Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Epilepsie

Hinweise

Abumaria N, Effekte Yin B et al. des Aufzugs von Brain Magnesium auf die Furcht-Konditionierung, Furcht-Löschung und synaptische Plastizität in der Stirnbeinrinde Infralimbic und im seitlichen Amygdala. Zeitschrift von Neurologie 2011; 31(42): 14871-14881.

Ahmad S, Clarke L, AJ Hewett, Richens A. (1976) steuerte Versuch von Furosemide als Antiepileptikum in der fokalen Epilepsie. Br J Clin Pharmacol 3:621-625.

Alarcon G, Valentin A, et al. Ist es wert die Verfolgung der Chirurgie für Epilepsie bei Patienten mit dem normalen Neuroimaging? Psychiatrie J Neurol Neurosurg. Apr 2006; 77(4): 474-80.

Profil Ambrósio AF, Silvas AP, Araújo I, et al. Neurotoxic/neuroprotective von Carbamazepin, oxcarbazepine und zwei neue mutmaßliche Antiepileptika, BIA 2-093 und BIA 2-024. Eur J Pharmacol. Okt 2000; 406(2): 191-201.

Andrews DJ, Schonfeld WH. Vorbestimmte Faktoren für Kontrolleergreifungen unter Verwendung einer Verhaltensannäherung. Ergreifung. Jun 1992; 1(2): 111-6.

Apeland T, Antiepileptika Mansoor MA et al., wie unabhängige Kommandogeräte des Plasmas auf Homocystein-Niveaus sich belaufen. Epilepsie-Forschung 2001; 47:27-36

Arida-RM, körperliche Bewegung Scorza Fas et al. in der Epilepsie: Welcher ein bisschen Stressor ist es? Epilepsie und Verhalten 2009. 16:381-387

Arida-RM, Scorza Fa et al. Die mögliche Rolle der körperlicher Bewegung in der Behandlung der Epilepsie. Epile [psy und Verhalten 2010; 17:432-435

Ergänzungen Asadi-Pooya AA, Minzer S, Sperling M. Nutritional, Nahrungsmittel und Epilepsie: Gibt es ein Verhältnis? Epilepsia. 2008;49(11):1819-27.

Asadi-Pooya AA. Risiko-Faktoren für Carbemazepine-bedingte Leukopenie in den Kindern und in den Jugendlichen. Zeitschrift pädiatrischer Neurologie 2005. 3:233-235.

Fettsäure-Oxidation und Epilepsie Auvin S. Epilepsie-Forschung 2011

Bae EH, Sicherheit Schrader LM et al. und Erträglichkeit der sich wiederholenden Transcranial magnetischen Anregung bei Patienten mit Epilepsie: Ein Bericht der Literatur. Epilepsie und Verhalten 2007; 10(4) 521-528.

Banach M, Melatonin Gurdziel E et al. in den experimentellen Ergreifungen und Epilepsie. Pharmakologische Berichte 2011; 63:1-11

Bank IM, Shemie Sd, Rosenblatt B, Bernard C, Mackie WIE. Plötzlicher Herztod in Verbindung mit der ketogenic Diät. Pediatr Neurol. 2008;39(6):429.

Kanal-blockierende Eigenschaften Benes J, Parada A, Figueiredo AA, et al. des Spasmolytikums und des Natriums von Ableitungen des Romans 10,11 dihydro-5H-dibenz [b, f] azepine-5-carboxamide. J Med Chem. Jul 1999; 42(14): 2582-7.

Bergqvist AG, Schall JI, Aufschübe VA. Status des Vitamins D in den Kindern mit unlenksamer Epilepsie und Auswirkung der ketogenic Diät. Epilepsia. 2007;48(1):66.

Bhalla D, Ätiologie Godet B et al. der Epilepsie: Ein umfassender Bericht. Sachverständige Berichte in Neurotherapeutics 2011. 11(6): 861-876.

Bhattacharjee N et al. Eine randomisierte Vergleichsstudie zwischen intravenösem Magnesiumsulfat der Niedrigdosis und intramuskulöser Standardregierung für Behandlung von Eclampsia. J Obstet Gynaecol. Mai 2011; 31(4): 298-303.

Bialer M, Johannessen-SI, Kupferberg HJ, et al. Zwischenbericht über neue Antiepileptika: eine Zusammenfassung der achten Elat-Konferenz (ELAT VIII). Epilepsie Res. 2007;73(1):1-52.

Blaszczyk B. Influence des Kaffees trinkend auf Epilepsie-Steuerung. Zeitschrift klinischer und präklinischer Forschung 2007; 1(1): 098-099

Blondeau N, Widmann C, et al. mehrfach ungesättigte Fettsäuren verursachen ischämische und epileptische Toleranz. Neurologie. 2002;109(2):231–41.

Bonilha L, Li LM. Schweres Kaffeetrinken und -epilepsie. Ergreifung. 2004;13(4):284-5.

Borges LF, Gucer G. Effect des Magnesiums auf epileptische Fokusse. Epilepsia 1978; 19:81-91.

Ast kJ und Rho JM. Spasmolytikum-Mechanismen der Ketogenic Diät. Epilepsia 2007; 48(1):43-58

Brenner PJ und Snyder RD. Späte EEG Ergebnisse und klinischer Status nach organischem Mercury Poisoning. Archive von Neurologie 1980; 37(5): 282-284.

Bromfeld E, Dworetzky et al. Ein randomisierter Steuerversuch von mehrfach ungesättigten Fettsäuren für refraktäre Epilepsie. Epilepsie und Verhalten 2008; 12:187-190

Butchko HH, Aspartam Stargel WW et al.: Bericht der Sicherheit. Regelnde Toxikologie und Pharmakologie 2002; 35: S1-S93

Camfield Fotorezeptor, Camfield-CS, et al. Aspartam verbittert EEG-Spitzewellenentladung in den Kindern mit generalisierter Abwesenheitsepilepsie: Eine doppelblinde kontrollierte Studie. Neurologie. Mai 1992; 42(5): 1000-3.

Kastilien-Guerrera L, Elektrolyt-Störungen und Ergreifungen Fernandez-Moreno Lux et al. Epilepsia 2006; 47(12):1990-1998

Chen R, Krise Classen J et al. von Bewegungsrinden-Erregbarkeit durch Transcranial magnetische Niederfrequenzanregung. Neurologie 1997; 48(5): 1398-1403.

Cheuk DK und Wong V. Acupuncture für Epilepsie. CochraneDatabase von systematischen Berichten 2008, Frage 4.

Chrościńska-Krawczyk M, Koffein Jargietto-Baszak M et al. und die Spasmolytikum-Kraft von Antiepileptika: Experimentelle und klinische Daten. Pharmakologische Berichte 2011. 63:12 - 18

Effekte Chungs IM et al. Neuroprotective von Resveratrolableitungen von den Wurzeln von Vitis thunbergii Sorten. sinuate gegen Glutamat-bedingte Neurotoxizität in den kultivierten kortikalen Primärzellen der Ratte. Summen Exp Toxicol. Sept 2011; 30(9): 1404-8. Epub 2010 am 17. November.

ClinicalTrials.gov. Doppelblinde Kreuzstudie des Fisch-Öls [EPA und DHA] für unlenksame teilweise Ergreifungen. Verfügbar an: http://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT00871377. Am 22. Januar 2012 zugegriffen.

Costa-Latufo LV, Fonteles Millimeter et al. Effekte von Melatonin auf Pilocarpine-bedingte Ergreifungen in den Ratten vermindernd. Vergleichbare Biochemie und Physiologie 2002; 131:521-529

Cunha JM, chronische Verwaltung Carlini EA et al. von Cannabidiol zu den gesunden Freiwilligen und epileptische Patienten. Pharmakologie 1980; 21(3):175-185.

Curia G, Biagini G, Perucca E, et al. Lacosamid: ein neues Konzept an Ziel Spannung-versah Natriumstrom in den epileptischen Störungen mit einem Gatter. CNS mischt 2009 Drogen bei; 23: 555-68

De Herdt V, Vagus-Nerven-Anregung Poon P et al. für refraktäres Status epilepticus. Europäische Zeitschrift pädiatrischer Neurologie 2007:261-269

Diaz-Arrastia R. Homocysteine und neurologische Krankheit. Archive von Neurologie 2000; 57:1422-1427

Neurologische Krankheiten Djukic A. Folat-Entgegenkommend. Pädiatrische Neurologie 2007; 37:387-397

Duncan GE, Kohn H. Das neue Antiepileptikum Lacosamid blockiert die Verhaltens- und des Gehirns metabolischen Äusserungen der Ergreifungstätigkeit im 6-Hz-psychomotorischen Ergreifungsmodell. Epilepsie Res. 2005 Oktober/November; 67 (1-2): 81-7.

EL-Khayat ha, Soliman Na. Reproduktive hormonale Änderungen und Catamenial Muster in den jugendlichen Frauen mit Epilepsie. Epilepsia 2008; 49(9):1619-1626

Elliott BEZÜGLICH, refraktäre Epilepsie Carlson C et al. in der tuberösen Sklerose: Vagusnervenanregung mit oder ohne folgende resective Chirurgie. Epilepsie Behav. Nov. 2009; 16(3): 454-60.

Elsas Inspektion, Auraunterbrechung Gregory Horizontalebene et al.: Die Andrews-/Reiter-Verhaltensintervention Ergreifungen verringern und verbessert möglicherweise Qualität lebens- Probeversuchs A. Epilepsie und Verhalten 2011; 22:765-772.

Epilepsie-Grundlage. Vorkommen und Vorherrschen 2010. Verfügbar an: http://www.epilepsyfoundation.org/aboutepilepsy/whatisepilepsy/statistics.cfm. Am 22. Januar 2012 zugegriffen

Erel T und Guralp O. Epilepsy und Menopause. Archive von Gynäkologie und von Geburtshilfe 2011; 284:749-755

Errington Wechselstrom, Stohr T, Heers C, et al. Das Untersuchungsspasmolytikum Lacosamid erhöht selektiv langsame Inaktivierung von Spannung-mit einem Gatter versehenen Natriumkanälen. Mol Pharmacol 2008; 73: 157-69

Fattore C, Medikationen Perucca E. Novel für Epilepsie. Drogen. Nov. 2011; 71(16): 2151-78.

Fauteck JD, Melatonin Schmidts H et al. in der Epilepsie: Erste Ergebnisse der Ersatztherapie und erste klinische Ergebnisse. Biologische Signal-Empfänger 1999; 8:105-110

Finocchi C und Steroide Ferraris M. Female Reproductive und neuronale Erregbarkeit. Neurologische Wissenschaft 2011; 32: S31-S35

Fong CY, Mallick AA, Burren CP, et al. Bewertung und Management der Knochengesundheit in den Kindern mit Epilepsie auf langfristigen Antiepileptika: Übersicht Vereinigten Königreichs von pädiatrischen Neurologen. Europäische Zeitschrift pädiatrischer Neurologie 2011; 15(5):417-423

Francois LL, Manel V, et al. [Ketogenic Regime als antiepileptische Behandlung: Sein Gebrauch in 29 epileptischen Kindern]. Bogen Pediatr. Apr 2003; 10(4): 300-6. Französisch.

Frucht Millimeter, Quigg M, et al. Verteilung von Ergreifungsfällungsmitteln unter Epilepsiesyndromen. Epilepsia. Dezember 2000; 41(12): 1534-9.

Frye CA, Ryan ein et al. Antiseizure-Effekte von 3a-androstanediol und/oder von 17b-estradiol bezieht möglicherweise actionsat Östrogenempfänger B. mit ein. Epilepsie und Verhalten 2009; 16:418-422

Fukao K, Korrelate Inoue Y et al. Magnetoencephalographic von verschiedenen Arten der Auras in der Epilepsie des zeitlichen Vorsprunges. Epilepsia. 2010; 51(9): 1846-51

Gaby AR. Natürliche Ansätze an Epilepsie. Alternativmedizin-Bericht. 2007; 12(1):9-24.

Ergreifungen Gilboa T. Emotional Stress-Induced: Eine andere Reflexepilepsie? Epilepsia 2011; 1-4

Polieren Sie D, Vickrey B. Cannabinoids für Epilepsie (Protokoll). Cochrane-Datenbank von systematischen Berichten 2011, Frage 8.

Groesbeck DK, Bluml-RM, Kossoff EH. Langfristiger Gebrauch von der ketogenic Diät in der Behandlung der Epilepsie. Entwickler Med Child Neurol. Dezember 2006; 48(12): 978-81.

Grobes DW, Gebrauch Hamm J, et al. des Marihuanas und Epilepsie: Vorherrschen bei Patienten einer tertiären Sorgfaltepilepsiemitte. Neurologie. 2004 am 8. Juni; 62(11): 2095-7.

Serummagnesium Gupta SK et al. planiert in der idiopathic Epilepsie. Ärzte Indien J Assoc. Jun 1994; 42(6): 456-7.

Halawa I, Andersson t et al. Hyponatremia und Risiko von Ergreifungen: Ein rückwirkendes Querschnitts-Survey.Epilepsia 2011; 52(2):410-413

Halliwell B. Role von freien Radikalen in den neurodegenerativen Erkrankungen: Therapeutische Auswirkungen für Antioxidansbehandlung. Drogen-Altern. 2001;18(19):685–716.

Haut-SR, Druck Vouyiouklis M et al. und Epilepsie: Eine Wahrnehmung des Patienten Survery. Epilepsie und Verhalten 2003; 4: 511-514

Henderson-COLUMBIUM, Wirksamkeit Filloux FM et al. der Ketogenic Diät als Behandlungsmöglichkeit für Epilepsie: Eine Meta-Analyse. Zeitschrift von Kinderneurologie 2006; 21:193

Higashi A, Tamari H et al. Konzentration des Serum-Vitamin-E bei Patienten mit schweren mehrfachen Handikaps behandelte mit Spasmolytika. Pädiatrische Pharmakologie 1980; 1:129-134.

Hügel AJ, Williams cm et al. Phytocannabinoids als neue Therapeuric-Mittel in CNS-Störungen. Pharmakologie und Therapeutik 2012; 133:79-97.

Hoffman ICH und Frazier CJ. Marihuana, Endocannabinoids und Epilepsie: Potenzial und Herausforderungen für verbesserte therapeutische Intervention. Experimentelle Neurologie 2011

Wirksamkeit Hosamani R et al. Neuroprotective von Bacopa-monnieri gegen Rotenon verursachte oxidativen Stress und Neurotoxizität in Taufliege melanogaster. Neurotoxicology. Nov. 2009; 30(6): 977-85. Epub 2009 am 8. September.

Istoc-Bobis M und Gabor S. Psychological Dysfunction in der Führungs-und Mercury-beruflicherbelichtung. Revue Romaine de Sciences Sociales 1987; 31(2): 183-191

Jankiewicz K, Chrościńska-Krawczyk M, Blaszczyk B, et al. [Koffein und Antiepileptika: experimentelle und klinische Daten]. [Artikel auf Polnisch]. Przegl-Lek. 2007;64(11):965-7.

Janszky J et al. [Rolle der tiefen Gehirnanregung in der Epilepsie]. Ideggyogy SZ. 2011 am 30. September; 64 (9-10): 317-20.

Jaseja H. Purpose von Rem-Schlaf: Endogenes anti--epileptogenesis in der Mann-einhypothese. Med Hypotheses. 2004;62(4):546–8.

Jehi L und Najm IM. Plötzlicher Tod in der Epilepsie: Auswirkung, Mechanismen und Verhinderung. Cleveland Clinic Journal von Medizin März 2008; 75(2) S66-70

Jiao FY, Gao Dy, Takuma Y, et al. randomisierter, kontrollierter Versuch vom intravenösen Pyridoxin der Hochdosis in der Behandlung von rückläufigen Ergreifungen in den Kindern. Pediatr Neurol 1997; 17:54-57.

Jyoti A, Sethi P, monniera Sharma D. Bacopa verhindert an der Aluminiumneurotoxizität in der Großhirnrinde des Rattengehirns. J Ethnopharmacol. Apr 2007; 111(1): 56-62.

Kang HC, Chung De, Kim DW, Kim HD. Früh und Spätanfangkomplikationen der ketogenic Diät für unlenksame Epilepsie. Epilepsia. 2004;45(9):1116.

Effekt Kanthasamy K et al. Neuroprotective von Resveratrol gegen Methamphetamin-bedingten dopaminergischen apoptotic Zelltod in einem Zellkulturmodell der Neurotoxizität. Curr Neuropharmacol. Mrz 2011; 9(1): 49-53.

Vagus-Nerven-Anregungs-Therapie Karceski S. Aktuelles 2011.

Katona I und Freund TF. Endocannabinoid-Signalisieren als synaptischer Leistungsschalter in der neurologischen Erkrankung. Natur-Medizin 2008; 14(9).

Kaufman Kr, Sachdeo RC. Caffeinated-Getränke und verringerte Ergreifungssteuerung. Ergreifung. Okt 2003; 12(7): 519-21.

Kelley SA und Behandlungen Hartman AL.Metabolic für unlenksame Epilepsie. Seminare in pädiatrischer Neurologie 2011; 18:179-185

Khan N, Epilepsie-Steuerung Ahmad N et al. nach Gebets-Art Yoga-Übung. Computer-Forschung und Entwicklung 2010: 391-395

Klein P, Ketogenic Diät-Behandlung Janousek J et al. in den Erwachsenen mit refraktärer Epilepsie. Epilepsie und Verhalten 2010; 19:575-579

Kosoff EH, optimales klinisches Management Zupec-Kaniabas et al. von den Kindern, welche die ketogenic Diät empfangen: Empfehlungen der internationalen Ketogenic Diät-Arbeitsgemeinschaft. Epilepsia, 50(2): 304-317, 2009

Krishnakumar ein et al. Upregulation von Empfängern 5-HT2C im Hippokamp von pilocarpine-bedingten epileptischen Ratten: Antagonismus durch Bacopa-monnieri. Epilepsie Behav. Okt 2009; 16(2): 225-30. Epub 2009 am 22. August.

Kurul S, Unalp, das ein et al. Homocystein in den epileptischen Kindern planiert, die Antiepileptika bekommen. Zeitschrift von Kinderneurologie 2007; 22(12): 1389-1392.

Kwan P und Brodie MJ. Wirksamkeit der ersten epileptischen Droge. Epilepsia 2001; 42(10):1255-1260.

Kwan P und Brodie MJ: Frühe Identifizierung der refraktären Epilepsie. New England Journal von Medizin 2000; 342(5):314-319

Landrigan PJ. Gesundheitliche Auswirkungen von Klimagiftstoffen in der unzulänglichen Wohnung. Bulletins der New- Yorkakademie von Medizin 1990; 66(5): 491-499

Lefevre F, Diät Aronson N. Ketogenic für die Behandlung der refraktären Epilepsie in den Kindern: Ein systematischer Bericht von Wirksamkeit. Kinderheilkunde. Apr 2000; 105(4): E46.

Lega BC, tiefe Gehirnanregung Halpern CH et al. in der Behandlung der refraktären Epilepsie: Aktualisierung auf gegenwärtigen Daten und zukünftigen Richtungen. Neurobiologie von Krankheit 38 (2010) 354-360

Abgabe SL et al. Die Spasmolytikumeffekte von Vitamin E: eine weitere Bewertung. Kann J Neurol Sci. Mai 1992; 19(2): 201-3.

Abgabe SL, Burnham WM et al. Eine Bewertung der Spasmolytikum-Effekte des Vitamins E. Epilepsy Research 1990; 6:12-17.

Mitochondrischer oxidativer Stress Liangs LP et al. und erhöhte Ergreifungsanfälligkeit (-/+) in den Mäusen Sod2. Freies Radic Biol.-MED. 2004 am 1. März; 36(5): 542-54.

Lima E, Cabral FR et al. Melatonin-Verwaltung nach Pilocarpine-bedingtem Status epilepticus: Eine neue Weise, Nach-Verletzungs-Epilepsie zu verhindern oder zu vermindern? Epilepsie und Verhalten 2011; 20:607-612

Linnebank M, Moskau S et al.; Antiepileptika behindern Folat-und des Vitamin-B12 Serum-Niveaus. Annalen von Neurologie 2011; 69:352-359

Lundgren T, Dahl J, Yardi N, et al. Annahme und Verpflichtungstherapie und -yoga für drogen-refraktäre Epilepsie: ein randomisierter kontrollierter Versuch. Epilepsie Bahav. Jul 2008; 13(1): 102-8.

Auflösen-Williamson-KA: Scheinwerfer auf Levetiracetam in der Epilepsie. CNS mischt 2011 Drogen bei; 25 (10): 901-905

Maa EH, Kahle KT, Walcott BP, et al. Diuretics und Epilepsie: trifft sich die Vergangenheit und Gegenwart? Epilepsia. Sept 2011; 52(9): 1559-69.

Mady MA, Kossoff EH, et al. Die ketogenic Diät: Jugendliche können es tun, auch. Epilepsia. Jun 2003; 44(6): 847-51.

Mady MA, Kossoff EH, McGregor-AL, et al. Die ketogenic Diät: Jugendliche können es tun, auch. Epilepsia. Jun 2003; 44(6): 847-51.

Maggio N und Segal M. Stress- und Kortikosteroid-Modulation von Ergreifungen und von synaptischer Hemmung im Hippokamp. Experimentelle Neurologie 2012.

Marson AG, Appleton R et al. Ein randomisierter kontrollierter Versuch, der die langfristigeren Ergebnisse des Standards gegen neue Antiepileptika überprüft. Der SANAD-Versuch. Gesundheitstechnik-Einschätzung 2007; 11(37).

Verhaltensdefizit Mathew J et al. und verringerte GABA-Empfängerfunktionsregelung im Kleinhirn von epileptischen Ratten: Effekt von Bacopa-monnieri und von bacoside A. Epilepsy Behav. Apr 2010; 17(4): 441-7. Epub 2010 am 11. Februar.

McLachlan RS, Sadler M, et al. Lebensqualität nach Vagusnervenanregung für unlenksame Epilepsie: ist Ergreifungssteuerung der einzige beitragende Faktor? Eur Neurol. 2003;50(1):16-9.

McNally MA, Pyzik PL, Rubenstein JE, Hamdy Rf, Kossoff EH. Empirischer Gebrauch des Kaliumcitrats verringert Nierensteinvorkommen mit der ketogenic Diät. Kinderheilkunde. 2009; 124(2): e300.

Menon B und Harinarayan Lebenslauf. Der Effekt der epileptischen Antimedikamentöser Therapie auf Serum 25 hydroxyvitamin D und Parameter der Kalzium- und Knochenmetabolismus-cc$einlängsschnittstudie. Ergreifung 2010; 19:153-158

Milby AH, Vagus-Nerven-Anregung Halpern CH et al. für Epilepsie und Krise. Neurotherapeutics 2008; 5:75-85

Niveaus Mintzer S, Boppana P, et al. des Vitamins D und Knochenumsatz bei den Epilepsiepatienten, die Carbamazepin oder oxcarbazepine nehmen. Epilepsia. Mrz 2006; 47(3): 510-5.

Morrell MJ. Folsäure und Epilepsie. Epilepsie Curr. Mrz 2002; 2(2): 31-34.

Mortelmans LJ, Klo Ergreifungen Millivolts et al. und Hyponatremia nach übermäßiger Aufnahme von Diet Coke. Europäische Zeitschrift von Notmedizin 2008; 51(15): 51

Mosek A, Ketogenic Diät Natour H et al. in den Erwachsenen mit refraktärer Epilepsie: Ein zukünftiger Pilot Study. Ergreifung 2009; 18:30-33

Murialdo G, Ergreifungs-Frequenz Magri F et al. und Sex-Steroide in den Frauen mit teilweiser Epilepsie auf antiepileptischer Therapie. Epilepsia 2009; 50(8):1920-1926.

Epilepsie Nagai Y. Biofeedback For. Gegenwärtiges neurologisches und Neurologie berichtet über 2011. 11:443-450.

Nakken-Knock out, Solaas MH et al. faktor bei welchem Ergreifung-Herbeiführen stellt Patienten mit Epilepsie berichten sehr häufig dar? Epilepsie und Verhalten 2005; 6:85-89

Nashef L, Risiko-Faktoren Hindocha N et al. im plötzlichen Tod in der Epilepsie (SUDEP): Die Suche nach Mechanismen. Epilepsia 2007; 48(5) 859-71

Neal Z.B., Chaffe H et al. Die Ketogenic Diät zur Steuerung der Kindheits-Epilepsie: Eine randomisierte Neurologie 2008 des Steuertrial.lancet; 7:500-506

Ng SK, Gebrauch illegaler Droge Brust JC et al. und das Risiko von Neu-Anfang-Ergreifungen. Amerikanische Zeitschrift von Epidemiologie 1990; 132(1):47-57.

Nationales Institut NINDS von neurologischen Erkrankungen und Schlagmann 2012. Verfügbar an: http://www.ninds.nih.gov/disorders/epilepsy/detail_epilepsy.htm. Am 20. April 2012 zugegriffen.

Nouri, S, Devinsky O, et al. plötzlicher unerwarteter Tod in Epilepsie 2004. Verfügbar an: http://www.emedicine.com/NEURO/topic659.htm. Am 20. April 2006 zugegriffen.

Nuytten D, Van Hees J, Meulemans A, Mangel Karton H. Magnesium als Ursache von akuten unlenksamen Ergreifungen. J Neurol 1991; 238:262-264.

Ochoa JG, Riche W, et al. Antiepileptika: Ein Überblick 2005. Verfügbar an: http://www.emedicine.com/neuro/topic692.htm. Am 20. April 2006 zugegriffen.

Ogunmekan AO, Hwang PA. Randomisiert, doppelblind, Placebo-kontrolliert, klinische Studie des D-Alpha-tocopherylacetats (Vitamin E), wie Zusatztherapie, für Epilepsie in den Kindern. Epilepsia. Jan. 1989; 30(1): 84-9.

Ogunmekan AO. Plasmavitamin E (Alphatocopherol) planiert in den normalen Kindern und in den epileptischen Kindern mit und ohne Spasmolytikummedikamentöse therapie. Trop Georgr MED. 1985;37(2):175-7.

Ogunmekan AO. Mangel und Ergreifungen des Vitamins E in den Tieren und im Mann. Kann J Neurol Sci 1979; 6:43-45.

Plasmamagnesium- und -kalziumniveaus Oladipo OO et al. in den Kindern mit Epilepsie in Lagos. Niger Postgrad Med J. Mrz 2007; 14(1): 26-9.

Oladipo OO, Ajala MO, Okubadejo N, et al. Plasmamagnesium bei erwachsenen nigerischen Patienten mit Epilepsie. Niger Postgrad Med J. 2003; 10(4): 234-7.

Oliveira Ld et al. Die Rolle des Magnesiumsulfats in der Verhinderung von den Ergreifungen verursacht durch pentylenetetrazole in den Ratten. Arq Neuropsiquiatr. 2011; 69 (2B): 349-55.

Satz morgens und Morell MJ. Epilepsie und Knochen-Gesundheit in den Erwachsenen. Epilepsie und Verhalten 2004; 5: S024-S029.

Pandey R et al. Baccoside A unterdrückt epileptisch ähnliche Ergreifung/Krampf in Caenorhabditis-elegans. Ergreifung. Sept 2010; 19(7): 439-42. Epub 2010 am 3. Juli.

Payne Ne, Quer-JH et al. Die Ketogenic Diät und die bezogenen Diäten in den Jugendlichen und in den Erwachsenen---Ein Bericht. Epilepsia 2011; 52(11):1941-1948.

Pereira EA, grüne AL et al. refraktäre Epilepsie und tiefer Brain Stimulation. Zeitschrift klinischer Neurologie 2012; 19: 27-33

Pieczenik-SR und Neustadt J. Mitochondrial Dysfunction und molekulare Bahnen von der Krankheit. Experimentelle und molekulare Pathologie 2007; 83:84-92

Prunetti P und Perucca E. Neue und bevorstehende antiepileptische Drogen. Gegenwärtige Meinung in Neurologie 2011; 24(2):159-164.

Qiabi M, Bouthiller eine et al. Vagus-Nerven-Anregung für Epilepsie: Die Notre-Dame-Krankenhaus-Erfahrung. Kanadische Zeitschrift neurologischer Wissenschaft 2011; 38:902-908

Rahman S. Mitochondrial-Krankheit und -epilepsie. Entwickler Med Child Neurol. 2012 am 28. Januar. doi: 10.1111/j.1469-8749.2011.04214.x. [Epub vor Druck]

Ramaratnam S, Bäcker GA, psychologische Behandlungen Goldstein L. für Epilepsie. Cochrane-Datenbank-System Rev. 2001; (4): CD002029.

Ramaratnam S, Bäcker GA, Goldstein LH. Psychologische Behandlungen für Epilepsie. Cochrane-Datenbank-System Rev. Jul 2008; (3): CD002029. Aktualisierung von Cochrane-Datenbank-System Rev. 2004; (4): CD002029.

Reddy DS und Jian K. The Testosterone-Derived Neurosteroid Androstanediol ist ein positiver allosterischer Modulator von GABAA-Empfängern. Die Zeitschrift von Pharmakologie und von experimenteller Therapeutik. Sept 2010; 334:1031-1041

Rotenberg A. Prospects für klinische Anwendungen der Transcranial magnetischen Anregung und des Realzeit-EEG in der Epilepsie. Brain Topography 2010; 22(4): 257-266.

Eberesche AJ, Shaywitz-BA-, et al. Aspartam- und Ergreifungsanfälligkeit: Ergebnisse einer klinischen Studie in den angeblich empfindlichen Einzelpersonen. Epilepsia. Mrz 1995; 36(3): 270-5.

Sanborn MD, Cole D et al. schädliche Umwelterhaltungs-Wirkungen identifizierend und handhabend: 4. Schädlingsbekämpfungsmittel. Kanadische Ärztekammer-Zeitschrift 2002; 166(11): 1431-1436.

Savaskan Ne, Brauer-AU, et al. Selenmangel erhöht Anfälligkeit zum Glutamat-bedingten excitotoxicity. FASEB J. Jan. 2003; 17(1): 112-4.

Sener U, Effekte Zorlu Y et al. von allgemeinem antiepileptischem drugmonotherapy auf Serumniveaus des Homocysteins, Vitamin B12, Folsäure und Vitamin B6. Ergreifung 2006; 15:79-85

Shawhan A, Bailey C, et al. Vagus-Nerven-Anregung für refraktäre Epilepsie in den Kindern: Mehr zu VNS als Ergreifungs-Frequenz-Reduzierung. Epilepsia. 2009; 50(5):1220-1228.

Shellhaas-RA und Joshi Inspektion. Vitamin D und Knochen-Gesundheit unter Kindern mit Epilepsie. Pädiatrische Neurologie 2010; 42:385-393.

Sheth RD, Stafstrom-CER. Unlenksame pädiatrische Epilepsie: Vagusnervenanregung und die ketogenic Diät. Neurol Clin. Nov. 2002; 20(4): 1183-94.

Shetty AK. Versprechen von Resveratrol für das Erleichtern des Status epilepticus und der Epilepsie. Pharmacol Ther. Sept 2011; 131(3): 269-86. Epub 2011 am 28. April. Bericht.

Shovic A, et al. „, das wir denken, dass Ihr Sohn hat Lennox-Gastautsyndrom“--eine Fallstudie des möglichen Effektes des Mononatriumglutamats auf ein Kind. Diät Assoc J morgens. Jul 1997; 97(7): 793-4.

Simpson WM und Schuman SH. Anerkennung und Management der akuten Schädlingsbekämpfungsmittel-Vergiftung. Amerikanischer Hausarzt 2002; 65(8):1599-1605

Serum Sinert R et al. ionisierte Magnesium- und Kalziumniveaus bei erwachsenen Patienten mit Ergreifungen. Labor Scand J Clin investieren. 2007;67(3):317-26.

Slutsky I, Verbesserung Abumaria N et al. des Lernens und Gedächtnis durch die Erhöhung von Brain Magnesium. Neuron 2010; 65(2): 165-177

Slutsky I, Abumaria N, Wu J, et al. Verbesserung des Lernens und Gedächtnis durch die Erhöhung des Gehirnmagnesiums. Neuron. Jan. 2010; 65(2): 165-77.

Ubichinon Sourris kc et al. (Coenzym Q10) verhindert mitochondrische Nierenfunktionsstörung in einem experimentellen Modell der Art - Diabetes 2. Freies Radic Biol.-MED. 2012 am 1. Februar; 52(3): 716-23. Epub 2011 am 21. November.

Stafstrom-CER, Ast kJ. Die ketogenic Diät für die Behandlung der Epilepsie: eine Herausforderung für Ernährungsneurologen. Nutr Neurosci. Apr 2003; 6(2): 67-79.

Stevens SJ und verhärten CL. Hormonale Therapie für Epilepsie. Gegenwärtiges neurologisches und Neurologie berichtet über 2011; 11:435-442

Quinon Stites T et al. Pyrroloquinoline moduliert mitochondrische Quantität und Funktion in den Mäusen. J Nutr. Feb 2006; 136(2): 390-6.

Sun W, sich wiederholende Transcranial magnetische Niederfrequenzanregung Fu W et al. für die Behandlung der refraktären teilweisen Epilepsie. Klinische EEG Neurologie 2011. 42(1) 40-44

Swinehart R. Zwei Fälle stützen den Nutzen der transzendentalen Meditation in der Epilepsie. Med Hypotheses. 2008; 70(5): 1070. Epub 2008 am 14. Januar.

Taha AY, mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Epilepsie Burnham WM et al. Epilepsia 2010; 51(8):1348-1358

Tamai H, Wakamiya E, Mino M, Iwakoshi M. Alphatocopherol und fetthaltige Säurestände in den roten Blutkörperchen bei Patienten behandelten mit Antiepileptika. J Nutr Sci Vitaminol (Tokyo) 1988; 34:627-631.

Tamura T, Aiso K, Johnston KE, et al. Homocystein, Folat, Vitamin B-12 und Vitamin B-6 in patientsreceiving Antiepileptikummonotherapie. Epilepsie Res 2000; 40:7-15.

Tan G, Meta-Analyse Thornby J et al. von EEG Biofeedback, wenn Epilepsie behandelt wird. Klinisches EEG und Neurologie 2009; 40(3)

Tan M, Tan U. Effects des Testosterons und Clomifen auf Spektral-EEG und erwähnter Sichtantwort in einem jungen Mann mit posttraumatic Epilepsie. Int J Neurosci. Jan. 2001; 106 (1-2): 87-94.

Tawfik M. Coenzym Q10 erhöht den Spasmolytikumeffekt von Phenytoin in den pilocarpine-bedingten Ergreifungen in den Ratten und verbessert phenytoin-bedingte kognitive Beeinträchtigung und oxidativen Stress. Epilepsie Behav. Dezember 2011; 22(4): 671-7. Epub 2011 am 26. Oktober.

Touyz-RM. Magnesiumergänzung als Hilfe zu den synthetischen Kalziumkanalantagonisten in der Behandlung des Bluthochdrucks. Med Hypotheses. Okt 1991; 36(2): 140-1.

Tozzo CA, Elfner LF, et al. EEG Biofeedback und Entspannungstraining in der Steuerung von epileptischen Anfällen. Int J Psychophysiol. Aug 1988; 6(3): 185-94.

Valsamis ha, Antiepileptika Arora SK et al. und Knochen-Metabolismus. Nahrung und Metabolismus 2006; 3(36)

Veliskova J, Frauen Jesuss GD et al., ihre Östrogene und Ergreifungen. Epilepsia 2010; 51(3):141-144

Vincent A, iranische pathogene Autoantibodies S et al. möglicherweise verband mit Epilepsie und Gehirnentzündung in den Kindern und in den Erwachsenen. Epilepsia 2011; 52 (zusätzl.8): 8-11

Wakerley B, mögliche Ergreifungsunterdrückung des Schweder-Haustierals über tiefe Gehirnanregung des thalamic ventralis oralis hinteren Kern Falles berichtet,/Zeitschrift klinischer Neurologie 18 (2011) 972-973.

Waldbum S und oxidativer Stress Patel M. Mitochondrial in der zeitlichen Epilepsie. Epilepsie-Forschung Jan. 2010; 88(1) 23-45

Wallace MJ, Blair BEZÜGLICH, et al. Das endogene cannabinoid System reguliert Ergreifungsfrequenz und -dauer in einem Modell der Epilepsie des zeitlichen Vorsprunges. J Pharmacol Exp Ther. Okt 2003; 307(1): 129-37.

Wang HS, Kuo MF, Chou ml, et al. Pyridoxalphosphate ist besser als Pyridoxin für die Kontrolle der idiopathic unlenksamen Epilepsie. Kind 2005 des Bogen-DIS; 90:512-515.

Wolf, P.-epileptische Anfälle und Syndrome: Mit etwas von ihrem theoretischen Inplications. John Libbey Eurotext 1994.

Schutzwirkung Wus Z et al. von Resveratrol gegen kainate-bedingte Epilepsie des zeitlichen Vorsprunges in den Ratten. Neurochem Res. Aug 2009; 34(8): 1393-400. Epub 2009 am 14. Februar.

Xu X, mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Zerebrospinalflüssigkeit Erichsen D et al. von den Kindern auf der ketogenic Diät öffnen einen Spannung-mit einem Gatter versehenen k-Kanal: Ein mutmaßlicher Mechanismus von antiseizure Aktion. Epilepsie-Forschung 2008; 80(1): 57-66.

Yamamoto N, Kabuto H, et al. Alpha-tocopheryl-L-ascorbate-2-O-phosphate Diester, ein Hydroxylradikalereiniger, verhindert das Vorkommen von epileptischen Fokussen in einem Rattenmodell der posttraumatischen Epilepsie. Pathophysiologie. Jun 2002; 8(3): 205-14.

Yuen Aw, Sandpapierschleifmaschine JW, et al. Ergänzung der Fettsäure Omega-3 bei Patienten mit chronischer Epilepsie: Ein randomisierter Versuch. Epilepsie Behav. Sept 2005; 7(2): 253-8.

Zaidi Inspektion, Banu N. Antioxidant-Potenzial von Vitaminen A, E und C in Modulationsoxidativem stress im Rattengehirn. Acta Clin Chim. Feb 2004; 340 (1-2): 229-33.