RW, Wallis C, Simpson HCR. Artischockenblattauszug (Cynara Scolymus) verringert Plasmacholesterin in den andernfalls gesunden hypercholesterolemischen Erwachsenen: ein kontrollierter Versuch des randomisierten, doppelblinden Placebos. Phytomedicine Sept. 2008; 15(9): 668-675.

148. Lupattelli G, Marchesi S, Lombardini R, et al. Artischockensaft verbessert endothelial Funktion im Hyperlipemia. Leben Sci Dez. 2004; 76(7): 775-782.

149. Morgan JM, Capuzzi DM, Baksh RI, et al. Effekte des Ausgedehntfreigabeniacins auf Lipoproteinunterklassenverteilung. Morgens J Cardiol Jun. 2003; 91(12): 1432-1436.

150. Zema MJ. Gemfibrozil, Nicotinsäure und Kombinationstherapie bei Patienten mit lokalisiertem hypoalphalipoproteinemia: randomisiert, Open-Label, Kreuzstudie. J morgens Coll Cardiol März 2000; 35(3): 640-646.

151. ANZEIGE Florentin M, Tselepis, Elisaf Mitgliedstaat, et al. Effekt der NichtStatinlipidsenkung und Antikorpulenz mischt auf LDL-Subfraktionen bei Patienten mit Mischdyslipidämie Drogen bei. Curr Vasc Pharmacol November 2010; 8(6): 820-830.

152. Ganji SH, Qin S, Zhang L, Kamanna GEGEN, Kashyap ml. Niacin hemmt Gefäßoxidativen stress, Redoxreaktion-empfindliche Gene und Monozytenadhäsion zu den menschlichen endothelial Aortenzellen. Atherosclerose Jan. 2009; 202(1): 68-75.

153. Duggal JK, Singh M, Attri N, et al. Effekt der Niacintherapie auf kardiovaskuläre Ergebnisse bei Patienten mit Koronararterienleiden. J. Cardiovasc. Pharmacol. Ther. Jun. 2010; 15(2): 158-166.

154. Marik-PET, diätetische Ergänzungen Varon J. Omega-3 und das Risiko von kardiovaskulären Ereignissen: ein systematischer Bericht. Clin Cardiol Jul. 2009; 32(7): 365-372.

155. Eslick GD, Howe PRC, Smith C, Priester R, Bensoussan A. Benefits der Fischölergänzung in der Hyperlipidemie: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse. Int. J. Cardiol. Jul. 2009; 136(1): 4-16.

156. Shafiq N, Singh M, Kaur S, Khosla P, Behandlung Malhotra S. Dietary für Familienhypercholesterinämie. Cochrane-Datenbank-System Rev 2010; (1): CD001918.

157. McGowan-Parlamentarier, Ergänzungen Proulx S. Nutritional und Serumlipide: arbeitet alles? Curr Atheroscler Repräsentanten-November 2009; 11(6): 470-476.