Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Multiple Sklerose

Vier Krankheits-Kurse sind in Mitgliedstaat identifiziert worden

  • Progressist zurückfallender (Fotorezeptor) Mitgliedstaat, der der wenige Kurs der allgemeinen Krankheit ist, zeigt Weiterentwicklung der Unfähigkeit vom Anfang aber mit klaren akuten Rückfällen, mit oder ohne vollständige Genesung. Ungefähr 5% von Leuten mit Mitgliedstaat scheinen, PRMS an der Diagnose zu haben.
  • Sekundärprogressist (SP) Mitgliedstaat fängt mit einem schubförmigen Krankheitszuerstkurs an, gefolgt von der Weiterentwicklung der Unfähigkeit. Gewöhnlich wird Sekundär-progressive Krankheit vorbei gekennzeichnet: weniger folgende Angriffe der Wiederaufnahme, das Arbeiten während und zwischen der Angriffe hartnäckig verschlechternd, und begleitet von der progressiven Unfähigkeit. Viele Patienten mit RRMS entwickeln SPMS schließlich.
  • Primärprogressist (pp.) Mitgliedstaat wird durch Weiterentwicklung der Unfähigkeit vom Anfang, ohne Hochebenen oder Erlassse oder mit gelegentlichen Hochebenen und vorübergehenden geringen Verbesserungen gekennzeichnet. Eine Person mit PPMS per Definition erfährt nicht akute Angriffe. 10% von bestimmtem Mitgliedstaat sind PPMS.
  • Zurückfallender erlassender (Eisenbahn) Mitgliedstaat stellt 85 Prozent klinische Diagnosen der Krankheit dar. Es wird durch eindeutig definierte akute Angriffe mit vollständiger Genesung oder mit Restdefizit nach Wiederaufnahme gekennzeichnet. Zeiträume zwischen Krankheitsrückfällen werden durch einen Mangel an Krankheitsweiterentwicklung gekennzeichnet.
Weiterentwicklung der vier Kurse von Mitgliedstaat im Laufe der Zeit
Weiterentwicklung der vier Kurse von Mitgliedstaat im Laufe der Zeit

Diagnose

Kein Test gibt eine endgültige Diagnose für Mitgliedstaat, und variable Symptome und Krankheitskurs machen Früherkennung eine Herausforderung. Vermutlichste Diagnosen von Mitgliedstaat basieren auf den klinischen Symptomen, die in einem akuten Angriff gesehen werden. Diese Vermutungen werden dann durch eine Kombination der Diagnosedarstellung mit magnetischer Resonanz- Darstellung (MRI), Antikörperprüfung der Flüssigkeit gestützt, die im CNS, Maße gefunden wird, um auszuwerten, wie leistungsfähig Nerven Antriebe leiten (da demylination Nervenleitung verlangsamt) und Bewertung von, wie die Symptome durch Zeit (D. Miller 2005) weiterkommen.

Herkömmliche Therapien

Eine Heilung für Mitgliedstaat hat, schon entdeckt zu werden und obgleich neue Bemühungen Fortschritte in den verfügbaren Behandlungen geholt haben, erheblicher Raum für Verbesserung bleibt. Momentan konzentriert sich herkömmliche ärztliche Behandlung gewöhnlich auf Strategien, um akute Angriffe zu behandeln, die Weiterentwicklung der Krankheit zu verlangsamen, und Symptome zu behandeln.

Die herkömmlichen ärztlichen Behandlungen, zum der akuten Krankheit zu behandeln erweitert sich

Kortikosteroide

Für akute Mitgliedstaat-Aufflackern werden Kortikosteroide, wie Methylprednisolon, allgemein in den hohen Dosen verwaltet, um das Immunsystem zu unterdrücken und die Produktion von proinflammatory Faktoren zu verringern. Diese Drogen werden häufig kurz Zeiträume vorgeschrieben und können an der Milderung der Symptome von Frau effektiv sein. Kortikosteroide sollten nicht für langfristige Therapie jedoch wegen ihrer vielen Nebenwirkungen, einschließlich erhöhtes Risiko der Infektion, der Osteoporose , des Bluthochdrucks, der Katarakte, des erhöhten Blutzuckers, der Stimmungswechsel und der Gewichtszunahme benutzt werden. Auch während Kortikosteroide möglicherweise die Symptome der Krankheit verringern, haben sie keinen Effekt auf seine Weiterentwicklung (Virley 2005).

Plasmaaustausch (Plasmapheresis)

Plasmapheresis ist ein Prozess, den Vollblut in Blutzellen und Plasma getrennt wird, das flüssige Teil des Bluts. Bei Mitgliedstaat-Patienten enthält das Plasma ungewöhnlich hohe Stufen von Antikörpern und die proinflammatory Faktoren, die Symptome verbittern. Plasmaaustauschhilfen entfernen diese Faktoren schnell und werden manchmal verwendet, um zu helfen, schwere Symptome von Rückfällen der multiplen Sklerose in den Leuten zu bekämpfen, die nicht auf intravenöse Steroide reagieren.

Herkömmliche ärztliche Behandlung, zum des Kurses der Krankheit zu ändern

Beta Interferons (Avonex®, Betaseron®) verringern Entzündung und langsame Weiterentwicklung der Krankheit, aber wie viele Medikationen, die in der herkömmlichen ärztlichen Behandlung von Mitgliedstaat benutzt werden, der Mechanismus der Aktion ist kaum erforscht (Yu, 1996; Heine, 2006) Diese spezifische Behandlung wird begleitet möglicherweise von den nachteiligen Wirkungen wie Selbstmordkrise, Leberschaden, Grippe ähnlichen Symptomen und Injektionsstellereaktionen (Paty 2001)

Glatiramer-Azetat (Copaxone®) ist eine Mitgliedstaat-Behandlung, die weniger nachteilige Nebenwirkungen als Beta-Interferon beim effektiv weiterhin klinisch bleiben erbringt. Glatiramer hat eine chemische Struktur, die der schützenden Myelinhülle um Nerven und Aufschläge als Lockvogel für Antikörper ähnlich ist, die andernfalls diese Hülle (Ziemssen, 2007) in Angriff nehmen würden. Nebenwirkungen umfassen möglicherweise die Spülung, Tachycardie, Übelkeit, Kurzatmigkeit nach Einspritzung und Injektionsstellereaktionen (Sela, 2001).

Mitoxantrone (Novantrone®) und Fingolimod (Gilenya®) sind Immunosuppressants. Klinische Daten zeigen, dass diese Drogen die Rate, an denen Unfähigkeit und weiterkommt, die Rate verlangsamen können, an der neue Verletzungen im Gehirn und im Rückenmark sich bilden. Diese Therapien jedoch werden nicht da eine Behandlung der vordersten Linie verwendet, während sie schwere Nebenwirkungen einschließlich Herzkrankheit, Leukämie, verringerte Zählungen des weißen Blutkörperchens und erhöhte Rate der Infektion (Fox, 2006) verursachen können.

Nataliz-umab (Tysabri®) wird gedacht, um ein Protein zu blockieren, das weißen Blutkörperchen erlaubt, das Gehirn und das Rückenmark zu betreten und Krankheitsweiterentwicklung in Frau zu verursachen. An einer Vereinigung mit drei Fällen von einer möglicherweise tödlichen Infektion des CNS (Ransohoff 2005), dieses liegt eine umstrittene Droge, die für die Patienten nur erhältlich ist, die in der vereinheitlichten Verpflichtung Tysabri Outreach eingeschrieben werden zum Programm der Gesundheit (NOTE) (Warnke, 2010). Diese Medikation ist für Leute reserviert, die nicht Ergebnisse von anderen Behandlungsarten sehen.

Dalfampridine (Ampyra®) ist eine Medikation, die im Jahre 2010 genehmigt wird, die die Fähigkeit von Nervenzellen auf Führungsantriebe erhöht (Mitteluhr, 2011). Diese Droge stellt eine neue Klasse Therapien dar, die neurologisches Defizit direkt adressierend angestrebt wird.

Medikationen, zum von Symptomen zu behandeln

  • Muskelrelaxantia: Patienten der multiplen Sklerose erfahren möglicherweise schmerzliche oder unkontrollierbare Muskelsteifheit oder -krämpfe, besonders in den Beinen. Muskelrelaxantia wie Baclofen (Lioresal) und tizanidine (Zanaflex) verbessern möglicherweise Muskel Spasticity. Jedoch erhöht möglicherweise Baclofen Schwäche in den Beinen, und tizanidine verursacht möglicherweise Schläfrigkeit oder einen trockenen Mund.
  • Medikationen, zum von Ermüdung zu verringern: Drogen wie Amantadin (Symmetrel) helfen möglicherweise, Ermüdung zu verringern.
  • Andere Medikationen: Medikationen sind möglicherweise auch für Krise, Schmerz und Blase oder Stuhlkontrolleprobleme vorgeschrieben, die möglicherweise mit multipler Sklerose sind.

Medikationen auf dem Horizont

Es gibt ungefähr 20 experimentelle Therapien, die auf der Bahn zur Zustimmung durch Food and Drug Administration (FDA) sind.  Forscher machen Fortschritt in Richtung zu sich entwickelnden Behandlungen, die möglicherweise zum Schützen des CNS sowie der aufmunternden Reparatur von Verletzungen des Gehirns und des Rückenmarks fähig sind.  Viele dieser Drogen sind als Behandlungen für Mitgliedstaat möglicherweise wertvoll, aber sind Monate oder Jahre von der Überquerung aller Phasen des FDA-Prozesses. 

  • Laquinimod ist gezeigt worden, um proinflammatory Faktoren zu verringern und Faktoren zu erhöhen, die Nervenschutz ohne steigendes Risiko der Infektion fördern.   Laquinimod war durch die meisten Patienten, mit nur einigen Berichten von nachteiligen Wirkungen (Nicholas 2011) gut verträglich.
  • Alemtuzumab (Campath®) ist anantibody Besondere für reife weiße Blutkörperchen, das sie für Zerstörung durch das Immunsystem anvisiert. Diese Droge ist für die Behandlung von bestimmten Arten des Lymphoms und der Leukämie anerkannt. In einer Studie wurde es gezeigt, um effektiver zu sein, als Beta-Interferon, wenn es Unfähigkeitsweiterentwicklung und -Rückfallquote jedoch der Versuch verringerte, an den ernsten Nebenwirkungen (Holmoy 2011) eingestelltes frühes lag.
  • Fumarsäure ist eine Substanz, die in der Behandlung von Psoriasis benutzt worden und in Mitgliedstaat zur Infiltration des Abnahmeweißen blutkörperchens in das Rückenmark (Schilling, 2006) ist ist.

Therapie und Rehabilitation, zum von Lebensqualität zu verbessern

Zusätzlich zu einen oder mehreren drogen-ansässigen Therapien nehmen Mitgliedstaat-Patienten häufig an den Rehabilitationsprogrammen teil, die ihre Fähigkeit beibehalten oder verbessern sollen, zu Hause durchzuführen und bei der Arbeit.  Im Besonderen konzentrieren sich diese Programme auf allgemeine Eignung und zielen zu den Adreßproblemen, die auf Mobilität, Rede und Schlucken und kognitives Defizit bezogen werden. 

Allgemeine Rehabilitationsstrategien umfassen:

  • Physiotherapie: Praxis die Beratermobilität und -funktionalität durch strukturierte körperliche Tätigkeit auf einer zeitlich geplanten Basis.
  • Beschäftigungstherapie: Fähigkeiten strebten an, Arbeit, Selbsthilfe, und Freizeitbetätigungen zu verwenden, Entwicklungs- und Grenzunfähigkeit zu fördern.
  • Sprachtherapie: Arbeit mit Logopäden kann Mitgliedstaat-Patienten helfen, Sprache- und Sprachschwierigkeiten zu überwinden und hilft beim unangenehmen Schlucken.
  • Kognitive Rehabilitation: Unterstützung in Leitungsschwierigkeiten mit Gedächtnis, dem höherwertig Denken und Vorstellung. Wahlen einer sind kognitive Rehabilitation der Vielzahl verfügbar. Zum Beispiel Schach ist zu spielen regelmäßig eine große Weise, neuronale Funktion und Kommunikation zu fördern; computer-gestützte „Gehirntrainings“ Programme sind auch hilfreich. 
  • Berufliche Rehabilitation: Unterstützung, wenn sie Karriere macht, plant und gewinnt Jobfähigkeiten, und Ansätze zum Bleiben einträglich beschäftigt.

Ernährungsprotokoll der multiplen Sklerose

Überblick

Die meisten Patienten, die ergänzende Behandlungen für Mitgliedstaat einsetzen, tun damit eine Begleitung mit herkömmlichen medizinischen Behandlungen und beide Klassen Therapie zu finden, um klinischen Nutzen (shintoistisches 2005) zur Verfügung zu stellen. Der folgende Abschnitt umreißt Schlüsseldetails und evidenzbasierte Ergebnisse hinsichtlich der spätesten ergänzenden Ansätze zur Behandlung von Frau.

Vitamin D

Wie bereits erwähnt hat Mainstreammedizin eine kritische fehlende Verbindung in Mitgliedstaat-Management – Vitamin D. übersehen. Dieses Hormon ähnliche Vitamin ist zu direkt auf das Genom sicher einwirken zum Modulieren eine Vielzahl physiologischen Funktionen fähig, einschließlich die Aspekte der Immunfunktion mit einbezogen in Autoimmunerkrankungen wie Frau.

Zwei menschliche klinische Studien zeigten dass Einzelpersonen mit Mitgliedstaat, der das Vitamin verwendet D, das geneigt wurde, um weniger Rückfälle und weniger Entzündung zu haben (schwelt 2008; Burton 2010; Wingerchuk 2005).  In einer ein Jahr-langen Studie des Vitamins D war Wiederauftretenrate von Mitgliedstaat „Angriffe“ 27%, das niedriger mit Grundlinie (Wingerchuk 2005) verglichen wurde. In einem anderen großen Versuch Dosis Vitamins D Mitgliedstaat-Patienten 28.000 gegeben - 280.000 IU wöchentlich wurden gefunden, um weniger aktive Verletzungen während der 28 Woche langen Studie (Kimball, 2007) zu haben.  Im Licht des Ansammelns des epidemiologischen und klinischen Beweises von der Bedeutung von Vitamin D in dieser Krankheit, die Diät mit Vitamin D scheint zu ergänzen, Durchschnitte niedrigen Kosten zu sein, dieses Risiko anzusprechen.

Fettsäuren Omega-3

Omega-3 sind FAs FAs mehrfach ungesättigt, die nicht in den Menschen synthetisiert werden können und über diätetische Quellen deshalb zur Verfügung gestellt werden dürfen. Beide Pflanzen und Tiere-Nahrungsmittel sind potenzielle Quellen von omega-3 FAs. Zum Beispiel haben die Linolensäure, gefunden im Leinsamen, Leinöl und vorzugsweise, Fische und Fischöle sehr hohe Stufen von EPA und von DHA. 

Eine kleine Studie, welche die Effekte von Omega-3 FAs auf Mitgliedstaat betrachtet, fand, dass Immunzellen von behandelten Patienten und von den gesunden Kontrollen erheblich weniger pro-entzündliche cytokines nach 3 Monaten der Behandlung mit 6 Gramm Fischöl pro Tag produzierten (Gallai 1995).  Eine doppelblindes Placebo Kontrollstudie existiert bis jetzt, den Effekt von Omega-3 auf Mitgliedstaat-Krankheitsweiterentwicklung FAs betrachtend.  In dieser Studie 312 wurden Patienten entweder Fischöl oder Olivenölplacebo für 2 Jahre gegeben.  Die Ergebnisse dieses Versuches wiesen eine Tendenz in Richtung zu verringerter Krankheitsschwere in der Gruppe Fa-omega-3 im Vergleich zu Steuerung auf (Beizbrühen 1989). Neuere Studien haben gezeigt, dass Mitgliedstaat-Patienten, die 10g des Fischöls pro Tag für 3 Monate erheblich aufgewiesen gegeben wurden, Niveaus der Matrix metalloproteinase-9 (MMP-9), des Faktors, der mit Krankheitsweiterentwicklung verringerten und aufeinander bezogen wurde, auch, größere Konzentrationen von omega-3 FAs in ihren Membranen des roten Blutkörperchens hatten (shintoistisches 2009).  Andere Arbeit hat dass Mitgliedstaat-Patienten, während auf einer fettarmen Diät mit Ergänzung Fa-omega-3, erfahrener erheblich verringerter Ermüdung und niedrigeren Rückfallquoten (Weinstock-Guttman 2005) gezeigt.  Basiert nach klinischen Daten und Patientenkonten, scheinen omega-3 FAs, ohne Berichte von unerwünschten Zwischenfällen gut verträglich und sicher zu sein. 

Linolsäure U. Fettsäuren Omega-6

Linolsäure wird in Gamma-Linolensäure (GLA), ein nützliches Fa omega-6 umgewandelt, nachdem sie oral eingenommen ist.  Jedoch wird diese Umwandlung gelegentlich, besonders während der Entzündungskrankheitszustände gehindert (Kidd 2001;  Horrobin 1997). GLA ist gezeigt worden, um Entzündung zu unterdrücken und die Forschung, die ein Tiermodell von Mitgliedstaat mit einbezieht, hat gezeigt, dass GLA-Verwaltung erheblich klinische Ergebnisse im Vergleich zu Steuerbehandlung (Harbige 2007) verbesserte.

Einige Studien haben erheblich verringerte Rückfallquoten und Krankheitsweiterentwicklungsergebnisse gezeigt, während andere keine Unterschiede zwischen Behandlung und Kontrollgruppen gefunden haben (Harbige 2007; Beizbrühen 1977; Paty 1978). Ein näherer Blick an den Daten von diesen Versuchen deckte, dass Patienten mit untergeordneten der Unfähigkeit zu Beginn des Versuches eine kleinere Zunahme der Unfähigkeit über den Studienzeitraum als aufwiesen, tat Kontrollen auf. Darüber hinaus wurde Linolsäure gefunden, um die Schwere und die Dauer von Mitgliedstaat-Episoden bei Patienten auf allen Niveaus der Krankheitsschwere (Dworkin 1984) zu verringern. 

Selen und Vitamin E

Patienten, die Mitgliedstaat neigen lassen, niedrige Stände der Glutathionsperoxydase unnormal zu haben, ein starkes endogenes Antioxydant (MAI 1990; van Meeteren 2005).

Forscher in Dänemark leiteten eine kleine Studie, in der Patienten mit Mitgliedstaat eine Antioxidansmischung gegeben wurden, die Magnetkardiogramm ~2.000 des Selens enthält, 2 Gramm Vitamin C und mg 480 von Vitamin E, einmal täglich für fünf Wochen. Obgleich Glutathionsperoxydaseniveaus zuerst bei Patienten mit Mitgliedstaat niedriger waren, als in den normalen Steuerthemen, nach fünf Wochen der Antioxidanstherapie, Niveaus dieser Antioxidansenzym erhöhten fünffachen und berichteten Nebenwirkungen minimal waren (MAI 1990). „… spielt oxidativer Stress eine wichtige Rolle in der Pathogenese der multipler Sklerose. Dieses Finden schlägt auch die Bedeutung von Antioxydantien in der Diät und Therapie von Mitgliedstaat-Patienten.“ vor (Hadzovic-Dzuvo 2011)

N-Acetylcystein (NAC)

Eine effektive Strategie für die Erhöhung der Versorgung des Körpers des starken Antioxidansglutathions nimmt das Mundergänzungs c$n-acetylcystein (NAC), ein starkes dieses Antioxydant dient als Vorläufer zum Glutathion (Kidd 2001; Arfsten 2004). Möglicher Nutzen NACS im Rahmen Mitgliedstaates ist von einigen Forschern gemerkt worden (Kidd 2001; Singh 1998).

In einem Nagetier Mitgliedstaat-Modell war NAC zu in der Lage, klinische Symptome und pathologischen Beweis von CNS-Verletzung zu vermindern und vermindert Entzündung (Gilgun-Sherki 2005).

Lipoic Säure

Lipoic Säure (LA) ist eine diätetische Ergänzung mit Antioxidanseigenschaften und ist speziell in Frau studiert worden. Die reagierenden Sauerstoffspezies (ROS), erzeugt hauptsächlich von den Immunzellen, werden als Vermittler von demyelination und Nervenschaden impliziert (Ortiz, 2009; Miller, 2009). Gewusst, um die Blut-Hirn-Schranke, LA verringert zu kreuzen die Tätigkeit der interzellulären Adhäsion molecule-1 (ICAM-1), die gedacht wird, um eine Rolle in der Pathogenese von Frau zu spielen. Es wird geglaubt, dass ICAM-1 und andere Adhäsionsmoleküle für das Erlauben bestimmten pro-entzündlichen Immunzellen, wie T-Lymphozyten, den CNS, Wegbereitung für Induktion oder Erbitterung der Entzündung und des Gewebeschadens (verantwortlich sind Biernacki 2004 einzutragen; Cournu-Rebeix 2003; Dedrick 2003). 

In einem Tier Mitgliedstaat-Modell produzierte LA eine bedeutende Reduzierung von demyelination und Infiltration des CNS durch t-Lymphozyten (Marracci 2002; Morini 2004; Schreibelt 2006).  Andere Forscher haben auf diesen Studien verfolgt.  In einer Versuchsklinischen studie wurden siebenunddreißig Patienten mit Mitgliedstaat nach dem Zufall zugewiesen, um verschiedene Dosen von LA (bis 2400 mg/Tag) oder von Placebo zu bekommen. Nach zwei Wochen wurden Patienten für Niveaus von ICAM-1 und Erträglichkeit von Hochdosis LA eingeschätzt. Zusätzlich zum Sein gut verträglich durch Patienten, war LA-Behandlung mit verringerten Niveaus ICAM-1 verbunden und verringerte T-zellige Migration in den CNS (Yadav 2005).

Coenzym Q10

Coenzym Q10 (CoQ10) ist ein Antioxydant, das ein wesentliches Bestandteil gesunde mitochondrische Funktion und Energieerzeugung mit möglicher Nützlichkeit ist, wenn es Frau behandelt.  Verringerte Niveaus von CoQ10 sind mit vielen Krankheitszuständen, einschließlich Herzkrankheit, Krebs und neurodegenerative Erkrankungen verbunden (Bonakdar 2005; Siemieniuk 2005). CoQ10 war bei Patienten mit Mitgliedstaat (Syburra 1999) niedrig. Einige klinische Studien von CoQ10 sind in der neurodegenerativen Erkrankung, wie Parkinson-Krankheit, Chorea Huntington, Alzheimer Krankheit, Friedreich-Ataxie und Amyotrophe Lateralsklerose (Spindler 2009) durchgeführt worden. CoQ10 ist ein starkes Lipid-lösliches Antioxydant, das auch zum Erneuern der Antioxidanskapazität Vitamins E im Körper fähig ist.  Basiert nach klinischem Beweis, scheint CoQ10, mit möglicher Nützlichkeit im Management von Frau gut verträglich und sicher zu sein. 

Vitamin B12

Etwas Daten schlagen vor, dass Patienten mit Mitgliedstaat unnormal niedrige Stände des Vitamins B12 in ihrer Zerebrospinalflüssigkeit, in Blutserum oder in beiden haben (Reynolds 1992). Tatsächlich teilen klinischer Mangel des Vitamins B12 und Mitgliedstaat die bemerkenswert ähnlichen Eigenschaften und gelegentlich machen korrekte Diagnose schwierig (Miller 2005). Vornehmlich spielt Vitamin B12 eine Schlüsselrolle in der Generation von Myelin und folglich, für Jahrzehnte, haben integrative Ärzte Einspritzungen B12 für Patienten vorgeschrieben, die Frau haben.  

Daten schlagen vor, dass die Patienten, die Ergänzungen des Vitamins B12 gegeben werden, klinische Verbesserungen in ihren Symptomen (Kidd 2001) erfahren haben. Zum Beispiel im Vereinigten Königreich, forschten Forscher die Effekte von 6 Monaten des Vitamins B12 (1 mg-/weekeinspritzung) auf 138 Patienten mit Frau nach. Nach dem Beginn der Behandlung des Vitamins B12 (Furt 2002) die Forscher stellten fest, dass der klinische Verlauf von Patienten mit Mitgliedstaat verbesserte.

Gingko biloba

Gingko biloba Auszüge werden hauptsächlich aus Flavonoiden und Terpenoiden verfasst und sind berichtet worden, um Eigenschaften zu haben, die neurale Tätigkeit beeinflussen und kognitive Leistung verbessern können. Während kontrollierte Versuche der Effekte von Gingko biloba auf kognitive Funktion inkonsequente Ergebnisse erzeugt haben, fanden neuere Studien aufmunternde Ergebnisse für Patienten mit Mitgliedstaat (Birks 2007; Birks 2009; Lovera 2007).  In einer Studie empfingen Patienten 120mg von Gingko biloba Auszug oder Placebo zweimal pro Tag für 12 Wochen. Jene Patienten, die ausgestelltes Gingko biloba nehmen, verbesserten Maße Aufmerksamkeit und berichteten über weniger Schwierigkeiten mit Gedächtnis. 

Grüner Tee – Epigallocatechin-3-gallate (EGCG)

Epigallocatechin-3-gallate (EGCG) ist einer vieler Wirkstoffe des grünen Tees, die berichtet worden sind, um nützliche Effekte auf das nervöse und die Immunsysteme zu haben. In einer Untersuchung an Tieren von Mitgliedstaat, wurde ECGC gefunden, um Schwere von klinischen Zeichen zu verhindern durch abnehmende Entzündung und schützende Nervenzellen (Aktas 2004). Entsprechend Tierforschung hat grüner Tee die Fähigkeit, regelnde t-Zellen erheblich zu erhöhen, die zur Lieferung der Balance zum Immunsystem und zur Aufhebung von Autoimmunität (Wong, 2011) kritisch sind.  

Kurkumin

Kurkumin ist ein Wirkanteil der Gelbwurz, ein populäres indisches Gewürz.  Laboruntersuchungen haben gezeigt, dass Kurkumin starke entzündungshemmende Effekte (Abe 1999) hat.  Eine Forschungsgruppe, die Untersuchungen an Tieren durchführt, hat aufregende Ergebnisse demonstriert, die KurkuminBearbeitungsergebnisse in einer bedeutenden Reduzierung in der Krankheitsschwere und in einer Reduzierung in der Dauer von akuten Angriffen (Natarajan 2002).  In einer Folgestudie fanden Laborforscher unterdrückte Krankheitsschwere des Kurkumins nicht nur, aber auch waren mit Reduzierung von Niveaus von interleukin-17 (IL-17) ein Cytokine verbunden, der direkt in der Weiterentwicklung von Mitgliedstaat (Xie 2009) impliziert worden ist.

Protzige Diät

Dr. Roy Swank schlug zuerst eine Verbindung zwischen erhöhtem Verbrauch des gesättigten tierischen Fetts und dem Vorkommen von Mitgliedstaat im Jahre 1950 vor (Angeberei 1950). Er leitete eine Studie 208 Patienten mit Mitgliedstaat in den frühen fünfziger Jahren, die ganze, die einschrieb, hatte wem mindestens zwei akute Rückfälle erfahren, und gefolgt ihrem Fortschritt in 34 Jahren (Angeberei 1990).  In dieser Studie behielten Patienten den Now bezeichnet protzige Diät bei, die besteht: kleiner als 15g/day des gesättigten tierischen Fetts, 10-15g/day des Pflanzenöls, 5g/day des Lebertrans und ein Multivitamin (gesamte Details unten).  Langfristige Ergebnisse der weiteren Verfolgung von dieser Studie zeigen an, dass die Patienten, die die protzige Diät befolgen, verringerte Mitgliedstaat-Krankheitstätigkeit und Weiterentwicklung der Unfähigkeit erfuhren, als verglichen mit Patienten, die nicht der Regierung folgten.  Während diese Ergebnisse aufmunternd sind, wird dieser Versuch für sein Fehlen von einer richtigen Kontrollgruppe und einem UNO-geblendeten Entwurf kritisiert.  Dennoch bleibt die protzige Diät eine der populärsten ergänzenden Ansätze zur Behandlung von Frau. 

Protzige fettarme Diät: Ausführliche Richtlinien

  • Gesättigtes Fett sollte kleiner als 15 Gramm pro Tag bleiben
  • Ungesättigtes Fett sollte ungefähr 20-50 Gramm pro Tag sein
  • Kein rotes Fleisch sollte während des ersten Jahres verbraucht werden
  • Nach dem ersten Jahr ein Maximum von 3 Unze. vom roten Fleisch pro Woche
  • Milchprodukte müssen 1% Butterfett oder kleiner haben
  • Die verarbeiteten Nahrungsmittel, die gesättigtes Fett enthalten, sollten nicht gegessen werden
  • Eine Quelle von omega-3, ein Multivitamin und eine Mineralergänzung werden täglich empfohlen
  • Weizen-, Gluten- oder Milchproduktquantitäten sind nicht eingeschränkt, es sei denn, dass sie Nahrungsmittel sind, die Allergien oder Reaktionen verursachen. 

Hormon-Therapie

Weil Frauen häufig Verbesserung von Mitgliedstaat-Symptomen, wenn schwanger, Hormontherapie unter Verwendung des Östrogens, erfahren ist studiert worden als Behandlung für die Krankheit. In den menschlichen Studien war Oestriolbehandlung (8mg/day) in den nicht schwangeren Frauen mit Mitgliedstaat mit verringerten Verletzungszahlen verbunden und Verletzungsvolumen und als Behandlung aufhörte, diese Werte gingen zu den Niveaus zurück, die vor Behandlung (Sicotte 2002) beobachtet wurden.  Die Patienten, die Oestriol auch gegeben wurden, hatten kognitive Funktion erhöht. In Bezug auf immune Studien war Oestriol mit verringertem pro-entzündlichem verbunden und erhöhte entzündungshemmende Cytokineproduktion und diese Änderungen bezogen gut mit der verringerten Bildung von Verletzungen aufeinander (Soldan 2003).

Andere Studien haben gezeigt, dass männliche Mitgliedstaat-Patienten mit 10mg der Testosteron aufgewiesenen verbesserten kognitiven Leistung und der verringerten Gehirnatrophie behandelten, obgleich MRI-Daten keine Änderung in der Verletzungsbildung (Sicotte 2007) zeigten.  In einer anderen ähnlichen Studie war Testosteronbehandlung in den Männern mit verringerter Produktion von entzündlichen cytokines verbunden und erhöhte Produktion von neuroprotective Faktoren (Gold 2008).

Es gibt z.Z. Debatte unter Forschern über die Rolle von Hormonen mit Mitgliedstaat ausgenutzt wird und wie dieses Verhältnis möglicherweise als Mittel der Therapie.  Einige Studien argumentieren für Hormonersatz als neues therapeutisches Konzept (EL-Etr, 2011). Mehr Informationen können in den Protokollen der Verlängerung der Lebensdauer auf männlicher Hormon-Wiederherstellungs-Therapie und weiblicher Hormon-Wiederherstellungs-Therapie gefunden werden.