Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Mykosen (Candida)

Herkömmliche Behandlung

Obgleich die meisten Kästen der Candidainfektion mit einer Art Antimykotikum behandelt werden, hängt die Formulierung der Medikation (z.B., Pillen, Salbe, Zäpfchen oder Pulver) in großem Maße vom Standort und vom klinischen Erscheinungsbild der Infektion ab (Pammi 2012; Eisen 2012).

Mildes Mundsoor kann mit clotrimazole Rauten oder einer Nystatinschlag-undschwalbensuspendierung behandelt werden entweder, aber erfordert möglicherweise Mund-Fluconazol für Gemäßigten zu den schweren und rückläufigen Fällen (Kauffman 2012). Eine auftauchende Behandlung für Mundsoor bezieht den Gebrauch des Mundwassers silberne nanoparticles (mit ein SN) enthalten. Obgleich diese Annäherung mehr Untersuchung erfordert, Sicherheit und Wirksamkeit zu umfassen, hält möglicherweise sie therapeutisches Potenzial in naher Zukunft (Monteiro 2012).

Candidiasis der Haut wird häufig mit aktuellen Antimykotika der Azol-Klasse gehandhabt (z.B., bifonazole oder Ketoconazol) (Katoh 2009). Leute mit Candidiasis der Haut sollten die Haut so trocken auch halten wie die mögliche und, wenn passende, des Gebrauches pilzbefallverhütenden Mundwasser oder die Shampoos.

Mykosen des Finger-/Zehennagels überziehen (z.B., onychomycosis) werden behandelt gewöhnlich mit den aktuellen und Körperantifungals. Jedoch sind langfristige Heilungs- und Wiederauftretenrate sowie die Kosten, die mit diesen Behandlungen verbunden sind, häufig unbefriedigend. Aus diesem Grund haben Forscher die Effekte von Laser-Therapie für die Behandlung von onychomycosis studiert; sie fanden, dass diese Technologie zum Hemmen des Wachstums des Pilzes auf Nagelproben (Manevitch 2010) fähig ist. In schweren Fällen wird das möglicherweise reagieren nicht auf medikamentöse Therapie, chirurgischer Abbau von alles oder zum Teil der Nagelplatte betrachtet (Singal 2011).

Vaginale Candidainfektion kann mit den aktuellen oder Mundantimykotika wie Fluconazol oder Nystatin (Sobel 2012) behandelt werden. Die Spezies von Candida eine Frau werden mit Doseneinfluss-Behandlungsantwort angesteckt. Zum Beispiel sind Fluconazol und Nystatin für die Behandlung von Candida albicans , aberin den Frauen mit nicht--albicans Spezies beides effektives, nur Fluconazol in hohem Grade effektiv ist (Rodrigues Martins 2012).

Behandlung für Invasions-/Körpercandidiasis hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, aber wird höchstwahrscheinlich intravenöse oder orale Therapie in irgendeine der folgenden Drogenklassen miteinbeziehen: polyenes, azoles und echinocandins (Kauffman 2012d). Das polyene Drogenamphotericin B ist eine sehr allgemeine Behandlung, aber wird durch beträchtliche Nierengiftigkeit gehindert. Deshalb neuere, weniger giftige Ableitungen der Droge (z.B., sind liposomales Amphotericin B) eine bessere Wahl. Die hohen Kosten dieser Formulierungen können lästig jedoch unter bestimmten Umständen sein (Bassetti 2011; Kauffman 2010).

Die Nebenwirkungen der meisten Körperantimykotika sind vergleichbar und umfassen Kopfschmerzen, gastro-intestinale Symptome (z.B., Übelkeit und Erbrechen), Hepatitis, Nierengiftigkeit und lupus ähnliche Syndrome, unter anderem (Werth 2011; Kauffman 2011; Khan 2012).