Was heiß ist

Blitznachrichten werden hier häufig bekannt gegeben, um Sie mit den spätesten Fortschritten in der Gesundheit und in der Langlebigkeit aktuell zu halten. Wir haben eine unvergleichliche Erfolgsbilanz von brandaktuellen Geschichten über Verlängerung der Lebensdauers-Fortschritte.

Entzündungshemmender Mechanismus gefunden für Metformin

Doktor bei der Arbeit29. März 2013. In einem Artikel, der am 23. März 2013 in der Zeitschrift Altern- Zelle erscheint, berichten Forscher an der Universität von Montreal dass Metformin, eine Droge, die benutzt wird, um Diabetes , Abnahmen zu behandeln die Produktion von entzündlichen cytokines, die, wenn produziertes übermäßiges, zerstörende Entzündung ergeben, die das Risiko von Krebs und von anderen Krankheiten erhöht.

Dr. Gerardo Ferbeyre des Fachbereichs von Biochemie und seine Mitarbeiter entdeckte, dass Metformin den Ausdruck von Genen hemmt, die für einige entzündliche cytokines kodieren, die während des zellulären Alterns beobachtet werden. „Zellen sondern normalerweise diese entzündlichen cytokines ab, wenn sie eine Immunreaktion zur Infektion anbringen müssen, aber chronische Produktion dieser gleichen cytokines kann Zellen auch veranlassen zu altern,“ Dr. Ferbeyre erklärte. „Solche chronische Entzündung kann verursacht werden, zum Beispiel durch das Rauchen.“

„Wir wurden durch unser Finden überrascht, dass Metformin die Produktion von entzündlichen cytokines durch alte Zellen verhindern könnte.“

Die Forscher deckten Beweis auf, dass Metformin die Tätigkeit eines Übertragungsfaktors blockiert, der als Kappa-Beta der Kernfaktor bekannt ist (N-Düngung-KB), der in Entzündung miteinbezogen wird. „Die Gene, die für cytokines kodieren, sind normal, aber ein Protein, das normalerweise ihre Aktivierung auslöst, nannten N-Düngung-KB können sie im Zellkern in Metformin nicht erreichen behandelten Zellen“, Dr. Ferbeyre beobachteten. „Wir fanden auch, dass Metformin ausübt seine Effekte nicht durch eine Bahn dachte allgemein, um seine antidiabetischen Effekte zu vermitteln.“

„Dieses ist ein wichtiges Finden mit Auswirkungen für unser Verständnis auf, wie der normale Organismus sich verteidigt von der Drohung von Krebs, verlangsamt und wie eine sehr allgemeine und sichere Droge möglicherweise in der Behandlung von etwas Krebsen helfen und möglicherweise den Alterungsprozess,“ ihm hinzufügte. „Es bleibt, dass die Bestimmung der spezifischen Ziele von Metformin uns eine sogar bessere Gelegenheit des Gewinns von seinen nützlichen Effekten geben würde. Das ist, was wir als Nächstes herausfinden möchten.“

Ergänzung des Vitamins D senkt möglicherweise Diabetesrisiko in den beleibten Jugendlichen

lab_research27. März 2013. Die Frage im April 2013 der amerikanischen Zeitschrift der klinischen Nahrung veröffentlichte die Ergebnisse eines Versuches von Jugendlichen, der vorschlägt, dass die Ergänzung mit Vitamin D das Risiko des Entwickelns von Diabetes senken könnte.

Fünfunddreißig beleibte Jugendliche wurden randomisiert, um ein Placebo oder 4.000 internationale Einheiten (IU) des Vitamins D3 für sechs Monate pro Tag zu empfangen. Die Blutproben, die zu Beginn der Studie und bei drei und sechs Monaten erhalten wurden, wurden auf Serum 25 hydroxyvitamin D, fastende Glukose und Insulin und andere Faktoren analysiert.

Während Body-Maß-Index- und Glukoseniveaus zwischen den zwei Gruppen Ende des Versuches ähnlich waren, hatten die, die das Vitamin empfingen, bedeutende Anstiege Serum 25 in hydroxyvitamin D sowie in einer Reduzierung in fastendem Insulin. „, indem wir Aufnahme des Vitamins D allein erhöhten, erhielten wir eine Antwort, die wie, was wir unter Verwendung eines verschreibungspflichtigen Medikaments gesehen haben,“ angegebener Führungsforscher Catherine Peterson fast so stark war, der ein außerordentlicher Professor von Nahrung und von Übungsphysiologie an der Universität von Missouri ist. „Wir sahen eine Abnahme an den Insulinniveaus, die bedeutet bessere Glukosesteuerung, trotz keiner Änderungen im Körpergewicht, in der Nahrungsaufnahme oder in der körperlichen Tätigkeit.“

„, was macht, ist die Unzulänglichkeit des Vitamins D, die in den beleibten Einzelpersonen unterschiedlich ist, dass sie Vitamin D über Hälfte so leistungsfähig wie Normalgewichtleute verarbeiten,“ sie erklärte. „Das Vitamin erhält in ihren Fettgeweben gespeichert, das es von verarbeitet werden hält. Dies heißt, dass beleibte Einzelpersonen über zweimal so viel Vitamin D wie ihre mageren Gleichen einlassen müssen, um genügende Niveaus des Vitamins D. beizubehalten“

„Für Kliniker, ist die Hauptmitteilung von dieser Forschung, den Status des Vitamins D ihrer beleibten Patienten zu überprüfen, weil sie wahrscheinlich sind, unzulängliche Mengen zu haben,“ Dr. Peterson merkte. „Das Hinzufügen von Ergänzungen des Vitamins D ihren Diäten ist möglicherweise ein effektiver Zusatz zur Behandlung von Korpulenz und von seiner verbundenen Insulinresistenz.“

Versuch findet Gehirnnutzen für DHA in den jungen Erwachsenen

lab_research25. März 2013. Ein Artikel, der festgelegt wird, um in der Frage im Mai 2013 der amerikanischen Zeitschrift der klinischen Nahrung zu erscheinen, berichtet über das Ergebnis einer klinischen Studie, die einen Nutzen für die Docosahexaensäure der Fettsäure omega-3 (DHA) auf Gedächtnis und Reaktionszeit in den jungen, gesunden Männern und in den Frauen fand.

Neuseeland-Forscher randomisierten 176 Erwachsene zwischen dem Alter von 18 und 45 Jahren, um 1,16 Gramm DHA oder ein Placebo zu empfangen, das für sechs Monate täglich ist. Die episodische Testbewertung und der Arbeitsspeicher, die Aufmerksamkeit, die Reaktionszeit des episodischem und Arbeitsspeichers und die Aufmerksamkeits- und Verarbeitungsgeschwindigkeit wurden vor und nach dem Behandlungszeitraum verwaltet.

Am Ende der Studie, zeigten die, die DHA empfingen, Verbesserung in der Reaktionszeit des episodischem und Arbeitsspeichers. Als die Männer und die Frauen in der Studie separat analysiert wurden, war eine bedeutende Verbesserung im episodischen Gedächtnis in den Frauen, die DHA empfingen und in der Reaktionszeit des Arbeitsspeichers in den Männern aufgetreten, die das Mittel empfingen.

„Diese gezeigte Studie, zum ersten Mal unseres Wissens, dass DHA-Ergänzung Gedächtnis und Reaktionszeit des Gedächtnisses in den gesunden jungen Erwachsenen verbesserte, deren Gewohnheitsdiät in DHA niedrig war, und Sex modulierte die Antwort,“ kündigen die Autoren an. „DHA-Ergänzung verbesserte erheblich die Reaktionszeit des episodischen Gedächtnisses, während die Genauigkeit des episodischen Gedächtnisses in den Frauen verbessert wurde und die Reaktionszeit des Arbeitsspeichers wurde verbessert in den Männern.“

„Diese Gedächtnis-bedingten kognitiven Gebiete sind die Bausteine von mehr-komplexen kognitiven Funktionen, oder Verhalten, das im Alltagsleben allgemein sind,“ schließen sie. „Folglich, profitieren möglicherweise junge gesunde Erwachsene kognitiv von einem erhöhten Verbrauch von DHA.“

Antioxidansergänzung senkt oxidiertes LDL

lab_research22. März 2013. Die Frage Juli/August 2012 der iranischen Zeitschrift der grundlegenden Heilkunde veröffentlichte die Ergebnisse einer Studie, die von den Forschern an Bushehr-Universität von Heilkunden im Iran geleitet wurde, der eine Reduzierung in oxidierten Lipoprotein niedrigen Dichten (LDL) in den Männern fand, die mit Antioxidansnährstoffen ergänzt wurden. Oxidiertes LDL spielt eine Rolle in der Entwicklung von Atherosclerose und von erhöhtem Risiko der koronaren Herzkrankheit. Experimenteller Beweis schlägt vor, dass die Verwaltung von Antioxidansmitteln helfen könnte, LDL-Oxidation zu verringern, dadurch sie verzögert sie die Weiterentwicklung von Atherosclerose.

Die Studie umfasste zweihundert gealterte Männer 40 und älteres mit Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankung, die Bluthochdruck, zerrüttete Lipide, Art - 2 Diabetes, Familiengeschichte der vorzeitigen Herz-Kreislauf-Erkrankung, Korpulenz und das Rauchen umfasste. Teilnehmer wurden geteilt, um eine der folgenden fünf täglichen Regierungen für zwölf Wochen zu empfangen: Vitamin C 500 Milligramme (Magnesium), 400 internationale Einheiten (IU) Beta-Carotin des Vitamins E, mg 15, Vitamine C und E plus Beta-Carotin oder keiner Ergänzungen. Die Blutproben, die vor und nach dem Behandlungszeitraum erhalten wurden, wurden auf Plasma oxidiertes LDL, Serumnährkonzentrationen, Blutzucker und Lipide analysiert.

Während oxidierte LDL-Niveaus in der nicht vervollständigten Gruppe im Allgemeinen unverändert blieben, sanken sie in denen, die die unterschiedlichen oder kombinierten Vitaminergänzungen empfingen. Die, die Vitamin E empfingen, erfuhren die größte Reduzierung, die 24% durchschnittlich betrug.

„Die Ergebnisse dieser Studie zeigten, dass Ergänzung von Antioxidansvitaminen schädliche Biomarkers für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie oxidiertes LDL verringerte,“ Saeid Najafpour Boushehri und Mitverfasser schließen. „, das Risiko des Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Vorkommens zu verringern, sollten die gefährdeten Einzelpersonen für einen Tagesverbrauch der Antioxidansvitaminergänzung angeregt werden.“

Forschung schlägt vor, dass Kaffee Grund für Ikarian-Langlebigkeit sein könnte

lab_research20. März 2013. Ein Artikel, der am 18. März 2013 in der Zeitschrift Gefäß medizin veröffentlicht wird, schlägt vor, dass der Verbrauch des gekochten Kaffees der Grund für die außergewöhnliche Langlebigkeit von Bewohnern der griechischen Insel Ikaria sein könnte, die einen hohen Prozentsatz von langlebigen Einzelpersonen hat. Während 0,1 Prozent Europäer länger als 90 Jahre überleben, zehnmal leben da viele Einwohner von Ikaria zum Alter von 90 oder älter.

Die Studie umfasste 142 Bewohner Ikaria alterte 66 bis 91. Die Teilnehmer machten Ultraschalleinschätzung der Fluss-vermittelten Ausdehnung durch, um endothelial Funktion, ein Maß festzusetzen kardiovaskuläre Gesundheit. Antworten zu den diätetischen Fragebögen wurden verwendet, um Kaffeeaufnahme, wie niedrig, mäßig oder Hoch quantitativ zu bestimmen.

Während die Fluss vermittelte Ausdehnung, die mit Kaffeeaufnahme, trinkender gekochter griechischer Kaffee erhöht wurde, mit besserer endothelial Funktion im Vergleich zu dem Trinken anderer Arten Kaffee verbunden war, sogar unter Themen mit Bluthochdruck. „Kochte griechische Art des Kaffees, der in den Polyphenolen und in den Antioxydantien reich ist und nur eine mäßige Menge Koffein enthält, scheint, den Nutzen zu erfassen, der mit anderen Kaffeegetränken verglichen wurde,“ führen Forscher Gerasimos Siasos der Universität von Athen-Medizinischer Fakultät erklärt.

„Unseres Wissens, gibt es keine klinischen Studien, welche die Effekte des chronischen Kaffeeverbrauchs auf endothelial Funktion, besonders in den Themen mit hergestellten kardiovaskulären Risikofaktoren wie älteren Einzelpersonen,“ die Autoren auswerten, schreiben.

„Die vorliegende Untersuchung liefert Beweis, dass chronischer Verbrauch der gekochten griechischen Art des Kaffees mit verbesserter endothelial Funktion in den älteren Einzelpersonen mit einer erhöhten Belastung von kardiovaskulären Risikofaktoren verbunden ist,“ sie schließen. „Den weit verbreiteten Gebrauch der Kaffeegetränke über der Welt und der Tatsache gegeben, dass sogar kleine gesundheitliche Auswirkungen des Kaffees eine große Auswirkung auf öffentliches Gesundheitswesen haben konnten, sind weitere Studien erforderlich, die genauen nützlichen Mechanismen des Kaffees in der Gefäßintegrität zu dokumentieren.“

Telomerelänge sagt Überleben der koronaren Herzkrankheit voraus

lab_research18. März 2013. Das amerikanische College der jährlichen wissenschaftlichen Sitzung der Kardiologie, die in San Francisco March 9-11 gehalten wurde, 2013 war der Standort einer Darstellung des Findens von John Carlquist, Doktor von Intermountain-Gesundheitszentrum einer Wechselbeziehung zwischen längeren telomeres und erhöhtem Überleben in den Leuten mit Herzkrankheit. Telomeres sind Stückchen von DNA, die die Enden von Chromosomen mit einer Kappe bedecken und sie vor Schaden schützen.

„Chromosomen durch ihre Natur erhalten kürzeren, während wir älter werden,“ erklärten Dr. Carlquist, der der Direktor des Intermountain-Herz-Institut-Genetik-Labors ist. „Sobald sie zu kurz werden, arbeiten sie nicht mehr richtig und signalisieren dem Ende des Lebens für die Zelle. Und wenn Zellen dieses Stadium erreichen, erhöht sich das Risiko des Patienten für Alter-verbundene Krankheiten drastisch.“

Die Studie verwendete DNA, die von über 3.500 Einzelpersonen erhalten wurde, die mit Myokardinfarkt oder Schlagmann bestimmt wurden, dessen Proben ein Teil eines Archivs von nah an 30.000 Herzpatienten waren. Die Themen wurden für bis 20 Jahre gefolgt, während deren alle mögliche Todesfälle notiert wurden. „Mit so vielen Proben und sehr kompletten elektronischen Aufzeichnungen, ist es eine einzigartige Ressource,“ Dr. Carlquist erwähnte.

„Unsere Forschung zeigt, dass, wenn wir statistisch auf Alter einstellen, Patienten möglicherweise mit längeren telomeres leben länger anzeigen und vorschlagen, dass Telomerelänge mehr als gerade ein Maß des Alters ist, aber, auch die Wahrscheinlichkeit für Überleben,“ berichtete er. „Längere Telomerelänge bezieht direkt mit der Wahrscheinlichkeit für ein längeres lebens-gleichmäßiges für Patienten mit Herzkrankheit.“ aufeinander

„Ich glaube, dass Telomerelänge als Weise in der Zukunft benutzt werden könnte, die Wirksamkeit der Herzsorgfaltbehandlung zu messen,“ er voraussagte. „Wir können Cholesterin und Blutdruck eines Patienten bereits prüfen, zu sehen, wie Behandlung arbeitet, aber diese könnte geben uns eine tiefere Ansicht, in wie die Behandlung den Körper beeinflußt und in ob die Behandlung arbeitet.“

Vitamin D ergänzt unteres BP auf Afroamerikaner

lab_research15. März 2013. Am 13. März 2013 in der amerikanischen Herz-Vereinigungszeitschrift veröffentlichte der Bluthochdruck das Ergebnis eines Versuches, der von Boston-Forschern geleitet wurde, die eine Reduzierung im Blutdruck in Verbindung mit Ergänzung des Vitamins D unter afro-amerikanischen Männern und Frauen aufdeckten, die ein erheblich größeres Risiko des Bluthochdrucks im Vergleich zu anderen Gruppen haben.

Zweihundert dreiundachzig Teilnehmer eines Durchschnittsalters von 51 wurden randomisiert, um 1000, 2000 oder 4000 internationale Einheiten (IU) des Vitamins D3 oder eines Placebos für drei Monate während zwei nachfolgender Winter zu empfangen. Blutdruck und Plasma 25 hydroxyvitamin D Niveaus wurden vor und nach Behandlung ausgewertet, und drei Monate nach den Ergänzungen wurden eingestellt.

Niveaus des Plasmavitamins D stiegen entsprechend bei Zunahme der Dosen des Vitamins D. Während systolischer Blutdruck Ende der Behandlungszeiträume unter denen höher war, die das Placebo empfingen, war Ergänzung mit Vitamin D mit einer Abnahme im Blutdruck, der unter denen größer war, die höhere Dosen des Vitamins bekamen. Unter Teilnehmern, die die höchste Dosis von Vitamin D bekamen, fiel systolischer Blutdruck durch einen Durchschnitt von 4,0 mm Hg. Analyse der Daten deckte eine 0,2 durchschnittliche Reduzierung mm Hg im systolischen Druck in Verbindung mit jedem 1 nanogram pro Zunahme des Milliliters (ng/mL) des Plasmavitamins D. auf.

„Diese Studie erklärt möglicherweise und zu helfen, eine wichtige Ungleichheit des öffentlichen Gesundheitswesens zu behandeln,“ merkte führenden Autor John Forman, MD, der mit Nierenabteilung Brigham und der Frauenklinik und Nieren-klinischem Forschungsinstitut zusammengeschlossen wird. „Mehr Forschung ist erforderlich, aber diese Daten zeigen möglicherweise an, dass Ergänzung des Vitamins D senkt Blutdruck auf Afroamerikaner.“

„Die Gewinne waren bescheiden, aber bedeutend,“ fügte er hinzu. „Wenn weitere Forschung unser Finden stützt, könnte weit verbreiteter Gebrauch von Ergänzung des Vitamins D auf Afroamerikaner bedeutenden Nutzen des öffentlichen Gesundheitswesens haben.“

N-Acetylcystein ist für Schizophrenie viel versprechend

lab_research13. März 2013.Die Frage am 15. März 2013 der Zeitschrift biologischen Psychiatrie berichtet über das Ergebnis der Forschung geleitet an der Universität von Lausanne in der Schweiz, die eine Schutzwirkung für N-Acetylcystein (NAC) gegen eine der Ursachen von Schizophrenie und von Krise vorschlägt.

In ihrer Einleitung zum Artikel, erwähnen Kim Do Autoren und Kollegen, dass Funktionsstörung in einem Formationsglied von den Gamma-aminobutyrigen sauren (GABA) übertragenden Neuronen, die als parvalbumin-ausdrückende schnell-festnagelnde interneurons bekannt sind, die miteinbezogen werden, wenn man die sensorische und kognitive Verarbeitung koordiniert, ein Stempel von Schizophrenie ist. Um ihre Hypothese zu prüfen dass Verwundbarkeit zum oxidativen Stress eine Rolle in der Funktionsstörung dieser Neuronen spielt, studierten die Forscher die Mäuse, die mit einer gehinderten Fähigkeit das Antioxidansverbundglutathion zu synthetisieren gezüchtet wurden. Tiere, die Druck während der Jugend durchmachten, die eine kritische Phase für die Entwicklung von Schizophrenie betrachtet wird, stellten parvalbumin Neuronbeeinträchtigung, dennoch die, die während des jungen Erwachsenseins betont wurden, zeigten keine solchen Effekte aus. Jedoch wurde keine Beeinträchtigung in den Tieren beobachtet, die während der Jugend betont wurden, die mit dem vorgeburtlichen N-Acetylcysteinbeginn behandelt wurden.

„Diese Daten heben den Bedarf hervor, die neuen therapeutischen Ansätze zu entwickeln, die auf Antioxidansmitteln wie N-Acetylcystein basieren, das in den jungen gefährdeten Themen vorbeugend benutzt werden könnte,“ angegebener Dr. Do der Universität von Lausannes Mitte für psychiatrische Neurologie. „, ein Antioxydant von der Kindheit an zu den Trägern einer genetischen Verwundbarkeit für Schizophrenie zu geben konnte das Risiko des Auftauchens der Krankheit verringern.“

„Diese Studie erwägt die Möglichkeit, dass neuronales Defizit GABA in der psychiatrischen Störung möglicherweise unter Verwendung einer Droge vermeidbar ist, N-Acetylcystein, das ziemlich sicher, zu den Menschen zu verabreichen ist,“ biologischer Psychiatrie herausgeber Dr, das John Krystal bestätigte.

SIRT1 bestätigt als Ziel für Resveratrol und anderen Mittel

lab_research11. März 2013. Die Frage am 8. März 2013 der Wissenschaft veröffentlichte einen Artikel durch Harvard-Genetiker David Sinclair und Kollegen, der zeigt, dass Resveratrol und ähnliche antiaging Mittel in Untersuchung arbeiten, indem sie ein einzelnes Enzym anvisieren, das als SIRT1 bekannt ist. Aktivierung von SIRT1, das während der Kalorien beschränkung und -übung auftritt, wurde vorher berichtet, um der Mechanismus zu sein, hingegen antiaging Mittel wie Resveratrol ihre Effekte ausübten; jedoch war die Forschung vor kurzem durch die angefochten worden, die dort waren unzulänglicher Beweis eines begründenden Verhältnisses behaupteten.

Die gegenwärtige Forschung zeigte, dass 117 Drogen SIRT1 über einen allgemeinen Mechanismus beeinflussen. „Schließlich, würden diese Drogen eine Krankheit behandeln, aber anders als Drogen des heutigen Tages, würden sie 20 andere verhindern,“ angegebener Dr. Sinclair, der auch der Kopf des Labors der Lowy-Krebsforschungs-Mitte für alternde Forschung an der Universität von New South Wales ist. „In Wirklichkeit, würden sie verlangsamen Altern.“

Er sagt voraus, dass die erste SIRT1-targeting Droge für die mit Diabetes vermarktet wird. „Unsere Drogen können den Nutzen der Diät und der Übung nachahmen, aber es gibt keine Auswirkung auf Gewicht,“ er merkte.

Dr. Sinclair schlägt vor, dass die Mittel ein Tag als Präventivmaßnahmen eher als Behandlungen für bereits bestehende Bedingungen verwendet werden. „Jetzt betrachten wir, ob es Nutzen für die gibt, die bereits gesund sind,“ er berichtete. „Sachen dort schauen auch viel versprechend.“

„Wir finden, dass das Altern nicht der irreversible Kummer ist, dass wir dachten, dass er war,“ fügte er hinzu. „Einige von uns konnten bis 150 leben, aber wir kommen dorthin nicht ohne mehr Forschung.“

Mittel Omega-3 hemmt Grippevirus

lab_research8. März 2013. Ein Artikel veröffentlichte online am 7. März 2013 in den Zeitschrift Zell berichten die Entdeckung von japanischen Forschern einer Fähigkeit für protectin D1 (PD1), ein Verbundauftreten, in der omega-3 mehrfach ungesättigten Fettsäure DHA, zum von Grippe infektion in den Mäusen zu behandeln. Protectin D1 wurde gefunden, um sogar an den fortgeschrittenen Stadien der Infektion nützlich zu sein, während deren Antivirals normalerweise nicht effektiv sind.

Die einleitende Forschung, die von Yumiko Imai von Akita University und von Kollegen geleitet wurde, dokumentierte eine Fähigkeit von PD1, die Reproduktion von Viren der Grippe H1N1 und H5N1 in den menschlichen Lungenzellen zu hemmen. Team Dr. Imais überprüfte nachher die Lungen von Mäusen, die an der Grippe starben und eine Abnahme an der Produktion PD1 fanden.

Als den Mäusen PD1 intravenös 12 Stunden gegeben wurde, vor und sofort nach mit Grippe angesteckt werden, erfuhren die Tiere verbessertes Überleben im Vergleich zu denen, die nicht das Mittel empfingen. Protectin D1 war auch effektiv, als 48 Stunden nach Infektions-einzeitpunkt gegeben, wenn die Verwaltung von gegenwärtigen Antigrippedrogen nicht bekannt, um effektiv zu sein. Während PD1 oder das Antiviren-peramivir verwalteten, zwei Tage nachdem Infektion das Überleben von 25% bis 30% der Mäuse ergab, überlebten alle angesteckten Tiere, als beide Behandlungen zusammen gegeben wurden.

„Das Potenzial für zukünftige tödliche Pandemien gegeben, sind effektive Drogen für die Behandlung schwerer Grippe, wie die erforderlich, die durch Viren H5N1,“ Dr. Imai verursacht wird, kommentierten. „Wir haben ein neues therapeutisches Ziel für die Behandlung der schweren Grippe identifiziert, die unter Bedingungen effektiv ist, in denen bekannte Antivirendrogen sich vor Tod schützen nicht können.“

„Unsere Ergebnisse schlagen, dass PD1 als Biomarker sowie dringend benötigte Antivirendroge für schwere und tödliche Grippevirusinfektion dienen könnte,“ sie schlossen vor.

Neuer Bericht fasst Nutzen der Ergänzung CoQ10 zusammen

lab_research6. März 2013. Die Frage im März 2013 von Nahrungs-Berichten veröffentlichte einen Artikel durch Michael S. Pepper und seine Kollegen an der Universität von Pretoria in Südafrika, das einen Überblick über Ergänzung des Coenzyms Q10 (CoQ10) in den Primär- und Sekundärmangelzuständen liefert. Primär-Mangel CoQ10 tritt auf, wenn die Synthese des Körpers dieses Coenzyms an den Veränderungen in den spezifischen Enzymen verringertes liegt, die in seine Produktion mit einbezogen werden. Sekundärmangel wird hauptsächlich unter Männern und Frauen beobachtet, die vorgeschriebene Statindrogen gewesen sind, die einen Vorläufer in der Bahn der Synthese CoQ10 verringern, obgleich es möglicherweise andere Ursachen gibt.

In ihrem Bericht beschreiben die Autoren den CoQ10's-Nutzen, einschließlich seinen Antioxidanseffekt und seine Rolle in der Energieerzeugungs- und Zellfunktion. Sie merken, dass CoQ10 ein bemerkenswertes Sicherheitsprofil als Ergänzung hat und wenig in der Weise von nachteiligen Wirkungen gezeigt hat, die nicht beobachtet worden sind, um in der größeren Frequenz unter denen aufzutreten, die verhältnismäßig hohe Dosen im Vergleich zu niedrigen Dosen verbrauchen. Sie addieren, dass keine nachteiligen Wirkungen in Verbindung mit Mengen von bis 3.000 Milligrammen pro Tag demonstriert worden sind.

Ergänzung ist für die, die in CoQ10 unzulänglich sind, wegen der minimalen Menge kritisch, die durch die Diät beigetragen wird. Obgleich Forscher nicht noch Routineergänzung vereinbaren, um die nachteiligen Muskelereignisse zu verhindern, die mit Statin-bedingten Reduzierungen in CoQ10 verbunden sind, merken die Autoren des Berichts, dass verringerte Niveaus des Coenzyms Q10 mit Konsequenzen anders als die, die Muskel auswirken, einschließlich ein erhöhtes Risiko von Sterblichkeit bei Herzversagenpatienten verbunden gewesen sind. Überwachungspatienten, die Statindrogen für Niveaus des Plasmas CoQ10 benutzen, sind möglicherweise, zusätzlich zur Prüfung für eine Veränderung eines Gens ratsam, das mit Statinintoleranz ist.

„Bei Patienten, in denen Entleerung CoQ10 ermittelt wird, sollte passende Ergänzung an einer optimalen Dosis, unter Verwendung einer Formulierung mit nachgewiesener überlegener Lebenskraft verwaltet werden, um normale Plasmaspiegel zu erzielen,“ die Autoren schließen. „Darüber hinaus, stellt möglicherweise eine pharmacogenetic Analyse wichtige Informationen über das Potenzial für Statin-bedingte nachteilige Wirkungen bei risikoreichen Patienten.“ zur Verfügung

Höhere Cysteinniveaus verbanden mit verringertem Darmkrebsrisiko

lab_research4. März 2013. Die Ergebnisse einer Studie berichteten online am 20. Februar 2013 in der amerikanischen Zeitschrift der klinischen Nahrung aufdecken eine Schutzwirkung für hohe Blutspiegel des Aminosäurecysteins gegen das Risiko des Darmkrebses (zyklische Blockprüfung). Die Studie fand auch ein größeres Risiko der Krankheit unter denen mit hohen Stufen des Homocysteins, von denen Cystein ein Stoffwechselprodukt ist.

Die gegenwärtige Studie umfasste 988 Frauen, die mit Darmkrebs über einem Durchschnitt von 5,2 Jahren weiterer Verfolgung bestimmt wurden, nachdem sie in der die Gesundheits-Initiativen-Beobachtungsstudie der Frauen eingeschrieben hatte. Die Patienten wurden für Alter, Einschreibungsdatum und andere Faktoren mit 988 Steuerthemen zusammengebracht. Die Blutproben, die nach Einschreibung zwischen 1993 und 1998 gesammelt wurden, wurden auf Cystein, Homocystein und andere Faktoren analysiert.

Für Frauen, deren Cystein gehörten zu den Spitzen-25 Prozent Teilnehmern planiert, das Risiko des Darmkrebses war 43 Prozent niedriger, als das von Frauen, deren Cysteinniveaus zu den niedrigsten 25 Prozent gehörten. Für die, deren Homocystein zu dem Spitzenein viertel von Themen an größer als 9,85 micromoles pro Liter gehörte, war das Risiko des Darmkrebses 46 Prozent im Vergleich zu denen höher, deren Niveaus am niedrigsten bei 6,74 micromoles pro Liter oder kleiner waren. In ihrer Diskussion über die Ergebnisse, erwähnen Joshua W. Miller und Kollegen, dass Homocystein eine Rolle in der Entzündung spielt, die das Risiko des Entwickelns des Darmkrebses und anderer Bedingungen erhöht, während Cystein ein Vorläufer für das intrazelluläre Antioxidansglutathion ist, das oxidativen Stress senkt, der eine Ursache der Entzündung sein kann.

„Unseres Wissens, ist dieses die größte Studie, bis jetzt, zum von Längsvereinigungen zwischen Homocystein, Cystein festzusetzen, und Risiko zyklischer Blockprüfung,“ die Autoren schreiben. „Die Ergebnisse zeigen an, dass erhöhtes Homocystein und niedriges Cystein Risikofaktoren für Vorfall zyklische Blockprüfung sind. Es bleibt bestimmt zu werden, wenn die Interventionen, die anvisiert werden, um Homocystein zu verringern und Cysteinkonzentrationen, wie b-Vitaminergänzungen zu erhöhen, verringern das Risiko von zyklischer Blockprüfung.“

Traubenkern und Haut schützen Nieren gegen Effekte der fettreichen Diät

Omega-31. März 2013. Ein Artikel veröffentlichte online am 7. Januar 2013 in der Zeitschrift angewendeten Physiologie, Nahrung, und Metabolismus deckt das Finden von tunesischen Forschern einer Schutzwirkung für einen Auszug des Traubenkerns und der Haut gegen Nieren funktionsstörung in den Nagetieren auf, die eine fettreiche Diät verbrauchen.

In ihrer Einleitung zum Artikel, merken Kamel Charradi und Mitarbeiter dass, während zelluläre Lipidüberlastung mit der Funktionsstörung einiger Organe, einschließlich das Herz und die Leber verbunden gewesen ist, sein Effekt auf Nierenfunktion ist weniger wohles verstanden. Jedoch erwähnen sie, dass lipotoxicity-bedingter oxidativer Stress gefunden worden ist, in die Entwicklung einer Vielzahl der Nierenstörungen mit einbezogen zu werden.

Die gegenwärtige Forschung sollte die Vereinigung zwischen Korpulenz-bedingtem oxidativem Stress und Nierenfunktionsstörung studieren, und die möglichen schützenden Eigenschaften des Traubenkerns und des Hautauszuges auswerten. Twenty-four Ratten wurden geteilt, um eine fettreiche Diät oder Standarddiät für sechs Wochen zu empfangen. Die zwei Gruppen wurden unterteilt, um eine tägliche intraperitoneale Einspritzung eines Auszuges des Traubenkerns und zu enthäuten oder der Standardsubstanz zu empfangen. Am Ende des Experimentes, wurden Plasmaproben auf Indikatoren der Nierenfunktion analysiert, und die Nieren der Tiere wurden für Lipidgehalt, oxidativen Stress und andere Faktoren überprüft.

Ratten, die eine fettreiche Diät empfingen, hatten die Nierentriglyzeride und geänderte Nierenfunktionsindikatoren erhöht, die auf erhöhten oxidativen Stress verbunden wurden. Diese Effekte wurden unter denen verringert, die den Traubenkern/den Hautauszug empfingen. Die Forscher schlagen Resveratrol, Quercetin, Katechine oder ungesättigte Fettsäuren vor, wie mögliche Mittel im Traubenkern/in der Haut extrahieren, die für die gegenwärtigen Ergebnisse der Studie verantwortlich sind.

„Der Gebrauch eines Antioxydants als Traubenkernhautauszug könnte in der Verhinderung nützlich sein und Behandlung von fettreichen Diät-bedingten Nierenstörungen,“ schließen sie.

Was heißes Archiv ist