Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Neuropathie (zuckerkrank)

Neue und auftauchende Therapien

Stammzellen

Stammzellen sind als faszinierende Behandlung für zuckerkranke Neuropathie auf mehrfachen Fronten aufgetaucht. Ein möglicher Gebrauch für Stammzellen behandelt die erhöhten Glukoseniveaus, die zuckerkranke Neuropathie verursachen. Erforschen Sie vorschlägt, dass Stammzelltransplantation die Insulin-Absonderungszellen des Pankreas schützen und wiederherstellen kann, Blutzuckerspiegel senken und zuckerkranke Neuropathie und andere Komplikationen (Sino Stammzellen 2013 entlasten; GSCN 2013). Stammzellen verbessern möglicherweise auch Durchblutung zu schädigenden Nerven, helfend verringern Sie die Schmerz und heilen Sie die Neuronen, die durch zuckerkranke Neuropathie (Kim 2012) verkrüppelt werden. Darüber hinaus fanden Forscher, dass bestimmte Stammzellen, bezeichnet mesenchymal Stammzellen, möglicherweise in der Lage sind, Entzündung zu verringern und die zuckerkranken Neuropathieschmerz (Waterman 2012) folglich zu entlasten. Stammzellen fortfahren entwickelt zu werden und werden möglicherweise weit - in nicht allzu ferner Zukunft verfügbar.

Nabilone

Nabilone (Cesamet®) ist ein synthetisches cannabinoid, dem Durchschnitte es einige der gleichen Eigenschaften wie Bestandteile des Marihuanas hat. Es wird manchmal verwendet, um die Übelkeit wegen der Chemotherapie zu behandeln aber ist möglicherweise auch effektiv, wenn es die Schmerz behandelt, die durch zuckerkranke Neuropathie (Toth 2012) verursacht werden. Zwei verschiedene Studien fanden, dass nabilone an der Entlastung von zuckerkranken neuropathic Schmerz effektiv ist und auch die Stimmung und die Gesamtlebensqualität für Diabetiker verbesserte. Diese Studien fanden auch, dass Behandlung mit nabilone Schlaf bei den Patienten verbesserte, die unter zuckerkranker Neuropathie leiden (Toth 2012; Bestard 2011). Dieses ist wichtig, weil für viele, die Schmerz der zuckerkranken Neuropathie nachts (Ziegler 2009) schlechter sind. Ärzte schreiben möglicherweise nabilone als Off-Label-Behandlungsmöglichkeit für schmerzliche Neuropathie vor.

Botulinumgiftstoff

Botulinumgiftstoff, ein Neurotoxin, das durch Bakterie Clostridium Botulinum abgesondert wird, blockiert Signalisieren vom Neurotransmitterazetylcholin. Botulinumgiftstoff kann in den kleinen Mengen eingespritzt werden, um Nerven und Muskeln vorübergehend zu sperren; es ist aus kosmetischen Gründen oder Muskel Spasticity (häufig benutzt Jabbari 2011 zu behandeln; Bach-Rojecky 2010). Frühe Studien schlagen vor, dass Einspritzung möglicherweise des Botulinumgiftstoffs zu den Standorten der schmerzlichen zuckerkranken Neuropathie die Schmerz erheblich verringern und Schlafqualität verbessert, obwohl mehr Studien erforderlich sind, die Wirksamkeit dieser Behandlung (Yuan 2009 zu bestimmen; Francisco 2012).