Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Erkältung

Herkömmliche Behandlung

Obgleich die Erkältung durch die Virusinfektion verursacht wird, wegen des bloßen Volumens von möglichen Erkältungsviren und von Behandlungs-TIMING, sind gerichtete Antivirenmedikamente nicht gewöhnlich nützlich (Pappas 2009). Darüber hinaus sind antibakterielle Drogen (d.h., Antibiotika) ohne Nutzen in der Behandlung der Erkältung (Turner 2009), außer in schweren Fällen dem Miteinbeziehen von Komplikation wie bakterielle zweitensNebenhöhlenentzündung (Nussenbaum 2010). Tatsächlich ist der Gebrauch der antibakteriellen Medikationen für die Behandlung von unkomplizierten Kälten wahrscheinlich, mehr Schaden als gut zu tun, da sie negative Reaktionen verursachen sowie zur Entwicklung von drogenwiderstehenden Krankheitserregern (CDC 2012b) beitragen können.

Freiverkäufliche kalte Medizin fast $3 Milliarde Wert kalter Medizin OTCs wird jedes Jahr gekauft, aber Beweis der randomisierten Verhandlung schlägt minimale Wirksamkeit vor (Turner 2009; De Sutter 2009; Barrett 2007).

Die folgende Liste enthält allgemein verwendeten freiverkäuflichen Husten und Erkältungsmedizinen zusammen mit ihren spezifischen Anzeichen (Turner 2009; Simasek 2007; Dealleaume 2009):

Oxymetazoline und Pseudoephedrin – diese Drogen sind Alpha-adrenergische Mittel. Wenn Gebrauch möglicherweise aktuell oder mündlich, diese Mittel hilft , Symptome der verstopften Nase zu entlasten, indem er Blutgefäße veranlaßt einzuengen (Atkins 2011). Abschwellende Mittel wie Pseudoephedrin können Blutdruck erhöhen und sollten nicht von den Leuten mit Bluthochdruck (Simasek 2007) verwendet werden.

Diphenhydramine – Diphenhydramine blockiert die Effekte des Histamins im Körper, der eine proinflammatory Komponente des Immunsystems ist. Es ist möglicherweise für die Behandlung der laufender Nase, das Niesen, das Husten und Übelkeit nützlich (Turner 2009; Klinische Pharmakologie 2012a; MD konsultieren 2012a). Diphenhydramine auch verursacht Beruhigung und verursacht möglicherweise Arrhythmie und/oder Tachykardie und also sollte mit Vorsicht von den Leuten verwendet werden, die Herzprobleme (Simasek 2007) haben.

Dextromethorphan – Dextromethorphan ist eine Hustenmitteldroge. Es scheint über, einige Aktionen innerhalb des Gehirns (klinische Pharmakologie 2012b zu husten zu verringern; MD konsultieren 2012b). Mögliche Nebenwirkungen von Dextromethorphan umfassen Verwirrung, Erregbarkeit, gastro-intestinale Störungen, Reizbarkeit, Nervosität und Beruhigung (Simasek 2007).

Milde Analgetika - Acetaminophen und nicht-steroidal Antirheumatika (NSAIDs) (z.B., aspirin, Ibuprofen und Naproxen) sind Drogen, die schmerzlinderndes liefern, die Fieber-Verringerung und die entzündungshemmenden Effekte. Diese Drogen helfen möglicherweise, schmerzliche Symptome wie Halsschmerzen oder Muskelschmerzen zu vermindern, die mit der Erkältung (Turner 2009) verbunden sind. Es ist wichtig, der Ansicht zu sein, dass Acetaminophen ein Bestandteil in vieler kalten Medizin OTCs ist und kann giftig sein wenn verbrauchtes übermäßiges. Deshalb ist es zwingend, die Aufkleber der kalten Medizin sorgfältig zu lesen, um Mehrverbrauch von Acetaminophen zu vermeiden. Verlängerung der Lebensdauer schlägt vor, dass mindestens mg 600 des N-Acetylcysteins mit jeder Dosis von Acetaminophen genommen wird, um der Leber zu helfen, schädliche metabolische Ableitungen der Droge zu entgiften. Mehr Informationen sind im Acetaminophen- und NSAID-Giftigkeitsprotokoll verfügbar.

Die Leute, die Kombination nehmen, husten und kalte Medizin sollte aller Bestandteile und Dosen bewusst sein, die innen enthalten werden (z.B., enthalten einige Produkte bis 5 eindeutige Bestandteile) und überprüft, ob sie nicht Therapie kopieren oder mehr nehmen, als wird empfohlen (Mayo Clinic 2012; Erebara 2008). Angenommen, rezeptfreie Medikamente nicht demonstriert worden sind, um für die Behandlung der Kälte in den Kleinkindern und ihr Potenzial für Giftigkeit nützlich zu sein, werden diese Medikationen nicht für Kinder unter 4 empfohlen (Turner 2009).

Das Schützen gegen die Erkältung mit einem Magen-Säure-Medikation Cimetidine ist ein rezeptfreies Medikament, das bestimmte Histaminempfänger blockiert (d.h., Histaminempfängerart - Antagonist 2); es wird durch FDA für Hemmung der gastrischen sauren Absonderung genehmigt. Zusätzlich zu seiner Nützlichkeit für die Behandlung von gastrischen oder duodenalen Geschwüren (Scheinfeld 2003; Kubecova 2011), ist Cimetidine auch gezeigt worden, um Immunreaktion gegen Virenkrankheitserreger (Shin 2012 zu vergrößern; Arae 2011; Wang 2008; Zhang 2011; Wang 2008; Stefani 2009).

Eine von den wichtigen Aktionen des Cimetidines ist Hemmung von entstör- T-Zellen, die Immunzellen sind, denen normalerweise „unten“ die Immunreaktion drehen Sie (Wang 2008; Li 2011). Das heißt, lässt möglicherweise das Nehmen von Cimetidine am ersten Zeichen einer Kälte eine robustere Immunreaktion zu, indem es den Effekten dieser tatsächlichen immunen Regler widerspricht.

Neue Droge verringert erheblich kalte Symptome in der klinischen Studie

Ergebnisse einer Show der klinischen Studie der Phase II die ein neues Antiviren, vapendavir, verringerte Symptome der Rhinovirusinfektion unter Leuten mit Asthma (EvaluatePharma 2012).

Vapendavir arbeitet, indem er den Eintritt von Viren in Wirtszellen blockiert, dadurch es verhindert es Infektion.

Verglichen mit denen, die ein Placebo nahmen, erfuhren vapendavir Empfänger erheblich weniger kalte Symptome während Tage 2 und 4 der Infektion, wenn Symptome gewöhnlich am schlechtesten sind. Außerdem erfuhren die, die die neue Droge nahmen, frühere Verbesserung von den Symptomen, die mit denen verglichen wurden, die ein Placebo nahmen (1,7 Tage gegen 2,5 Tage).

Mehr Versuche sind erforderlich, bevor vapendavir weit wird - verfügbar als Erkältungsbehandlung, aber diese sind frühe Ergebnisse aufmunternd.