Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Amnesie

Verständnisgedächtnis

Auf einem zellulären Niveau beziehen Gedächtnisse verbundene Nervenzellen mit ein, die starke Verbindungen über einen Prozess entwickeln, der langfristige Ermöglichung (Morris 2003) genannt wird. Gedächtnisse werden unter Verwendung einiger Strukturen im Gehirn einschließlich den Amygdala (der Gefühle verarbeitet), limbic Rinde (die sensorischen Input mit Gefühlen koordiniert) und Thalamus gemacht (der sensorische Informationen und Wachsamkeit reguliert) (Rajmohan 2007; Petrovich 2011). Jedoch ist der Hippokamp, gelegen nahe der Mitte des Gehirns, eine der wichtigsten Strukturen für Gedächtnis (Staniloiu 2012). Der Hippokamp wird gedacht, um als Zwischenspeicherraum für Gedächtnisse bis sie zu dienen kann auf andere Teile des Gehirns für Festspeicher (Nadel 1997 übertragen werden; Gräff 2012). Schaden irgendwelcher Strukturen kann Amnesie (Deng 2010) verursachen.

Gedächtnis wird in die verschiedenen Kategorien unterteilt, die nach Zeitrahmen basiert werden:

„Kurzfristiges“ Gedächtnis erlaubt Erinnerung einer kleinen Menge Informationen für überall von einigen Sekunden zu einigen Minuten (Staniloiu 2012).

„Langfristiges“ Gedächtnis erleichtert Lagerung und Wiederherstellung von Gedächtnissen über einem viel längeren Zeitrahmen (Dudai 2002). Langzeitgedächtnis ist wie kategorisiert worden:

  • Erklärungsfreies oder Verfahrens gedächtnis, das auf unbewusste Gedächtnisse wie Können Fahrrad (Ullman 2004) fahren sich bezieht.
  • Aussage gedächtnis, das auf Gedächtnisse sich bezieht, die wie der Name der Hauptstadt der Vereinigten Staaten bewusst zurückgerufen werden können. Aussagegedächtnis ist basierte auf der Art von Informationen kategorisiert worden, die gespeichert und zurückgerufen wird.
    • Semantisches Gedächtnis bezieht mit ein, Information, wie der Name des Geburtstages Präsidenten oder einer Person zu erinnern an.
    • Episodisch-autobiografisches Gedächtnis erlaubt einer Person, bestimmte Ereignisse zu erinnern an, die sie und sie geistlich neu zu erleben erfuhren (Ullman 2004; Renoult 2012; Staniloiu 2012).

Die Brücke zwischen kurz- und Langzeitgedächtnis wird „ als Arbeitsspeicher“ bezeichnet; es lässt Zurückhalten von neuen Informationen mit simultaner Wiederherstellung von älteren Gedächtnissen zu (Baddeley 1992; Staniliou 2012).