Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Amyotrophe Lateralsklerose (Amyotrophe Lateralsklerose)

Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine degenerative neuromuscular Krankheit, auch genannt Amyotrophe Lateralsklerose nach dem berühmten Baseball-Spieler, der an dieser Bedingung starb. ALS beeinflußt das Nervensystem und zerstört Motoneurone (Nervenzellen, die Steuerbewegung helfen), bei der Sparsamkeit der Fähigkeiten zu sehen, hört, glaubt, berührt sich und schmeckt. ALS wird durch progressive Funktionsstörung mit dem Ergebnis der Symptome wie Schaltung, Ungeschicktheit, Unterhaltungs, slurred Rede der Schwierigkeit, Muskelklammern gekennzeichnet und zuckt und schließlich, Paralyse. Die meiste gemeinsame Sache des Todes unter ALS-Patienten ist respiratorische Insuffizienz, die auftritt, wenn Nervenschaden schließlich die Muskeln beeinflußt, die die Atmung steuern. Die durchschnittliche Überlebenszeit, nachdem sie mit ALS bestimmt worden ist, ist drei bis fünf Jahre (ALSA 2012).

Es gibt zwei Hauptformen ALS: sporadisch und Familien. Die sporadische Form enthält 90 Prozent von allen ALS-Fällen. Jedoch studieren viele Wissenschaftler die Familienformen, um zu versuchen, die Mechanismen der Krankheit zu verstehen. Während Familien-ALS gewöhnlich durch Veränderungen in den verschiedenen Genen (einschließlich Gen bekannt als SOD1) verursacht wird, verstehen Forscher noch nicht vollständig die Pathogenese sporadischen ALS. Wissenschaftler üben einige Theorien einschließlich oxidativen Stress, Glutamatgiftigkeit und mitochondrische Funktionsstörung aus (Rowland 1994; Cleveland 1999; Rothstein 2009). Andere mögliche Risikofaktoren umfassen Virusinfektionen (Woodall 2004) und Klimagiftstoffe (Mitchell 2000). Der gegenwärtige Konsens ist, dass viele Faktoren möglicherweise zusammenlaufen, um den Motoneuronschaden zu verursachen, der durch ALS (Rothstein 2009) verkörpert wird.

Herkömmliche Medizin, die schlecht in der Behandlung von ALS gegangen ist, versucht, Symptome zu vermindern, indem sie Krankheitsweiterentwicklung verlangsamt. Z.Z. ist die einzige FDA-gebilligte Droge in den Vereinigten Staaten für ALS-Patienten Riluzol. Leider ist es gezeigt worden, um Menschenlebenspanne zu verlängern bis zum nur zwei bis drei Monaten (Miller 2007). Indem es wissenschaftlich studierte natürliche Interventionen herkömmlichen Therapien hinzufügt, ist möglicherweise man in der Lage, pathogene Mechanismen von ALS von den mehrfachen Winkeln in der Hoffnung auf die Verringerung von Krankheitsweiterentwicklung und das Verbessern von Lebensqualität anzuvisieren.