Was heiß ist

Juni 2000

Was heißes Archiv ist


30. Juni 2000

Urinprobe entwickelt für Alzheimer Markierung

Alzheimerkrankheit bewirkt geschätzte zwanzig Millionen Menschen weltweit. Wie in unserem berichtet , was Heißteil für den 22. Juni ist, hat Bestätigung einer Alzheimerkrankheitsdiagnose bis Autopsie warten gemusst, wenn das Gehirn überprüft werden kann. Sogar ist post mortem Diagnose gezeigt worden, um nur 82 bis 92% zu sein zuverlässig. Die Zeitschrift Neurologie berichtete vor kurzem über eine Studie, die den Aufzug eines Proteins bestätigte, AD7C-neuronal Fadenprotein (NTP), in der Zerebrospinalflüssigkeit von Alzheimerkrankheitspatienten, die positiv mit der Schwere von Symptomen war. Dreizehn andere Studien haben die Bedeutung dieses Proteins in der Krankheit dokumentiert. Basiert auf der Beobachtung, dass Alzheimer Patienten, die hohe Stufen des Proteins Goldpartikelmigration erhöht haben lassen, Nymox Corporation eine Urinprobe entwickelt hat, die bald verfügbar ist, dieser misst Goldmigration, wenn der Urin des Patienten mit einem gold-enthaltenen Mittel behandelt wird.

Suzanne de la Monte und Jack Wands von Massachusetts-Allgemeinkrankenhaus entdeckten NTP, das mit neurofibrillary Verwicklungen Alzheimer in den Gehirnen Patienten verbunden ist. Das Protein wird in Erwiderung auf Degeneration des Gehirns produziert möglicherweise, da es das Wachstum von Neuronen fördern könnte.

Frühe, genaue Diagnose der Alzheimerkrankheit ermöglicht dem Patienten, von den Drogen zu profitieren, die, um die Bedingung zu behandeln erhältlich sind und verzögert den Schaden, der zu Institutionalisierung führen kann. Bis jetzt dauerte eine Diagnose der Alzheimerkrankheit gewöhnlich drei Jahre vom Anfang von Symptomen. „Dieses ist eine aufregende Entwicklung und ein wichtiger Meilenstein. Wir werden so schnell umziehen, wie möglich, oben herstellen einzustufen, zum von gesetzlichen Bestimmungen zu erfüllen und des Tests so bald wie möglich zur Verfügung zu stellen für Verkauf, wo ermöglicht,“ gab Dr. Michael Munzar, medizinischen Direktor von Nymox und Präsidenten von Serex, Inc. an

28. Juni 2000

Humangenomprojekt abgeschlossen

In, was in der Größe Bedeutung mit dem Mann verglichen worden ist, der auf den Mond geht, wurde die Mitteilung Montag der Fertigstellung des Diagramms des ersten Entwurfs des gesamten menschlichen Genoms gemacht. Dieser Meilenstein in der technologischen Leistung war das Ergebnis einer Eile zum Ende durch zwei konkurrierende Teams, eins, das öffentlich finanziert wurden und privates eins, um die Zusammensetzung menschlicher DNA zu identifizieren. Geschenk Montages an der Zeremonie des Weißen Hauses zu Ehren des Ereignisses waren Präsident Clinton, Humangenomprojekt-Direktor Francis Collins und Nobelpreisträger James Watson, Codiscoverer der Struktur von DNA fast vor einem halben Jahrhundert.

Die Bedienungsanleitung für die Herstellung eines Organismus ist sein Genom. Es wird im Kern jeder Zelle gefunden und aus DNA (Desoxyribonukleinsäure) besteht, die in Chromosomen organisiert wird. Menschliche DNA besteht 3,12 Milliarde niedrigen Paaren aus Nukleotiden, die geschätzten 30.000 bis 200.000 Gene bilden. Eins der erreichten Projektziele zeichnete den bestimmten Auftrag der niedrigen Paare, die aus den Nukleotiden Adenin, Thymine, Cytosin und Guanin verfasst werden.

Bis zehn Prozent der Gene verschlüsseln Proteine, die verschiedene Aufgaben wahrnehmen. Nur ungefähr 0,1% unseres genetischen Erbes ist, was uns einzigartige Einzelpersonen macht; der Rest wird von allen Menschen geteilt. Direktor der Whitehead-Mitte für Genom-Forschung, Eric Lander, angegeben, „der nächste Schritt ist Gehetze durch die Firmen, auf der ganzen Erde, zum jedes einzelnen Gens innerhalb des Malls zu lokalisieren, weil diese Gene sind die wertvollste Ressource des 21. Jahrhunderts.“


Die Fähigkeit der Heilkunde, menschliche Gene zu identifizieren bietet ungeheures Potenzial an. Förderungen in der Gentherapie, in der Entwicklung von DNA-Chips, die Gentätigkeit messen können und in erheblich verbesserten Diagnosemethoden gehören zu dem vielen vorweggenommenen Nutzen. Da weitere Forschung fortfährt, sind Einzelpersonen in der Lage, im Voraus zu wissen, ob sie genetisch zu den Krankheiten vorbereitet werden, die von Schizophrenie zu Krebs reichen, und können sich von den Drogen nützen, die zu ihren Bedingungen anvisiert werden.

Projektleiter Collins angekündigt, „heute feiern wir die Enthüllung des ersten Entwurfs des Buches von Menschenleben. . . Wir haben einen Blick einer Betriebsanleitung gefangen, die vorher bekannt ist nur zum Gott.“

22. Juni 2000

Premortem-Test für Alzheimer

Eine gegenwärtige Hypothese für die Entwicklung der Alzheimerkrankheit legte, dass ein Protein genannt Amyloid-Beta in zunehmendem Maße produziert wird, mit dem Ergebnis der Plaketten fest, die in den Gehirnen von den Patienten gefunden wurden, die mit der Krankheit bestimmt wurden. Diese Plaketten lösen eine entzündliche Antwort, die die zu den Tod von Gehirnzellen führt aus und verursachen den Gedächtnisverlust und die Demenz, die von der Krankheit typisch sind. Die Plaketten sind nicht sichtbar gemacht mit gegenwärtigen Geräten der medizinischen Bildgebung wohles. Ein neuer Test ist für Alzheimerkrankheit, die Früherkennung erlaubt, und Sichtbarmachung des Drusens entwickelt worden. Bestätigung von eines Alzheimer Diagnose hat bis Prüfung nach Autopsie warten gemusst. Doktoren haben keine Weise der Bewertung der Wirksamkeit der gegenwärtigen Behandlungen wegen einer Unfähigkeit, das gerichtete Drusen zu überprüfen gehabt.

Die Frage am 20. Juni 2000 von Verfahren der National Academy of Sciences berichtete über die Entwicklung eines Mittels durch die Pennsylvania-medizinische Fakultät, die die Blutgehirnsperre kreuzen und Drusen beschriften kann. Das Mittel, genannt BSB, ist in hohem Grade Leuchtstoff, deshalb fähig, durch Leuchtstoffmikroskopie sichtbar gemacht zu werden, und könnte radioaktiv sein, damit die Plaketten nach CT- oder HAUSTIER-Scans sichtbar sind. Das Mittel wurde auf post mortem menschlichen Gehirnen und in den Mäusen studiert. BSB war in den Mäusen effektiv, als eingespritzt in das Gehirn und zum Gehirn auch gereist und drang die Blutgehirnsperre ein, als intravenös eingespritzt. Zusätzlich wurde es gefunden, um neurofibrillary Verwicklungen charakteristisch zu beflecken von der Krankheit.

Die Fähigkeit, eine Diagnose der Alzheimerkrankheit zu bestätigen bedeutet, dass Patienten frühere Behandlung bekommen können.

21. Juni 2000

Aspirin, das früh gegeben wird, verhindert rückläufige ischämische Schlaganfälle

Die Juniausgabe des Anschlags: Zeitschrift der amerikanischen Herz-Vereinigung trug einen Artikel, der den Nutzen des Gebens den Patienten von aspirin des ischämischen Schlaganfalls sofort nach Ankunft am Krankenhaus, um rückläufige Anschläge zu verhindern zeigte. Die Wochen einem ersten Anschlag folgend gelten als risikoreich für weitere Anschläge.

Führen Sie Studie ZhengMing Chen Autor MD, vorangegangen eine Forschungsgruppe, die die Ergebnisse des chinesischen akuten Anschlag-Versuches und des internationalen Anschlag-Versuches analysierte, die insgesamt 40.000 Patienten studierten. In beiden Versuchen wurden Hälfte Patient mittlere Dosis aspirin innerhalb achtundvierzig Stunden des Anschlags gegeben. Die Forscher entdeckten, dass aspirin, das den Schlaganfallpatienten sofort nach dem Anschlag und für das folgende wenige Wochen gegeben wurde, das Risiko eines anderen ischämischen Schlaganfalls während dieses Zeitraums um Drittel verringerte.

Ischämischer Schlaganfall ist Ursachen die Mehrheit einer Anschläge durch ein Blutgerinnsel, das ein Blutgefäß im Gehirn blockiert, während Schlaganfall durch den Abbruch eines Blutgefäßes innerhalb des Gehirns verursacht wird und verursacht Bluten. Ein ct-Scan kann bestimmen, welche Art des Anschlags aufgetreten ist. Obgleich aspirin demonstriert worden ist, um zweite ischämische Schlaganfälle in den Langzeituntersuchungen zu verringern, sind Doktoren über das Geben es den Patienten direkt nach dem Anschlag betroffen worden, weil er möglicherweise Bluten ergäbe, verursacht durch aspirins anticlotting Fähigkeit. Aber, selbst wenn ein CT-Scan nicht verfügbar ist, glaubten die Forscher, dass Frühbehandlung mit aspirin nicht zurückgehalten werden sollte. Sieben hundert dreiundsiebzig Patienten in der Studie hatten das Krankenhaus mit einer hemorrhagic Art Anschlag betreten und wurden irrtümlich aspirin gegeben, aber nicht bedeutend wurde zwischen diesen Patienten und denen gefunden, die nicht aspirin empfingen.

Dr. Chen kommentierte, „wir kann überzeugt sein, dass es keine große Gefahr gibt, wenn man sofort den Patienten aspirin gibt, die mit ischämischem Schlaganfall bestimmt worden sind. Selbstverständlich gibt es einige Gruppen, die aspirin nicht erhalten sollten, aber sogar versichern die Ergebnisse in denen, die hatten, Blutenanschläge. . . Wir müssen die Anzahl von Blutungspatienten begrenzen, die aspirin erhalten, aber es ist auch wichtig, die Behandlung zu denen zu geben, die sofort fördern können.“

19. Juni 2000

Erbfaktor gefunden im Katarakt

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass 45 Millionen Menschen unter Blindheit weltweit leiden. Katarakte betragen 50% dieser Blindheit. Katarakte sind eine allmähliche Opazität, die in der Linse des Auges auftritt und versperren Vision. Schaden des freien Radikals, Sonnenlichtbelichtung und das Rauchen sind alle gezeigt worden, um die Entwicklung von Katarakten zu bewirken. Eine Studie, die in der Frage am 15. Juni von New England Journal von Medizin veröffentlicht wird, zeigt die erbliche Komponente dieser Bedingung.

Die Studie überprüfte 506 Sätze der britischen weiblichen Zwillinge, gealtert 50 bis 79, für das Vorhandensein von Katarakten. Zweihundert sechsundzwanzig der Paare waren eineiige Zwillinge, während 240 brüderlich waren. Identische oder monozygotic Zwillinge, die das Ergebnis der Abteilung einer einzelnen befruchteten Eizelle sind, teilen die gleichen Gene; wenn brüderlich, oder dizygotic Zwillinge teilen weniger Genmaterial, weil sie das Ergebnis der Düngung von zwei verschiedenen Eiern sind. Analyse der Daten zeigte, dass Genetik für fast Hälfte der beobachteten Linse opacities verantwortlich waren. Alter wurde bestimmt, um für 38 Prozent verantwortlich zu sein, und andere kombinierte Faktoren verursachten 14 Prozent. Eineiige Zwillinge erfuhren ein größeres Vorkommen von den Katarakten, die in beiden Zwillingen auftreten, als Zwillingsbrüder taten, obgleich Zwillingsbrüder auch eine hohe Rate der Wechselbeziehung erfuhren. Die Autoren der Studie glaubten, dass die hohe Rate der Zwillingsbrüder der Wechselbeziehung an geteiltem Alter oder an Umweltfaktoren liegen könnte.

Der Artikel, der, „… Schätzungen der Erblichkeit gemerkt wird, sind Bevölkerung-spezifisch; unsere Zahl sich wendet an eine Bevölkerung von mittler-altern-zu-älteren britischen weißen Frauen und sich unterscheidet möglicherweise für anderes ethnisches oder Rassengruppen oder die mit verschiedenen Klimaumständen.“ Jedoch wird diese Studie gesehen, um ein Durchbruch zu sein, wenn man die Ätiologie des Katarakts versteht und könnte führen, um zu erforschen, um die betroffenen Gene freizulegen.

16. Juni 2000

Macular Degenerationsdroge genehmigt

Die Droge Verteporfin wurde vor kurzem durch FDA genehmigt, um exsudative altersbedingte macular Degeneration zu behandeln. Exsudative oder „nasse“ macular Degeneration tritt auf, wenn anormale Blutgefäße unter der Retina, die Flüssigkeit und Blut in den Macula lecken, die gelbe Stelle auf der Retina an der Rückseite des Auges wachsen. Die Degeneration des Macula verursacht unscharfe und verzerrte Vision, und das Narbengewebe, das gebildet wird, kann einen dauerhaften Verlust von zentral verursachen. Die Zustimmung von Verteporfin ist eine erste für macular Degeneration bezogenen Visionsverlust. Es wird mit einer nonthermal Laser-Behandlung verwendet, die fotodynamische Therapie (PDT) genannt wird bei Penn State University. Verteporfin, der eine lichtempfindliche Färbung ist, wird durch IV für zehn Minuten hineingegossen und lässt sie in den anormalen Blutgefäßen im Macula ansammeln, in dem es dann durch einen nonthermal Laser aktiviert wird und versiegelt die Blutgefäße. In einer Studie fuhr der Nutzen der Therapie für einige Jahre fort. David Quillin MD, Assistenzprofessor der Augenheilkunde bei Penn State College von Medizin angegeben, „PDT bietet eine Alternative über traditioneller Laser-Therapie dadurch an, dass es selektiv die anormalen Blutgefäße anvisiert und erspart der Retina.“

Macular Degeneration ist die führende Ursache des Sehverlusts für Leute über fünfundsechzig. Ein Angiogramm des Bereichs kann bestimmen, wenn jemand ein guter Kandidat für fotodynamische Therapie ist, wenn sie ein spezifisches Muster des macular Schadens anzeigt.

14. Juni 2000

Mikrowellen zap Krebszellen

Massachusetts Institute of Technology kündigte vor kurzem die Entwicklung von Mikrowellenenergiebehandlungen an, um Krebszellen zu erhitzen und zu töten. Die Therapie arbeitet an der einfachen Tatsache, dass Krebszellen die höheren Prozentsätze des Wassers verglichen mit normalen Zellen enthalten, das sie fähig, Mikrowellenenergie schnell zu absorbieren macht. Krebszellen können bis 80% ihres Gewichts im Wasser halten, während normale Zellen so wenig wie 20% Wasser enthalten. Es bekannt eine Zeitlang, dass Hitze eine effektive Therapie gegen Krebs sein kann, aber, die Hitze, ohne das umgebende Gewebe zu brennen, zu liefern problematisch war. Die neue Hochfrequenztechnologie ist in der Lage, fokussierte Hitze ohne zerstörendes angrenzendes Gewebe tief zu liefern.

Die Therapie wurde von Alan J. Fenn, älteres Belegschaftsmitglied in der modernen elektromagnetischen System-Gruppe bei Lincoln Laboratory MITs erfunden, der ursprünglich in Flugentdeckungstechnologie miteinbezogen worden war. Vor Dr. Fenn angegeben, „ungefähr zehn Jahren arbeiteten wir an Radarentstörungstechnologie, um Raketen von den raumtüchtigen Satelliten zu ermitteln. Dann mit dem Ende des kalten Krieges, wurden die Wissenschaftler gebeten, alternative Anwendungen der Technologie zu erforschen. Ich dachte: warum nicht könnte, verwenden wir die Mikrowellenenergie (die zur Radartechnologie Schlüssel ist), auf Krebszellen?“

Robert Gardner MD und Hernan Vargas MD leiteten eine klinische Studie auf sieben Frauen, die für Brustamputationen festgelegt wurden. Die Frauen, welche die Behandlung bekommen, erfuhren Tumorschrumpfung zur Hälfte ursprünglichen Volumen nach einer Woche. Wegen der Studienvereinbarung wurden die Brustamputationen durchgeführt, die die Forscher am Beobachten jeder weiteren Schrumpfung hinderten. In den zukünftigen Versuchen konnte eine zweite Mikrowellenbehandlung sogar bessere Ergebnisse liefern. Dr. angegebenes Fenn, „unser Ziel soll alle sichtbaren und mikroskopischen Krebszellen und prekanzeröse Zellen in der Brust zerstören.“

Celsion Corporation hält eine Lizenzvereinbarung mit MIT für die Kommerzialisierungsrechte dieser Technologie.

12. Juni 2000

Gene Therapy für rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis ist eine Krankheit, die durch chronische Entzündung, verdicktes gemeinsames Futter und Zerstörung des Knorpels gekennzeichnet wird. Es wird geglaubt, um eine Autoimmunerkrankung zu sein, obgleich einige gegenwärtige Theorien auf einen möglichen Viren- oder bakteriellen Ursprung zeigen. Die Krankheit schlägt im Allgemeinen junge Erwachsene und kann zu die schmerzlichen, verformten Gelenke führen. Bei der Jahresversammlung der amerikanischen Gesellschaft von Gene Therapy hielt am Wochenende von 4. bis 5. Juni, gerichtete Genetics Corporation darstellte eine betitelte Zusammenfassung, „Behandlung der experimentellen Arthritis unter Verwendung Recombinant AAV-TNFR: Fc-Vektor Gene Therapy,“ seine adeno-verbundene Vektortechnologie des Virus (AAV) beschreibend, um die Gene zu liefern, die TNFR verschlüsseln: Fc, die Entzündung der rheumatoider Arthritis behandeln. TNFR: Fc steht für Tumor-Nekrose-Faktor-Empfängerimmunoglobulin Fc, ein Proteinantagonist des Tumornekrosenfaktoralphas, das in die entzündliche Antwort miteinbezogen wird. Die Forscher benutzten ein Genliefersystem, das aus der Einspritzung eines genetisch geänderten Virus besteht. Das Virus ist in der Lage, eine Kopie des Gens zu liefern, welches das Protein in das Genmaterial der gerichteten Zellen verschlüsselt. Die Ratten erfuhren erheblich weniger entzündliche Symptome in den Bereichen, die nur eine einzelne Einspritzung empfangen. Die Forscher merkten, dass Blutspiegel des TNFR: Fc-Protein stieg nicht erheblich und führte sie, um zu beobachten, dass der Effekt eher als körperlich lokal aussah.

Dr. Barrie Carter, Exekutivvizepräsident und Direktor, Forschung und Entwicklung der gerichteten angegebenen Genetik, „wir glauben, dass das Sicherheitsprofil und langfristigen die Ausdruckeigenschaften unserer AAV-Vektoren sie eine logische Annäherung zum Entwickeln eines Gen-ansässigen Liefersystems für dieses wichtige therapeutische Protein machen. Lokale Lieferung von AAV-TNFR: Fc zu den arthritischen Gelenken erlaubt möglicherweise Patienten, dosiert zu werden alle paar Monate beim Beibehalten von therapeutischen Niveaus des Proteins zwischen Behandlungen. Wir ziehen vorwärts mit der präklinischen Entwicklung der menschlichen Version dieses Konstruktes.“ um

H. kommentierten Stewart Parker, Präsident und Hauptgeschäftsführer Officer der gerichteten Genetik, „diese Daten zeigen, dass Genlieferung möglicherweise hat einige Anwendungen über der Behandlung von Krebs- oder Einzelgendefekten hinaus.“

9. Juni 2000

Zusätzliche Folsäure besser als Diät, wenn Homocystein gesenkt wird

Homocystein ist eine Aminosäure, die im Körper von einer anderen Aminosäure, Methionin gebildet wird. Hohe Stufen des Homocysteins im Blut sind mit Herz-Kreislauf-Erkrankung verbunden worden. Vitamine wie Folsäure und Vitamin B6 können helfen, erhöhtes Homocystein zu verhindern. Die Juniausgabe der amerikanischen Zeitschrift der klinischen Nahrung kennzeichnete einen Artikel hinsichtlich einer Studie, in der fünfundsechzig Studienteilnehmern Folsäure von drei verschiedenen Quellen gegeben wurde, um zu bestimmen, welches das effektivste war, wenn sie Plasmahomocystein senkten. Patienten wurden in vier Gruppen unterteilt und wurden auf eine standardisierte Diät gesetzt. Eine Kontrollgruppe empfing die Diät ohne eine Quelle der zusätzlichen Folsäure. Eine Gruppe empfing eine (Folat) Ergänzung der Folsäure, wurden eine andere verbrauchte Folsäure angereicherte Frühstückskost aus Getreide und andere angewiesen, um ihre Diät von einer Liste von den Folat-reichen durch Rezepte unterstützten und Pläne zu essen vorgeschlagenen, Nahrungsmitteln zu wählen. Plasmahomocystein und Serumfolat wurden vor der Studie, bei sechs Wochen und bei zwölf Wochen gemessen. Sechs hundert Mikrogramme wurden für die Menge der täglichen Folsäureaufnahme gewählt, weil es wenig oder keine Homocysteinreduzierung gegeben hat, die mit höheren Dosen verbunden ist, und es ist schwierig, mehr als diese Menge in der durchschnittlichen Diät zu erreichen.

Obgleich die Gruppe, die Folat von der Diät empfing, die größte Menge des Vitamins verbrauchte, erhöhten sich ihre Serumfolatniveaus nicht auf den gleichen Umfang. Diese Gruppe hatte die am niedrigsten gemessene Abnahme am Plasmahomocystein (9%) das nicht als bedeutend gilt. Die Gruppen, die Folsäure von einer Tablettenquelle und von verstärkten Getreide empfangen, erfuhren die größte (21% und 24%, beziehungsweise) Abnahme am Homocystein. Diese Studie zeigt offenbar den Nutzen des Hinzufügens der zusätzlichen Folsäure der Diät, ob in Form einer Vitamintablette oder einer mit Vitaminen angereicherten Nahrung.

7. Juni 2000

Inselzelletransplantation plus nonglucocorticoid Immunsuppression erfolgreich in Diabetes 1

New England Journal von Medizin gab einen Artikel heute frei, der den Erfolg einer immunosuppressiven Regierung dokumentiert, die mit Inselzelletransplantationen bei Diabetes typ- 1 patienten kombiniert wird. Der Artikel wird für Veröffentlichung in der Frage am 27. Juli 2000 der Zeitschrift festgelegt, aber wird im Voraus wegen seiner möglichen klinischen Auswirkungen freigegeben.

Die Langerhans-Inseln sind kleine Gruppen der endokrinen Zellen, die während des Pankreas zerstreut werden. Betainselzellen produzieren Insulin, das Hormon, das die Menge des Zuckers im Blut reguliert. Diabetestyp 1 wird eine als Autoimmunerkrankung betrachtet, in der das Immunsystem die Insulin-produzierenden Betazellen des Pankreas in Angriff nimmt und zerstört und macht es notwendig, damit der Patient täglich Insulin selbst-verwaltet.

Seit 1990 haben 267 Empfänger Inselzelletransplantationen empfangen. Jedoch waren nur 12,4 Prozent in der Lage, ihren Blutzucker ohne zusätzliches Insulin für mehr, als zu steuern eine Woche und nur 8,2 Prozent Insulinunabhängigkeit für ein Jahr beibehielten. Wie im Falle anderer Organtransplantationen, ist es notwendig, die Transplantationsempfänger mit Immunsuppressiven zu behandeln, um Ablehnung am Auftreten zu verhindern. Die meisten Patienten, die Inselzelletransplantationen empfingen, wurden einer Kombination von Drogen das eingeschlossene glucocorticoids gegeben, die Insulinresistenz verursachen oder Betazellen schädigen können. In der gegenwärtigen Studie wurden Inselzelletransplantationsempfänger mit einer immunosuppressiven Regierung behandelt, die von den glucocorticoids frei war. Die sieben Diabetestyp- 1patienten in der Studie erzielten schnell Insulinunabhängigkeit, die während der weiteren Verfolgung gestützt wurde. Obgleich sechs der Patienten zusätzliche Inselzelleinfusionen empfing, haben keine Ablehnung erfahren und alle sind frei von der Insulinabhängigkeit geblieben.

2. Juni 2000

Lupusentdeckung angekündigt

Lupus ist eine Autoimmunerkrankung, in der der Körper seine eigenen Gewebe in Angriff nimmt und entzündliche Symptome wie Arthritis, Ermüdung und Fieber verursacht. Die allgemeinste Form von Lupus ist Körperlupus erythematosus. Lupus Foundation von Amerika schätzt, dass bis zwei Million Amerikaner Körperlupus erythematosus haben. Forscher in den Labors in Essen und in Bochum, Deutschland entdeckten, dass ein Mangel des Enzyms DNase1 eine Ursache sein könnte. DNase1 beseitigt „Abfall DNA“ und andere zelluläre Reste, indem es oben sie bricht. Forscher hatten spekuliert, dass eine Veränderung, die zelluläre Abfallbeseitigung behindert, das Angeklagte im Lupus sein könnte. In einer Studie, die in der Natur- Genetik berichtet wurde, prüften Forscher die Hypothese durch Züchtungsmäuse mit dem Gen, das DNase1 verschlüsselt, das ausgeschaltet war. Die Mehrheit der Mäuse entwickelte Symptome von Lupus nach sechs bis acht Monaten. Die Forscher glauben, dass die Immunreaktionen von Mäusen Menschen sehr ähnlich sind. Markieren Sie J Walport von Londons Kaisercollege kommentierte, `` diese Mäuse fügen große Unterstützung der Hypothese hinzu, dass Beeinträchtigung der normalen Beseitigung des zellulären Rückstands vorbereitet das development von Lupus.“

DNase1 wird häufig gefunden, um bei menschlichen Lupuspatienten niedrig zu sein. Weil es andere Faktoren gibt, die in die Entwicklung von Lupus mit einbezogen werden, wissen die Forscher nicht, ob Ergänzung DNase1 den Patienten hilft, die unter der Krankheit leiden. Eine synthetische Version des Enzyms wird bereits für andere Zwecke hergestellt.

Was heißer Archiv-Index ist