Was heiß ist

Blitznachrichten werden hier häufig bekannt gegeben, um Sie mit den spätesten Fortschritten in der Gesundheit und in der Langlebigkeit aktuell zu halten. Wir haben eine unvergleichliche Erfolgsbilanz von brandaktuellen Geschichten über Verlängerung der Lebensdauers-Fortschritte.

 

Was heißes Archiv ist

 

30. September 2009

Androgenunzulänglichkeit liegt möglicherweise einigen Bedingungen zugrunde

Androgenunzulänglichkeit liegt möglicherweise einigen Bedingungen zugrundeDie Frage Septembers im Oktober 2009 der Zeitschrift der Andrologie veröffentlichte einen Bericht durch Forscher von der Boston-Hochschulmedizinischen fakultät gemeinsam mit Forschern von Lahey-Klinik Northshore in Peabody, Massachusetts, das feststellt, dass eine Abnahme in den Androgenen die Ursache einiger altersbedingter Krankheiten und Bedingungen, wie metabolisches Syndrom, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungund erektile Dysfunktion sein könnte. Androgene sind Steroidhormone, die Testosteron miteinschließen, das die Entwicklung und die Wartung von männlichen Eigenschaften steuern. Verringerte Testosteronspiegel sind in den Männern mit einem größeren Risiko von Sterblichkeit in einem gegebenen Zeitraum verbunden gewesen.

In ihrem Artikel betitelt, „die dunkle Seite des Testosteron-Mangels,“ besprechen zitieren Professor der Boston-Hochschulmedizinischen fakultät von Biochemie und von Urologie Abdulmaged M. Traish, MBA, Doktor und seine Kollegen die Verhältnisse zwischen niedrigen Testosteronspiegeln und kardiovaskulären den Risikofaktoren und die zahlreichen Berichte, die zwischen 1980 und 2008 veröffentlicht werden, um ihre Hypothese zu stützen. Die Autoren vollziehen die Vereinigungen des Androgenmangels mit den metabolischen Syndromkomponenten von glucotoxicity und Insulinresistenz, lipotoxicity und entzündliche Faktoren, alle nach, die zur endothelial Funktionsstörung beitragen.

„Angesichts des auftauchenden Beweises könnte das Vorschlagen, dass Androgenmangel ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankung ist, Androgenersatztherapie Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risiko in den hypogonadal Männern möglicherweise verringern,“ angegebener Dr. Traish. „Es sollte hervorgehoben werden jedoch dass Androgenersatztherapie mit sehr gründlicher und vorsichtiger Überwachung für Prostatakrankheiten erfolgt sein sollte.“

Die Autoren empfehlen die langfristigen, Placebo-kontrollierten klinischen Studien des Testosterons in den Männern, die im Hormon unzulänglich sind. „Obgleich Herausforderungen möglicherweise voran betreffend lägen, wie Daten von solchen klinischen Studien richtig interpretiert werden sollen und ob langfristige Sicherheit mit Testosteronergänzung hergestellt werden kann, bestimmte Untersuchung der Ermächtigung dieser Ergebnisse in die nützliche Rolle, die Androgene möglicherweise hätten, wenn sie kardiovaskuläres Risiko in den Androgen-unzulänglichen Männern verhindern,“ Dr. Traish hinzufügte.

— D-Färbung

25. September 2009

Resveratrol unterdrückt Wachstum Eierstockkrebses in den Laboruntersuchungen

Resveratrol unterdrückt Wachstum Eierstockkrebses in den LaboruntersuchungenIn der Frage am 15. September 2009 der Zeitschrift Krebsforschung, berichtet ein Team von Korea, dass Resveratrol, ein Mittel, das in den Trauben gefunden werden und Rotwein, die starke Verbreitung von kultivierten menschlichen Zellen Eierstock krebses sowie das Wachstum von den Tumoren Eierstockkrebses verringert, die in Mäuse verpflanzt werden.

Junges-Joon Surh der Seoul-Staatsangehörig-Universität in Südkorea und Kollegen behandelten drei menschliche Eierstockkrebszelllinien (PA-1, TOV-112D und SK-OV-3) mit fünf Konzentrationen von Resveratrol 12, 24 und 48 Stunden lang und beobachteten dass Resveratroldosis und zeit--abhängig verringerte Zellentwicklungsfähigkeit. Die Krebszelllinie PA-1 war gegen die Effekte des Resveratrols das anfälligste. Weitere Prüfung von Zellen von der Linie PA-1, die mit Insulin oder Serum angeregt wurden, bestimmte, dass Resveratrol Apoptosis verursachte (programmierten Zelltod) und verringerte den Ausdruck des Oncogene eEF1A2, der gegen Apoptosis sich schützt.

Als die Forscher Zellen Eierstockkrebses in Mäuse einpflanzten, verringerte intraperitoneale Verwaltung von Resveratrol durchschnittliches Tumorvolumen und Masse verglich mit den Tieren, die mit einer Standardsubstanz behandelt wurden. Tumorwachstum war mit einer Zunahme des Ausdrucks eEF1A2, der in den Tieren verringert wurde, die Resveratrol empfingen.

In ihrer Einleitung zum Artikel, erwähnen die Autoren, dass Resveratrol gefunden worden ist, um Angiogenesis (Schiffbildung des frischen Bluts) zu verhindern, verursachen autophagocytosis und senken Chemotherapiewiderstand in den Zellen Eierstockkrebses.

„Die vorliegende Untersuchung deckt, dass Resveratrol erheblich das Wachstum von menschlichen Zellen Eierstockkrebses PA-1 in Verbindung mit verringertem Ausdruck eEF1A2 hemmt und diesen Peptidverlängerungsfaktor als neues molekulares Ziel von Resveratrol vorschlägt,“ die Autoren schließen auf.

— D-Färbung

23. September 2009

Versuch des Coenzyms Q10 geplant

Versuch des Coenzyms Q10 geplantEine klinische Studie der Phase III des Coenzyms Q10 (coQ10) bei Parkinson-Krankheits- Patienten wird durch Eilhochschulgesundheitszentrum geplant, um zu helfen, die Fähigkeit des Mittels zu bestätigen, die Weiterentwicklung der Krankheit zu verlangsamen. Der Versuch, finanziert von den nationalen Instituten der Gesundheit und das nationale Institut von neurologischem und Störungen und Schlagmann, fügt den Ergebnissen einer früheren Studie hinzu, die eine Reduzierung in der Abnahme der Motorik und die Fähigkeit aufdeckte, Tätigkeiten des täglichen Lebens bei Anfangsstadium Parkinson-Krankheits-Patienten durchzuführen, die den 1.200-Milligramm-Coenzym Q10 für 16 Monate empfingen. Die Forscher beabsichtigen, 1.200 und 2.400 Milligramme coQ10 in Form einer kaubaren Oblate zu prüfen, die Vitamin E enthält, für 16 Monate zu den Parkinson-Krankheits-Patienten in 60 Mitte in den Vereinigten Staaten und im Kanada verwaltet zu werden. Teilnehmer werden für Zittern, Steifheit der Glieder und des Stammes, Balance und Koordination, Geschwindigkeit von Bewegungen, Fähigkeit, tägliche Tätigkeiten durchzuführen, Lebensqualität und der Bedarf, Medizin zu nehmen ausgewertet.

Parkinson-Krankheits-Patienten haben Mitochondrien gehindert, die die Energieproduktionsorganellen der Zellen sind. Zusätzlich zu seiner Rolle als Antioxydant, wird Coenzym Q10 in mitochondrische Energieerzeugung miteinbezogen, Niveaus coQ10 deshalb hilft aufladen möglicherweise, mitochondrische Funktion zu verbessern. Studien von Parkinson-Krankheits-Patienten haben verringerte Niveaus von coQ10 gefunden, und Laborforschung hat eine Schutzwirkung für coQ10 im Bereich des Gehirns gezeigt, das durch die Krankheit beschädigt wird.

„Zur Zeit, die sehr besten Therapien haben wir für Parkinson Maske Dose nur die Symptome – sie ändern nicht die zugrunde liegende Krankheit,“ kommentierter Neurologe- und Bewegungsstörungsspezialist Dr Katie Kompolitis, der in die frühere Studie von coQ10 in der Parkinson-Krankheit miteinbezogen wurde. „Eine Behandlung zu finden die den degenerativen Kurs von Parkinson verlangsamen kann ist das Heilige Gral von Parkinson Forschung.“

— D-Färbung

21. September 2009

Diabetesdroge arbeitet mit Chemotherapie, um KrebsStammzellen zu zerstören

Diabetesdroge arbeitet mit Chemotherapie, um KrebsStammzellen zu zerstörenIn einem Artikel, der online am 14. September 2009 in der Zeitschrift Krebsforschung veröffentlicht wird, berichten Harvard-Forscher, dass eine Kombination der antidiabetischen Medikation Metformin und die Chemotherapie Doxorubicinpsychiaterskrebs-Stammzellen in vitro Drogen beimischen, und verringerte Tumormasse in einem Mäusemodell des Brustkrebses.

„Die KrebsStammzellehypothese schlägt, dass Tumoren eine geringe Anzahl Tumor-Formung enthalten vor, selbsterneuernd, KrebsStammzellen innerhalb einer Bevölkerung von nontumor-Formungskrebszellen,“ schreiben Kevin Struhl, Doktor und seine Kollegen in ihrer Einleitung zum Artikel. „Anders als die meisten Zellen innerhalb des Tumors, KrebsStammzellen seien Sie gegen gut definierte Chemotherapie beständig, und nach Behandlung, können sie die ganze Zelle erneuern eintippen den Tumor durch ihr Zelle Ähnliches Verhalten des Stammes. Aus diesem Grund Drogen, die selektiv großes Versprechen des KrebsStammzelle-Angebots für Krebsbehandlung anvisieren, obgleich keine bekannt zur Zeit.“

Das Forschungsteam, geführt von Harvard-promovierten wissenschaftlichen Mitarbeitern Heather Hirsch und Dimitrios Iliopoulos, beobachtete, dass der kombinierte MetforminDoxorubicin KrebsStammzellen tötete und Nichtstammkrebszellen in vier Brustkrebslinien züchtete. In den Tests mit Mäusen, in die Brustkrebszellen verpflanzt wurden, verhinderte Vorbehandlung mit Metformin die Zellen an der Formung von Tumoren. Und in einem Experiment, in dem Brusttumoren für zehn Tage wurden wachsen lassen, verringerten Metformin und Doxorubicin, die kombiniert wurden, Tumormasse schnell und verzögerten Rückfall länger als Doxorubicin allein.

„Es gibt einen großen Wunsch, Drogen spezifisch zu finden zu den KrebsStammzellen,“ angegebener Dr. Struhl, der der David Wesley Gaiser-Professor der Biochemie und der molekularen Pharmakologie an Harvard-Medizinischer Fakultät ist. „Die KrebsStammzellehypothese sagt, dass Sie Krebs nicht kurieren können, es sei denn, dass Sie auch die KrebsStammzellen loswerden. Von einem lediglich praktischen Gesichtspunkt konnte dieses in den Menschen geprüft werden. Es wird verwendet bereits als Diabetesdroge der vordersten Linie.“

— D-Färbung

18. September 2009

Katechine des grünen Tees verstärken Knochen

Katechine des grünen Tees verstärken KnochenIn der Frage am 26. August 2009 der Zeitschrift der landwirtschaftlicher und Lebensmittelchemie, berichten Ping Chung Leung und Mitarbeiter an der chinesischen Universität von Hong Kong, dass Katechine des grünen Tees Knochenwachstums- und -zunahmemineralisierung in den Zellkulturen anregen.

Team Dr. Leungs verwaltete unterschiedliche Konzentrationen des Teekatechine epigallocatechin (EGC), des gallocatechin (GASCHROMATOGRAPHIE) und des gallocatechin Gallats (GCG) zu kultivierten osteoblast ähnlichen Zellen der Ratte. Nach vier Tagen entdeckten sie, dass EGC-Dosis-abhängig die Tätigkeit der alkalischen Phosphatase erhöhte, ein Enzym, das Knochenwachstum erhöht, durch 79 Prozent. Knochenmatrixmineralisierung wurde gefunden, nach Bewertung nach sechs Tagen erhöht zu werden.

In einem Experiment mit Mäusezellen, hemmten 10 Mikrogramme pro Mole EGC erheblich die Bildung von osteoclasts, die die Zellen sind, die für die Aufgliederung des Knochens verantwortlich sind. Gallocatechin und gallocatechin Gallat hemmten auch osteoclasts, aber bei einer höheren Konzentration.

Die Forscher erwähnten, dass eine anormale Zunahme der osteoclast Unterscheidung eine der Ursachen der Knochenabnutzung und -osteoporose istund dass reagierende oxydierende Spezies eine wichtige Signalisierenrolle in diesem Prozess spielen konnten. Antioxydantien wie die, die im grünen Tee auftreten, die gegen reagierende Sauerstoffspezies sich schützen, helfen möglicherweise folglich, Knochen zu verhindern aufgliedern.

„Zusammenfassend, hat unsere Studie den ersten Laborbeweis auf den Knochenförderungseffekten des Katechins EGC des grünen Tees zur Verfügung gestellt, wie durch die Förderung der osteoblastic Unterscheidung und der Hemmung der osteoclast Bildung gezeigt wurde,“ die Autoren ankündigen. „Außerdem, können GASCHROMATOGRAPHIE und GCG osteoclastogenesis effektiv hemmen.“

„Unsere Beobachtungen würden als Grundlagen für weitere Studien,“ sie schreiben dienen. „Studien konnten die Signalisierenbahnen und -Genexpressionen nach Verwaltung dieser Katechine auf in-vitrosystemen erforschen.“

— D-Färbung

16. September 2009

Mittelhilfen des grünen Tees konservieren Plättchen, Haut, Knorpel

Mittelhilfen des grünen Tees konservieren Plättchen, Haut, KnorpelDie späteste Frage der Zeitschrift Zellversetzung enthält drei Artikel, welche die Fähigkeit des Polyphenols epigallocatechin-3-O-gallate (EGCG) des grünen Tees beschreiben zu helfen, die Haltbarkeit des gespeicherten menschlichen und tierischen Gewebes zu verlängern.

Die Forschung wurde von Dr. Suong-Hyn Hyon geführt, der ein außerordentlicher Professor am Institut Kyoto-Universität für Grenzheilkunden ist. In einem Artikel beschrieben Dr. Hyon und Mitarbeiter die Fähigkeit von EGCG zu helfen, Blutplättchen zu konservieren, die nur für 3 Tage in Japan gespeichert werden. Der Zusatz von EGCG dehnte die Fähigkeit der Plättchen aus anzusammeln und half, ihre Affinität für Oberflächenrezeptoren beizubehalten, die ihre Entwicklungsfähigkeit nach 6 Tagen verbesserten, die mit unbehandelten Plättchen verglichen wurden. „EGCG führt möglicherweise zu eine Hemmung von Plättchen Apoptosis und niedrigere Rate des Zelltodes, eine möglicherweise neue und nützliche Methode anbietend, um PlättchenSpeicherungszeitraum auszudehnen,“ Dr. Hyon beobachtete.

In einer anderen Studie verbesserte EGCG die Lagerung der gefrorenen Rattenhaut, ein Finden, das die Bewahrung der menschlichen Haut positiv auswirken könnte verwendet für die Verpflanzung. „, beste Ergebnisse, Hautlappen zur Verfügung zu stellen muss verarbeitet werden und in gewissem Sinne gespeichert worden, die ihre Entwicklungsfähigkeit und strukturelle Integrität beibehält, bis sie für Versetzung erforderlich sind,“ erklärte Dr. Hyon. „Transplantationsfunktionsstörung tritt häufig als Ergebnis der Oxidation auf. Eine bessere Speicherlösung konnte dieses verhindern.“

Für die Studie wurde die Rattenhaut, die mit EGCG behandelt wurde, bei 4 Grad Celsius für 2, 8 oder 24 Wochen konserviert und verpflanzt zu den nackten Mäusen. „Die Lagerzeit des Hautlappens wurde auf 24 Wochen durch cryopreservation unter Verwendung EGCG verlängert und die Überlebensrate war fast 100 Prozent,“ Dr. Hyon erwähnte.

Ein dritter Artikel beschreibt, wie der Kaninchenknorpel, der für 2 Wochen in einem Medium enthält EGCG gespeichert wurde, mit hoher Zellentwicklungsfähigkeit verbunden war und verbesserte Zurückhalten im Anschluss an der Verpflanzung.

„Diese Studien heben den Nutzen der Anwendung von natürlichen Mitteln wie ECGC, um die Bewahrung von gespeicherten Geweben zu erhöhen hervor, vielleicht wegen ihrer Antioxydationseigenschaften,“ Zellversetzungs- Gastherausgeber Dr, das Naoya Kobayashi schloss.

— D-Färbung

14. September 2009

Neue Methode überwacht Tumoroxidativen stress

Neue Methode überwacht Tumoroxidativen stressEin Bericht, der online am 10. September 2009 in den Verfahren der National Academy of Sciences veröffentlicht wird, beschreibt die Entwicklung einer neuen Technik, um Niveaus des oxidativen Stresses in den Krebszellen auszuwerten. Oxidativer Stress ist eine Bedingung, die aus einem Überfluss an den in hohem Grade reagierenden Sauerstoff-enthaltenen Molekülen resultiert, die als freie Radikale bekannt sind, die Tumorwachstum tanken können. Behandlung mit Antioxydantien, die freie Radikale hemmen, hat gemischte Ergebnisse in der Krebsforschung gezeigt, vielleicht wegen der Unterscheidungsniveaus des oxidativen Stresses unter Patienten. Eine Technik, die der Überwachung des Bahn-verbundenen oxidativen Stresses des Tumorzellwachstums ermöglicht, könnte den Erfolg der Antioxidanstherapie gegen Krebs verbessern.

Junger Ho Seo, Doktor und Kate Carroll, Doktor des University of Michigans Biowissenschafts-Instituts in Ann Arbor-Bericht ihre Entwicklung einer Methode der Entdeckung der sulfenic Säure in den Proteinen, die das Anfangsoxidationsprodukt der Reaktion des Aminosäurecysteins mit Wasserstoffperoxid ist, ein weithin bekanntes Prooxydationsmittel. Die Forscher benutzten eine chemische Sonde, um sulfenic Säure für Anerkennung durch einen beschrifteten Antikörper zu etikettieren und ermöglichten sulfenic Säureständen, in kultivierten Brustkrebszellen gemessen zu werden. Sie entdeckten ein anderes Muster von sulfenic sauren Änderungen in jeder nachgeforschten Brusttumorart.

„Für jede Linie, sahen zeigten wir ein sehr eindeutiges Muster von sulfenic sauren Änderungen, verschiedene Niveaus des oxidativen Stresses an und spielen auf Unterschiede bezüglich der zugrunde liegenden molekularen Ereignisse an, die mit Tumorwachstum verbunden sind,“ angegebener Dr. Carroll, der Assistenzprofessor von Chemie an UM ist. „Ob die Muster, die wir sehen, bezieht mit Antwort zur Antioxidansbehandlung aufeinander, oder andere Therapien, die modulieren, Niveau des oxidativen Stresses bleibt gesehen zu werden, aber jetzt haben wir mindestens eine Weise, diese Frage nachzuforschen.“

Die zukünftige Forschung, die durch TEA Carroll und Seo geplant wird, identifiziert die spezifischen Zellproteine, die während des oxidativen Stresses geändert werden und bestimmt, ob sie in Krebs miteinbezogen werden.

— D-Färbung

11. September 2009

Längere telomeres gefunden in den Teetrinkern

Längere telomeres gefunden in den TeetrinkernEin Bericht veröffentlichte online am 12. August 2009 in der britischen Zeitschrift von Nahrung aufdeckte, dass Männer, die regelmäßig Tee trinken, telomeres, die länger sind, als die haben, die nicht tun.

Telomeres sind DNA-Sequenzen, die die Enden von Chromosomen mit einer Kappe bedecken, die mit dem Altern der Zelle verkürzen. Telomerelänge ist als Biomarker des Alterns vorgeschlagen worden. Klima- und Lebensstilfaktoren, die Niveaus des oxidativen Stresses und Entzündungs einfluß die Rate des Zellumsatzes und infolgedessen der Telomerelänge beeinflussen.

Die gegenwärtige Studie umfasste 976 Männer und 1.030 Frauen, die an einer Gesundenuntersuchung von 2001 bis 2003 teilnahmen. Telomerelänge des weißen Blutkörperchens wurde in DNA gemessen, die von den Blutproben extrahiert wurde. Nahrungsmittelfrequenzfragebögen wurden benutzt, um die Nahrungsaufnahme von 13 Gruppen und vom chinesischen Tee auszuwerten.

Ein bedeutender Unterschied bezüglich der Telomerelänge wurde nach Vergleich von Männern beobachtet, die mehr als drei Tassen Tee pro Tag mit denen verbrauchten, deren Teeaufnahme am niedrigsten an einem Durchschnitt einer Viertelschale oder kleiner war. Der Unterschied entsprach ungefähr 5 Jahren Leben. Unter den Frauen, wurde keine Vereinigung zwischen Tee trinkend und Telomerelänge beobachtet, jedoch hatte eine größere Aufnahme von Ölen und von Fetten eine Grenzlinienvereinigung mit kürzeren telomeres.

Die Autoren, von der chinesischen Universität von Hong Kong, schreiben, dass die Antioxydationseigenschaften möglicherweise des Tees telomeres vor dem oxydierenden Schaden schützen, der mit Altern auftritt. Der Überlebensvorteil, der von den Frauen wegen der Hormone und anderer Faktoren erfahren wurde, die möglicherweise größeren Widerstand zum oxidativen Stress zur Verfügung stellen, könnte die verringerte Auswirkung der Diät auf die Telomerelänge erklären, die durch die gegenwärtige Studie vorgeschlagen wurde. Die Forscher empfehlen weitere Forschung, um die Mechanismen aufzuklären, durch die Tee und andere diätetische Komponenten Telomerelänge beeinflussen.

— D-Färbung

9. September 2009

Genetische Veränderung, welche die Rolle der Stützoxidativen stresse im Altern findet

Genetische Veränderung, welche die Rolle der Stützoxidativen stresse im Altern findetEin Bericht, der online während der Woche von 6. bis 12. September 2009 in den Verfahren der National Academy of Sciences veröffentlicht wurde, bestätigte die Auswirkung des oxydierenden Schadens auf das Genmaterial des Körpers, das Veränderungen verursacht, die zu das Altern, Krebs und andere zerrüttete Zustände führen.

Forscher an der Staat Oregons-Universität, Indiana University, die Universität von Florida und die Universität von New Hampshire spürten genetische Veränderungen in den Spulwurm C. elegans für 250 Generationen auf: das Äquivalent von 5.000 menschlichen Jahren. Die Würmer sammelten 391 genetische Veränderungen an, das in 10mal ist, die so viel sind, wie in den ähnlichen Studien entdeckt worden sind. Die Mehrheit einer Veränderungen wurden mit Guanin, ein DNA-Nukleotid verbunden, das für oxydierenden Schaden besonders empfindlich ist.

„Das meiste Leben auf Erde hängt in irgendeiner Form vom Sauerstoff, der an der Energiegewinnung groß ist,“ erklärter Führung Forscher und Staat Oregons-Hochschulassistenzprofessor von Zoologie Dee Denver ab. „Aber wir zahlen einen hohen Preis für unsere Abhängigkeit auf Sauerstoff, weil der Prozess der Anwendung er nicht 100 Prozent leistungsfähig ist, und er kann freie Sauerstoffradikale ergeben, die Proteine, Fette und DNA beschädigen können. Und dieser Prozess erhält mit Alter schlechter, da freie Radikale ansammeln und anfangen, Krankheit zu verursachen.“

„Genetische Veränderungen in den Tieren sind wirklich, sie geschehen nicht sehr häufig, es sei denn, dass sie durch etwas verursacht werden,“ sie merkten recht selten. „Der Wert der Anwendung dieses Spulwurms ist, dass er reproduktives Alter in ungefähr vier Tage erreicht, also können wir Änderungen, die durch Hunderte von den Generationen geschehen, unter Verwendung der modernen Genomsequenziertechnik studieren.“

„Die Forschung zeigte, dass die Mehrheit aller DNA-Veränderungen die Unterzeichnung des oxidativen Stresses tragen,“ Dr. Denver schloss. „Das genau ist, was Sie erwarten würden, wenn Sie glauben, dass oxidativer Stress ist eine Grund des Alterns und der Krankheit.“

— D-Färbung

8. September 2009

Virus identifiziert in den Prostatakrebszellen

Virus identifiziert in den ProstatakrebszellenIn einem Artikel, der online am 7. September 2009, in den Verfahren der National Academy of Sciences veröffentlicht wird, berichten Forscher bei University of Utah und Universität von Columbia über die Entdeckung in den Prostatakrebs zellen eines Virus, das bekannt ist, um Krebs in den Tieren zu verursachen.

Handelnd nach vorhergehenden Ergebnissen von University of California, verglichen San Francisco und der Cleveland Clinic-, University of Utah-außerordentliche Professor der Epidemiologie Ila R. Singh, MD, Doktor und ihre Kollegen Gewebeproben von 233 Prostatakrebspatienten und von 101 Männern mit gutartiger Prostatahypertrophie. Sie fanden das gammaretrovirus bekannt als Virus-bedingtes Virus der xenotropic Mauseleukämie (XMRV) in 27 Prozent der Prostatakrebsexemplare, die mit 6 Prozent der gutartigen Proben verglichen wurden. Alle viralen Proteine waren fast, die in den bösartigen Zellen gelegen sind und anzeigten, dass Infektion in Tumorbildung mit einbezogen werden könnte.

„Ursachenkrebs Gammaretroviruses (, welches XMRV das neueste Mitglied ist), in den Tieren durch die Umwandlung der Zellen, die sie anstecken,“ sagte Dr. Singh Verlängerung der Lebensdauer. „Das Virus in den bösartigen Zellen folglich zu finden ist kompatibel mit den klassischen Mechanismen der Tumorbildung gefolgt von den Retroviruses.“

Die Entdeckung konnte Prostatakrebs einigen Feindseligkeiten hinzufügen, die in vielen Fällen durch Infektionserreger, einschließlich Gebärmutterhalskrebs, Magenkrebs und Lymphom verursacht wurden. Wenn XMRV gezeigt wird, um Prostatakrebs zu verursachen, könnte es Forschern ermöglichen, Diagnosetests und Antivirenbehandlungen zu entwickeln. Ein anderer viel versprechender Bereich der Forschung betrifft die Verhinderung des Virengetriebes.

„Wir fanden, dass XMRV in 27 Prozent Prostatakrebsen anwesend war, die wir überprüften und dass es mit aggressiveren Tumoren verbunden war,“ angaben Dr. Singh. „Wir noch wissen nicht, dass dieses Virus Krebs in den Leuten verursacht, aber die eine wichtige Frage ist, die wir nachforschen werden.“

„Wir haben viele Fragen im Augenblick,“ glauben Dr. addiertes Singh, „und wir, dass dieses verdient weitere Untersuchung.“

— D-Färbung

4. September 2009

Vitamin C benötigt für Gehirnentwicklung

Vitamin C benötigt für GehirnentwicklungIn der Frage im September 2009 der amerikanischen Zeitschrift der klinischen Nahrung, schlägt ein Team von der Universität von Kopenhagen vor, dass schwangere Frauen mit unzulänglicher Vitamin- Caufnahme riskieren, zu entbinden den Kindern mit gehinderter Geistesentwicklung.

Professor Jens Lykkesfeldt und Kollegen zog 6 bis 7 eine-Tag-alt Meerschweinchendiäten ein, welche die genügenden oder unzulänglichen Mengen Vitamin C für zwei Monate enthalten. Meerschweinchen sind eins der wenigen Tiere, ähnlich Menschen, die nicht ihr eigenes Vitamin C machen. Am Ende des Behandlungszeitraums, wurden die Gehirne der Tiere, die empfingen, unzulängliche Diäten des Vitamins C gefunden, um 30 Prozent weniger hippocampal Neuronen zu haben und erheblich schlechteres räumliches Gedächtnis verglich mit denen, die eine Normalkost empfingen.

„Unsere Daten zeigen diesen Vitamin- Cmangel in den frühen postnatalen Lebenergebnissen in gehinderter neuronaler Entwicklung und eine Funktionsabnahme am räumlichen Gedächtnis in den Meerschweinchen,“ die Autoren schließen. „Wir spekulieren, dass dieser unerkannte Effekt möglicherweise des Vitamin- Cmangels klinische Auswirkungen für risikoreiche Einzelpersonen hat, wie in Kinder, die bekommen werden von den C-unzulänglichen Müttern des Vitamins.“

Die Gehirne der Neugeborenen sind möglicherweise für sogar kleine Reduzierungen im Vitamin C besonders anfällig. In den Studien, die Mäusefötusse verwenden, entwickelten die-, die nicht imstande waren, Vitamin C zu transportieren, den Hirnschaden, der dem von Frühgeburten ähnelt.

„Wir folglich zeugen möglicherweise, dass Kinder Lernbehinderungen, weil sie nicht genügend Vitamin C in ihrem frühen Leben erhalten haben,“ Dr. Lykkesfeldt kommentierten erhalten. „Dieses ist unerträglich, als es so einfach sein würde, diesen Mangel zu verhindern, indem man gab den risikoreichen schwangeren Frauen und den neuen Müttern eine Vitaminergänzung.“

Team Dr. Lykkesfeldts wertet z.Z. den Effekt des Vitamin- Cmangels in der frühen Schwangerschaft aus und ob der Schaden nach Geburt aufgehoben werden kann.

— D-Färbung

1. September 2009

Kennen Sie Ihre Risiken

Kennen Sie Ihre RisikenEin neues Werkzeug, das durch Carnegie Mellon- Universität entwickelt wird, ermöglicht jedermann mit Internet-Zugang, ihr durchschnittliches Risiko des Sterbens an den Hauptursachen zu bestimmen und jene Risiken mit anderen Altersklassen, Rennen und geografischen Gebieten zu vergleichen.

Ehemaliger Carnegie Mellon-Professor David Gerard zusammen mit Standortentwickler Paul Fischbeck, der ein Professor von sozial- und Entscheidungswissenschaften und von Technik und von öffentlicher Ordnung ist, enthielt allgemeine Statistiken von den Vereinigten Staaten und vom Europa in ein web-basiert Werkzeug, in dem ein „MicroMort“ als Einheit von a ein--ein-Million in der Möglichkeit des Sterbens innerhalb des nächsten Jahres verwendet wird. Eine Todesursache mit einer niedrigeren Zahl von MicroMorts für ein spezifiziertes Geschlecht, ein Rennen, eine Altersklasse oder ein geografisches Gebiet bedeutet, dass ein niedrigeres Risiko des Sterbens für diese Gruppe berechnet worden ist.

Die Daten decken ein drastisch höheres Risiko des Sterbens innerhalb des nächsten Jahres für Männer auf, die ein viel höheres Risiko der tödlichen Herzkrankheit, der Unfälle, der Morde und der Selbstmorde als Frauen haben. Als Westeuropäer mit Bewohnern der US verglichen wurden, wurden sie gezeigt, um ein höheres Risiko des Sterbens an der Prostata und am Brustkrebs zu haben, gleichwohl Amerikaner ein größeres Risiko des Sterbens am Lungenkrebstod und die Ursachen, die auf Korpulenz bezogen werden haben. „Die meisten Amerikaner haben ein besonders gutes Einvernehmen ihrer eigenen Sterblichkeitsrisiken nicht ganz zu schweigen von der Klassifizierung ihrer relevanten Risiken,“ bekannter Dr. Gerard, der z.Z. ein außerordentlicher Professor von Wirtschaft bei Lawrence University in Appleton, Wisconsin ist.

TEA Fischbeck und Gerard glauben, dass ihr Werkzeug vom Gebrauch zu denen an der gegenwärtigen Gesundheitswesenpolitikdiskussion teilnehmen könnte, die in den US stattfindet. „Wir glauben, dass dieses Werkzeug, das jedermann ihr eigenes Risiko des Sterbens festsetzen und ihre Risiken mit Gegenstücken in den Vereinigten Staaten und im Europa vergleichen lässt, helfen die, Öffentlichkeit zu informieren und sie in der Debatte konstruktiv sich engagieren könnte,“ Dr. Fischbeck angaben.

— D-Färbung

 

Was heißes Archiv ist