Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Neuropathie (zuckerkrank)

Hinweise

Aaberg ml, Burch DM, Hud-ZR, Zacharias-Parlamentarier. Geschlechtsspezifische Unterschiede im Anfang der zuckerkranken Neuropathie. Zeitschrift von Diabetes-Komplikationen, 2008; 22(2): 83-7.

Acar A, oxydierender Schaden Akil E et al. wird durch Kurkumin-Behandlung im Gehirn und im Ischias- Nerv von zuckerkranken Ratten verbessert. Internationale Zeitschrift von Neurologie, 2012; 122(7): 367-372.

Adriaensen H, Plaghki L et al. negative Rezension von Mundmedizinischen behandlungen für die zuckerkranken Neuropathic Schmerz – klinische Ergebnisse basiert auf Wirksamkeit und Sicherheits-Daten von den Placebo-kontrollierten und direkten Vergleichsstudien. Diabetes-/Metabolismus-Forschung und Berichte, 2005; 21: 231-240.

Ahmed N und Thornalley PJ. Moderne glycation Endprodukte: was ist ihre Bedeutung zu den zuckerkranken Komplikationen? Diabetes, Korpulenz und Metabolismus. 2007;9:233-245.

Ahmed N. Advanced-glycation Endprodukte--Rolle in der Pathologie von zuckerkranken Komplikationen. Diabetes-Forschung und klinische Praxis, 2005; 67(1): 3-21.

Amerikanische Diabetes-Vereinigung.  „Neuropathie (Nerven-Schaden).“ Leben mit Diabetes. 2012. Netz. 7. Februar 2013. < http://www.diabetes.org/living-with-diabetes/complications/neuropathy/ >.

Amerikanische Diabetes-Vereinigung. „Zusätzliche Arten von Neuropathie.“ Leben mit Diabetes. http://www.diabetes.org/living-with-diabetes/complications/neuropathy/additional-types-of-neuropathy.html. Erreichtes 6/20/2013.

Attia HN, Schutzwirkungen Rasheed ALs et al. der Kombinationstherapie von gliclazide mit Kurkumin in der experimentellen zuckerkranken Neuropathie in den Ratten. Verhaltenspharmakologie, 2012; 23(2): 153-161.

Bach-Rojecky, Botulinumgiftstoff-Art A Salkovic-Petrisic M et al. verringert die Schmerz Supersensitivity in der experimentellen zuckerkranken Neuropathie: Bilateraler Effekt nach einseitiger Einspritzung. Europäische Zeitschrift von Pharmakologie, 2010; 6

Balakumar P, Rohilla A et al. Das vielfältige therapeutische Potenzial von Benfotiamine. Pharmakologische Forschung, 2010; 61: 482-488.

Balducci S, Übungs-Training Iacobellis G et al. kann die Naturgeschichte der zuckerkranken Zusatzneuropathie ändern. Zeitschrift von Diabetes und von seiner Komplikation, 2006; 20: 216-223.

Bansal V, zuckerkranke Neuropathie Kalita J et al. Fortgeschrittene medizinische Zeitschrift, 2006; 82: 95-100.

Beckman JS. - OONO: Zurückprallen vom Stickstoffmonoxid. Zirkulations-Forschung, 2001; 89(4): 295-7.

Bell DSH. Umkehrung der Symptome der zuckerkranken Neuropathie durch Korrektur des Mangels des Vitamin-D bei einem Typ- 1diabetiker-Patienten. Fall-Berichte in Endokrinologie, 2012.

Bertolotto F und Massone A. Combination von Alpha Lipoic Acid und von Superoxide-Dismutase führt zu die physiologischen und symptomatischen Verbesserungen in der zuckerkranken Neuropathie. Drogen-Forschung und Entwicklung, 2012; 12(1): 29-34.

Bestard JA und Toth cm. Ein Open-Label-Vergleich von Nabilone und von Gabapentin als ergänzender Therapie oder Monotherapie im Management von Neuropathic Schmerz bei Patienten mit Zusatzneuropathie. Schmerz-Praxis, 2011; 11(4): 353-368.

Bharat S, Cochran BC, HSU M, Liu J, Ames-BN, Andersen JK. Vorbehandlung mit R-lipoic Säure vermindert die Effekte von GSH-Entleerung in den Zellen PC12: Auswirkungen für Parkinson-Krankheits-Therapie. Neurotoxicology. Oktober 2002; 23 (4-5): 479-486.

Bierhaus A, Chevion S, Chevion M, Hofmann M, Quehenberger P, Illmer T,…. Nawroth S. Produkt-bedingte Aktivierung modernen glycation Endes von N-Düngung-kappaB wird durch Alpha-lipoic Säure in kultivierten endothelial Zellen unterdrückt. Diabetes. September 1997; 46(9): 1481-1490.

Booya F, Faktoren potenziellen Risikos Bandarian F et al. für zuckerkranke Neuropathie: Eine Fallstudie. BMC-Neurologie, 2005; 5: 24-28.

Boulton AJM. Zuckerkranke Neuropathie: Ist Pan Gods größtes Geschenk zur Menschheit? Seminare in Gefäßchirurgie, 2012; 25: 61-65.

Bril V. Treatments für zuckerkranke Neuropathie. Zeitschrift des Zusatznervensystems: JPNS. Mai 2012; 17 Ergänzungs-2:22 - 27.

Brownlee M. Biochemistry und molekulare Zellbiologie von den zuckerkranken Komplikationen. Natur, 2001; 414: 813-820.

Callaghan BC, zuckerkranke Neuropathie Cheng HT et al.: Klinische Äusserungen und gegenwärtige Behandlungen. Lanzetten-Neurologie, 2012a; 11: 521-534

Callaghan BC, wenig AA erhöhte et al. Glukose-Steuerung für das Verhindern und die Behandlung der zuckerkranken Neuropathie. Die Cochrane-Zusammenarbeit, 2012b.

Cameron Ne, Keil MA et al. Die Effekte des Nachtkerzenöls auf Nervenfunktion und des capillarization in den streptozotocin-zuckerkranken Ratten: Modulation durch das Zyklooxygenasehemmnis flurbiprofen. Britische Zeitschrift von Pharmacology, 1993; 109 972-979.

Cao H, Chen G et al. Neuroprotective des Kurkumins und Vit.B gegen Apoptotic Zelltod in den zuckerkranken Neuropathic Schmerz-Ratten. Amerikanische Gesellschaft von Anästhesiologe-Jahresversammlung, 2010.

Carlson DA, Smith AR, Fischer SJ, junger Kiloliter, Verpacker L. Die Plasmapharmakokinetik von lipoic Säure r (+) - verwaltet als Natriumr (+) - lipoate zu den gesunden menschlichen Themen. Alternativmedizinbericht: eine Zeitschrift von klinischem therapeutischem. Dezember 2007; 12(4): 343-351.

Cefalu-GEWICHT und HU FB. Rolle des Chroms in der menschlichen Gesundheit und im Diabetes. Diabetes-Sorgfalt, 2004; 27(11): 2741-2751.

Coste TC, Gerbi ein et al. Neuroprotective-Effekt von Säure-angereicherten Dokosahexanphospholipiden in der experimentellen zuckerkranken Neuropathie. Diabetes, 2003; 52: 2578-2585.

Cui XP, Li VORBEI, Gao Hauptquartier, Wei N, Wang Horizontalebene, Lu M. Effects von Traubenkern proanthocyanidin Auszügen auf Zusatznerven in den streptozocin-bedingten zuckerkranken Ratten. Zeitschrift der Ernährungswissenschaft und des Vitaminology (Tokyo), 2008; 54(4): 321-8.

BB Davis TME, Yeap et al. Lipidsenkungs-Therapie und sensorische peripherneuropathie in der Art - Diabetes 2: die Fremantle-Diabetes-Studie. Diabetologia, 2007.

De Caterina R und Fettsäuren Madonnas R. n-3 in der Behandlung von zuckerkranken Patienten. Diabetes-Sorgfalt, 2007l 30(4): 1012-1026.

De Grandis D und Minardi C. Acetyl-L-Carnitin (Levacecarnine) in der Behandlung der zuckerkranken Neuropathie. Drogen-Forschung und Entwicklung, 2002; 3(4): 223-231.

De Leeuw I, Engelen W, De Block C, et al. langfristige Magnesiumergänzung beeinflußt vorteilhaft die natürliche Entwicklung von Neuropathie bei MG-verbrauchten zuckerkranken Patienten des Typs 1 (T1dm). Magnesium-Forschung. 2004;17(2):109-114.

Diabetes-Verhinderungs-Programm-Forschungsgruppe. Auswirkung des intensiven Lebensstils und Metformin-Therapie auf Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risiko-Faktoren im Diabetes-Verhinderungs-Programm. Diabetes-Sorgfalt, 2005; 28(4): 888-894.

Dominguez JC, Ng AR, Damian LF. Ein zukünftiger, offener Aufkleber, 24 Wochenversuch von methylcobalamin in der Behandlung der zuckerkranken Polyneuropathie. Zeitschrift von Diabetes mellitus, 2012; 2(4): 408-412.

Dyck PJ, Risiko-Faktoren Davies JL et al. für Schwere der zuckerkranken Polyneuropathie. Diabetes Care, 1999; 22: 1479-1486.

Edwards JL, zuckerkranke Neuropathie Vincents morgens et al.: Mechanismen zum Management. Pharmakologie und Therapeutik, 2008: 1-34.

England JF, distale symmetrische Polyneuropathie Gronseth GS et al.: Eine Definition für klinische Forschung. Neurologie, 2005; 64: 199-210

Evans JD, Rolle Jacobs TF et al. des Acetyl-L-Carnitins in der Behandlung der zuckerkranken Zusatzneuropathie. Annalen von Pharmacotherapy, 2008; 42: 1686-1691.

Evcimen Nd und König GL. Die Rolle der Aktivierung der Kinase-C und die Gefäßkomplikationen von Diabetes. Pharmakologische Forschung, 2007; 55: 498-510.

Fahmy E, Schätzung Amer H et al. des Serum-Homocystein-Niveaus bei Patienten mit Art - 2 Diabetiker-Neuropathie. Ägyptische Zeitschrift von Neurologie-Psychiatrie und von Neurochirurgie, 2010; 47(1): 59-66.

Farvid Mitgliedstaat, Homayouni F et al. Neuropathieergebnisse in der Art - 2 zuckerkranke Patienten verbessernd, die Mikronährstoffergänzung verwenden. Diabetes-Forschung und klinische Praxis, 2011; 93: 86-94.

Feldman EL, Stevens MJ et al. Eine praktische zweistufige quantitative klinische und elektrophysiologische Einschätzung für die Diagnose und die Inszenierung der zuckerkranken Neuropathie. Diabetes Care, 1994; 17(11): 1281-1289.

Feldman, klinische Äusserungen Eva L. „und Diagnose der zuckerkranken Polyneuropathie. „Aktuell. Aktuell, im November 2012 C. Netz. 7. Februar 2013. < http://www.uptodate.com/contents/clinical-manifestations-and-diagnosis-of-diabetic-polyneuropathy >.

Feldman, Eva L. „Epidemiologie und Klassifikation der zuckerkranken Neuropathie.“ Aktuell. Aktuell, im Februar 2012 A. Netz. < http://www.uptodate.com/contents/epidemiology-and-classification-of-diabetic-neuropathy >.

Feldman, Eva L. „Pathogenese und Verhinderung der zuckerkranken Polyneuropathie.“ Aktuell. Aktuell, im November 2012 B. Netz. < http://www.uptodate.com/contents/pathogenesis-and-prevention-of-diabetic-polyneuropathy >.

Feldman, Eva L. „Behandlung der zuckerkranken Neuropathie.“ Aktuell. Aktuell, im Januar 2013. Netz. 7. Februar 2013. < http://www.uptodate.com/contents/treatment-of-diabetic-neuropathy >.

Fiçicioğlu C, Aydin A, Haktan M, Neuropathie Kiziltan M. Peripheral in den Kindern mit Insulin-abhängigem Diabetes mellitus. Türkische Zeitschrift von Pediatrics, 1994; 36(2): 97-104.

Fonseca VA, Lavery-LA et al. Metanx in der Art - Diabetes 2 mit Zusatzneuropathie:  Ein randomisierter Versuch. Die amerikanische Zeitschrift für Medizin (2013) 126, 141-149.

Forrest KY-Z, MASER BEZÜGLICH et al. des Bluthochdrucks als Risiko-Faktor für zuckerkranke Neuropathie. Diabetes, 1997; 46: 665-660.

Francisco GE, Tan H et al. Haben Botulinumgiftstoffe eine Rolle im Management von Neuropathie? Amerikanische Zeitschrift von physikalischer Medizin und von Rehabilitation, 2012; 91(10): 899-909.

Fujita H, Fujishima H, Chida S, Takahashi K, Qi Z, Kanetsuna Y, Breyer MD, Harris RC, Yamada Y, Takahashi T. Reduction der Nierensuperoxidedismutase im progressiven zuckerkranken Nierenleiden. Zeitschrift der amerikanischen Gesellschaft von Nephrologie, 2009; 20(6): 1303-13.

Gannon Lux und Nuttal FQ. Effekt von einem proteinreichen, kohlenhydratarme Diät auf Blutzucker-Steuerung in den Leuten mit Art - Diabetes 2. Diabetes, 2004; 53: 2375-2383.

Genuth S. Insights von der Diabetes-Steuerung und Komplikations-Versuch/Epidemiologie von Diabetes-Interventionen und Komplikationen studieren auf dem Gebrauch von intensiver Glycemic Behandlung, das Komplikationsrisiko von Diabetes zu verringern. Endokrinologie-Praxis, 2006; 12 (S1): 34-41.

Gerbi A, Fisch-Öl-Ergänzung Maixent JM et al. verhindert Diabetes-bedingte Nervenleitgeschwindigkeit und Neuroanatomical Änderungen in den Ratten. Die Zeitschrift von Nutrition, 1999; 129: 207-213.

Giudice PL, Careddu eine et al. autonome Neuropathie in zuckerkranken Ratten Streptozotocin: Effekt des Acetyl-L-Carnitins. Diabetes-Forschung und klinische Praxis, 2002; 56: 173-180.

Globales Stammzelle-Netz (GSCN). http://www.globalstemcells.com/diabetes.html. Erreichtes 6/20/2013,

Golbidi S, Diabetes Badran M et al. und Alpha Lipoic Acid. Grenzen in Pharmakologie, 2011; 2.

Gonzalez-Clemente JM, zuckerkranke Neuropathie Mauriciio D et al. ist mit Aktivierung des TNF-asystems in den Themen mit Typ- 1diabetes mellitus verbunden. Klinische Endokrinologie, 2005; 63: 525-529.

Gruden G, Serum-Hitze-Schock-Protein 24 Brunos G et al. und Diabetes-Komplikationen in den zukünftigen Komplikationen EURODIAB studieren. Diabetes, 2006; 57: 1966-1970.

Gul Kazi T, Kupfer Afridi H et al., Chrom, Mangan, Eisen, Nickel und Zink-Niveaus in den biologischen Proben von Diabetes- mellituspatienten. Biol. Trace Elem Res (2008) 122:1-18

Gupta R, orale Zink Garg VK et al. Therapie in der zuckerkranken Neuropathie. Zeitschrift des Verbandes der Ärzte Indien, 1998; 46(11): 939-942.

Halushka M, Selvin E, Lu J, Macgregor morgens, kornischer TC. Gebrauch von menschlichen Gefäßgewebe Microarrays für Maß von modernen glycation Endprodukten. Zeitschrift von Histochemie u. von Cytochemistry, 2009; 57(6): 559-66.

Han T, Bai K et al. Ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse der Alpha-Lipoic Säure in der Behandlung der zuckerkranken Zusatzneuropathie. Europäische Zeitschrift von Endokrinologie, 2012; 167: 465-471.

Haupt E, Ledermann H und Köpcke W. Benfotamine in der Behandlung randomisierten der zuckerkranken Polyneuropathie-ein der dreiwöchigen, kontrollierten Pilotstudie (BEDIP-Studie). Int J Clin Pharmacol Ther. 2005;43(2):71-77.

Hayee MA, Mohammad zuckerkranke Neuropathie QD et al. und Zink-Therapie. Medizinischer Reseanch Rat Stier, 2005 Bangladeschs; 31(2): 62-67.

Haupt-KA. Zusatzneuropathie: Pathogene Mechanismen und alternative Therapien. Alternativmedizin-Bericht, 2006; 11(4): 294-329.

Neuropathie Hosseini A, Abdollahi M. Diabetic und oxidativer Stress: therapeutische Perspektiven. Oxydierende Medizin und zelluläre Langlebigkeit. 2013;2013:168039.

Hosseini A, Nutzen Sharifzadeh M et al. von tragenden porphyrinfullerenenanoparticles magnesium-25 in der experimentellen zuckerkranken Neuropathie. Internationale Zeitschrift von Nanomedicine-2010:5 517-523.

Hsieh St. Pathologie und Funktionsdiagnose der schmerzlichen Neuropathie der Klein-faser. Acta Neurologica Taiwanica, 2010; 19(2): 82-9.

Jabbari B und Machado D. Treatment von refraktären Schmerz mit Botulinumgiftstoffen---Ein evidenzbasierter Bericht. Schmerz-Medizin, 2011; 12: 1594-1606

Jacobs morgens, Management Cheng D et al. der zuckerkranken Klein-Faserneuropathie mit Kombination L-Methylfolate, Methylcobalamin und Pyridocal 5' - Phosphat. Berichte von neurologischen Erkrankungen, 2011; 8(1/2): 1-9.

Jamal GA und Carmichael H. Der Effekt der γ-Linolensäure auf menschliche zuckerkranke Zusatzneuropathie: Ein doppelblinder Placebo-kontrollierter Versuch. Zuckerkranke Medicine, 1990; 7(4): 319-323.

Jayawardena R, Effekte Ranasinghe P et al. der Zinkergänzung auf Diabetes mellitus: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse. Diabetologie u. metabolisches Syndrom 2012, 4:13

Jian-BO L, Cheng-ya W et al. Die vorbeugende Wirksamkeit von Methylcobalamin auf der Ratten-Zusatzneuropathie beeinflußt durch Diabetes über neurale Niveaus IGF-1. Ernährungsneurologie, 2010; 13(2): 79-86.

Joshi RP, Kurkuminformulierung Negi G et al. SNEDDS führt zu erhöhten Schutz vor den Schmerz und Funktionsdefizit, die mit zuckerkranker Neuropathie verbunden sind: Ein Einblick in seinen Mechanismus für neuroprotection. Nanomedicine, 2013; Pii: S1549- 9634(13) 00006-3. [Epub vor Druck]

Kamboj SS, N-Acetylcystein Vasishta RK et al. hemmt Hyperglykämie-bedingte Markierungen des oxidativen Stresses und des Apoptosis in der zuckerkranken Neuropathie. Zeitschrift von Neurochemie, 2010; 112: 77-91.

Kassem HS, Azar St. et al. Hypertriglyceridemia und Zusatzneuropathie bei neurologisch asymptomatischen Patienten. Neuroendocrinologie-Buchstaben, 2005; 26(6): 775-779.

Kasznicki J, Kosmalski M, Sliwinska A, Mrowicka M, Stanczyk M, Majsterek I, Drzewoski J. Evaluation von Markierungen des oxidativen Stresses in der Pathogenese der zuckerkranken Neuropathie. Molekularbiologieberichte. September 2012; 39(9): 8669-8678.

Scharfes H, Behandlung Payan J et al. der zuckerkranken Neuropathie mit Säure 7-Linolenic. Diabetes Care, 1993; 16(1): 8-15.

Kim, Julie und Jung-Sup Yoon. Zusatzneuropathie - Fortschritte in den Diagnose- und therapeutischen Ansätze. N.p.: Intech, 2012. Druck.

Korotchkina Fahrwerk, Sidhu S, Patel Frau. R-lipoic Säure hemmt Säugetier- Pyruvatdehydrogenasekinase. Forschung des freien Radikals. Oktober 2004; 38(10): 1083-1092.

Kulkarni SK und Dhir A. Ein Überblick über Kurkumin in den neurologischen Erkrankungen. Indisches J Pharm Sci. 2010 März/April; 72(2): 149–154.

Kumar A, Kaundal RK, Iyer S, Sharma SS. Effekte von Resveratrol auf Nervenfunktionen, oxidativen Stress und DNA-Fragmentierung in der experimentellen zuckerkranken Neuropathie. Biowissenschaften, 2007; 80(13): 1236-44.

Kumar A, Sharma SS. Hemmende Aktion N-Düngung-kappaB von Resveratrol: ein wahrscheinlicher Mechanismus von neuroprotection in der experimentellen zuckerkranken Neuropathie. Biochemische und biophysikalische Forschungs-Kommunikationen 2010; 394(2): 360-5.

Kunt T, Forst T, Wilhelm A, Tritschler H, Pfuetzner A, Harzer O,…. Alpha-lipoic Säure Beyer J. verringert Ausdruck der Gefäßzelladhäsion molecule-1 und der endothelial Adhäsion der menschlichen Monozyten nach Anregung mit modernen glycation Endprodukten. Klinische Wissenschaft. Januar 1999; 96(1): 75-82.

Lakshmanan AP, Kurkumin Watanabes K et al. vermindert Blutzuckergehalt-vermittelte AMPK-Aktivierung und -oxidativen Stress im Großhirn der streptozotocin-bedingten zuckerkranken Ratte. Freies Radikal-Forschung, im Juli 2011; 45(7): 788–795.

Lee P und Chen R. Vitamin D als Analgetikum für Patienten mit Art - Diabetes 2 und Neuropathic Schmerz. Archive von Innerer Medizin, 2008;  168(7): 771-772.

Leeuw Identifikation, Magnesiumergänzung Engelen W. Long-term beeinflußt vorteilhaft die natürliche Entwicklung von Neuropathie bei verbrauchten zuckerkranken Patienten Typs 1 Magnesiums ‐ (T1dm). Magnesium-Forschung, 2004; 17(2): 109-14.

Leiter-LA. Die Verhinderung von zuckerkranken microvascular Komplikationen von Diabetes: gibt es eine Rolle für Lipidsenkung? Diabetes-Forschung und klinische Praxis, 2005; 68 Ergänzungen 2: S3-14.

Li Y, Kurkumin Zhang Y et al. vermindert die zuckerkranken Neuropathic Schmerz durch Downregulating TNF-α in einem Ratten-Modell. Internationale Zeitschrift von Heilkunden, 2013; 10(4): 377-381.

Lockett MJ und Tomlinson Dr. Die Effekte der diätetischen Behandlung mit wesentlichen Fettsäuren auf Leitung des Ischias- Nervs und Tätigkeit des Na+/K+ pumpen in streptozotocin-zuckerkranke Ratten. Britische Zeitschrift von Pharmacology, 1992; 105: 335-360.

Schauen Sie VORAN Forschungsgruppe, Flügel Eisenbahn. Langzeitwirkungen einer Lebensstilintervention auf Gewicht und der kardiovaskulären Risikofaktoren in den Einzelpersonen mit Art - Diabetes mellitus 2: vierjährliche Ergebnisse des Versuches des Blickes VORAN. Archive von Innerer Medizin, 2010; 170(17): 1566-75.

Lieben Sie A, Effekte Keil MAs et al. des Sulphydrylspendern-acetyl-cc$l-cysteins auf folgenden Frostschaden der Nervenleitung, -übergießens, -reifung und -regeneration in den zuckerkranken Ratten. Europäische Zeitschrift von klinischer Investigation, 1996; 26: 698-706.

Margolis DJ, Malaie DS, Hoffstad OJ, Leonard-CER, MaCurdy T, De Nava Kiloliter, Tan Y, Molina T, Siegel Kiloliter. Vorkommen des zuckerkranken Fuß-Geschwürs und der unteren Extremitäts-Amputierung unter Medicare-Begünstigten, 2006 bis 2008: Daten-Punkte #2. 2011 am 17. Februar. Daten-Punkt-Veröffentlichungs-Reihe [Internet]. Rockville (MD): Agentur für Forschung im Gesundheitswesen und Qualität (US); 2011-. Verfügbar von http://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK65149/PubMed PMID: 22049565.

Martinello F, zusätzliche Therapie Fardin P et al. in lokalisiertem Mangel des Vitamins E verbessert die Zusatzneuropathie und verhindert die Weiterentwicklung der Ataxie. Zeitschrift von neurologischen Wissenschaften 156 (1998) 177-179

Martini C, Yassen eine et al. Pharmacodynamic Analyse des schmerzlindernden Effektes des Fleckens des Capsaicin-8% auf zuckerkranke Neuropathic Schmerz-Patienten: Entdeckung von eindeutigen Wartegruppen. Zeitschrift von Schmerz-Forschung, 2012; 5: 51-59.

Mayo Clinic Staff. „Diabetes-Management: Wie Lebensstil, täglicher Routineaffekt-Blutzucker.“ Mayo Clinic. Mayo Foundation für medizinische Ausbildung und Forschung, am 21. Juni 2011. Netz. 7. Februar 2013. < http://www.mayoclinic.com/health/diabetes-management/DA00005 >.

Mayo Clinic. Zuckerkranke Neuropathie. 2012. Verfügbar bei http://www.mayoclinic.com/health/diabetic-neuropathy/DS01045/DSECTION=symptoms. Am 10. Mai 2013 zugegriffen.

McIlduff-CER und Rutkove-SB. Kritische Bewertung des Gebrauches Alpha Lipoic Acids (Thiooctic-Säure) in der Behandlung der symptomatischen zuckerkranken Polyneuropathie. Therapeutik und klinisches Risikomanagement, 2011; 7: 377-385.

Medline plus. Zuckerkranke Neuropathie. 2012. Verfügbar an: http://www.nlm.nih.gov/medlineplus/ency/article/000693.htm. Am 22. Mai 2013 zugegriffen.

Meijer-J-WG, Smit AJ et al. zurück zu Grundlagen, wenn zuckerkranke Polyneuropathie mit der Stimmgabel! bestimmt wird. Diabetes-Sorgfalt, 2005; 28(9): 2201-2205.

Merck-Handbuch. Diabetes mellitus und Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels. Diabetes mellitus (DM). Das manuelle on-line Mercks. http://www.merckmanuals.com/professional/endocrine_and_metabolic_disorders/-diabetes_mellitus_and_disorders_of_carbohydrate_metabolism/diabetes_mellitus_dm.html#v988257. Letztes aktualisiertes im Januar 2013. Erreichtes 6/20/2013.

Mijnhout GS, Alkhalad eine et al. Alpha-Lipoic Säure: Eine neue Behandlung für die Neuropathic Schmerz bei Patienten mit Diabetes. Die niederländische Zeitschrift für Medizin, 2010; 68(4): 158-162.

Mizukami H, Effekte Ogasawara S et al. Methylcobalamin der zuckerkranken Neuropathie und Nerven-Kinase C in den Ratten. Europäische Zeitschrift klinischer Untersuchung, 2011; 41(4): 442-450.

Morales-Vidal S, zuckerkranke Zusatzneuropathie Morgans C et al. und das Management von zuckerkranken Neuropathic peripherschmerz. Fortgeschrittene Medizin, 2012; 124(4).

Moree SS, Kavishankar GB, Effekt Rajesha J. Antidiabetic von secoisolariciresinol Diglucosid in den streptozotocin-bedingten zuckerkranken Ratten. Phytomedicine, 2013; 20 (3-4): 237-45.

Nakayama M, Izumi G, Nemoto Y, Shibata K, Hasegawa T, Numata M,…. Hosoya T. Suppression (der Karboxymethyl-) Lysingeneration N (Epsilon) - durch das Antioxidansn-acetylcystein. Peritonealer Dialyseinternational: Zeitschrift der internationalen Gesellschaft für peritoneale Dialyse. Mai/Juni 1999; 19(3): 207-210.

Nationales Diabetes-Informations-Clearingstellen-Haus. „Zuckerkrankes Neuropathies.“  Februar 2009. Netz. 7. Februar 2013. < http://diabetes.niddk.nih.gov/dm/pubs/neuropathies/ >.

Nie C, Bao HP. [Analyse der in Verbindung stehenden Risikofaktoren der zuckerkranken Zusatzneuropathie]. Zhonghua Shi Yan He Lin Chuang Bing DU Xue Za Zhi, Dezember 2012; 26(6): 467-9.

Noor R, Mittal S, Iqbal J. Superoxide-Dismutase--Anwendungen und Bedeutung zu den menschlichen Krankheiten. Heilkunde-Monitor, 2002; 8(9): RA210-5.

Okada K, Tanaka H et al. Methylcobalamin erhöht Erk1/2 und Akt-Tätigkeiten durch die Methylierung fahren rad und fördern Nerven-Regeneration in einem Ratten-Ischias- Nerven-Verletzungs-Modell. Experimentelle Neurologie, 2010; 222: 191-203.

Pacher P, Obrosova IG, Mabley JG, Szabó C. Role des nitrosative Druckes und des peroxynitrite in der Pathogenese von zuckerkranken Komplikationen. Auftauchende neue therapeutische Strategien. Gegenwärtige medizinische Chemie, 2005; 12(3): 267-75.

Papanas N und Maltezos E. Alpha-Lipoic Acid, zuckerkranke Neuropathie und Nathans Prophezeiung. Angiology, 2012; 63: 81-83.

Rizkalla Schalter, Tagirid L et al. verbesserte Plasma-Glukose-Steuerung, Ganzkörperglukose-Nutzung und Lipid-Profil auf einer Niedrig-Glycemic Index-Diät in der Art - 2 Diavetic-Männer. Diabetes-Sorgfalt, 2004; 27(8): 1866-1872.

Romeo L, Intrieri M, D'Agata V, Mangano NG, Oriani G, Ontario ml, Scapagnini G. Das bedeutende Polyphenol des grünen Tees, (-) - epigallocatechin-3-gallate, verursacht Hemeoxygenase in den Rattenneuronen und tritt als ein effektives neuroprotective Mittel gegen oxidativen Stress auf. Zeitschrift des amerikanischen Colleges von Nahrung, 2009; 28 Ergänzungen: 492S-499S.

Rondon LJ, Magnesium Privat morgens et al. vermindert Empfängerphosphorylierung der chronischen Überempfindlichkeit und des Rückenmarks NMDA in einem Rattenmodell von zuckerkranken neuropathic Schmerz. Zeitschrift von Physiologie, 2010; 588(21): 4205-4215.

Sagara M, Satoh J. Inhibition der Entwicklung von Zusatzneuropathie in den Streptozotocin-bedingten zuckerkranken Ratten mit N-Acetylcystein. Diabetologia, 1996; 39: 263-269.

Sakai A, Nakayama M, Numata M, Takesawa S, Natriumsulfit Nakamoto M. und N-Acetylcystein: neue Zusätze zum Dialysat für inhibierende Bildung von Glukoseabbauprodukten und von modernen glycation Endprodukten. Fortschritte in der peritonealen Dialyse. Konferenz auf peritonealer Dialyse. 2001;17:66-70.

Sanchez-Ramírez GR., Caram-Salas NL et al. Benfotiamine entlastet die entzündlichen und Neuropathic Schmerz in den Ratten. Europäische Zeitschrift von Pharmakologie, 2006; 530: 48-53.

Selhub J, Bagley LC, Miller J, Rosenberg IH. B-Vitamine, Homocystein und neurokognitive Funktion in den älteren Personen. Die amerikanische Zeitschrift der klinischen Nahrung. Februar 2000; 71(2): 614s-620s.

Sharma M, Effekt Katyal T et al. von Antioxydantien wie Βcarotin, Vitamin C und Vitamin E auf oxidativem Stress, thermischer Hyperalgesia und Kälte allodynia im streptozotocin verursachten zuckerkranke Ratten. Die Internet-Zeitschrift von Pharmakologie, 2009.

Sharma S, Effekt Chopra K et al. des Insulins und sein Kombinations-withResveratrol oder Kurkumin in der Verminderung von zuckerkranken Neuropathic Schmerz: Teilnahme des Stickstoffmonoxids und des TNF-Alphas. Phytotherapy-Forschung, 2007; 21: 278-283.

Sharma S, Kurkumin Julkarni SK et al. vermindert thermischen Hyperalgesia in einem zuckerkranken Mäusemodell von neuropathic Schmerz. Europäische Zeitschrift von Pharmakologie, 2006; 536: 256-261.

Shehab D, Al-Jarallah K, Mojiminiyi OA, Al Mohamedy H, Abdella Na. Spielt Mangel des Vitamins D eine Rolle in der Zusatzneuropathie in der Art - Diabetes 2? Zuckerkranke Medizin, 2012; 29(1): 43-9.

Sibal L, kardiovaskuläre Faktoren Risiko Gesetz-HN et al., welche die Entwicklung der distalen symmetrischen Polyneuropathie in den Leuten mit Typ- 1diabetes voraussagen. Annalen der New- Yorkakademie von Wissenschaften, 2006 ' 304-318.

Sima AAF, Acetyl-L-Carnitin Alvani M et al. verbessert die Schmerz, Nerven-Regeneration und Vibrationsvorstellung bei Patienten mit chronischer zuckerkranker Neuropathie. Diabetes-Sorgfalt, 2005; 28(1): 89-94.

Sinclair, das, Taylor-PB et al. niedriges Plasma-Ascorbat AJ ist, planiert bei Patienten mit Art - das Diabetes mellitus 2, das ausreichendes diätetisches Vitamin C verbraucht. Zuckerkranke Medicine, 1994; 11(9): 893-898.

Sino Stammzellen. „Stammzelle-Behandlung für Diabetes.“ Stammzelltransplantations-Abteilung, 2013. Netz. 7. Februar 2013. < http://www.sinostemcells.com/stem-cell-treatments/diabetes/ >.

Skyler JS. Die Bedeutung der Glukose-Steuerung. Chronische Komplikationen von Diabetes, 1996; 25(2): 243-254

Smith AG, Lebensstil-Intervention Russells J et al. für Vor-zuckerkranke Neuropathie. Diabetes-Sorgfalt, 2006; 20(6): 1294-1299.

Soderstrom LH, Johnson SP, Diaz VA, Mainous AG 3. Vereinigung zwischen Vitamin D und zuckerkranker Neuropathie in einer national Repräsentativprobe: Ergebnisse von 2001-2004 NHANES. Zuckerkranke Medizin, 2012; 29(1): 50-5.

Stracke H, Gaus W et al. Benfotiamine in der zuckerkranken Polyneuropathie (BENDIP): Ergebnisse einer randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten klinischen Studie. Experimentelle und klinische Endokrinologie von Diabetes, 2008.

Sugimoto K, Yasujima M, Yagihashi S. Role von modernen glycation Endprodukten in der zuckerkranken Neuropathie. Gegenwärtiger pharmazeutischer Entwurf, 2008; 14(10): 953-61.

Sugiyama S, Miyata T, Horie K, Iida Y, Tsuyuki M, Tanaka H, glycation Maeda K. Advanced Endprodukte im zuckerkranken Nierenleiden. Nephrologie-Dialyseversetzung 1996; 11 Ergänzungs-5:91 - 4.

Talaei A, Siavash M, Majidi H, Chehrei A. Vitamin B12 ist möglicherweise effektiver als nortriptyline, wenn er schmerzliche zuckerkranke Neuropathie verbessert. Internationale Zeitschrift von Lebensmittellehren und Ernährungen von, 2009; 60 Ergänzungs-Zeitschrift - 6.

Tamamogullari N, Silig Y, Icagasioglu S, Mangel Atalay A. Carnitine in den Diabetes- mellituskomplikationen. Zeitschrift von Diabetes und von seinen Komplikationen. September-Dezember 1999; 13 (5-6): 251-253.

Tanabe M, Takasu K, Takeuchi Y, Schmerzlinderung Ono H. durch Gabapentin und Pregabalin über supraspinal Mechanismen nach Zusatznervenverletzung. Zeitschrift der Neurologieforschung. 15. November 2008; 86(15): 3258-3264.

Tesfaye S, Boulton AJM et al. zuckerkrankes Neuropathies: Aktualisierung in Definitionen, Diagnosekriterien, Schätzung der Schwere und Behandlungen. Diabetes-Sorgfalt, 2010; 33(1): 2285-2293

Tesfaye S, Gefäßrisiko-Faktoren Chaturvedi N et al. und zuckerkranke Neuropathie. New England Journal von Medizin, 2005; 352: 341-350.

Thirunavukkarasu V, Anitha Nandhini AN, Anuradha Lebenslauf. Lipoic Säure verbessert Glukosenutzung und verhindert Protein glycation und ALTERS-Bildung. Sterben Pharmazie. Oktober 2005; 60(10): 772-775.

Thorne Research. Gamma-Linolensäure (GLA). Alternativmedizin-Bericht, 2004; 9(1): 70-78.

Toledo FGS, Menshikova EV et al. Eddects des körperliche Tätigkeits-und Gewichts-Verlustes auf Skelettmuskel-Mitochondrien und Verhältnis zur Glukose-Steuerung in der Art - Diabetes 2. Diabetes, 2007; 56: 2142-2147.

Topiwala, Shezad. „Zuckerkranke Neuropathie.“ PubMed-Gesundheit. U.S. Nationalbibliothek von Medizin, im Juni 2012. Netz. 7. Februar 2013. < http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmedhealth/PMH0001713/ >.

Toth C, Mwani S et al. Eine Anreichern-Einschreibung, randomisierte Zurücknahme, Flexibel-Dosis, doppelblinde, Placebo-kontrollierte, parallele Aufgaben-Wirksamkeits-Studie von Nabilone als Hilfe in der Behandlung von zuckerkranken Neuropathic peripherschmerz. Schmerz, 2012; 153: 2073-2082.

Tutuncu Notiz:, Umkehrung Bayraktat M et al. der defekten Nervenleitung mit Ergänzung des Vitamins E in der Art - Diabetes 2: eine einleitende Studie. Diabetes-Sorgfalt. Nov. 1998; 21(11): 1915-8.

Ulvi H, Effekt Aygul R et al. von L_Carnitine auf zuckerkranke Neuropathie und Kammerstreuung bei Patienten mit Diabetes mellitus. Türkische Zeitschrift von Heilkunde, 2010; 40(2): 169-175.

Unger J, Cole IST. Anerkennung und Management der zuckerkranken Neuropathie. Grundversorgung. Dezember 2007; 34(4): 887-913, viii.

Universität von Calgary. Droge bietet neue Schmerzmanagementtherapie für Diabetiker an. Wissenschaft täglich. 2012, am 30. Oktober am 21. Januar 2013 zurückgeholt, von http://www.sciencedaily.com /releases/2012/10/121030161406.htm

Vallianou N, Evangelopoulos eine et al. Alpha-Lipoic Säure und eine zuckerkranke Neuropathie. Der Bericht von zuckerkranken Studien, 2009; 6(4): 230-236.

Varkonyi T und Kempler P. Diabetic Neuropathy: Neue Strategien für Behandlung. Diabetes, Korpulenz und Metabolismus, 2008; 10: 99-108.

Vincent morgens, Callaghan BC, Smith-ANZEIGE, et al. zuckerkranke Neuropathie: zelluläre Mechanismen als therapeutische Ziele. Nat Rev Neurol. 2011;7(10): 573-583.

Vincent morgens, kurzfristige Hyperglykämie McLean LL et al. produziert oxydierenden Schaden und Apoptosis in den Neuronen. Die FASEB-Zeitschrift, 2005; 19: 638-640.

Vincent morgens, oxidativer Stress Russells JW et al. in der Pathogenese der zuckerkranken Neuropathie. Endokrine Berichte, 2004; 25: 612-628.

Vinik A, Ullal J, Pastor HK, Casellini cm. Zuckerkranke neuropathies: klinische Äusserungen und gegenwärtige Behandlungsmöglichkeiten. Nat Clinical Practice Endocrinology u. Metabolismus, 2006; 2(5): 269-81.

Waten Sie RL und Cal Q. Impact der L-Methylfolatekombinationstherapie unter zuckerkranken Zusatzneuropathie-Patienten. Amerikanische Zeitschrift des pharmakologischen Nutzens, 2012l 4(5): 218-225.

Wanderer MJ, Verbesserung Morriss LM et al. von Haut- Empfindlichkeit in der zuckerkranken Zusatzneuropathie mit Kombination L-Methylfolate, Methylcobalamin und Pyridoxal 5' Phosphat. Berichte in neurologischen Erkrankungen, 2010; 7(4): 132-139.

Wang SY, Calderon J, Kuo Wang G. Block von neuronalen Na+-Kanälen durch Antidepressivum Duloxetin in einer staats-abhängigen Art. Anesthesiology. September 2010; 113(3): 655-665.

Waterman RS, entzündungshemmende Mesenchymal Stammzellen Morgenweck J et al. (MSC2) vermindern Symptome der schmerzlichen zuckerkranken Zusatzneuropathie. Stammzelle-Übersetzungsmedizin, 2012; 1: 557-565.

WebMD. Zuckerkranke Neuropathie. 2011. Verfügbar an: http://diabetes.webmd.com/diabetes-neuropathy. Letztes am 10. Mai 2013 erreicht.

Webster LR, Wirksamkeit Peppein JF et al., Sicherheit und Erträglichkeit von NGX-4010, Flecken des Capsaicin-8%, in einer Open-Label-Studie von Patienten mit Zusatz-Neruopathic-Schmerz. Diabetes-Forschung und klinische Praxis, 2011; 93: 187-197.

Wiggin TD, Sullivan-KA et al. erhöhte Triglyzeride beziehen mit Weiterentwicklung der zuckerkranken Neuropathie aufeinander. Diaebtes, 2009; 58: 1634-1640.

Beflügeln Sie Eisenbahn, Langzeitwirkungen Koeske R et al. von Modest Weight Loss in der Art II zuckerkranke Patienten. Archive von Innerer Medizin, 1987; 147: 1749-1753.

Winkler G, Pál B, Nagybéganyi E, et al. Wirksamkeit von verschiedenen benfotamine Dosierungen in der Behandlung der schmerzlichen zuckerkranken Neuropathie. Arzeimittelforschung. 1999;49(3):220-224.

Yagihashi S, Pathologie Yamagishi S et al. und krankheitserregende Mechanismen der zuckerkranken Neuropathie: Wechselbeziehung mit klinischen Zeichen und Symptomen. Diabetes-Forschung und klinische Praxis, 2007; 77s: S184-S189.

Yu X, Zhang L, Yang X, Huang H, Huang Z, Shi L, Zhang H, Säure A Du G. Salvianolic schützt die Zusatznervenfunktion in den zuckerkranken Ratten durch Regelung der Achse AMPK-PGC1α-Sirt3. Moleküle, 2012 am 20. September; 17(9): 11216-28.

Yuan Relais, Botulinumgiftstoff Sheu KK et al. für die zuckerkranken Neuropathic Schmerz. Neurologie, 2009; 72(17): 1473-1478.

Ziegler D, niedrige Wirksamkeit PAs et al. und Sicherheit der Antioxidansbehandlung mit Alpha-Lipoic Säure in 4 Jahren in der zuckerkranken Polyneuropathie. Diabetes-Sorgfalt, 2011; 34: 2054-2060.

Ziegler D, oxidativer Stress Sohr CGH et al. und Antioxidansverteidigung in Bezug auf die Schwere der zuckerkranken Polyneuropathie und der kardiovaskulären autonomen Neuropathie. Diabetes-Sorgfalt, 2004; 27: 2178-2183.

Neuropathie Ziegler D. Painful Diabetic. Diabetes-Sorgfalt, 2009; 32(2): 5414-5419.