Was heiß ist

Bild


Oktober 2002

Was heißes Archiv ist

30. Oktober 2002

Die Vitamine, die für Augenkrankheit vorgeschrieben wurden, konnten 1,5 Milliarde in den Gesundheitskosten speichern

Dr. Sanjay Sharma, Gründungsdirektor der kosteneffektiven augenfälligen Gesundheits-Stabsabteilung an der Universität der Königin in Ontario, Kanada, kündigte diesen Monat an der jährlichen amerikanischen Akademie der Augenheilkundesitzung an, dass vorschreibende hohe Dosen von Vitaminen zu den macular Degenerations patienten das Gesundheitssystem von Nordamerikaner über anderthalb Milliarde Dollar in dem folgenden Jahrzehnt speichern konnten. Macular Degeneration ist eine führende Ursache von Blindheit in den älteren Einzelpersonen. Neue Studien haben Nutzen für Ernährungstherapien in der Verlangsamung der Weiterentwicklung der Krankheit gezeigt.

Dr. Sharma analysierte die Informationen, die in den letzten sieben Jahren von den nationalen klinischen Studien und von anderen Studien eingeholt wurden, um ein mathematisches Modell zu schaffen, um den Wert von verschiedenen Behandlungen für macular Degeneration und ihre Effekte der Qualität der Leben der Patienten zu bestimmen. Er erklärte, „unsere Ergebnisse zeigen, dass der Gebrauch von Hochdosisvitaminergänzung (Vitamine C und E, Plusbeta-carotin und Zink) durch die Leute, die unter altersbedingter macular Degeneration leiden, verbesserte Lebensqualität und verringerte Gesundheitswesenkosten ergibt. Wir projektieren, dass diese Strategie, wenn sie auf die mit der modernen „trockenen“ Form von AMD in dem kommenden Jahrzehnt zugetroffen wird, das nordamerikanische Gesundheitssystem möglicherweise speichern könnte mehr als $1,5 Milliarde. Dieses würde aus der vorweggenommenen Reduzierung in der Nachfrage nach den teureren Technologien resultieren, die eingesetzt wurden, um zu behandeln „nassmachte“ Form von AMD, die von der trockenen Form weiterkommen kann. . . Die Kosten von Drogen und von ärztlichen Bemühungen in Kanada und in den US sind ungeheuer in den letzten zehn Jahren hinaufgegangen. Was wir benötigen, ist ein rationales System für die Entscheidung, welche unter den staatlich subventionierten oder privaten Versicherungen zu bedecken Drogen. Wir schaffen Modelle, um dieses und dem Wert dieser Behandlungen nach Augenkrankheit zu betrachten.“

28. Oktober 2002

Kalorienbeschränkung hält Mäuse jung am Herzen

Doktoren Thomas Prolla und Richard Weindruch und Kollegen an der Universität von Wisconsin und an der Universität von Alabama, haben DNA-Chips verwendet, um zu zeigen, dass Kalorienbeschränkung in den Mäusen altersbedingte Änderungen in der Genexpression durch 19% hemmte. In der Forschung, die in der Frage am 28. Oktober 2002 von Verfahren der National Academy of Sciences veröffentlicht wurde, zogen die Forscher einer Gruppe Mäusen eine Normalkost und ein und begannen mit vierzehn Monate des Alters, zogen einer zweiten Gruppe 26% weniger Kalorien als die Kontrollgruppe ein. Prüfung des Herzens wurde bei fünf Monaten des Alters in etwas Kontrollen geleitet, und bei dreißig Monaten des Alters für den Rest der Kontrollen und die Kalorie schränkte Gruppe ein.

Bote RNS-Niveaus für 9.977 Gene wurden erhalten, um ihren Ausdruck zu bestimmen. Abschließende Analyse zeigte einem 19% globale Hemmung von altersbedingten Genexpressionsänderungen in den eingeschränkten Mäusen. Gene, die in den Alternmäusen ausgedrückt wurden, waren die, die in strukturelle Rollen, mit dem Ergebnis der Proteinabsetzungs-, -fibrosen- und Herz-muskelzellerweiterung der extrazellulären Matrix mit einbezogen wurden. Auch beobachtet eine Zunahme des Ausdrucks in den Genen, die in neurodegeneration mit einbezogen wurden. Zusätzlich, gab es eine Abnahme am Ausdruck von den Genen, die in Oxidation des Lipidmetabolismus und der Fettsäure mit einbezogen wurden, die die bedeutende Energiequelle des Herzens ist, in eine Verschiebung in Richtung zum Kohlenhydratstoffwechsel.

Kalorienbeschränkung unterdrückte auch immun-bedingte Gene, die möglicherweise mit weniger Entzündung im Herzen, erhöhten in den DNA-Reparaturgenen und in den verringerten Genen, die Apoptosis verursachen sind. Die Autoren waren überrascht, zu finden, dass es gab „keinen Beweis dass, verbunden ist alternd im Herzen, mit einem transcriptional Profil, das von einer Antwort des oxidativen Stresses hinweisend ist, wie vorher demonstriert für Skelettmuskel und Gehirn (von Mäusen)“. (Lee CK et al. „Übertragungsprofile verbunden mit Altern- und mittlerer Alteranfangwärmebeschränkung in den Mäuseherzen“, PNAS am 28. Oktober 2002)

25. Oktober 2002

Vitaminergänzungs-Hilfshive-positiv Frauen gewinnen Gewicht in der Schwangerschaft

Eine Studie, die in der Frage im November 2002 der amerikanischen Zeitschrift der klinischen Nahrung veröffentlicht wird, hat dass Verbrauch einer Multivitaminergänzung durch schwangere Frauen gefunden, die geholfen Gewichtszunahme während, der Schwangerschaft zu verbessern HIVes-POSITIV sind. HIV-Infektion führt häufig zu verminderten Appetit, Nährmangelhafte absorption und opportunistische Infektion mit konsequentem Gewichtsverlust, der nachteilige Wirkungen auf Nachkommenschaft beim Auftreten während der Schwangerschaft, wie niedriges Geburtsgewicht oder Frühreife hat.

Neunhundert und siebenundfünfzig schwangere Frauen in Tansania, die HIV-POSITIV waren, wurden in der Studie eingeschrieben. Die Frauen waren zwischen 12 und 27 Wochen Schwangerschaft mit einem Durchschnittsalter von 25 und ein Durchschnittsgewicht von 125 Pfund an der Einschreibung. Die Forscher teilten die Teilnehmer in die Gruppen unter, die eine mündlich verwaltete Multivitaminergänzung, eine Multivitaminergänzung empfangen, die nicht Vitamin A, Vitamin A allein umfassten oder ein Placebo. Der Multivitamin enthielt Vitamine A, B1, B2, B3, B6, B12, C und E, Folsäure und Beta-Carotin. Empfangene unterschiedliche Ergänzungen der Teilnehmer auch, die Eisen und Folat enthalten.

Die Frauen wurden zum Ende ihrer Schwangerschaften gefolgt. Es wurde gefunden, dass während des dritten Trimesters, Durchschnittsgewichtgewinn erheblich höher war und Risiko der niedrigen Rate Gewichtszunahme niedriger für die Frauen, die die Multivitamins empfingen, mit der Gruppe verglich, die das Placebo empfängt. Als allein verwaltet, bewirkten Vitamin- Aergänzungen nicht Gesamt- oder dritte Trimestergewichtszunahme, aber das Vitamin war positiv mit Gewicht während des zweiten Trimesters verbunden, als kombiniert mit Multivitamins.

Die Autoren, von der Harvard-Schule des öffentlichen Gesundheitswesens in Boston und in Muhimbili-Universität der Gesundheits-Wissenschaft in Daressalam, Tansania, schreiben, dass Multivitamins möglicherweise die Weiterentwicklung von HIV verlangsamen oder das Vorkommen und die Schwere von Sekundärinfektion verringern, dadurch sie verhindern sie Gewichtsverlust.

23. Oktober 2002

Kleiner Wurm bietet große Lektionen an

Die Frage am 24. Oktober 2002 der Zeitschrift Natur veröffentlichte Ergebnisse von den Forschern bei Rutgers-Universität, bei der staatlichen Universität von New-Jersey und bei Albert Einstein College von Medizin, auf den Spulwurm bekannten Caenorhabditis-elegans, die dass ein muskel-Gewebeverlust des Enzyms Kontrolleoder sarcopenia zeigten, spielt möglicherweise eine Rolle im Altern des gesamten Organismus. Sarcopenia ist eine Bedingung, die in den Menschen auftritt, während wir älter werden, das durch einen Verlust der Muskelmasse und -stärke gekennzeichnet wird. Indem man den Alterungsprozess in den Spulwürmern beobachtete, waren die Forscher überrascht, zu finden, dass die Bedingung in den Würmern auch auftrat.

Obgleich es vorher entdeckt worden war, dass Würmer länger leben, wem Mangel ein Enzym Kinase ape-1/P13 nannte, fand die gegenwärtige Studie, dass dieses Enzym anwesend sein musste, damit sarcopenia auftritt. Die Forschung schlägt vor, dass die Abnahme möglicherweise von einem Gewebetyp das Altern des ganzen Organismus verweist.

Prinzipforscher und -außerordentlicher Professor in Rutgers Abteilung der Molekularbiologie und der Biochemie, Monica Driscoll, kommentiert, „, sobald Sie herausgefunden haben, was ein Schlüsselmolekül im Wurm tut, können Sie nach ihm in den Menschen suchen und die gleichen Sachen erwarten, um zu geschehen. Die ganze grundlegende Maschinerie ist dort, und die Weise, die Sachen im Wurm bearbeiten, ist die Weise Sachen in den Leuten bearbeiten, obwohl wir ein bisschen mehr mit einigen mehr Glocken und Pfeifen erschwert werden. Schließlich möchten wir in einer Position sein, zum der Chemie des Körpers auszuführen oder zu justieren, damit Sie den Zeitraum der Gesundheit verlängern und einige der unerwünschten Aspekte des Alterns verzögern können. Das langfristige Ziel ist, die verantwortliche biochemische Bahn durch medikamentöse Therapie zu regulieren. Auf diese Art könnten wir die Gesundheit des Muskels beibehalten, der auf den Lektionen basierte, die der kleine Wurm unterrichtete uns.“

21. Oktober 2002

Vitamin C und Glutathion verringern altersbedingten oxidativen Stress in den Ratten

Sauerstoff-ansässiger Schaden des freien Radikals ist in Altern und in altersgebundenen Krankheiten und wird selbst erzeugt durch die neurodegenerative Prozesse des Alterns entsprechend einer vorgeschlagenen Theorie impliziert worden. In einer Studie, die in der Frage September/Oktober 2002 von Annalen von Nahrung u. von Metabolismus veröffentlicht wird, hat Dr. M A Amer, von Mansoura University in Mansoura, Ägypten, gefunden, dass die Lieferung des Antioxidansnährstoffvitamins c und Glutathion zu den älteren Ratten erheblich den oxidativen Stress senkt, der mit Ratten verglichen wird, die nicht die schützenden Nährstoffe empfingen.

Die achtzehnmonatigen Ratten wurden in die Gruppen unterteilt, die 100 Milligramme pro KilogrammKörpergewichtglutathion und 30 Milligramme pro die Kilogrammascorbinsäure empfangen, die für sechs Wochen täglich ist, oder eine Kontrollgruppe, die nicht die Nährstoffe empfing. An der Schlussfolgerung der Studie wurden reagierende Substanzen der Thiobarbitur- Säure (TBARS) in der Leber und Testikel gemessen, um Lipidperoxidation zu bestimmen. Serumniveaus des Testosterons, der Schilddrüsenhormone, des Cholesterins, der Triglyzeride, des Kupfers und des Zinks wurden auch gemessen. Die Ratten, die Glutathion empfingen und Vitamin C gefunden wurden, um höhere Niveaus in ihren Testikeln zu haben und TBARS in den Testikeln und in der Leber als die Kontrollen erheblich senken. Während Schilddrüsenhormone nicht durch Antioxidansergänzung beeinflußt wurden, erhöhten sich Testosteronspiegel erheblich der behandelten älteren Ratten, und Cholesterin und Triglyzeride fielen drastisch. Zink und Kupfer wurde gefunden, des Serums und des Gehirns und der Testikel sich erhöht zu haben.

Dr. Amer spekuliert, dass der Nutzen des Vitamins C in der Studie an seiner Fähigkeit liegen könnte, verbessertem Glutathion zu helfen und das Antioxydant zu aktivieren, das Bahnen aufbereitet. Der Aufzug des Testosterons gesehen in den ergänzten Tieren ist möglicherweise den untergeordneten des oxidativen Stresses gefunden in den Testikeln und im Aufzug des Glutathions beobachtet in dieser Gruppe zuschreibbar.

18. Oktober 2002

Die Folat JAMA-Studienshows sich schützen möglicherweise gegen Fehlleitung

Eine Studie, die von den Forschern beim Karolinska Institutet in Schweden und von den Forschern vom nationalen Institut von Kindergesundheit und von der menschlichen Entwicklung in den US geleitet wird, hat festgestellt, dass Folatmangel mit einem erhöhten Risiko der frühen Fehlleitung verbunden ist. Die Studie, veröffentlicht in der Frage am 16. Oktober 2002 der Zeitschrift American Medical Associations, wurde zwischen 1996 und 1998 geleitet und den Plasmafolatstatus von 468 Frauen verglich, die Spontanabort bei einer sechs bis zwölf-Wochen-Schwangerschaft mit 921 Frauen durchgemacht hatten, die in dem gleichen Stadium ihrer Schwangerschaften waren. Die Forscher einzogen schwedische Frauen für die Studie, weil der Mangel an Nahrungsmittelverstärkung mit Folsäure in diesem Land Folatmangel überwiegender macht und ermöglichten ihnen, das Verhältnis zwischen Folatmangel und Fehlleitung besser zu überprüfen. Verstärkung von Kornprodukten mit Folsäure wurde im Jahre 1998 durch die US Food and Drug Administration beauftragt, um das Vorherrschen von Neuralrohrdefekten in den Neugeborenen zu verringern.

Teilnehmer wurden auf den reproduktiven und Gesundheitsgeschichten und vorausgesetzt Blutproben gefragt, die auf Folatniveaus geprüft wurden. Die Forscher fanden den, das ausreichende Folat zu haben, definiert als Plasmaspiegel zwischen 5 und 8,9 nanomoles pro Liter, waren mit einem 50% niedrigeren Risiko der Fehlleitung verbunden. Während, ausreichende Folatniveaus zu haben gegen Fehlleitung schützend war, hohe Stufen habend konferierte kein zusätzlicher Nutzen.

Nationales Institut von Kindergesundheit und menschlicher Entwicklungsdirektor, Duane Alexander MD, angegeben, „die Ergebnisse dieser Studie verstärken die Bedeutung des Folats für Frauen in ihre fruchtbaren Jahre. Tut nicht nur, Folsäure nehmend, bevor Empfängnis die verheerende Form von den Geburtsschäden verhindern, die als Neuralrohr bekannt sind, sich absetzt, aber es scheint auch, das Risiko der frühen Fehlleitung zu senken.“

16. Oktober 2002

Fischöl verursacht Krebszellselbstmord

Die Forschung, die am Institut für Ernährungsforschung an der Universität von Oslo, in Norwegen geleitet wurde, stellte sich diesen Monat durch Hilde Heimli, zeigt dar, dass die Fettsäuren vom Fischöl und von den fetthaltigen Fischen zum Zerstören der Mitochondrien bestimmter Krebszellen fähig ist und zu Zellselbstmord führt. Mitochondrien sind die Kraftwerke von Zellen, gelegen außerhalb des Zellkernes. Diese sind die Schlussfolgerungen in einer neuen These dieser Hilde Heimli an im Oktober 2002 dargestellt. Die Forschung wurde von der norwegischen Krebs-Gesellschaft gestützt.

Heimli zeigte, dass mehrfach ungesättigte Fettsäuren omega-3 durch die verschiedenen Leukämie- und Lymphomzellen eingenommen werden, die in-vitro sind und zu Apoptosis oder programmierten Zelltod führen. Damit dieses vollendet werden kann, die Krebszellen muss ein Enzym enthalten, das die Fettsäuren aktiviert. Die Krebszellen, die ausreichende Mengen des Enzyms ermangeln, reagieren nicht zum omega-3.

Heimli glaubt, dass es keinen Grund gibt, den der Prozess nicht in vivo auch auftreten würde. Sie erklärte, „die Experimente sind in den Tellern in einer Laboreinstellung erfolgt worden. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die benutzt werden, sind Eicosapentaensäure (EPA), die die gleiche Art wie in den fetthaltigen Fischen gefunden oder regelmäßige Fischölkapseln sind. Die Fettsäuren werden der Nahrung hinzugefügt, die zu den Krebszellen auf eine Art gegeben wird, die ist die meisten wie der eigene Prozess des Körpers.“

Sie fügte hinzu, „mehrfach ungesättigte Fettsäuren von den Fischen können eine weniger regulierte Zelltod genannte Nekrose auch einleiten. Der Grund für den nekrotischen Zelltod ist eine erhöhte Produktion von reagierenden Sauerstoffspezies in den Zellen. Es ist möglich appose diese Nekrose durch das Vorhandensein von Antioxydantien wie Vitamin C und E.“

14. Oktober 2002

Erste Studie seines netten Showcoenzyms Q10 verlangsamt Parkinson-Krankheit

Die Frage am 15. Oktober 2002 der American Medical Associations-Zeitschrift Archive von Neurologie, aufgedeckt den Ergebnissen der nationalen klinischen Studie der Parkinson-Arbeitsgemeinschaft geleitet in zehn Mitte über den Vereinigten Staaten, die zeigten, dass hohe Dosen des Coenzyms Q10 die Verschlechterung verlangsamen können, die mit Parkinson-Krankheit bis zu 44% auftritt. Coenzym Q10 ist ein Mittel, das in den Kraftwerken jeder Zelle existiert, die Mitochondrien genannt wird. Vorhergehende Forschung hat gezeigt, dass mitochondrische Funktion in der Parkinson-Krankheit gehindert wird.

Die Forscher verabreichten Vitamin E oder eine 300, 600 oder 1200-Milligramm-tägliche Dosis des Coenzyms Q10, der mit Vitamin E zu einer Gruppe von 80 Themen mit früher Parkinson-Krankheit kombiniert wurde, die nicht noch die Standardtherapie von levodopa eingeleitet hatte. Obgleich levodopa helfen kann, Symptome der Krankheit zu vermindern, verlangsamt es nicht seine Weiterentwicklung. Vor und im Laufe der Studie wurden Teilnehmer ausgewertet, damit Bewegungsfähigkeiten, Geistesfunktion, Stimmung und Fähigkeit Tätigkeiten des täglichen Lebens durchführt, und waren entsprechend Testergebnissen bewertet. Themen blieben in der Studie bis sie benötigten Medikation für bis sechzehn Monate, nach deren Zeit sie neu bewertet wurden.

In der Mitte der Studie die Patienten, die 300 oder 600 Milligramme des Coenzyms Q10 empfangen, hatten bessere Testergebnisse als die Placebogruppe, während die Gruppe, die 1200 Milligramme empfängt pro Tag, erheblich bessere Ergebnisse hatte und weniger erfuhren 44% Abnahme. Dieses Muster fuhr bis das Ende der Studie fort.

Forscher- und University of California-San Diego Professor von Neurologie, Richard Haas, MD, kommentierte, „vor kurzem, einige seltene Mitochondriopathien, welche die jüngeren Leute beeinflussen, die aus Mangel des Coenzyms Q10 resultieren, sind beschrieben worden. Diese Patienten reagieren möglicherweise drastisch auf Behandlung des Coenzyms Q10. Niveaus des Gewebecoenzyms Q10 fallen mit Altern und wir wissen nicht, warum dieses auftritt. Die normalen untergeordneten des Coenzyms Q10 in den älteren Einzelpersonen sind möglicherweise ein beitragender Faktor in der Weiterentwicklung einiger Alterskrankheiten.“

11. Oktober 2002

Vitamin D und genistein hemmen synergistisch Prostatazellwachstum

Eine Studie, die in der Frage im Oktober 2002 der Zeitschrift von Nahrung ( www.nutrition.org)veröffentlicht wird hat, dass das Wachstum von Prostataepithelzellen in vitro durch das Sojabohnenölisoflavon genistein sowie die hormonal aktive Form von Vitamin D verlangsamt wird, 1 Alpha, 25-dihydroxycholecalciferol gezeigt und dass beide Mittel zusammen ein größeres Ergebnis als irgendeine von ihnen Erzeugnis separat liefern. Der gleiche Effekt wurde mit genistein und 25 hydroxycholecalciferol, ein niedriges calcemic Mittel des Vitamins D beobachtet.

Forscher von der Spur Forest University School von Medizin, in Winston-Salem, North Carolina, züchteten zwei gutartige und eine bösartige Prostatazellform und impften sie mit genistein und Vitamin D in unterschiedlichen Kombinationen und in Konzentrationen. Balkendiagramme der Ergebnisse stellen ein sehr klares Bild der wenigen Menge des Zellwachstums auftretend mit der Kombination der höchsten Konzentrationen von genistein und von 1 Alpha, 25-dihydroxycholecalciferol dar. Sie prüften dann die Form von Vitamin D bekannt als hydroxycholecalciferol 25 oder 25-OHD3, allein oder in unterschiedlichen Kombinationen mit genistein auf nicht bösartig Zellen und fanden wieder, dass der größte hemmende Effekt auf Zellwachstum auftrat, als die höheren Konzentrationen beider Mittel in der Kombination verwaltet wurden.

Gutartige Zellen zeigten größere Empfindlichkeit zum genistein als die bösartigen Zellen, und die Antwort der bösartigen Zellen zu einer Kombination des Genisteinvitamins D, wenn bedeutend, war nicht so robust wie die Antwort, die durch nicht bösartig Zellen herausbekommen wurde. Die Forscher fanden, dass die Kombination zwei Phasen des Zellzykluswachstums in den gutartigen Zellen aber nur einer Phase in den Prostata krebszellen blockierte.

Diese Studien sind die ersten, zum von Synergismus zwischen genistein und Mitteln des Vitamins D in inhibierendem Prostatazellwachstum zu zeigen. Die Autoren schreiben, „unsere Datenunterstützung der Gebrauch von einer Kombination dieser zwei Mittel für Verhinderung und Behandlung von Prostatakrebs.“ (Rao A, Waldmeister RD, Furt WN et al., „Genistein und Vitamin D hemmen synergistisch menschliches Prostataepithelzellwachstum“, J Nutr 132:3191-3194.)

9. Oktober 2002

Kurkumin schützt sich gegen Strahlungsschaden

Forscher an der Universität von Rochester-Gesundheitszentrum haben schützenden Nutzen für das Krautkurkumin, gegen die Strahlung entdeckt, die von den Krebspatienten empfangen wird. Die Pilotstudieergebnisse wurden bei der 44. Jahresversammlung der amerikanischen Gesellschaft für therapeutische Radiologie und Onkologie am 7. Oktober, in New Orleans dargestellt. Strahlentherapie, wenn hilfreich in Bekämpfungskrebs, häufig Ursachen brennt und bedeckt bei den Patienten mit Blasen, die ihn empfangen.

Die Forscher, geführt vom Assistenzprofessor der Radioonkologie Ivan Ding, MD, gaben zweihundert Mäuse 50 bis 200 Milligramme pro Kilogrammmundkurkumin pro Tag, für fünf Tage vor oder fünf Tage nach Strahlung oder beide (zehn Tage). In einem anderen Experiment verwalteten die Forscher Kurkumin für vier Tage früher und drei Tage Strahlung folgend. Kontrollgruppen Mäuse empfingen kein Kurkumin. Als Hautschaden zwanzig Tage später festgesetzt wurde, hatten alle Mäuse, die Kurkumin empfingen, minimalen Hautschaden.

Forschungsteamführer und Leiter der Radioonkologie an der Universität der Krebs-Mitte Rochesters James P Wilmot, Paul Okunieff, MD, kommentierten, „dieses ist bedeutend, weil Hautschaden ein wirkliches Problem für die Patienten ist, die Strahlung durchmachen, um ihre Tumoren zu behandeln. Wenn eine ungiftige, natürliche Substanz helfen kann, diesen Schaden zu verhindern und die Wirksamkeit unserer Strahlung zu erhöhen, die ist eine gewinnende Situation… Fast alle Krebspatienten, die Strahlentherapieerfahrung irgendeine Form des Hautschadens erhalten - vom milden Sonnenbrand vollständig zu den Blasen - der für viele schmerzlich ist. Wenn wir eine einfache Weise finden können zu helfen, das zu verhindern, würde es machen Behandlung ein wenig einfacher.“

Kurkumin, durch sein antiangiogentic Eigentum, bekannt bereits, um hilfreich zu sein, wenn man Tumorwachstum unterdrückt. Die Autoren raten weiteren Studien, aber schlagen vor, dass die Patienten, die Strahlung empfangen, erwägen, die Nahrungsmittel zu essen, die mit Curry gewürzt werden, der Kurkumin enthält. Sie betonen auch, dass das Kurkumin in der Studie mündlich oder intraperitoneal gegeben wurde und dass, Kurkumin anwendend aktuell, nicht geraten Sie seien.

7. Oktober 2002

Regierungsbericht prüft, was wir kannten: Selben so effektiv wie verschreibungspflichtige Medikamente

Eine Beweis-Berichts-Zusammenfassung, die von Rand Corporation vorbereitet wird und durch die US-Abteilung der Agentur des Gesundheits- und Sozialdienste für Forschung im Gesundheitswesen und Qualität gefördert ist, zeigt dieses S-adenosylmethionine, oder selbe ist so effektiv wie verschreibungspflichtige Medikamente für Arthrose und Krise sowie einige Leberzustände. Selbe wird in jeder Zelle des Körpers gefunden und wird z.Z. als Ernährungsergänzung von vielen Einzelpersonen genommen. Der Bericht ist das Ergebnis einer dreijährigen Bemühung eines Teams von sechzehn medizinischen Fachleuten, die 102 klinische Studien von selben wiederholten, um seine Wirksamkeit zu bestimmen.

Prüfung von 14 Untersuchungen über gleiches und Arthrose führte zu die Schlussfolgerung, dass selbe so effektiv wie nonsteroidal Antirheumatika in der Behandlung der Arthrose ist. Als 47 Untersuchungen über gleiches und Krise analysiert wurden, stellte die Platte fest, dass selbe nicht mit einem bedeutenden Unterschied bezüglich des Ergebnisses verbunden war, das mit herkömmlichen Antidepressiva verglichen wurde. Und Analyse von über 40 Untersuchungen über gleiches und Lebererkrankung zeigte einen Nutzen im Cholestasis der Schwangerschaft, verursacht durch erhöhte Niveaus des Bilirubins in der Leber.

Ucla-Assistenzprofessor Hyla Cass, MD, kommentierte, „die Abteilung des Gesundheits- und Sozialdienste einstellte eine einwandfreie Gruppe Forscher, um 102 klinische Studien zu überprüfen, um zu bestimmen, ob selbe arbeitet. . . ihre Ergebnisse sind ziemlich unwiderstehlich. Diese neuen Ergebnisse schlagen vor, dass selbe so effektiv arbeitet, wie verschreibungspflichtige Medikamente und es es ohne die Nebenwirkungen tun. Dieses ist gute Nachrichten für Patienten, die leiden Nebenwirkungen unter Verordnungsantidepressiva wie Kopfschmerzen, Gewichtszunahme und das bedeutendste - sexuelle Funktionsstörung.“

Die Beweis-Berichtszusammenfassung auf selben wird online an der Website des Gesundheits- und Sozialdienste bei www.ahrq.gov/clinic/epcsums/samesum.htm veröffentlicht, das der Gesamtbericht im Laufe des Jahres verfügbares online sein.

4. Oktober 2002

Antioxidansergänzung, Übung, herauf Grippeimpfstoffschutz

Die Frage im September 2002 der Zeitschrift der Gerontologie: Heilkunden veröffentlichten einen Artikel und einen Leitartikel, die eine erhöhte Immunreaktion zur Grippe immunisierung aufdeckten, als älteren Einzelpersonen ein Ernährungsgetränk gegeben wurden, das in den Antioxydantien hoch war. Grippeimpfstoffe bieten Schutz gegen die Krankheit zur Hälfte nur der älteren Leute, die sie empfangen. Die gleiche Frage der Zeitschrift der Gerontologie enthielt die Ergebnisse einer zusätzlichen Studienvertretung, dass Übung Grippeimpfantwort auch verbessert.

Die erste Studie zog neunzehn Teilnehmer ein, die fünfundsechzig und älteres gealtert wurden, die ein Getränk gegeben wurden, das Kalorien enthält, Vitamine, Mineralien und erhöhte Antioxydantien oder ein Placebo für sieben Monate. Bevor man den Grippeimpfstoff und einen Monat nach empfing, wurden die Antikörpertiter der Themen zu drei Belastungen der Grippe gemessen. Ein bedeutender Anstieg in der Antikörperantwort bis eine der Belastungen wurde in der Gruppe beobachtet, die das ergänzte Getränk empfängt, verglichen mit denen, die das Placebo empfangen.

In der zweiten Studie teilten Forscher an der Staat Iowas-Universität die Teilnehmer unter, die zweiundsechzig und älteres in die Gruppen gealtert wurden, die jeden Active, gemäßigt aktiven oder Sitzniveaus der Übung empfangen, bevor sie für Grippe immunisiert wurden. Als gemessen, wurden zwei Wochen Immunisierung, Antigrippe IgG und IgM folgend gefunden, um in der aktiven Gruppe als in den gemäßigt aktiven oder Sitzgruppen höher zu sein. Es wurde auch gefunden, dass tägliche Multivitaminaufnahme erheblich mit Niveaus interleukin-2 aufeinander bezogen wurde.

Weil Grippe zu den älteren Personen besonders tödlich sein kann, planiert das Verbessern von Übung und Diät würde ratsam sein, Immunität zu erhöhen sowie allen anderen bekannten Nutzen liefert. Dr. Marian L Kohut der Staat Iowas-Universität in Ames, Iowa, das die Übungsstudie coauthored, betonte, dass, zwecks effektive Übung zu sein „drei oder mehr sein muss Mal pro Woche für zwanzig Minuten oder mehr bei einer Intensität kräftig genug, herauf einen Schweiß zu arbeiten.“

2. Oktober 2002

Synthetisches Antioxydant blockiert Anschlagschaden

In einer Studie, die in der Frage im Oktober 2002 der freies Radikal-Biologie und der Medizin veröffentlicht wird, haben Forscher von Duke University Medical Center und nationales jüdisches Gesundheitszentrum in Denver, gezeigt, dass das synthetische Antioxydant AEOL 10150 helfen kann, Anschläge des Gewebeschadens zu verhindern die folgenden, die in den Nagetieren verursacht werden. Die Forscher prüften das Mittel auf Ratten, die mittlere Ausschließung der zerebralen Arterie durchgemacht hatten, um Ischämie für neunzig Minuten zu verursachen. Anderthalb Stunden nach Wiederherstellung der Zirkulation, AEOL 10150 oder ein Placebo wurden intracerebroventricularly gegeben. AEOL 10150 verringerte den Bereich des Gewebeschadens um 35%, das mit Kontrollen verglichen wurde und verringerte auch neurologisches Defizit. Als das Mittel sechs Stunden nach neunzig Minuten der mittleren Ausschließung der zerebralen Arterie gegeben wurde, zeigte Bewertung eine Woche später, dass Infarktgröße um 43% verringert wurde.

In einem anderen Experiment wurde AEOL 10150 den Mäusen intravenös gegeben, in denen Anschlag verursacht wurde und Reduzierungen in der Infarktgröße (25%) und neurologisches Defizit wurde auch gesehen und zeigte, dass das Mittel die Blut-Hirn-Schranke kreuzte. Und in den GehirnZellkulturen, die Sauerstoff und Glukose zwei Stunden lang beraubt wurden, änderte AEOL 10150 die Niveaus von zellulären Mitteln zu den Konzentrationen, die mit denen in Einklang sind, die gefunden wurden, um einen neuroprotective Effekt zu haben. Es wurde weiter entdeckt, dass das Mittel entzündliche Genexpression beeinflußt.

AEOL 10150 ist ein metalloporphyrin katalytisches Antioxydant, das Superoxidedismutase nachahmt, eins der eigenen Antioxydantien des Körpers. Das Mittel wurde vom Studienmitverfasser und vom Vorsitzenden der Abteilung von Medizin an nationalem jüdischem, James Crapo MD entwickelt. Dr. Crapo, das zusammengefasst wird, „, weil der Anfang eines Anschlags schwierig sein kann zu ermitteln, viele Patienten erhalten nicht Behandlung einige Stunden lang. Unsere Ergebnisse schlagen vor, dass das Antioxydant ein viel versprechender Kandidat für Schlagmanntherapie ist, weil es Schaden so viele Stunden verhindern kann, nachdem der Anschlag anfängt.“

 

Was heißer Archiv-Index ist