Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Karpaltunnelsyndrom 

Ernährungstherapie, zum des Drucks zu verringern

Ernährungsansätze an CTS basieren auf der Verringerung des Drucks im Carpaltunnel und der Entlastung von Schmerz.

Vitamin B6. Obgleich mehr Studien erforderlich sind, schlägt Beweis vor, dass Vitamin B6 einen Platz in der Behandlung von CTS hat und sollte als eine Ernährungstherapie (Aufiero 2004) angesehen werden

Wenn CTS schwer ist, sind Ernährungstherapien unwahrscheinlich, es aufzuheben. Jedoch während Chirurgie den Nerv entlastet, korrigiert es nicht für Ernährungsmängel. Ebenso korrigieren Steroideinspritzungen nicht Mängel des Vitamins B.

Das Vitamin B6, gegeben in Verbindung mit Vitaminen B1 und B12, hat einen Schmerztötungseffekt, der an der Hemmung des Schmerz-Leitungssystems des Körpers natürlichen liegt. Studien haben gezeigt, dass Vitamin B6 effektiv ist, wenn es die Schmerz entlastet, die mit CTS verbunden sind, und offenbar verursacht möglicherweise Mangel B6 CTS (Jurna 1998; Fluşinsel 2003). Eine Studie, die die Kontroverse merkte, die den Gebrauch NSAIDs und der Nachtzeitschienen umgibt, empfahl diese 200 Tageszeitung mg-Vitamins B6 ist eingeschlossen in den Behandlungen für CTS (Fluşinsel 2003).

Vitamin B6 sollte mit Vorsicht jedoch benutzt werden, da hohe Dosen Schaden des Zentralnervensystems oder der Neuropathie (Schaden der Zusatznerven) auf lange Sicht verursachen können.

Offenbar arbeitet Vitamin B6 richtig nicht ausgenommen im Verbindung mit ausreichende Mengen anderer b-Vitamine. In einer Einzelperson verursachte Gebrauch des Vitamins B2 für fünf Monate „fast komplettes Verschwinden“ von CTS (Folkers 1984).

Enzyme. Serrapeptase (oder serratiopeptidase), ein proteolytisches Enzym, ist in der Behandlung von CTS viel versprechend. Dieses proteolytische Enzym, das Protein verdaut, wird durch Bakterien im Darm von Seidenraupen produziert und ihre Kokons verdaut. Wenn dieses Enzym in Form einer Tablette lokalisiert und beschichtet wird, ist es gezeigt worden, um zu schwellen zu verringern (Esch 1989). Bedeutende Verbesserung in den elektrophysiologischen Parametern wurde bei Patienten mit CTS berichtet, das serratiopeptidase Tageszeitung für sechs Wochen (Panagariya 1999) empfing.

Nahrung, zum von Entzündung zu entlasten

Obgleich Leute mit CTS haben nicht erhöht Markierungen der Körperentzündung, gibt es keinen Zweifel, der Entzündung im Handgelenk beiträgt zu ihrer Zustand lokalisierte. So wäre möglicherweise jeder möglicher Nährstoff, der Entzündung verringert, zu helfen, die Symptome von CTS zu entlasten. Leider jedoch sind wenige natürliche entzündungshemmende Mittel im Rahmen CTS studiert worden. Die meiste Forschung ist auf Chirurgie oder pharmazeutische Produkte eher als Ernährungsansätze gerichtet worden. Dennoch sind die folgenden Nährstoffe gezeigt worden, um Entzündung in anderen Krankheiten zu verringern:

  • Fischöl. Fischöl ist in den Fettsäuren omega-3 reich. Diese Fette haben entzündungshemmende Effekte in einigen Krankheiten, einschließlich Krebs, Atherosclerose und autoimmune Störungen gezeigt (Babcock 2005). Fischöl arbeitet, indem es die Niveaus von pro-entzündlichen cytokines unten-reguliert, die gezeigt werden, in den Leuten mit CTS (Nielsen 2005) erhöht zu werden. Unter Leuten mit Arthritis, die auch durch lokalisierte Entzündung, Fischöl, in Verbindung mit Vitaminen A, C, E und Selen gekennzeichnet wird, kann Entzündung verringern und eine wichtige Verteidigung gegen den oxidativen Stress zur Verfügung stellen, der in entflammten Gelenken (Miggiano 2005) auftritt. Oxydationsmitteldruck innerhalb der Gelenke ist auch in CTS (Seifenlösung 2005) impliziert worden.
  • Kurkumin. Eine Komponente der Gewürzgelbwurz, Kurkumin hat weithin bekannte entzündungshemmende Eigenschaften. Ein Bericht von 300 wissenschaftlichen Papieren auf Kurkumin fand, dass er pro-entzündliche cytokines hemmen kann und dass bedeutende heilende Effekte in den Versuchstiermodellen einiger Krankheiten, einschließlich Atherosclerose, Krebs, Diabetes, intestinale Krankheiten und viele andere beobachtet worden sind (Bengmark 2006).
  • Ingwer. Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Ingwers bekannt jahrhundertelang, und Studien haben offenbar gezeigt, dass Ingwerauszüge entzündliche cytokines (Zhou 2005 verringern können; Grzanna 2005). Speziell ist Ingwer gezeigt worden, um die Entzündung zu verringern, die mit gemeinsamen Störungen wie Arthritis verbunden ist (Phan 2005; Frondoza 2004).

Lebensstil-Änderungen

Ein Reichtum von klinischen Daten bestätigt, dass Lebensstiländerungen helfen können, das Leiden von denen zu erleichtern, die mit CTS geplagt sind. Jedoch, gibt es keinen „Zaubertrank“ oder Änderung, die für jeder arbeiten. Leute mit CTS sollten die Vorschläge unten betrachten, um zu bestimmen, was Arbeiten für sie.

  1. Beim Schlafen, spannen Sie die Handgelenke aufwärts, anstatt, sie abwärts zu verbiegen, um Druck im Carpaltunnel herabzusetzen. Eine Schiene hilft, diese Position beizubehalten.
  2. Zu Hause oder Arbeit, setzen Sie sich wiederholende Handbewegungen herab, wenn möglich.
  3. Wechseln Sie zwischen Tätigkeiten oder Aufgaben, die Belastung auf dem Körper zu verringern ab.
  4. Wenn Sie die Handgelenke verwenden, halten Sie sie gerade und lassen Sie die Arme und schultert Anteil der Druck.
  5. Benutzen Sie die ganze Hand oder beide Hände, um ein Einzelteil aufzuheben.
  6. Avoid einen Gegenstand für eine lange Zeit halten die gleiche Weise.
  7. Justieren Sie Ihren Schreibtisch, Stuhl und Tastatur, also sind Sie in der bestmöglichen Position: Gegengerade, die Füße flach auf dem Boden oder auf einem Schemel, Knie gerade stillstehen mit oder senken etwas, als Ihre Hüften, Schultern in einem Mittelstellung (weder vorwärts noch zurück), die Ellbögen, die an 90-Grad- verbogen werden, die Unterarme angeln, die zum Boden parallel sind, und Handgelenke gerade.
  8. Nehmen bricht mindestens einmal in der Stunde, um stillzustehen, rüttelt Ihre Hände, massiert die Palmen und die Rückseiten Ihrer Hände, und tut einige Ausdehnungen und Bewegungen der Schultern und Arme der Lockerung, bevor es zurück zu Arbeit vereinbart.
  9. Halten Sie Hände warm, mit Handschuhen gegebenenfalls.
  10. Erhalten Sie regelmäßige Aerobic-Übung wie Gehen oder Schwimmen.
  11. Verringert auf Koffein und dem Rauchen, das möglicherweise Durchblutung auf Ihren Händen verringert. Nervengewebe ist für verringerte Durchblutung das empfindlichste.
  12. Wenn Ihre Arbeit unter Verwendung der Werkzeuge erfordert, vermeiden Sie, einen Gegenstand zu halten oder bearbeiten Sie die gleiche Weise für eine lange Zeit.
  13. Setzen Sie Zeit unter Verwendung der vibrierenden Werkzeuge herab. Wenn das nicht möglich ist, stoppen Sie häufig und verfolgen Sie das Aufwärmenprogramm unten.

Entsprechend einem Bericht, der von der amerikanischen Akademie von orthopädischen Chirurgen veröffentlicht wird, verringert ein einfaches Aufwärmenprogramm möglicherweise wie das folgende groß das Vorkommen von CTS.

  • Halten Sie Ihre Hände vor Ihnen, als ob, drückend auf eine Wand. Zählung bis fünf.
  • Entspannen Sie sich Ihre Handgelenke und Finger.
  • Stellen Sie feste Fäuste mit beiden Händen her.
  • Verbiegen Sie beide abwärts Fäuste. Zählung bis fünf.
  • Wiederholen Sie jeden Schritt 10mal.
  • Rütteln Sie dann Arme lose, während sie an Ihren Seiten hängen.