Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Immunsystem-Verstärkung

Nahrung, Immunität und Ihre Gene

Forscher gerade jetzt fangen an, zu verstehen, wie Gene Nahrung und Gesamtimmunität beeinflussen. Es fällt aus, dass das Gesamtrisiko des Vertrages vieler Krankheiten durch Genetik (Mathew 2001) beeinflußt wird. Ein neues Feld von Ernährungsgenomics erforscht die Interaktion von Nahrung, von Genen und von Umweltfaktoren (einschließlich Diät) (kaputtes 2004).

Dieses auftauchende Feld der Wissenschaft entwickelte vom Humangenomprojekt, das das menschliche Genom aufzeichnete und viele Gene identifizierte, die Krankheit verursachen.

Die Vereinigung zwischen Diät und chronischen Krankheiten wie Atherosclerose, Diabetes, Korpulenz und Krebs ist weithin bekannt (Jenkins 1997; Jenkins 1999; Jenkins 2000; Kaputt 2004). Die Nährstoffe, die durch Nahrung geliefert werden, sind eine wichtige Variable in der Genexpression. Mangel einiger essenzieller Nährstoffe kann Metabolismus und die Struktur von DNA (kaputtes 2004) ändern. Ein gut studiertes Beispiel des Verhältnisses zwischen Genetik und Diät ist Art - Diabetes 2. Diese Bedingung ist mit einem Sitzlebensstil verbunden und ist und Ethnie überladen. Obgleich einige Einzelpersonen genetisch zu dieser Bedingung vorbereitet werden, können viele Symptome durch Übung und eine Änderung in der Diät (kaputtes 2004) steuern.

In der Zukunft wären möglicherweise Gentests in der Lage, in der Schaffung von den Ernährungsprogrammen zu helfen, die zur genetischen Ausstattung jeder Einzelperson hergestellt werden; so kann Leutekampfkrankheit helfen und gesund bleiben.