Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Hepatitis C

Diagnose

HCV-Infektion wird normalerweise während der Routineblutprüfung ermittelt. Erhöhte Niveaus der Leberenzym-Alanintransaminase (Alt) würden einen Arzt zu einer möglichen Infektion mit HCV alarmieren. Wenn ein Doktor HCV vermutet, fängt die Hepatitis C, die gewöhnlich prüft, mit einer Blutprobe an, das Vorhandensein von Antikörpern zum Virus der Hepatitis C (Wilkins 2010, CDC 2012a) zu ermitteln.

Die Krankheit kann durch das Vorhandensein von HCV-Antikörpern oder das direkte Vorhandensein des Virus oder der Virenprodukte im Blut bestimmt werden. Wenn der Schirm positiv ist, wird eine Leberbiopsie auch empfohlen möglicherweise, um die Schwere der Krankheits- und Führerbehandlungsentscheidungen (Wilkins 2010) festzusetzen.

Babyboomer (die Leute getragen zwischen 1946 und 1964) insbesondere werden gedrängt getestet zu werden, weil Rate von HCV-Infektion in dieser Bevölkerung (CDC 2012c) besonders hoch ist.

Nichtinvasive Werkzeuge sind jetzt verfügbar, Weiterentwicklung der Hepatitis-C zu überwachen

Bei HCV-Patienten den Grad der Fibrosenweiterentwicklung in der Leber ist zu bestimmen entscheidend-und neue Methoden möglicherweise ermöglichen dieses ohne den Bedarf an einer Invasionsleberbiopsie.

Ein neues Konzept kombiniert synchron Blutproben (FibroMeters) und Ultraschall-ansässiges vorübergehendes elastography (Fibroscan), die dann algorithmisch analysiert werden , um eine gründliche Leberfibroseneinschätzung (Boursier 2011 zu erbringen; Echosens 2012; Cales 2011; Cales 2008).

In einer großen Studie von 1.785 Patienten mit chronischer Hepatitis C, unterschied sich die Diagnosegenauigkeit dieser neuen Methode erheblich nicht von der von gegenwärtigen Algorithmen, aber sie lieferte eine genauere Diagnose (Boursier 2012). Auch diese neue Kombinationsmethode ist an der Klassifizierung des Fibrosenstadiums als FibroMeters oder Fibroscan allein viel genauer (Boursier 2011).

Eine andere nichtinvasive Strategie ist auch jetzt für das Festsetzen von Leberfibrose verfügbar. FibroTest ist ein patentierter Test, der die Ergebnisse fünf Blutproben verwendet, um ein Ergebnis zu erzeugen, das mit dem Grad des Leberschadens (Poynard 2011) aufeinander bezieht.

In einer neuen Studie, die 1.457 Patienten in chronisches HCV, nichtinvasive Leberfibrosentests geholfen das, 5-jährige Überleben von Leuten mit chronischem HCV vorauszusagen mit einbezieht. Geduldige Ergebnisse sanken mit erhöhter Lebersteifheit und FibroTest-Werten. FibroTest erleichtert eine frühere Prognose, also können bestimmte Behandlungen, wie Lebertransplantation, ausgewertet werden (Vergniol 2011). FibroTest und ActiTest (eine Einschätzung der necroinflammatory Tätigkeit) werden in den US als FibroSure vermarktet (Poynard 2012; Cales 2011).