Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Nagel-Gesundheit

Hinweise

Arroyo JF, Cohen ml. Verbesserung des gelben Nagelsyndroms mit Mundzinkergänzung. Clin Exp Dermatol. Jan. 1993; 18(1): 62-4.

Avner S, Kombination Nir N et al. von Mund- terbinafine und von aktuellem ciclopirox verglich mit Mund-terbinafine für die Behandlung von onychomycosis. Festlichkeit J Dermatolog. 2005;16(5-6):327–39.

Ayres S, Nagelsyndrom Mihan R. Yellow: Antwort zum Vitamin E. Arch Dermatol. 1973;108:267–8.

Barel A, Effekt Colomme M et al. der oralen Aufnahme der Cholin-stabilisierten orthosilicic Säure auf Haut, Nägel und Haar in den Frauen mit photodamaged Haut. Bogen Dermatol Res. Okt 2005; 297(4): 147-53.

Cashman MW, Sloan-SB (2010). „Nahrung und Nagelkrankheit“. Kliniken in Dermatologie 28 (4): 420–425.

Colombo VE, Behandlung Gerber F et al. von spröden Fingernägeln und onychoschizia mit Biotin: Rasterelektronenmikroskopie. J morgens AcadDermatol. Dezember 1990; 23 (6 Pint 1): 1127-32.

Dolan C, Fotoquiz Halls JA et al.: Proximale Nägel des weißen Fingers. Arzt morgens Fam. Juni 2004; 69(12): 2903-4.

Faergemann J, Baran R. Epidemiology, klinisches Erscheinungsbild und Diagnose von onychomycosis. Br J Dermatol. Sept 2003; 149 (Ergänzung 65): 1-4.

Farber EM, Psoriasis Nall J. Nail. Cutis. Sept 1992; 50(3): 174-8.

Fawcett RS, Nagelabweichungen Linford S et al.: Anhaltspunkte zur Körperkrankheit. Arzt morgens Fam. 2004 am 15. März; 69(6): 1417-24.

Floersheim GL. Behandlung von spröden Fingernägeln mit Biotin. Z Hautkr. 1989; 64:41-8 [auf Deutsch].

Food and Drug Administration. http://www.fda.gov/cder/drug/advisory/sporanox-lamisil/qa.htm. Am 10. Juli 2006 zugegriffen.

Lokale Behandlung Fritz K. Successfuls von Nagelpsoriasis mit fluorourocil 5. Z Hautkr. 1989 am 15. Dezember; 64(12): 1083-8.

Gupta AK, Jain Vorherrschen HC et al. und Epidemiologie von onychomycosis bei den Patienten, welche die Büros der Ärzte besichtigen: Eine kanadische Übersicht des Multicenter von 15.000 Patienten. J morgens AcadDermatol. 2000;43:244–8.

Gupta AK, Jain Vorherrschen HC et al. und Epidemiologie des unvermuteten onychomycosis bei den Patienten, welche die Büros der Dermatologen in Ontario, Kanada besichtigen: Eine Multicenterübersicht von 2001 Patienten. Int J Dermatol. 1997;36:783–7.

Gupta AK, Vorherrschen Konnikov N et al. und Epidemiologie von Zehennagel onychomycosis in den zuckerkranken Themen: Eine Multicentreübersicht. Br J Dermatol. 1998;139(4):665–71.

Hausmann M, Keller R. Yellow-Nagelsyndrom. Pneumologie. Jan. 1994; 48(1): 30-3.

Heu RJ. Die Zukunft von onychomycosis Therapie bezieht möglicherweise eine Kombination von Ansätze mit ein. Br J Dermatol. 2001; 145 (Ergänzung 60): 3-8.

Hiruma M, Matsushita A et al. Eine Wochenimpulstherapie mit Itraconazol (200 mg day-1) für onychomycosis: Bewertung von Bearbeitungsergebnissen entsprechend geduldigem Hintergrund. Mykosen. Mai 2001; 44 (3-4): 87-93.

Hochman Fahrwerk, spröde Nägel Scher RK et al.: Antwort zur täglichen Biotinergänzung. Cutis. Apr 1993; 51(4): 303-5.

Iida N, Ohsumi N. Treatment von schweren Missbildungen der Zehennägel durch die geänderte Zadik-Methode mit künstlicher Haut. Hand Surg Scand J PlastReconstrSurg. 2004;38(3):155–9.

Klinische und pharmakokinetische Studien Kawada A, Aragane Y et al. von ununterbrochenem Itraconazol für die Behandlung von onychomycosis. J Dermatol. Feb 2004; 31(2): 104-8.

Kyle AA, Dahl Millivolt. Aktuelle Therapie für Mykosen. Morgens J Clin Dermatol. 2004;5(6):443–51.

Rigopoulos D, Katoulis Wechselstrom et al. Ein randomisierter Versuch amorolfine 5% des Lösungs-Nagellacks in Verbindung mit Itraconazol-Impulstherapie verglich mit Itraconazol, das in der Behandlung von Candidafingernagel onychomycosis allein ist. Br J Dermatol. Jul 2003; 149(1): 151-6.

Rommel A, Syndrom-DES-onglesjaunes Havet M et al.: Réponse-à Lavitamin E. Ann Dermatol Venereol. 1985;112:625–7.

Shaw J, Beweis-Themabericht Körper R. Best: Schnitt und Entwässerung vorzuziehend zu den Mundantibiotika in der akuten paronychial Nagelinfektion? Notmed J. Nov. 2005; 22(11): 813-4.

Sigurgeirsson B, langfristige Wirksamkeit Olafsson JH et al. von der Behandlung mit terbinafinevsitraconazole im onychomycosis: Eine 5-jährige geblendete zukünftige Folgestudie. Bogen Dermatol. 2002;138:353–7.

Sikder-AU, Mamun SA et al. Studie von oralem Itraconazol und terbinafine Impulstherapie im onychomycosis. Mymensingh MED J. Jan. 2006; 15(1): 71-80.

Tavakkol A, Sicherheit Fellman S et al. und Wirksamkeit von Mund-terbinafine in der Behandlung von onychomycosis: Analyse der älteren Untergruppe, beim Verbessern ergibt Onychomycosis-begleitendes Lamisil und den Debridement (EISENGEPANZERT), eine Open-Label, randomisierter Versuch. Morgens J GeriatrPharmacother. Mrz 2006; 4(1): 1-13.

Tosti A, Piraccini Schwerpunktshandbuch fällt et al. vom onychomycosis nach erfolgreicher Behandlung mit Körperantifungals zurück: Eine dreijährige weitere Verfolgung. Dermatologie. 1998;197:162–6.

Venencie PY, Dicken CH. Gelbes Nagelsyndrom: Bericht von fünf Fällen. J morgens Acad Dermatol. 1984;10:187–92.

Williams HC, erfolgreicher Gebrauch Buffham R et al. von der aktuellen Lösung des Vitamins E in der Behandlung des Nagels ändert im gelben Nagelsyndrom. Bogen Dermatol. Juli 1991; 127:1023-8.

Zakeri M, aktuelle calcipotriol Valikhani M et al. Therapie in der Nagelpsoriasis: Eine Studie von 24 Fällen. Dermatol on-line-J. 2005 am 1. Dezember; 11(3): 5.