Was heiß ist

September 2000

Was heißes Archiv ist


29. September 2000

Brustkrebs-Entdeckungsdurchbruch

Einige Blutstropfen können jetzt sagen, wenn eine Frau die aggressivste Art des Brustkrebses hat und in welchem Ausmaß Metastase aufgetreten ist. In nur einige Stunden kann ein automatisierter Test Brustkrebspatienten sagen, wie viel einer bestimmten Proteinhalle durch Krebszellen im Blut existiert, das groß Ärzten in ihrer Behandlungsannäherung hilft.

Drittel der 900.000 Brustkrebspatienten weltweit hat aggressiven, Invasionsbrustkrebs. Der neue Test, der sogar frei sich hin- und herbewegende Krebszellen im Körper ermittelt, hilft, den Umfang einer Behandlung zu bestimmen, der verwendet wird, nachdem der Primärtumor chirurgisch besteuert worden ist. Der Test ermöglicht auch Ärzten, den Fortschritt von Chemotherapiebehandlungen der Patienten zu überwachen, damit sie die Dosierung oder die Medikation ändern können, wenn sie nicht den gewünschten krebsbekämpfenden Effekt liefert.

Die Testarbeiten durch den Gebrauch der geklonten Mäuseantikörper zu Her2-/neuproteinen, die Fragmente von Krebszellen sind-. Testentwickler Bayer züchtet die Antikörper und fügt Eisen Teil von ihnen, den anderen wird hinzugefügt einer farbigen Markierung hinzu. Wenn das Serum des Patienten (der flüssige Teil des Bluts, das von den roten Blutkörperchen getrennt wird), Her2-/neuproteine enthält, haften die Antikörper zu diesen Proteinen an ihnen, Farbemarkierung sie und sie magnetisch machend durch das Vorhandensein des Eisens. Die Zellen, die die Antikörper befolgt haben, können vom Serum durch einen Magneten und die Farbintensität getrennt werden wird überprüft, die, wenn sie ausgewertet werden, die Gesamtmenge von Krebszellen im Blut anzeigen können.

„Diese Blutprobe hilft dem Arzt, den Brustkrebs früher zu ermitteln und gesteht dem Arzt zu Taylor die Behandlung für jede einzelne Frau anders als und speziell, „kommentierter Dr. Walter P Carney, von Bayer zu.

27. September 2000

Moosbeerkampfgeschwüre und -mehr

Neue Forschung von Telefon Aviv University berichtete beim ersten Moosbeergesundheits-Forschungs-runden Tisch, beim Teil der Internationalen Konferenz und der Ausstellung auf Funktionsnahrungsmitteln und bei Nutraceuticals, das in Houston gehalten wurde, dass Moosbeeren möglicherweise gegen h-Pförtner effektiv sind, die Bakterien impliziert in den Magengeschwüren. In-vitroforschung hat gezeigt, dass das antiadhesion Eigentum von Moosbeeren helfen kann, die Geschwür-verursachenden Bakterien zu bekämpfen, selbst wenn sie das Futter des Magens befolgt haben. Forschung wurde auch dargestellt auf, wie dieser Mechanismus möglicherweise gegen Bakterien im Mund in der Verhinderung der Parodontalerkrankung effektiv ist.

Frühere Forschung hat die Fähigkeit der Moosbeere gezeigt, E Coli, die Bakterien zu kämpfen, die in Harnwegsinfektionen mit einbezogen werden. Die proanthocyanidins, die in der Moosbeere gefunden werden, können die Bakterien vielleicht behindern, die 80 bis 90 Prozent Harnwegsinfektionen verursachen, indem sie sie am Befolgen Blasenzellen entsprechend der Forschung verhindern, die durch Rutgers-Universität geleitet wird. In noch einer Studie Anfang des Jahres freigegeben bei der jährlichen experimentellen Biologiesitzung, wurde es gezeigt, dass Moosbeere die Fähigkeit hatte, die Entwicklung von Tumoren in den Mäusen zu verhindern, die mit menschlichen Brustkrebszellen eingespritzt wurden. Die Studie wurde an der Universität von West-Ontario geleitet.

Matin Starr, Doktor, Direktor der Gesundheit und Wellness von Ozean sprühen, der Sponsor des runden Tisches, angegeben, „bis jetzt, hat die meiste Forschung auf dem Gebiet einer Moosbeere sich auf das AuswirkungsPreiselbeersaftcocktail kann in Instandhaltungsharntraktgesundheit haben konzentriert. Wir wurden aufgeregt, um zu hören, dass Mittel möglicherweise in den Moosbeeren, die für den antiadhesion Effekt verantwortlich sind, auch die Bakterien kämpfen, die einige Geschwüre verursachen. Der Körper der Forschung überprüften wir alle Punkte zu, wie Moosbeer- und Preiselbeersaftcocktail möglicherweise als starke Schutze der Gesundheit auftritt. Dieses scheinbar einzigartige antiadhesion Eigentum der Moosbeere ist möglicherweise eine viel versprechende Strategie, zum von bestimmten Bakterien natürlich zu kämpfen.“

22. September 2000

Thalidomidhilfsfestlichkeitsmultiples myeloma

Thalidomid ist eine Droge, die ursprünglich fast vor einem halben Jahrhundert entwickelt wurde, um Schwangerschaftsübelkeit und Schlaflosigkeit zu behandeln, aber wurde gefunden, um tragische Geburtsschäden zu verursachen. Die Droge wurde nie durch unser FDA genehmigt, und ist als Beispiel häufig benutzt, wenn die Organisation langsam ist, andere Drogen zu genehmigen. Eine Forschung auf dem Gebiet einer Droge ist fortgefahren, jedoch und anderer Gebrauch ist für Patienten mit lebensbedrohenden Bedingungen gefunden worden.

Multple-Myeloma ist unheilbarer Krebs der Plasmazellen, der im Knochenmark sich entwickelt. Patienten auf Standardtherapien überleben einen Durchschnitt von vier Jahren. In einer Studie, die in der September-Frage von Mayo Clinic-Verfahren, geleitet bei Mayo Clinic Cancer Center in Rochester veröffentlicht wurde, wurden Minnesota, sechzehn Patienten mit modernem modernem multiplem Myeloma, das nicht auf die Standardbehandlungen der Chemotherapie, der Strahlung und der Knochenmarktransplantationen reagiert hatte, das 200-Milligramm-Thalidomid täglich für zwei Wochen gegeben, gefolgt durch eine Zunahme der Dosierung zu einem Maximum von 800 Milligrammen. Ein viertel der Patienten reagierte auf die Droge. Mayo Clinic-Hämatologe S. Vincent Rajkumar MD kommentierte, „der ist aufmunternde Informationen, weil Thalidomid die erste Droge herein in zwei Jahrzehnten ist, die für multiples Myeloma effektiv ist, wenn ärztliche Standardbehandlungen nicht mehr arbeiten. Forschung muss fortfahren, aber unsere Studie bestätigt eine vorhergehende Studie, die an der Universität von Arkansas durchgeführt wird. Es ist eine gute Wahl für einige Patienten mit wenigen -- wenn irgendein -- Wahlen überlassen sie.“

Thalidomid scheint, gegen Krebse zu arbeiten, indem es das Immunsystem und durch seinen antiangiogenesis Effekt anregt. Entsprechend Angela Dispenzieri ist MD, ein Hämatologe bei Mayo Clinic, dieser Effekt der Verringerung des Schiffwachstums des frischen Bluts die Ursache der Geburtsschäden, die mit der Droge, eher als ein mutagener Effekt verbunden sind. Mayo Clinic erforscht z.Z. den Effekt auf die Droge bei den Patienten, die eben mit Myeloma bestimmt werden.

20. September 2000

Kreuzblütler verhindern Lungenkrebs besser in einigem als andere

Die Frage am 26. August 2000 von The Lancet veröffentlichte die Ergebnisse der Studie von 942 Männern, die ein Teil einer größeren Gruppe chinesische Männer gefolgten ab 1986 to1997 waren, das dass Kreuzblütler wie Kohl, Brunnenkresse, Brokkoli und Blumenkohl aufdeckte, die geholfen wurden, Lungenkrebs zu verhindern. Diese Klasse des Gemüses enthält Vorläufer zu den krebsbekämpfenden Mitteln, die als isothiocyanates (ITCs) bekannt sind, die im Körper gebildet werden, wenn diese Vorläufer vom Gemüse freigegeben werden. Studieren Sie Teilnehmer, die im Enzym GSTM1 unzulänglich waren, das schnell diese Mittel beseitigt, empfing die größte Menge des Krebsschutzes. Themen, die messbare isothiocyanates in ihrem Urin hatten, erfuhren ein 40% weniger Risiko des Lungenkrebses, während die, die GSTM1 ermangeln, eine 64% Abnahme am Risiko hatten.

„Wir sind ohne die früheren Daten bewusst, die eine biologische Markierung von ITC-Aufnahme mit dem Risiko jedes möglichen Krebses,“ kommentierte Mitführung Stephanie London Autor, des nationalen Instituts der Umwelterhaltungs-Wissenschaften, Forschungs-Dreieck-Park, North Carolina verbinden. „Der nützliche Effekt von ITCs wurde überwiegend unter Themen gesehen, die vorausgesagt werden, um ihn umzuwandeln basierten langsam auf ihrem Haben von Streichung eines Gens (GSTM1) das schnell diese Mittel vom Körper beseitigt. Die Auswirkung für Interventionsstudien ist wichtig. Es gibt viel Tierarbeit über ITCs, das Arbeit einschließt, um herauszufinden, die von ihnen Sie in einer Intervention würden benutzen wollen und in welcher Form. Unsere Studie fügt bedeutende menschliche Daten dieser Bemühung.“ hinzu

Auch auf der Studie arbeiteten Wissenschaftler von der Universität von Süd-Kalifornien, Los Angeles zusammen; Shanghai-Krebs-Institut, China und amerikanische Gesundheits-Stiftung, Walhall, New York.

18. September 2000

Grünes Licht auf Niacin für Diabetiker

Niacin oder Vitamin B3, bekannt für Jahrzehnte für seine Cholesterin-Senkungs fähigkeit wenn eingelassene therapeutische Dosen, unter seinem anderen Nutzen. Weil, basiert auf begrenzten klinischen Daten, Niacin beobachtet worden war, um Blutzuckerspiegel zu heben, sind Diabetiker, gewarnt worden es nicht zu benutzen. Dieses hat eine wichtige Bevölkerung veranlaßt, heraus auf seinem kardiovaskulären Nutzen zu verfehlen. In der Frage am 13. September 2000 der Zeitschrift American Medical Associations, wurden die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die Niacin zeigte, um für Diabetiker sicher zu sein schließlich.

Die Studie, geleitet in sechs Mitte zwischen 1993 und 1995, überprüfte 468 Patienten mit Zusatzarterienkrankheit, 125 von, waren wem zuckerkrank. Studienteilnehmer wurden randomisiert, um drei Gramm Niacin zu empfangen, oder das Maximum ließ Dosis pro Tag (Niacin verursacht eine Spülungsempfindung, die Abneigung einiger Leute) oder Placebo für bis sechzig Wochen zu. Niacin wurde, um HDL, das so genannte „gute“ Cholesterin, durch 29% Diabetiker und nondiabetics zu erhöhen, gefunden und LDL oder „bad Cholesterin durch 8% und 9% zu verringern, beziehungsweise. Triglyzeride wurden auch durch 23% in den Diabetikern und 28% im nondiabetics gesenkt, während Glukose nur bescheiden beider Gruppen erhöht wurde.

Die Studie, die mit der Empfehlung geschlossen wurde, dass Niacin sicher benutzt werden kann, um Lipide bei zuckerkranken Patienten zu ändern und könnte als Alternative zu den Statindrogen oder -Fibraten bei zuckerkranken Patienten verwendet werden, für die diese Drogen unwirksam sind oder schlecht zugelassen werden. Dieses ist gute Nachrichten für Diabetiker, die häufig unter Herz-Kreislauf-Erkrankung leiden.

15. September 2000

Stammzelle-Kampfnierenkrebs

Späteste New England Journal von Medizin kennzeichnete, dass über den Erfolg von BlutStammzelletransplantationen in fortgeschrittenem Krebs der Niere berichtet. Die Krankheit hat eine schlechte Prognose, mit 80% von den Patienten, die für Behandlung und das Erliegen der Krankheit innerhalb eines Jahres unempfänglich sind. Forscher an den nationalen Instituten nationalen des Herzens der Gesundheits-(NIH), der Lunge und der Blut-Institut-Stammzelle-Transplantationseinheit gemeinsam mit dem Nationalen Krebsinstitut verpflanzten BlutStammzellen und weiße Blutkörperchen von den gesunden Geschwister in neunzehn Patienten mit Behandlung-beständigem metastatischem Krebsgeschwür der Niere. Die Behandlung galt als erfolgreich in der Hälfte der Patienten, wenn sieben eine teilweise Regression zeigen, der Krankheit und in erfahrendem Gesamterlaß drei.

Nierenkrebs ist unter festen Tumoren dadurch ungewöhnlich, dass es bekannt, um auf Angriff vom Immunsystem des Körpers zu reagieren. In dieser Studie wurde das Wissen, das von der vorhergehenden Laborforschung gewonnen wurde, verwendet, die gezeigt hatte, dass gesunde Spenderimmunzellen Antitumoreffekte anregen können. Als die Immunzellen der Studienteilnehmer vollständig durch die Zellen des Spenders ersetzt worden waren und als das Droge cyclosporine, das den Patienten gegeben wurden, eingestellt wurde, traten Tumorregressionen auf.

„Seiend, dass es keine gegenwärtigen Behandlungen gibt, die Patienten fördern, die nicht auf herkömmliche Therapie reagiert haben, werden wir sehr durch die frühe hohe Antwortquote in unserer ersten Gruppe Patienten angeregt, die behandelt werden, mit dem Bleiben einiger Patienten vollständig frei von Krebs mehr als zwei Jahre von der Einführung der Therapie,“ angegebener Richard Childs MD, der führende Autor der Studie. Er kommentierte, dass Komplikationen mit der Therapie auftreten können und dass sie am Geschenk Untersuchungs bleiben sollte.

„Wir hoffen, die Anzahl der Patienten zu erweitern, die in unserer klinischen Studie einschreiben kann. Das Endziel ist, diese Therapie in einem großen, randomisierten kontrollierten Versuch zu prüfen, um die wahre Wirksamkeit dieser Behandlung zu bestimmen,“ angegebenes W. Marston Linehan, M.D., des Nationalen Krebsinstituts.

13. September 2000

Interferon beta-1a hilft Mitgliedstaat-Patienten

Multiple Sklerose ist eine chronische, entzündliche, Sperrungskrankheit des Zentralnervensystems. Multiple Sklerose wird gekennzeichnet durch die Zerstörung der Myelinhülle, die die fetthaltige Beschichtung ist, die die Nerven schützt und verursacht fehlerhafte nervöse Leitung. Symptome umfassen Schwierigkeit beim Gehen, Betäubung, Paralyse, Visionsverlust, Schmerz, Kopfschmerzen. Die meisten Mitgliedstaat-Patienten erfahren die Krankheitssymptome, die bis zum Zeiträumen des Erlassses gefolgt werden. Progressive hauptsächlichmultiple Sklerose oder PPMS ist eine besonders agrressive degenerative Form der Krankheit, die vom Anfang ohne Erlass weiterkommt. Ungefähr zehn Prozent Mitgliedstaat-Patienten sind von der PPMS-Vielzahl, und es wird häufiger bei älteren Patienten gefunden. Diese Form der Krankheit gilt als unbehandelbar.

Der jährliche europäische Ausschuss für Behandlung und Forschung im Kongreß der multiplen Sklerose in Frankreich war der Standort einer Mitteilung durch Forscher vom nationalen Krankenhaus von Neurologie in London, das das Interferon beta-1a, verkauft unter dem Namen Avonex durch Biogen Corporation, gegen PPMS hilfreich ist. Fünfzig Teilnehmer zwischen dem Alter von 29 und von 59, wer PPMS für zwei bis 21 Jahre hatten, wurden randomisiert, um eine von zwei intramuskulösen Dosen Interferon beta-1a oder Placebowochenzeitung für zwei Jahre zu empfangen. Patienten empfingen MRI-Prüfungen des Gehirns, um den Schaden auszuwerten, der durch die Krankheit verursacht wurde. Die besten Ergebnisse wurden in der Gruppe gesehen, die, die Magnetkardiogramm-Dosis des Standards 30 von Avonex bekommend, die eine bedeutende Reduzierung in der Größe von Gehirnverletzungen zeigte. Dieses war die erste klinische Kontrollstudie, zum von Krankheitsänderung in dieser Untergruppe von Mitgliedstaat-Patienten zu zeigen.

„Wir freuen uns, über das Potenzial von Avonex zu lernen, wenn man diese Patientenpopulation behandelt, die eine besonders verheerende Form von Mitgliedstaat hat,“ sagten Biogen Vizepräsidenten der medizinischen Forschung Burt ein Adelman, MD. „In allen klinischen Studien bis jetzt, hat Avonex nachgewiesene Ergebnisse und ausgezeichnete Wirksamkeit in der Behandlung von zurückfallenden Formen von Frau gezeigt. Diese Ergebnisse folgen denen des Angel-CHAMPIONS-Versuches, der eine bedeutende positive Auswirkung von Avonex auf Patienten am hohen Risiko von bestimmte Frau klinisch entwickeln zeigte.

11. September 2000

Neue Droge für COPD

Chronisch obstruktive Lungenerkrankungoder COPD beeinflußt ungefähr 600 Millionen Menschen weltweit, und führt zu den Tod von drei Million jährlich. Fünfzehn Million von denen, die bestimmt werden, sind amerikanisch. Gefunden im Emphysem und chronische Bronchitis und Common unter Rauchern, wird es durch eine Verengung der Fluglinien verursacht und ist progressiv und irreversibel. Forscher auf dem Weltkongreß auf Lung Health hielten diesen Monat berichtet, dass die Droge Spiriva oder das tiotropium, das Wohl von COPD-Leidenden verbessern können, obgleich es die Verschlechterung nicht stoppen kann, die durch die Krankheit verursacht wird. Bezogen auf dem allgemein vorgeschriebenen Atrovent, arbeitet Spiriva durch Einatmung, und es entspannt sich die Muskeln, die die Fluglinien der Lungen einengen, aber tut so länger und effektiv als Atrovent und muss nur, verglichen mit viermal mit der gegenwärtigen Droge täglich pro Tag verwendet werden. Die Studien, die auf fünfhundert Leute geleitet wurden, die für zehn Jahre bestimmt worden waren oder mehr zeigten es, um als Atrovent besser zu sein, wenn sie die Fähigkeit verbesserten zu atmen und wenn sie Infektion und Besuche auf dem Krankenhaus verringerten. Es versah auch langfristigeren Nutzen, wenn die Patienten wenig Verschlechterung ein Jahr zeigen, später während Verschlechterung gesehen werden kann drei Monate der gegenwärtigen Behandlung folgend.

Einer der Forscher, Dr. Romain Pauwels, Professor der Medizin an der Universität von Gent, Belgien kommentierte, „der Gesamteffekt ist etwas, der fast nie gesehen worden ist. Verglichen zu, was wir jetzt haben, ist dieses weit besser, egal was Parameter Sie messen.“

Die Droge verbesserte die Atemlosigkeit, die von diesen Patienten erfahren wurde, die solche einfache tägliche Tätigkeiten wie vorbei gehend behindert, ankleidend oder verbiegend. Zwanzig Prozent der Patienten in der Studie waren das Behinderte wegen der Bedingung.

Spiriva konnte in zwei Jahren oder in mehr verfügbar sein.

8. September 2000

Inosin behandelt Anschlag

Inosin, das lang als Sport und Ausdauerergänzung angekündigt worden ist, ist in der neuen Forschung gefunden worden, die an Cerebrotec-Forschungslabor zum Erzeugnis über 90% Wiederaufnahme der Gliedfunktion in den Ratten geleitet wird, die experimentell Anschläge gegeben worden waren. Die Ratten wurden Inosin direkt in ihre zerebrale spinale Flüssigkeit zwei Tage dem Anschlag folgend gegeben. Ratten in der Kontrollgruppekontrollgruppe der Studie reamined gelähmtes.

Inosin arbeitet als Nervenwachstumsfaktor. In einer vorhergehenden Studie veröffentlicht in den Verfahren der National Academy of Sciences, war Inosin in der Lage, Rückenmarkverletzungen in den Ratten zu heilen. Inosin regte die Kreuzkeimung von Bewegungsneuriten an und wieder-belebte die verletzte Schnur.

Erforschen Sie Sponsor, den Forschungsvorstand der Boston-Biowissenschaften, kommentierte Dr. Mark Lanser, „Inosin scheint, effektiv zu sein, selbst wenn gegeben, nachdem der Schaden erfolgt worden ist und der Anschlag komplett ist. Dieses ist im scharfen Kontrast zu anderen möglichen Mitteln für Schlagmanntherapie jetzt in der Entwicklung, die sofort nach dem Anschlag fast gegeben werden muss. Weil diese Therapien auf cytoprotection oder antithrombotischen Mitteln beruhen, um ischämischen Schaden herabzusetzen eher als produzieren tatsächlichen Regrowth, ist es schwierig, zu sehen, wie diese anderen Ansätze erwartet werden können, um verlorene Funktion nach Anschlag wirklich wieder herzustellen. Inosin jedoch aufgrund seiner gut dokumentierten starken Neurit-Erneuernfähigkeit, scheint, aufregenden Beweis seiner Fähigkeit zu zeigen, Glied und andere Motorik wirklich wieder herzustellen, nachdem der Anschlag aufgetreten ist. Solche verbessernde Therapie ist lang von der medizinischen Gemeinschaft gesucht worden. Wir planen, diese Ergebnisse mit den präklinischen Studien zu verfolgen, die für die Archivierung einer neuen erfordert werden Untersuchungsanwendung der Droge (IND). Wir glauben, basiert auf diesen auffallenden Versuchsergebnissen, dass Inosin das Potenzial hat, die erste wirklich verbessernde funktionelltherapie für Anschlagopfer zu sein.“

Der Präsident und Vorstandsvorsitzende der Firma, David Hillson, kommentiert, „unser CNS-Regenerationsprogramm hat einige sehr wichtige Meilensteine in den letzten zwei Jahren erzielt. Wir sind von der experimentellen in vivo axonal Regeneration weitergekommen, die in den spinalen transections zu einer Demonstration der Regeneration des Sehnervs in den Tieren demonstriert wird, und jetzt haben wir diese extrem viel versprechenden Ergebnisse im Anschlag. Die Übereinstimmung der Ergebnisse, die wir sehen, ist besonders erfreulich. Wir erwarten, weitere Versuchsergebnisse zu haben bald, die bestätigen hoffnungsvoll das außerordentliche Versprechen unseres CNS-Programms.“

BLSI entwickelt neue Diagnosen und Therapeutik für Störung der Parkinson-Krankheits-(PD) und der Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivität (ADHD) sowie Behandlungen für Krebs, Autoimmunerkrankung und Zentralnervensystemstörungen. Produkte BLSIS in der Entwicklung schließen ein: Altropane, ein radioimaging Mittel für die Diagnose von PD und von ADHD; Troponin I, ein natürlich vorkommender AntiAngiogenesisfaktor für die Behandlung von festen Tumoren; AF-1 und Inosin, Nervenwachstumsfaktoren für die Behandlung von akuten und chronischen CNS-Störungen; neue Therapien für die Behandlung von PD und von ADHD; und Übertragungsfaktoren, die möglicherweise den Ausdruck von Molekülen steuern, verbanden mit Autoimmunerkrankung und Allergien.

7. September 2000

Parkinson bezieht mehr als Gehirn mit ein

Die Frage am 5. September von Annalen der Innerer Medizin berichtete über eine Studie, die vom nationalen Institut von neurologischen Erkrankungen und vom Schlagmann, der, geleitet wurde zeigte, dass Parkinson-Krankheit sympathische Nervenenden im Herzen beeinflußt. Neue Darstellungsstudien haben vorgeschlagen, dass diese Adrenalin-produzierenden Nerven in der Parkinson-Krankheit verloren sind, aber Forscher, ob dieses durch das Drogenc$l-dopa verursacht wurde, die Droge unklar waren, die Parkinson Patienten gegeben wurde, die ein Vorläufer zum Dopamin fungiert. Dopamin ist die Nerv-signalisierende Chemikalie, die durch Neuronen im Gehirn produziert wird, die in der Parkinson-Krankheit verloren sind, und ein Mangel an ihm verursacht die Symptome der Krankheit von langsamen Körperbewegungen, von Zittern und von steifen Gliedern. Von insgesamt neunundzwanzig studierten Parkinson Patienten, hatte HAUSTIER, das Scans des Herzens fast alle aufdeckten, eine Abnahme an der Menge von sympathischen Nervenenden, die Norepinephrin produzieren. Das sympathische Nervensystem steuert Impuls, Blutdruck und anderen Druckantworten. Das Finden erklärt, warum Parkinson Patienten häufig orthostatische Hypotonie erfahren, die ein Blutdruckabfall ist, der auftritt, wenn eine Person auf einen Stand umzieht, das verursacht lightheadness, Übelkeit oder das In Ohnmacht fallen in einigen Einzelpersonen. Dieser Verlust von sympathischen Nervenanschlüssen wurde nicht bestimmt, durch L-Dopa, die Droge verursacht zu werden, die in Dopamin umwandelt, das verwendete, um Parkinson zu behandeln, noch ist zu seiner Schwere oder zur Zeitspanne bestimmt mit der Krankheit IT-BEZOGEN.

Zusätzlich zu den Patienten mit studierter Parkinson-Krankheit, waren twenty-four Patienten mit Multisystematrophie, die Parkinson ähnelt und sympathische Nervenfunktion beeinflußt. In dieser Gruppe Patienten, deckten HAUSTIER-Scans keinen Verlust von sympathischen Nervenanschlüssen auf. Dieser Unterschied hilft, Ärzten zu ermöglichen, die zwei Krankheiten besser zu unterscheiden, der wichtig ist, wenn man sie behandelt.

Weil Norepinephrin und Dopamin beide Benzkatechinamine sind, glauben Forscher, dass die Ursache des Verlustes der Nervenanschlüsse, die Dopamin im Gehirn produzieren, die gleiche Ursache des Verlustes der Anschlüsse im Herzen ist und dass Parkinson-Krankheit durch eine Abweichung verursacht werden könnte, die das Zusatznervensystem sowie das Gehirn beeinflußt.

5. September 2000

Insulin sich schützt möglicherweise gegen Herzkrankheit

Die Frage im Juli 2000 der Zeitschrift der klinischen Endokrinologie und des Metabolismus kennzeichnete eine Studie, der Forscher von der staatlichen Universität von New York am Büffel die Effekte des Insulins auf endothelial Gewebe der menschlichen Aorta in der Kultur nachforschten. Die Aorta ist die große Arterie, die vom Herzen führt. Wenn Sie den Zellen, dem Insulin, ein Hormon hinzugefügt werden, das natürlich im Körper produziert wird, der Blutzucker reguliert, eine Abnahme an der intrazellulären Adhäsion molecule-1 oder ICAM-1, eine Substanz verursacht, die arterielle Entzündung und Atherosclerose verursacht. Diese Abnahme wurde bestimmt, um an einem Aufstieg im Stickstoffmonoxid zu liegen, das durch das Insulin produziert wurde. Als endothelial Aortenzellen mit einem Stickstoffmonoxidhemmnis behandelt wurden, wurde die Fähigkeit des Insulins, Niveaus ICAM-1 zu verringern gehindert und prüfte, dass Stickstoffmonoxid für die Hemmung von ICAM-1 verantwortlich war, das in der Studie gefunden wurde. Stickstoffmonoxid hilft auch, sich die Blutgefäße zu entspannen, und ist wichtig, wenn es Bluthochdruck verhindert.

Wegen der hohen Stufen der Herzkrankheit beobachtet in den Leuten mit Diabetes schreiben Sie - 2, war es, dass das überschüssige Insulin, das diese Patienten haben, die der Körper nicht auf reagiert, beiträgt zu ihrer Herzkrankheit geglaubt worden. Die Ergebnisse der Autoren dieser Studie können als bedeutende Umkehrung der Theorie auf dem Thema gesehen werden.

Studieren Sie angegebenen Paresh Dandona Autor, „die Auswirkungen sind dieses Insulin, das bis jetzt wahrscheinlich ein Faktor war, der Atherosclerose fördert, tatsächlich sind möglicherweise aktiv entzündungshemmend.“

Das Forschungsteam forscht jetzt nach, ob Insulin helfen kann, sich gegen Herzkrankheit in den Menschen zu schützen.

1. September 2000

Telomeraseimpfstoff kämpft Krebs

Die späteste Frage der Zeitschrift Natur-Medizin veröffentlichte einen Artikel, in dem Forscher prüften, dass Telomerase in einem Impfstoff benutzt werden kann, um eine Immunreaktion gegen krebsartige Tumoren anzuregen. Die Forscher führten die RNS ein, die das katalytische Rück-Transkriptase-Protein von Telomerase (TERT-RNS) in Baumzellen in der Gewebekultur verschlüsselt, die, wenn Sie in vitro in Mäuse und in menschliches Gewebe (außerhalb des Körpers) eingespritzt werden, angeregt dem Immunsystem, um telomerase-positive Krebs zellen zu töten. Der Impfstoff arbeitet, indem er die cytotoxischen t-Lymphozyten erzieht, um Krebszellen zu erkennen und zu zerstören, die Telomerase enthalten, die die Mehrheit aller Krebszellen sind. Geron Corporation, dessen Wissenschaftler auf dieser Bemühung und Merix-Biowissenschaften zusammenarbeiteten, kündigte an, dass sie den Impfstoff für die gewerblichen und klinischen Nutzungen entwickeln werden.

Der Prozess wurde ursprünglich von Eli Gilboa-Doktor und -kollegen bei Duke University entwickelt. Mäuse, die das Antigen empfingen, erfuhren eine Antwort, die das Wachstum von Melanom-, Brust- und Blasenkrebs hemmte. Als geprüft auf den Proben, die von den Patienten mit menschlichem Prostata- und Nierenkrebs entnommen wurden, tötete der menschliche Impfstoff die Tumorzellen in der Kultur. Dr. Gilboa kommentierte, „wir sind sehr erfreut mit den Studienergebnissen. Die nächsten Schritte sind, gründliche präklinische Sicherheitsstudien zu leiten und das klinische Potenzial dieser Methode festzusetzen.“

Geron Präsident Tom Okarma, Doktor, MD, angegeben „den Versuchsergebnissen sind wichtig. Telomerase ist in den Krebszellen allgemeinhin anwesend. Deshalb würde Entwicklung von hTERT RNS als Antigen, zum einer Immunreaktion gegen ein breites Spektrum von Tumorarten, entweder oder im Verbindung mit anderen Antigenen allein herauszubekommen, darstellen einen bedeutenden Fortschritt in der Krebstherapie.“



Was heißer Archiv-Index ist