Was heiß ist

Bild


Juli 2002

Was heißes Archiv ist

31. Juli 2002

Kleine Mengen von Folsäureergänzung können Homocystein senken

In einer Studie, die in der europäischen Zeitschrift im August 2002 der klinischen Nahrung veröffentlicht wurde, bestimmten Forscher in Neuseeland, dass so wenig wie 100 Mikrogramme Folsäure, die der Diät hinzugefügt werden, Homocystein in den Einzelpersonen mit erhöhten Niveaus dieser gefährlichen Substanz senken kann. In einem doppelblinden randomisierten Placebo-kontrollierten Versuch empfingen siebzig Männer und Frauen mit dem Plasmahomocystein, das als größer ist oder Gleichgestelltes zu 10 micromoles pro Liter 20 Gramm Frühstückskost aus Getreide verstärkt mit 100, 200 oder 300 Mikrogrammen Folsäure oder 20 Gramm unbefestigten Getreide, für vier Wochen. Die Teilnehmer, deren Altersbereich 29 bis 90 Jahre war, ließen ihr Serumfolat, Plasmahomocystein und andere Blutwerte am Anfang und an der Schlussfolgerung der Studie messen. Themen wurden gebeten, eine viertägige Aufzeichnung der Nahrung zu halten verbraucht vor dem Anfang der Studie und gegen das Ende des vierwöchentlichen Zeitraums.

Serumfolatniveaus wurden gefunden, um sich im Verhältnis zu der Menge der zusätzlichen Folsäure erheblich zu erhöhen verbraucht. Plasmasanken Gesamthomocysteinniveaus um 16% in der Gruppe, die 100 Mikrogramme Folsäure empfängt, um 12% in der 200-Mikrogramm-Gruppe und um 17% in der Behandlungsgruppe.

Das Ziel der Studie war, die minimale effektive Dosis zu bestimmen, um das Folat Serum zu erhöhen und Plasmahomocystein erheblich zu verringern. Die Forscher stellten, dass 100 Mikrogramme zu diesem Zweck genügend waren, und gemerkt fest, dass, wenn Gesamtfolsäureaufnahme von allen Quellen betrachtet wird, die Mengen, die von verstärkten Nahrungsmitteln erhalten werden, möglicherweise hoch genug, den Folatstatus von jungen Frauen zu verbessern sind, um Neuralrohrdefekte in ihrer Nachkommenschaft zu verringern. Jedoch andere Studie, gekennzeichnet in , was 12. März 2001 heiß ist, gezeigt, dass die Niveaus, die durch Verstärkung, während eine Verbesserung erzielt werden, Homocystein nicht zur erreichbaren Höchstgrenze senken.

29. Juli 2002

Verlängert das positive Denken an Altern unsere Leben?

Eine Studie, die in der amerikanischen psychologischen Zeitschrift der Vereinigung im August 2002 der Persönlichkeit und der Sozialpsychologie ( http://www.apa.org/journals/psp/description.htm)veröffentlicht wurde fand, dass ältere Einzelpersonen mit positiven Selbstvorstellungen des Alterns sieben und Hälfte Jahre länger lebten, als Einzelpersonen, die Altern in einem weniger positiven Licht empfanden. Yale University Department von Forschern der Epidemiologie und des öffentlichen Gesundheitswesens analysierte die Informationen, die von 338 männlichen und 322 weiblichen Teilnehmern an die Ohio-Längsschnittstudie des Alterns und des Ruhestandes erfasst wurden. Teilnehmer beantworteten die Fragebögen dreiundzwanzig Jahre früher, die ihre Vorstellungen des Alterns maßen. Zum Beispiel wurden Themen, ob sie mit der Aussage einverstanden waren oder anderer Meinung waren, „um Sachen halten zu erhalten, gebeten, so schlechter ich auch werde älter.“

Nachdem sie Mortalitätsraten für die Gruppe analysiert hatte und auf Alter, Geschlecht, Gesamtgesundheit, sozioökonomischen Status und Einsamkeit eingestellt hatte, blieb die 7.5-jährige größere Lebensdauer für die, deren Antworten auf den Fragebögen von einer positiveren Aussicht charakteristisch waren. Die Studie fand auch dass der Wille, um Konten für das Verhältnis zwischen positiven Vorstellungen des Alterns und Lebensdauer teils zu leben. Kardiovaskuläre Antwort zum Druck, der betroffen sein kann, wenn ältere Einzelpersonen negativen Alternstereotypen ausgesetzt werden, trägt möglicherweise zu diesen Ergebnissen auch bei.

Schreiben Sie Abgaben-Doktor Becca R, und Kollegen schreiben, „der Effekt von positiveren Selbstvorstellungen des Alterns auf Überleben ist größer als die physiologischen Maße des niedrigen systolischen des Blutdruckes und Cholesterins, von denen jedes mit einer längeren Lebensdauer von vier Jahren oder weniger ist. Der Überlebensvorteil von positiveren Selbstvorstellungen des Alterns ist auch größer als die unabhängigen Beiträge des Unterkörpermassenindex; keine Geschichte des Rauchens und eine Tendenz zu trainieren, jeder dieser Faktoren ist, zwischen einen und drei Jahren addiertem Leben beizutragen gefunden worden. . . Unsere Studie trägt zwei Mitteilungen. Das entmutigende man ist, dass negative Selbstvorstellungen Lebenserwartung vermindern können; das Anregungsman ist, dass positive Selbstvorstellungen Lebenserwartung ausdehnen können. "

26. Juli 2002

Männer gefährdeter vom Tod an allem Alter

Die Frage am 27. Juli 2002 des neuen Wissenschaftlers Magazine (http://www.newscientist.com) veröffentlichte eine Studie, dass überprüfte Sterberaten in zwanzig Ländern, die das nicht nur fanden, die Männer tun, die nicht Live sind, solange Frauen im Durchschnitt, aber ihr Risiko des Sterbens an jedem möglichem Alter erheblich größer als die von Frauen waren. In einem Bericht, der an der Tierverhalten-Gesellschaft vorgelegt wurde, hielt diesen Monat in Bloomington, Indiana, Forscher von University of Michigan in Ann Arbor auswertete Statistiken von den Vereinigten Staaten, vom Russland, vom Australien, vom Irland, vom El Salvador, von der Kolumbien und vom Singapur unter anderen Ländern. Sie fanden, dass der Vereinigten Staaten der Mann zur weiblichen Mortalitätsrate sich scharf an der Adoleszenz mit den jüngeren als fünfzig Lebensjahren der Männer zweimal so wahrscheinlich wie Frauen zu sterben erhöht und dass dieses Risiko für Männer achtzig Lebensjahre oder älter größer war. Amerikanische Männer altern 20 bis 24 hatten drei mal die Sterberate von Frauen, während kolumbianische Männer fünfmal diese Rate erfuhren.

Die Forscher studierten auch zehn Hauptursachen des Todes und fanden, dass das erhöhte Todesfallrisiko für Männer für jede Ursache, einschließlich Unfälle, Autounfälle, Herzkrankheit und Morde konsequent war. Während Todesfälle von den Unfällen die größte Geschlechtsdiskrepanz in den äußeren Anlässen zeigen und in den jungen Männern gesehen werden, tritt die zweitgrösste Ungleichheit in den Todesfällen von den Krankheiten in den wahrscheinlicher gealterten Männern und Frauen sechzig und älteres, mit Männern über anderthalbmal zu sterben auf.

Randolph Nesse schreiben Sie des University of Michigan-Instituts für die Sozialforschung, die, das "" angegeben wird, das männlich ist, ist jetzt der einzelne größte demographische Faktor für frühen Tod. Er sagte, „, wenn Sie männliche Mortalitätsraten die selben wie weibliche Rate machen konnten voraus, Sie würde tun besseres als, Krebs kurierend.“

24. Juli 2002

Niedrige Dosis, ausgedehntes Freigabeniacin hilft zuckerkrankem dyslipidemia.

Die geänderten Blutlipidwerte, die als das dyslipidemia gefunden wurde bei zuckerkranken Patienten bekannt sind, würden scheinen, diese Einzelpersonen ein ideale Gruppe das Lipid-Abänderungsb-vitaminniacin empfangen zu lassen, dennoch das Interesse, dass Niacinerhöhungsblutzuckerspiegel viele dieser Patienten am Nutzen dieser Therapie gehindert hat. Jedoch veröffentlichte die Frage am 22. Juli 2002 der Zeitschrift Archive der Innerer Medizin die Ergebnisse einer Studienvertretung dass sechzehn Wochen von, was niedriges als verbesserte Lipidwerte der Dosisausgedehntfreigabe Niacin von Diabetikern mit minimalen Änderungen in der glycemic Steuerung betrachtet wird, die von den Teilnehmern erfahren wird.

Hundert achtundvierzig Patienten mit zuckerkrankem dyslipidemia wurden randomisiert, um entweder 1000 oder 1500 Milligramme ausgedehntes Freigabeniacin zu empfangen oder ein Placebo für sechzehn Wochen. Die Forscher fanden dieses Niacin erhöhte HDL-Cholesterin und verringerten Triglyzeridniveaus. Die Gruppe, die mg-Niacin 1500 empfängt, erfuhr eine 7% Reduzierung in LDL-Cholesterin. Nur vier Patienten stellten das Niacin wegen der unzulänglichen Glukosesteuerung ein.

Führungsstudienautor und Direktor der Mitte für menschliche Nahrung an der Universität von Texas Southwestern Medical Center, Dr. Scott Grundy, angegeben, „vorhergehende Berichte haben gezeigt, dass Niacin in den hohen Dosen Blutzucker anhebt, aber dieser Versuch zeigt, dass in den Dosen von 1.000 Milligrammen pro Tag und von 1.500 mg/d, Niacintherapie gut verträglich war und Änderungen in der glycemic Steuerung minimal waren. Niedrige Dosen einer ausgedehnten Form des Niacins hatten auch vorteilhafte Effekte auf Blutlipide und -lipoproteine. . . Die meisten Patienten mit Diabetes fordern Lipidsenkungstherapie. Der Gebrauch der Statin, LDL-Cholesterin zu senken ist werdene Routinetherapie für die Mehrheit einer Patienten; jedoch zeigt diese Studie an, dass der Zusatz des Niacins zur Statintherapie versieht zusätzlichen Nutzen für Verbesserung von Blutlipiden und -lipoproteinen bei Patienten mit Diabetes.“

19. Juli 2002

Folsäure ergänzt niedrigere Schleimhaut- Zellproliferation in den Einzelpersonen, die für Darmkrebs gefährdet sind

Die Frage im August 2002 der Zeitschrift, Darm veröffentlichte eine Studie, die in Irland geleitet wurde, das zeigte, dass Folsäureergänzung helfen kann, die erhöhte Schleimhaut- Zellproliferation in den Einzelpersonen zu verhindern, die vom Darmkrebse gefährdet sind. Zwanzig Patienten mit rückläufigen adenomatous Polypen des Doppelpunktes, die die Möglichkeit des Werdens krebsartig haben, empfingen die zwei-Milligramm-Folsäure pro Tag oder ein Placebo für 12 Wochen. Rektale Biopsieproben wurden von den Teilnehmern vor Ergänzung und bei vier, zwölf und achtzehn Wochen entnommen, um Zellproliferation zu überprüfen. Blutproben wurden auch an diesen Prüfungen entnommen. Die Patienten füllten dreitägige diätetische Fragebögen am Anfang der Studie und nach Ergänzung aus, und die Forscher berechneten die Menge und die Art der Nahrung verbraucht.

Die Forscher fanden den, obgleich Schleimhaut- Zellproliferation zwischen den Gruppen zu Beginn der Studie ähnlich war, die Gruppe, die Folsäure empfängt, erfuhren eine Reduzierung in der starken Verbreitung durch die Schlussfolgerung der Studie. Die bedeutendste Reduzierung fand am oberen Aspekt der Krypta statt. Krypten sind die Einrückungen in den Wänden des Doppelpunktes, in dem Zellen und Verdoppelung wachsen, wenn die ältesten Zellen an der Spitze existieren. Untersuchungen an Tieren haben gezeigt, dass Änderungen in den Schleimhaut- Kryptazellen der Kolonie mit Änderungen im Tumorrisiko zusammenhängen.

Die Autoren spekulieren das zunehmende Folsäure helfen möglicherweise, DNA durch seine Beteiligung in der Methylierung und in seiner Verhinderung von Strangbrüchen zu schützen. Ein Mangel des Folats auch DNA-Reparatur in der Schleimhaut des Doppelpunktes hindern und führt möglicherweise zu chromosomale Abweichungen an den zerbrechlichen Standorten.

Die Autoren stellen fest, dass Folsäureergänzung kann Dickdarmschleimhautzellproliferation bei Risikopatienten des Darmkrebses regulieren und merken, weiter besteht dass der Effekt möglicherweise der Ergänzungen, nachdem sie eingestellt sind.

17. Juli 2002

Das Blockieren von interleukin-1 konserviert Gehirnzellen

Eine Studie, die in der Frage am 15. Juli 2002 der Zeitschrift von Neurologie veröffentlicht wurde, deckte auf, dass der zusätzliche Schaden, der einer Verletzung zum Gehirn folgt, eingestellt werden kann, indem man das Protein interleukin-1 (IL-1) hemmt. Interleukin-1 ist ein Protein, das Entzündung verursacht, die von den Immunzellen in Erwiderung auf Verletzung freigegeben wird. Forscher bei Penn State College von Medizin überprüften den Effekt der Gehirnverletzung auf die Mäuse, die Empfänger für IL-1 ermangeln. Sie fanden, dass weniger Makrophagen zum Gehirn angezogen wurden und dass die Makrophagen des Gehirns nicht Substanzen produzierten, die gesunde Zellen schädigen würden. Makrophagen nehmen tote Zellen ein und geben IL-1 frei, das mehr Makrophagen signalisiert, um zu verletztem Gewebe abzuwandern. Studienautor und außerordentlicher Professor von Neurologie und von Anatomie bei Penn State College von Medizin, Steven Levison, der Doktor, erklärt, „die Makrophagereaktion ist ein gutes in den Erneuerngeweben, aber in einem nonregenerating Gewebe wie dem Gehirn, kann es verheerend sein. Diese Daten schlagen, dass Zellbewahrung erzielt wird, indem man Makrophagen stoppt, oder microglial, Aktivierung vor. Darüber hinaus zeigt die Forschung, dass die Anfangsexplosion von IL-1 mehr IL-1 veranlaßt freigegeben zu werden, das die Verletzungsantwort verstärkt. Dieses verursacht eine Durchgehenentzündung im Gehirn, in dem Sie sie nicht wünschen. . . Diese Studie hilft uns, zu verstehen, warum Entzündung im Gehirn nicht gut ist und speziell, warum IL-1 ist nicht gut für das Gehirn.“

Das Forschungsteam prüft z.Z. die gleiche Belastung von Mäusen, um zu bestimmen, wenn experimentell verursachter Anschlag auch weniger Schaden des Gehirns in diesen Tieren ergibt, und von Plänen zu studieren, ob sie gegen Krankheiten wie multiple Sklerose weniger anfällig sind.

Dr. Levison, das, „die Studie geschlossen wird, stellt starkes Grundprinzip für die Prüfung des Empfängers IL-1 zur Verfügung, der Reagenzien als Behandlungen auf traumatische Gehirnverletzung und Anschlag blockiert, und sogar neurodegenerative Erkrankungen wie multiple Sklerose und Alzheimerkrankheit.“

15. Juli 2002

Antioxydantrückgehirnaltern in den Tieren

Die Frage am 15. Juli 2002 der Zeitschrift von Neurologie enthielt zwei Studien, die zeigen, dass Verbrauch möglicherweise von den Nahrungsmitteln, die in den Antioxydantien reich sind, hilft, das Gehirn vor etwas von der Abnahme zu schützen, die mit Altern auftritt. Die Studien wurden von den Forschern an der Universität Süd-Florida-Mitte für das Altern und Brain Repair und James Haley Veterans Hospital in Tampa, Florida geleitet. Die erste Studie verglich die Effekte einer Diät, die mit Antioxidans-reichem Spinat mit einer regelmäßigen Rattenchow-chow Diät auf die Geschwindigkeit der konditionierten Antwort zu einer Anregung durch ältere Ratten erhöht wurde. Ratten, die das 2% verbrauchten, gefriertrockneten Spinat, den Diät für sechs Wochen gefunden wurden, um schnellere Antworten als Steuertiere zu haben.

Die zweite Studie verglich den Nutzen von den Diäten, die mit spirulina, Äpfeln oder Gurken in den älteren Ratten angereichert wurden. Spirulina ist eine Fundgrube von Antioxydantien, während Äpfel als eine gemäßigt-reiche Quelle gelten, und von Gurken eine schlechte Quelle, obgleich Hoch in der Faser. Die Ratten zogen die Diäten ein, die mit spirulina erhöht wurden, oder Apple-angereicherte Diäten zeigten Verbesserung in der Neuronfunktion, in unterdrückten entzündlichen Substanzen des Gehirns und in den untergeordneten des oxydierenden Schadenmarkierungsmalondialdehyds nach zwei Wochen. Die Ratten, die spirulina auch empfingen, zeigten eine Umkehrung in der adrenergischen neuralen Funktionsbeeinträchtigung, die mit Alter auftritt. Ratten auf der Gurke-ergänzten Diät zeigten keinen Nutzen.

Führender Autor und Professor an der Universität von Süd-Florida zentrieren für das Altern und Brain Repair, Paula Bickford-Doktor, gemerkt, dass Studien vorschlagen, der lebenslangen Ansammlung von freien Radikalen kann Denkvorgänge verlangsamen, während wir altern. Sie kommentierte, „, wenn diese präklinischen Ergebnisse zu den Menschen übersetzen, es vorschlägt, dass dem das Essen möglicherweise eines Diäthochs in den Antioxidans-reichen Obst und Gemüse in Rückabnahmen im Lernen und im Gedächtnis hilft, während Sie werden älter.“

12. Juli 2002

Amerikanische Anschlag-Vereinigung empfiehlt aspirin nach ischämischem Schlaganfall

Eine Aussage durch den gemeinsamen Anschlag-Richtlinien-Produktentwicklungsausschuss der amerikanischen Akademie von Neurologie und von amerikanischen Anschlag-Vereinigung, veröffentlicht in der Frage im Juli 2002 des Zeitschrift Anschlags, empfiehlt, dass den Patienten des ischämischen Schlaganfalls innerhalb achtundvierzig Stunden des Ereignisses 160 bis 325 mg aspirin gegeben werden, um das Todesfallrisiko und die Unfähigkeit zu vermindern. Die Aussage ist das Ergebnis eines Berichts von zehn Untersuchungen über die Themen von antiplatelet Therapien wie aspirin und Antigerinnungsmitteln wie Heparin und ihr Effekt auf ischämischen Schlaganfall. Ischämischer Schlaganfall tritt auf, wenn es Blockierung durch ein Blutgerinnsel einer Arterie gibt, die Blut an das Gehirn liefert.

Die Forscher fanden eine kleine aber bedeutende Abnahme in der Sterblichkeit und Unfähigkeit vom Anschlag, als aspirin zu den Patienten innerhalb achtundvierzig Stunden zur Verfügung gestellt wurde, aber dass Antigerinnungsmittel nicht den gleichen Effekt hatten. Führender Autor und Professor und Leiter der Abteilung von Neurologie und von Professor der Medizin, University of Arizona, Arizona-Gesundheits-Wissenschafts-Mitte, Bruce Coull, MD, erklärt, „dort ist etwas Beweis, dass eine örtlich festgelegte Dosis des Heparins subkutan gegeben für das Verhindern des rückläufigen Anschlags hilfreich wäre, aber der Nutzen ist gegen die Komplikation der erhöhten Blutung ausgeglichen. Mit dem Nettoergebnis gibt es keinen Nutzen zu dieser Behandlung. Deshalb empfehlen wir nicht, dass ein Gebrauch eine örtlich festgelegte Dosis des Heparins subkutan gegeben, um Anschlagwiederauftreten zu verhindern.“

Die Autoren empfahlen jedoch subkutanes Heparin für Tiefaderthromboseverhinderung bei Patienten, die gefährdet sind.

Dr. zusammengefasstes Coull, „diese Ergebnisse heben die Bedeutung der Überprüfung des ganzes Beweises, um Praxisrichtlinien zu entwickeln hervor. Trotz der Jahrzehnte des Gebrauches und der physiologischen Gründe für seinen Gebrauch, gab es überraschend wenige randomisierte Versuche, die adressierten die Effekte der Anwendung des Heparins und anderer Antigerinnungsmittel innerhalb einiger Stunden des Anfangs von Symptomen.“

10. Juli 2002

Brustkrebszunahme stellt HRT-Versuch ein

Eine bedeutende klinische Studie, die sucht, die Risiken und den Nutzen des Östrogen- und Progestinhormonersatzes in den Wechseljahresfrauen zu bestimmen, lag am erhöhten Risiko des Invasionsbrustkrebses gestopptes, der von den Probeteilnehmern erfahren wurde. Die die Gesundheits-der Initiative der Frauen Studie (WHI), gefördert vom nationalen Institut des nationalen Herzens der Gesundheit, Lunge und Blut-Institut, wurde festgelegt, um im Jahre 2005 zu beenden, aber wurde nach einem durchschnittlichen Zeitraum der weiteren Verfolgung von 5,2 Jahren eingestellt. Obgleich Teilnehmer an die Studie erfuhren, deckte ein niedrigeres Vorkommen des Darmkrebses und weniger Brüche, zusätzlich zu einer 26% Zunahme des Brustkrebses, die Studie auch eine 41% Zunahme des Schlaganfallrisikos, eine 29% Zunahme der Herzinfarkte, zweimal die Rate von Blutgerinnseln und eine 22% Zunahme der Herz-Kreislauf-Erkrankung auf, die mit Frauen verglichen wurde, die ein Placebo empfingen.

Nationales Herz, Lunge und Blut leitet Direktor Claude Lenfant, MD, kommentierten, „wir hat gesucht lang die Antwort zur Frage ein: Verhindert postmenopausal Hormontherapie Herzkrankheit und, wenn sie tut, -was sind die Risiken? Die Grundlinienantwort von WHI ist, dass diese kombinierte Form der Hormontherapie unwahrscheinlich ist, das Herz zu fördern. Die kardiovaskulären und Krebsrisiken des Östrogens plus Progestin überwiegen jeden möglichen Nutzen -- und eine 26-Prozent-Zunahme des Brustkrebsrisikos ist ein zu hoher Preis, zu zahlen, selbst wenn es einen Herznutzen gab. Ähnlich überwiegen die Risiken den Nutzen weniger Hüftenbrüche. Wechseljahresfrauen, die möglicherweise Kandidaten für Östrogen plus Progestin gewesen, sollten sich auf gut-erwiesene Behandlungen jetzt konzentrieren, um das Risiko der Herz-Kreislauf-Erkrankung, einschließlich Maße zu verringern, Bluthochdruck, hohes Blutcholesterin und Korpulenz zu verhindern und zu steuern. Diese Bemühung konnte nicht wichtiger sein: Herzkrankheit bleibt der Nummer Eins-Mörder von Amerikanerinnen.“

Der Bericht wird in der Zeitschrift American Medical Associations veröffentlicht.

1. Juli 2002

Sojabohnenöl und Kräuterergänzung zeigt Erfolg in den Mäusen und in den Menschen mit Lungenkrebs

Eine Pilotstudie, die in der Zeitschrift Nahrung und im Krebs, Volumen 39 Nr. 1, 2001 veröffentlicht wurde, zeigte den Erfolg einer diätetischen Ergänzung, gekennzeichnet als „vorgewähltes Gemüse“, wenn sie Überleben bei Patienten mit Stadien IIIB und IV nicht-kleiner Zelllungenkrebs ausdehnte, der eine schlechte Antwort zu den Körperbehandlungen hat. Das mittlere Überleben von Patienten des Stadiums IV ist 8 bis 15 Monate mit vor kurzem eingeführten Chemotherapieprotokollen und 3 bis 5 Monate mit nur unterstützender Sorgfalt. Die Studie wertete auch die krebsbekämpfende Tätigkeit der Ergänzung in den Mäusen mit Lungentumoren aus.

Die vorgewählte Gemüseergänzung, die in der Studie verwendet wurde, wurde vom Führungsforscher Alexander Sun, MD des Connecticut-Instituts für das Altern und Krebs bei Milford, Connecticut entwickelt und Sojabohnenöl, Pilze, Mungobohnen, Daten, Schalotte, Knoblauch, Linsen, Porree, Weißdornfrucht, Zwiebel, Ginseng, Angelikawurzel, Süßholz, Löwenzahnwurzel, Senegal-Wurzel, Ingwer, Olive, Samen des indischen Sesams und Petersilie enthält. Eine Bewertung der Ergänzung deckte das Vorhandensein von Inosit hexaphosphate (IP6), daizein und genistein vom Sojabohnenöl und coumestrol auf. Die Mäuse, die eine Diät bestehendes 5% von der Ergänzung von einer Woche vor Tumorimpfung gegeben wurden, erfuhren eine Hemmung 53-74% der TumorWachstumsrate, die mit Kontrollen verglichen wurde. Von den vierzehn menschlichen nicht-kleinen Zelllungen-Krebsgeschwürpatienten, denen die Ergänzung täglich für zwei bis sechsundvierzig Monate zusammen mit herkömmlicher Therapie verwaltet wurden, erfuhr man eine komplette Regression von den Gehirnverletzungen, die der Strahlentherapie folgen, die mit Gebrauch von der Ergänzung kombiniert wurde, und ein anderer Patient war Tumor frei für über elf Jahre.

Die restlichen Patienten erfuhren eine mittlere Überlebenszeit von 33,5 Monaten. Es gab keine Zeichen von Giftigkeit in irgendwelchen der Patienten. Die Verbesserungen gezeigt in dieser Studienermächtigung eine große klinische Studie der vorgewählten Gemüseergänzung als ergänzende Therapie zur Strahlung und Chirurgie bei Patienten mit nicht-kleinem Zelllungenkrebs.

 

Was heißer Archiv-Index ist