Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Fibromyalgia

Hinweise

Aaron-LA, Burke Millimeter, Buchwald D. Overlapping bedingt unter Patienten mit chronischem Ermüdungssyndrom, Fibromyalgia und temporomandibular Störung. Bogen-Interniert-MED. 2000;160(2):221-227.

Abdul MAJESTÄT, Calabrese V, Calvani M, Butterfield DA. Acetyl-L-CARNITIN-bedingte Obenregelung von Hitzeschockproteinen schützt kortikale Neuronen gegen Amyloid-Betaoxidativen stress und Neurotoxizität des peptids 1-42-mediated: Auswirkungen für Alzheimerkrankheit. J Neurosci Res. 2006;84(2):398-408.

Abdullah M, et al. mitochondrische Myopathie, die als Fibromyalgia sich darstellt: ein Fallbericht. J Med Case Reports. 2012 am 10. Februar; 6(1): 55.

Akkus S, planiert et al. von der Lipidperoxidation, vom Stickstoffmonoxid und von den Antioxidansvitaminen im Plasma von Patienten mit Fibromyalgia. Zellbiochemie Funct. Jun 2009; 27(4): 181-5.

Albert JE, et al. S-adenosyl-L-Methionin (selbe) als Anhang für beständige bedeutende Depressionen: ein öffentliches Verhandlungsfolgen teilweise oder Nichtbeantwortung zu den selektiven Serotonin Reuptakehemmnissen oder -Venlafaxin. J Clin Psychopharmacol. Dezember 2004; 24(6): 661-4.

Ali A, Njike VY, Northrup V, et al. intravenöse Mikronährstofftherapie (Myers Cocktail) für Fibromyalgia: eine Placebo-kontrollierte Pilotstudie. Ergänzungs-MED J Altern. Mrz 2009; 15(3): 247-57.

Alok R, DAS SK, Agarwal GG, et al. Verhältnis der Schwere der Krise, Angst und Druck mit Schwere von Fibromyalgia. Clin Exp Rheumatol. 2011 November/Dezember; 29 (6 Ergänzungen 69): S70-2. Epub 2012 am 3. Januar.

Antioxidanskapazität Altindag O, Celik H. Total und die Schwere der Schmerz bei Patienten mit Fibromyalgia. Redoxreaktions-Repräsentant. 2006; 11(3): 131-135.

Argoff-CER. Pharmakologisches Management von chronischen Schmerz. J morgens Osteopathic Assoc. 2002; 102 (9suppl3): 521-526.

Arnold LM, Clauw DJ, McCarberg BH. Verbessern der Anerkennung und der Diagnose von Fibromyalgia. Mayo Clin Proc. 2011;86(5):457-464.

Arnold LM, Clauw DJ. Fibromyalgiasyndrom: praktische Strategien für das Verbessern von Diagnosen- und Patientenergebnissen: MED morgens-J. Jun 2010; 123(6): S2.

Arnold LM, Crofford L3, Mease PJ, et al. geduldige Perspektiven auf der Auswirkung von Fibromyalgia. Patient Educ Couns. 2008;73(1):114-120.

Arranz LI, Canela MA, Aspekte Rafecas M. Dietary bei Fibromyalgiapatienten: Ergebnisse einer Übersicht auf Nahrungsmittelbewusstsein, Allergien und Ernährungsergänzung. Rheumatol Int. 2011;22:22.

Arranz LI, Canela MA, Rafecas M. Fibromyalgia und Nahrung, was kennen wir? Rheumatol Int. 2010;30(11):1417-1427.

Bagis S, Karabiber M, wie I, et al. Ist Magnesiumcitratbehandlung auf den Schmerz, den klinischen Parametern und Funktionsstatus bei Patienten mit Fibromyalgia effektiv? Rheumatol Int. 2012 am 22. Januar. [Epub vor Druck].

Bagis S, zahmeres L, Sahin G, et al. freie Radikale und Antioxydantien im Primärfibromyalgia: eine Störung des oxidativen Stresses? Rheumatol Int. 2005;25(3):188-190.

Basnet P, Skalko-Basnet N. Curcumin: ein entzündungshemmendes Molekül von einem Currygewürz auf dem Weg zur Krebsbehandlung. Moleküle. 2011;16(6):4567-4598.

Neurotransmittersysteme Beckers S, Schweinhardt P. Dysfunctional im Fibromyalgia, ihre Rolle im zentralen Druckschaltkreis und pharmakologische Aktionen auf diesen Systemen. Festlichkeit der Schmerz-Res. 2012;741746:2.

Bhatty SA, Shaikh Na, Irfan M, et al. Mangel des Vitamins D im Fibromyalgia. J Pak Med Assoc. 2010;60(11):949-951.

Birdsall TC. 5-Hydroxytryptophan: ein klinisch-effektiver Serotoninvorläufer. Altern Med Rev. 1998; 3(4): 271-280.

Birkmayer GD, Kay GG, Vurre E, et al. [stabilisierter NADH (ENADA) verbessert Jet-Verzögerung-bedingtes kognitives Leistungsdefizit]. Wien Med Wochenschr. 2002;152(17-18):450-4.

Birkmayer JG, Vrecko C, Volc D, et al. Nikotinamidadenindinucleotid (NADH)--ein neues therapeutisches Konzept an Parkinson-Krankheit. Vergleich der Mund- und parenteralen Anwendung. Acta Neurol Scand Ergänzung. 1993;146:32-5.

Braz Ade S, de Paula AP, Diniz Mde F, de Almeida RN. Nicht-pharmakologische Therapie und ergänzende und Alternativmedizin im Fibromyalgia. Rev Bras Reumatol. 2011;51(3):269-282.

Burgmer M, Pogatzki-Zhan E, Gaubitz M, et al. geänderte Gehirntätigkeit während der Schmerz, die im Fibromyalgia verarbeiten. Neuroimage. 2009 am 15. Januar; 44(2): 502-8. Epub 2008 am 24. September.

Buskila D, Presse J und Abu-shakra M. Fibromyalgia im Körperlupus erythematosus: Vorherrschen und klinische Auswirkungen. Clin Rev Allergy Immunol. Aug 2003; 25(1): 25-8.

Buskila D, Sarzi-Puttini P. Biology und Therapie von Fibromyalgia. Genetikaspekte des Fibromyalgiasyndroms. Arthritis Res Ther 2006; 8:218-22.

Calder-PC. Fettsäuren Omega-3 und entzündliche Prozesse. Nährstoffe. 2010;2(3):355-374.

Carson JW, Carson Kilometer, Jones KD, Bennett-RM, Wright-CL, Nebel Sd. Ein Pilot randomisierte kontrollierten Versuch des Yoga des Bewusstseinsprogramms im Management von Fibromyalgia. Schmerz. 2010;151(2):530-539.

Caruso I, et al. Doppelblindstudie von hydroxytryptophan 5 gegen Placebo in der Behandlung des Primärfibromyalgiasyndroms. J Int Med Res. 1990 Mai/Juni; 18(3): 201-9.

Carville SF, Arendt-Nielsen S, Bliddal H, et al. evidenzbasierte Empfehlungen EULAR für das Management des Fibromyalgiasyndroms. Ann Rheum Dis. 2008;67(4):536-541.

Clauw DJ, Arnold LM, McCarberg BH. Die Wissenschaft von Fibromyalgia. Mayo Clin Proc. 2011;86(9):907-911.

Cordero MD, Alcocer-Gómez E, de Miguel M, et al. Coenzym Q (10): eine neue therapeutische Annäherung für Fibromyalgia? Fall-Reihe mit 5 Patienten. Mitochondrion. 2011;11(4):623-625.

Cordero MD, et al. mitochondrische Funktionsstörung und mitophagy Aktivierung in den einkernigen Zellen des Bluts von Fibromyalgiapatienten: Auswirkungen in der Pathogenese der Krankheit. Arthritis Res Ther. 2010b; 12(1): R17.

Cordero MD, et al. mitochondrische Funktionsstörung in den Hautbiopsien und in den einkernigen Zellen des Bluts von zwei Fällen von den Fibromyalgiapatienten. Clin Biochemie. 2010a Sept; 43 (13-14): 1174-6.

Crofford LJ, Appleton IST. Ergänzende und alternative Therapien für Fibromyalgia. Curr Rheumatol berichtet über 2001; 3:147-56.

Cuatrecasas G, Gonzalez MJ, Alegre C, et al. hohe Prävalenz des Wachstumshormonmangels in den schweren Fibromyalgiasyndromen. J Clin Endocrinol Metab. 2010;95(9):4331-4337.

Syndrome Cuatrecasas G. Fibromyalgic: konnte Wachstumshormontherapie nützlich sein? Pediatr Endocrinol Rev. 2009; 4:529-533.

Dadabhoy D, Crofford LL, Spaeth M, Russell IJ, Clauw DJ. Biologie und Therapie von Fibromyalgia. Evidenzbasierte Biomarkers für Fibromyalgiasyndrom. Arthritis Res Ther 2008; 10:211.

de Miquel CA, Campayo JG, Florez M.Ü., et al. interdisziplinäres Konsensdokument für die Behandlung von Fibromyalgia. Actas besonders Psiquiatr. 2010;38(2):108-120.

Demarin V, Podobnik SS, Storga-Tomic D, et al. Behandlung der Alzheimerkrankheit mit stabilisiertem Mundnikotinamidadenindinucleotid: randomisiert, Doppelblindstudie. Drogen Exp Clin Res. 2004;30(1):27-33.

Depeint F, et al. mitochondrische Funktion und Giftigkeit: Rolle von b-Vitaminen auf den Einkohlenstoffübergangsbahnen. Chem Biol. wirken aufeinander ein. 2006 am 27. Oktober; 163 (1-2): 113-32. Epub 2006 am 24. Mai.

Diatchenko L, Nackley AG, Pflugsohle GD, et al. Idiopathic Schmerzstörungen--Bahnen von Verwundbarkeit. Schmerz. Aug 2006; 123(3): 226-30. Epub 2006 am 13. Juni.

Flanigan R, et al. D-Ribose unterstützt Ermüdung in den Alternerwachsenen. Ergänzungs-MED J Altern. Mai 2010; 16(5): 529-30.

Forsyth LM, Preuss Hektogramm, MacDowell-AL, et al. therapeutische Effekte von Mund-NADH auf die Symptome von Patienten mit chronischem Ermüdungssyndrom. Ann Allergy Asthma Immunol. Feb 1999; 82(2): 185-91.

Gaby AR. Intravenöse Nährtherapie: das „des Myers Cocktail“. Altern Med Rev. Okt 2002; 7(5): 389-403.

Gardner A, Baumstämme RG. Über der Serotoninhypothese hinaus: Mitochondrien, Entzündung und neurodegeneration in der bedeutenden Krise und in den affektiven Spektrumstörungen. Prog Neuropsychopharmacol Biol.-Psychiatrie. 2011 am 29. April; 35(3): 730-43.

Gebhart B, Jorgenson JA. Nutzen von Ribose bei einem Patienten mit Fibromyalgia. Pharmacotherapy. Nov. 2004; 24(11): 1646-8.

Geenen R, Jacobs JW, Bijlsma JW. Bewertung und Management der endokrinen Funktionsstörung im Fibromyalgia. Norden morgens des Rheum-DIS Clin. 2002;28(2):389-404.

Glombiewski JA, Sawyer AN, Gutermann J, Koenig K, Rief W, Hofmann SG. Psychologische Behandlungen für Fibromyalgia: eine Meta-Analyse. Schmerz. 2010;151(2):280-295.

Goldenberg DL, Burckhardt C, Crofford L. Management des Fibromyalgiasyndroms. JAMA. 2004; 292(19): 2388-2395.

Goldenberg DL. Fibromyalgiasyndrom ein Jahrzehnt später: was haben wir gelernt? Bogen-Interniert-MED. 1999;159(8):777-785.

Goldenberg, MD. Klinische Äusserungen und Diagnose von Fibromyalgia in den Erwachsenen. In: Aktuell, Peter H Schur, MD, Paul L Romain, MD (Eds), aktuell, Waltham, MA, 2011.

Gracely relative Feuchtigkeit, Petzke F, Wolf JM, Clauw DJ. Magnetischer Resonanz- Darstellungsfunktionellbeweis von den vergrößerten Schmerz, die im Fibromyalgia verarbeiten. Arthritis Rheum. 2002;46(5):1333-1343.

Hassett-AL, Gevirtz RN. Nonpharmacologic-Behandlung für Fibromyalgia: Patientenschulung, kognitiv-Verhaltenstherapie, Entspannungstechniken und ergänzende und Alternativmedizin. Norden morgens 2009 des Rheum-DIS Clin; 35:393.

Henningsen P, Zipfel S, Herzog W. Management von körperlichen funktionellsyndromen. Lanzette. 2007;369:946–55.

Holdcraft LC, Assefi N, Buchwald D. Complementary und Alternativmedizin im Fibromyalgia und in Verbindung stehenden Syndromen. Bestes Pract Res Clin Rheumatol 2003; 17:667-83.

Hussain SA, Al K, II, Jasim Na, Gorial FI. Ergänzender Gebrauch des Melatonin für Behandlung von Fibromyalgia. J Pineal Res. 2011;50(3):267-271.

Jacobsen S, et al. Mund-S-adenosylmethionine im Primärfibromyalgia. Doppelblinde klinische Bewertung. Scand J Rheumatol. 1991;20(4):294-302.

Jung HJ, Park EH, Lim CJ. Bewertung der anti-angiogenischen, entzündungshemmenden und antinociceptive Tätigkeit Coenzyms Q (10) in den Versuchstieren. J Pharm Pharmacol. 2009;61(10):1391-1395.

Kadetoff D, Lampa J, Westman M, Andersson M, Kosek E. Evidence der zentralen Entzündung im Fibromyalgia - erhöhte Niveaus der Zerebrospinalflüssigkeit interleukin-8. J Neuroimmunol. 2012;242(1-2):33-38.

Karajibani M, et al. Effekt von Vitamin E und von c-Ergänzungen auf Antioxidans- Verteidigungssystem bei Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Patienten in Zahedan, der Südost-Iran. J Nutr Sci Vitaminol (Tokyo). 2010;56(6):436-40.

Ko GD, et al. Fettsäuren Omega-3 für die neuropathic Schmerz: Fall-Reihe. Schmerz Clin J. Feb 2010; 26(2): 168-72.

Lawrence RC, Felson Papierlösekorotron, Helmick CG, et al. Schätzungen des Vorherrschens von Arthritis und andere rheumatische Bedingungen in den Vereinigten Staaten. Teil II. Arthritis Rheum. 2008;58(1):26-35.

Le Goff P. Ist Fibromyalgia eine Muskelstörung? Knochen-Dorn. Mai 2006; 73(3): 239-42.

Leger D, Kosten Bayon V. Societal von Schlaflosigkeit. Schlaf Med Rev. 2010; 14(6): 379-389.

Littarru GP, Tiano L. Bioenergetic und Antioxidanseigenschaften des Coenzyms Q10: Neuentwicklungen. Mol Biotechnol. 2007;37(1):31-37.

Lucas HJ, Brauch cm, Settas L, Theoharides TC. Fibromyalgia--neue Konzepte von Pathogenese und von Behandlung. Int J Immunopathol Pharmacol. 2006;19(1):5-10.

Luciano JV, Martinez N, Penarrubia-Maria M.Ü., et al. Wirksamkeit eines psychoeducational Behandlungsprogramms durchgeführt in der allgemeinen Praxis für Fibromyalgiapatienten: ein randomisierter kontrollierter Versuch. Schmerz Clin J. 2011;27(5):383-391.

Mahdi AA, et al. Abweichung des zirkadianen Rhythmus von Serum Melatonin und andere biochemische Parameter im Fibromyalgiasyndrom. Indische J-Biochemie Biophys. Apr 2011; 48(2): 82-7.

Marcus DA, Bernstein C, Rudy TE. Fibromyalgia und Kopfschmerzen: eine Unterstützungsmigräne der epidemiologischen Studie als Teil des Fibromyalgiasyndroms. Clin Rheumatol. 2005;24(6):595-601.

Matthana MH. Die Beziehung zwischen Mangel des Vitamins D und Fibromyalgiasyndrom in den Frauen. Saudi-MED J. Sept 2011; 32(9): 925-9.

Mease PJ, Arnold LM, Crofford LJ, et al. die klinischen Gebiete von Fibromyalgia identifizierend: Beiträge von Kliniker und Patient Delphi-Übungen. Arthritis Rheum. 2008;59(7):952-960.

Handels BEZÜGLICH, et al. Ernährungsergänzung mit Chlorella pyrenoidosa für Patienten mit Fibromyalgiasyndrom: eine Pilotstudie. Phytother Res. Mai 2000; 14(3): 167-73.

Äusserungen Moldofsky H. Rheumatic von Schlafstörungen. Curr Opin Rheumatol. 2010;22(1):59-63.

Nordqvist C. Was ist Fibromyalgia? Was verursacht Fibromyalgia? Verfügbar an: http://www.medicalnewstoday.com/articles/147083.php griff auf 3/21/2012 zu.

Okifuji A, Bradshaw AVW, Korpulenz Olson C. Evaluating im Fibromyalgia: neuroendokrine Biomarkers, Symptome und Funktionen. Clin Rheumatol. 2009;28(4):475-478.

Okifuji A, Donaldson GW, Barck L, feine SEITE. Verhältnis zwischen Fibromyalgia und Korpulenz in den Schmerz, in der Funktion, in der Stimmung und im Schlaf. J-Schmerz. 2010;11(12):1329-1337.

Olama Inspektion, Niveau des Vitamins D der Kassie M, Elarman Millimeter, et al. des Serums und Knochenmineraldichte in den premenopausal ägyptischen Frauen mit Fibromyalgia. Rheumatol Int. Jan. 2013; 33(1): 185-92.

Ozgocmen S, Catal SA, Ardicoglu O, Kamanli A. Effect von Fettsäuren omega-3 im Management des Fibromyalgiasyndroms: Int J Clin Pharmacol Ther. Jul 2000; 38(7): 362-3.

Pfeiffer A, Thompson JM, Nelson A, et al. Effekte eines Programms der 1,5 Tagesmultidisziplinären ambulanten Behandlung für Fibromyalgia: eine Pilotstudie. Morgens J Phys Med Rehabil. 2003;82(3):186-191.

Pieczenik-SR, Funktionsstörung Neustadt J. Mitochondrial und molekulare Bahnen der Krankheit. Exp Mol Pathol. Aug 2007; 83(1): 84-92.

Prados G, Miro E. Fibromyalgia und Schlaf: ein Bericht. Rev Neurol. 2012;54(4):227-240.

Regland B, et al. erhöhte Konzentrationen vom Homocystein in der Zerebrospinalflüssigkeit bei Patienten mit Fibromyalgia und chronisches Ermüdungssyndrom. Scand J Rheumatol. 1997;26(4):301-7.

Reiter RJ, Acuna-Castroviejio D, Tan DX. Melatonintherapie im Fibromyalgia. Curr-Schmerz-Kopfschmerzen-Repräsentant 2007; 11:339–342.

Rico-Villademoros F, Calandre EP, Rodriguez-Lopez cm, et al. sexuelles Arbeiten in den Frauen und Männer mit Fibromyalgia. J-Sex-MED. Feb 2012; 9(2): 542-9.

Rossini M, Di Munno O, Valentini G, et al. doppelblind, Multicenterversuch, der Acetyllcarnitin mit Placebo in der Behandlung von Fibromyalgiapatienten vergleicht. Clin Exp Rheumatol. 2007;25(2):182-188.

Säbel AA, Boros MJ, Mancl T, Elgamal MH, Lied S, Wisadrattanapong T. Der Effekt der laparoscopic gastrischen Überbrückung Mehlschwitze-en-y auf Fibromyalgia. Obes Surg. 2008;18(6):652-655.

Sadreddini S, Molaeefard M, Noshad H, et al. Wirksamkeit von Raloxifen in der Behandlung von Fibromyalgia in den Wechseljahresfrauen. Interniert-MED Eur J. Jul 2008; 19(5): 350-5.

Sarac AJ, Gur A. Complementary und alternative medizinische Therapien im Fibromyalgia. Curr Pharm DES. 2006;12(1):47-57.

Fibromyalgiasyndrom Sarzi Puttini P, Caruso I. Primarys und Hydroxyl--Ltryptophan 5: eine 90 Tagesoffene Studie. J Int Med Res. Apr 1992; 20(2): 182-9.

Schmidt S, Grossman P, Schwarzer B, Jena S, Naumann J, Fibromyalgia Walach H. Treating mit mindfulness-ansässigem Stressabbau: Ergebnisse von 3 bewaffneten randomisierten kontrollierten Versuch. Schmerz. 2011;152(2):361-369.

Schwarz MJ, et al. Beweis für einen geänderten Tryptophanmetabolismus im Fibromyalgia. Neurobiol DIS. Dezember 2002; 11(3): 434-42.

Sendur VON, Tastaban E, Turan Y, Ulman C. The-Verhältnis zwischen SerumSpurenelementniveaus und klinischen Parametern bei Patienten mit Fibromyalgia. Rheumatol Int. 2008;28(11):1117-1121.

Sendur VON, Antioxydantien Turan Y, Tastaban E, et al. des Serums und Stickstoffmonoxid planiert im Fibromyalgia: eine kontrollierte Studie. Rheumatol Int. 2009;29(6):629-633.

Mechanismen Sengupta K, Kolla JN, Krishnaraju Handels-, et al. zelluläres und molekulare des entzündungshemmenden Effektes von Aflapin: ein neuer Boswellia serrata Auszug. Mol Cell Biochem. 2011;354(1-2):189-197.

Skarpanska-Stejnborn A, et al. Effekte der Mundergänzung mit Anlagensuperoxide-Dismutaseauszug auf festgelegte Redox- Parameter und eine entzündliche Markierung in einem 2.000 m-Rudersportdynamometertest. Sport Nutr Exerc Metab Int J. Apr 2011; 21(2): 124-34.

Spaeth M, Rizzi M, Sarzi-Puttini P. Fibromyalgia und Schlaf. Bestes Pract Res Clin Rheumatol. 2011;25(2):227-239.

Gebrauch Teitelbaum JE, Johnsons C, St. Cyr J. The der D-Ribose im chronischen Ermüdungssyndrom und Fibromyalgia: eine Pilotstudie. Ergänzungs-MED J Altern. 2006;12(9):857-862.

Alternativmedizin Terhorst L, Schneiders MJ, Kims KH, et al. ergänzendes und in der Behandlung von Schmerz im Fibromyalgia: ein systematischer Bericht von randomisierten kontrollierten Versuchen. J Manipulations-Physiol Ther. Sept 2011; 34(7): 483-96. Epub 2011 am 24. Juni.

Terry R, Perry R, Ernst E. An-Überblick von systematischen Berichten der ergänzenden und Alternativmedizin für Fibromyalgia. Clin Rheumatol. 2012;31(1):55-66.

Thompson ICH und Barkhuizen A. Fibromyalgia, Infektion der Hepatitis C und die Cytokineverbindung. Curr-Schmerz-Kopfschmerzen-Repräsentant. Okt 2003; 7(5): 342-7.

Meisen M. [Fibromyalgia und Physiotherapie]. Rev Med Brux. Sept 2011; 32(4): 393-7.

Traynor LM, Thiessen KN, Traynor AP. Pharmacotherapy von Fibromyalgia. Amerikanische Zeitschrift der Gesundheit-System-Apotheke. 2011 15. Juli 2011; 68(14): 1307-1319.

U.S. Landwirtschaftsministerium. Usda-Datenbank für die Sauerstoff-radikale Absorptions-Kapazität (ORAC) von vorgewählten Nahrungsmitteln. 2007. Verfügbar an: http://www.ars.usda.gov/SP2UserFiles/Place/12354500/Articles/AICR07_ORAC.pdf

Ursini F, Naty S, Grembiale RD. Fibromyalgia und Korpulenz: die versteckte Verbindung. Rheumatol Int. 2011;31(11):1403-1408.

Wahner-Roedler DL, Elkin PL, Vincent A, et al. Gebrauch von ergänzenden und alternativen medizinischen Therapien durch Patienten bezog sich ein auf Fibromyalgiabehandlungsprogramm in einem tertiären Pflegezentrum. Mayo Clin Proc. 2005;80(1):55-60.

Wang C, Schmid CH, Rones R, et al. Ein randomisierter Versuch von tai-Chi für Fibromyalgia. MED n-Engl. J. 2010;363(8):743-754.

Wolfe F, Cathey MA und Kleinheksel Inspektion. Muskelrheumatismus (Fibromyalgia) in der rheumatoiden Arthritis. J Rheumatol. Dezember 1984; 11(6): 814-8.

Wolfe F, Clauw D, Fitzcharles MA, Goldenberg D, Katz RS, Mease P. Das amerikanische College von Rheumatologieeinleitenden Diagnosekriterien für Fibromyalgia und Maß der Symptomschwere. Arthritis-Sorgfalt Res. 2010;62: 600–10

Yunus MB. Fibromyalgia und Überschneidungsstörungen: das vereinheitlichende Konzept von zentralen Empfindlichkeitssyndromen. Semin-Arthritis Rheum. Jun 2007; 36(6): 339-56.