Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Herzversagen

Herzversagen ist ein allgemeiner Ausdruck, der eine Vielzahl von pathologischen Ursachen und beitragende Faktoren beschreibt, die die Unfähigkeit des Herzens, genügendes oxydiertes Blut während des Körpers zu pumpen, um Nachfragen zu befriedigen ergeben. Herzversagen sich entwickelt möglicherweise schnell oder allmählich als a als Folge einer Vielzahl von pathologischen Krankheitszuständen einschließlich strukturelle Herzmuskeldefekte, Herzklappekrankheit, Lungenerkrankung (z.B., recht-versah Herzversagen) mit Seiten, das Koronararterienleiden wegen der Atherosclerose, Schilddrüsenerkrankung und die niedrigen roten Blutkörperchen (Anämie) zum einige zu nennen (Foley 2012; Jagd 2009; Heidenreich 2013; Brum 2011; Iwanaga 2010; Eisen 2013).

Herzversagenvorkommen erhöht sich. Während 5.8 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten vom Herzversagen im Jahre 2009 beeinflußt wurden, erwartet die amerikanische Herz-Vereinigung diese Zahl, um zu mehr als 8 Million Einzelpersonen bis 2030 im Ballon aufzusteigen. Ebenso werden die Gesundheitswesenkosten, die mit Herzversagensorgfalt verbunden sind, zu mehr als Doppeltes in diesem Zeitrahmen, von $31 Milliarde im Jahre 2012 bis $70 Milliarde bis 2030 projektiert (Weintraub 2010; Heidenreich 2013; Jagd 2009).

Diese grimmigen Statistiken entsprechen die in großem Maße nicht eindrucksvoll herkömmlichen medizinischen Behandlungsmöglichkeiten für Herzversagenpatienten. Eine zukünftige 19-jährige Studie, die über 13 000 Freiwillige mit einbezieht, zeigte, dass in den Männern und in den Frauen ohne Herzversagen an der Grundlinie, mehr als 60% von denen, die nachher fortfuhren, unter Herzversagen im Leben später zu leiden, damit ein Ergebnis der atherosklerotischen Herzkrankheit (er 2001) tat. Zu diesem Punkt hat das Leben Extension® mindestens 17 unabhängige Risikofaktoren identifiziert, die aktiv gehandhabt werden müssen, wenn Herzinfarktrisiko optimal gehandhabt werden soll, das von bedeutender Bedeutung ist, da der frühere Herzinfarkt wegen des atherosklerotischen Koronararterienleidens eine Hauptursache für folgendes Herzversagen ist.  Leider adressiert Mainstreammedizin häufig nur ein oder zwei beitragende Faktoren für Herzinfarktrisiko, wie Bluthochdruck und erhöhtes Cholesterin. Dieses lässt Alterneinzelpersonen ausgesetzt den Verwüstungen von unkontrollierten Herzinfarktrisikofaktoren wie überschüssigem Homocystein, unzulängliches Vitamin D und Hormonunausgeglichenheit u. -mangel. Diese tödliche Aufsicht ist eine grundlegende Grundherz-kreislauf-erkrankung fortfährt, so viele Amerikaner (Faloon 2009) zu quälen.

Zum Beispiel ist ein bedeutender Abstand in der herkömmlichen Herzversagensorgfalt Vernachlässigung für die entscheidende Rolle, die Testosteron in der kardiovaskulären Gesundheit und im Potenzial spielt, damit Testosteronersatztherapie Symptome bei Herzversagenpatienten verbessert. Geschätztes 25-30% von Männern mit Herzversagen haben niedrige Testosteronspiegel, aber dieser leicht korrigierbare Risikofaktor wird von vielen Mainstreamärzten übersehen (Malkin 2006; Malkin 2010; Giagulli 2013). Ein umfassender Bericht von erschienenen Studien deckte auf, dass Testosteronersatztherapie für bis 52 Wochen in den Männern mit Herzversagen eine bedeutende Verbesserung in der Funktionskapazität ergab, die mit Placebo (Toma 2012) verglichen wurde. Diese Ergebnisse führten die Forscher zu erwähnen „den unmet klinischen Bedarf, Testosteron gegeben scheint, eine viel versprechende Therapie zu sein, zum von Funktionskapazität bei Patienten mit zu verbessern [Herzversagen].“

Im Gegensatz zu den verhältnismäßig nicht eindrucksvoll herkömmlichen Behandlungsmöglichkeiten für Herzversagenpatienten, kam ein bedeutender Durchbruch in der Herzversagenforschung im Jahre 2013 mit der Darstellung von frühen Ergebnissen des Versuches Q-SYMBIO Coenzyms Q10 (CoQ10). Diese bahnbrechende zehnjährige Studie gewährt große Unterstützung für eine Empfehlung, die durch Verlängerung der Lebensdauer viele Jahre früher im Rahmen des Herzversagens gemacht wird. Dieser aufregende Versuch zeigte, dass Ergänzung CoQ10 erheblich Überleben sogar für Patienten mit schwerer Klasse III oder IV Herzversagen bei Vorkommen der Hospitalisierung drastisch verringern verbessert. Speziell verglich Herzversagen, das Patienten, das 100 mg von CoQ10 die Tageszeitung mit dreimal nahm, erheblich weniger wahrscheinlich waren, ein bedeutendes kardiovaskuläres Ereignis zu haben und erheblich weniger wahrscheinlich, an jeder möglicher Ursache während des Studienzeitraums zu sterben, mit Steuerung unterwirft (Mortensen 2013).

Wie gezeigt vorbei in einigen Studien, die vom Verlängerung der Lebensdauers-wissenschaftlichen Beratungsvorstandsmitglied Peter H. Langsjoen geleitet werden, ist MD, FACC, Ergänzung CoQ10 für Einzelpersonen auf Cholesterin-Senkungsstatintherapie besonders wichtig (HMG-CoA-Reduktase-Hemmnisse). Statinmedikationen blockieren die Biosynthese des Cholesterins und des CoQ10, und diese Drogen sind gezeigt worden, um Herzmuskelfunktionsstörung bei Herzversagenpatienten (pH Langsjoen, Langsjoen, 2005 zu verschlechtern; P Langsjoen, Littarru, 2005; Folkers 1990; Silber 2004). In einer Studie trat diastolische Funktionsstörung (Herzmuskelschwäche) herein 70% von den vorher normalen Patienten auf, die mit mg 20 ein Tag von Lipitor® für sechs Monate behandelt wurden. Diese Herzmuskelfunktionsstörung war mit mg 100 von CoQ10 dreitägliche mal umschaltbar (Silber 2004).

Obgleich Herzversagen eine erschreckende Diagnose, das Auftauchen einiger neuer therapeutischer Strategien und Gewissheit für die Wirksamkeit etwas zusätzlicher Hoffnung des natürlichen Interventionsangebots für die sein kann, die mit dieser Bedingung (Mortensen 2013) geplagt sind.

Dieses Protokoll umreißt die Biologie des Herzversagens und wie die Bedingung mit herkömmlicher Medizin bestimmt und behandelt wird. Die hochmodernen Behandlungsstrategien, die aktive Forschung durchmachen, werden wiederholt, wie der kritische Bedarf, die zahlreichen heimtückischen Gründe des Herzversagens zu adressieren wird. Zusätzlich zu einigen innovativen und auftauchenden Therapien werden die Ernährungsansätze, zum von Übungstoleranz zu verbessern, die Funktionskapazität und die Lebensqualität bei Patienten mit Herzversagen dargestellt.

Da Herzversagen ein möglicher Endpunkt für einiges kardiovaskuläres und Stoffwechselkrankheiten ist, sollte eine umfassende Strategie für Minderungsrisiko oder Verbessernergebnis des Herzversagens seine Gründe auch adressieren. Deshalb werden Leser angeregt, zusätzliche Verlängerung der Lebensdauers-Protokolle auf Atherosclerose und Herz-Kreislauf-Erkrankung, Bluthochdruck , Herz arrhythmie, Cholesterin management, Korpulenz- und Gewichtsverlust, Diabetes , Nierenerkrankung und Schilddrüsen regelung zu wiederholen.