Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Sjögren-Syndrom

Pharmazeutische Behandlung von Sjögrens

Wenige pharmazeutische Behandlungen haben Wirksamkeit für Sjögren-Syndrom gezeigt. Die allgemeinste Regierung umfasst die Drogen, die als cholinergics sowie Interferonalpha (Venables 2004) bekannt sind. Cholinergics aktivieren das parasympathische System, indem er Azetylcholin, einen Neurotransmitter nachahmt, der das tränenreiche und die Speicheldrüsen anregt. Das cholinergics 2, das sehr häufig vorgeschrieben wird, sind:

  • Pilocarpine. Pilocarpine ist gezeigt worden, um Symptome von xerostomia (trockenes Auge) zu verringern. Es kann gastro-intestinales Umkippen (Nusair 1999) verursachen.
  • Cevimeline. Cevimeline (mg 30) die genommene Tageszeitung mit dreimal scheint, gut verträglich zu sein und substanzielle Entlastung des trockenen Auges zur Verfügung zu stellen. Zweimal war diese Dosis mit einer Zunahme des Vorkommens von unerwünschten Zwischenfällen, besonders Magen-Darm-Kanal Störungen verbunden. Cevimeline übernommene verlängerte Zeiträume oder in den zu hohen Dosen können Schläfrigkeit, das übermäßige Schwitzen, Störung mit Nachtsicht sowie ernstere Nebenwirkungen (Pfeife 2002) verursachen.

Interferon ist auch in der Behandlung von Sjögrens benutzt worden. Unter Patienten mit Primärsjögren-syndrom, ist Interferon gezeigt worden, um Speichel- Ertrag zu verbessern und Beanstandungen von xerostomia zu verringern, ohne bedeutende nachteilige medizinische Ereignisse (Yamada 2005) zu verursachen.